Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Polizei, Staat, Gesetz
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 11:17
Gentian schrieb:Ich bin daher für strengere gesetze, mehr polizeipräsens und dafür, dass polizei mehr raum gewährt wird, um zu handeln im sinn der grundrechte eines jeden...vor allem der OPFER von gewalt!!!
Mehr Polizeipräsenz? Dir ist schon klar, das die Gewerkschaft der Polizei schon seit Jahren vor Stellenabbau warnt? Die Kriminalitätsrate steigt jedoch. Wohnungseinbrüche nehmen zu und auch aggressives Verhalten, gegenüber seinen Mitmenschen. Ich denke nicht, das sich daran so schnell etwas ändern wird.

Ich lebe in einem Multikulti Viertel....schon lange. Das hat mich auch nie gestört. Schlechtes Benehmen ist international. Gutes auch. Mir wurde in einem anderen Viertel, das eher zu den vermeintlich besseren gehört, die Handtasche geraubt. Endete mit einem Tritt in die Eier für den Typ und mit einem blauen Auge für mich. Ich hatte Glück und im Nachhinein ist mir klar, das ich mich besser nicht gewehrt hätte, war einfach Reflex. Ich freue mich aber heute noch darüber, das ich den A.... richtig fies getroffen habe.

Trotzdem stelle auch ich mir immer wieder die Frage, ob ich mir als, im Grunde sehr friedfertiger Mensch, alles gefallen lassen muss, damit sich irgendwelches Pack demnächst nur noch bedienen darf ohne mit Gegenwehr rechnen zu müssen. Ist ein Problem. Ein Problem, das aber auch von irgendwelchen Gruppierungen ausgenutzt wird um Hetze in alle Richtungen zu betreiben. Ich denke schon das der Staat in der Pflicht ist. Nur, wie richtig?

Hier gab es in der Vergangenheit mehrere kleine Polizeiwachen, die im Laufe der Zeit geschlossen wurden. Jetzt, gibt es gerade noch eine und die ist auch nur zu bestimmten Zeiten auf. Der Platz vor dieser Wache, ist ein beliebter Treffpunkt sämtlicher Problemfälle im Stadtteil. Drogen, Alkohol und dazwischen sogar Kinder.
Eine Anwohnerin erzählte mir mal, das sie sich auf dieser Wache mal beschwert hat, weil ihr die Problemfälle ständig in die Einfahrt zum Hof pinkeln und auch sch.... schön ordentlich, mit dazugehörigem Toilettenpapier. Der Polizist sagte im übertragenem Sinne zu ihr, das sie sich nicht so anstellen soll, ihm wäre es ganz recht so, das die sich alle dort versammeln, so hätte er die besser im Blick. Da gehen sämtliche Argumente natürlich flöten.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 11:20
@Gentian
Gentian schrieb:Ich selbst habe in meiner schwnagerschaft autoimmunerkrankungen bekommen...autoaggressionen sozusagen. Meine wut auf ungerechtigkeit und eine enorme unbewusste aggression ist schon immer auch in mir vorhanden, doch ich habe sie nie gegen andere eingesetzt. Ich bin ein mensch, der konflikte gerne rational löst und mit anstand und respekt anderen egenüber, das macht diejenigen jedoch noch wütender...erklärst du mir bitte das???
Du hast doch schon so viel begriffen.
Gentian schrieb:Was soll man noch tun, um nicht angegriffen zu werden. Soll ich zu den gleichen keulen greifen, da bin nicht besser und es entsteht ein teufelskreislauf aus gewalt, den niemand gewinnt. Hier gibt es nur opfer.
Wer sagt, dass du besser sein sollst?
Wenn du das fallen lässt, kannst du anfangen, dich zu wehren ... wo steht geschrieben, dass man das nicht darf?


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 11:23
@nodoc
nodoc schrieb:Mehr Polizeipräsenz? Dir ist schon klar, das die Gewerkschaft der Polizei schon seit Jahren vor Stellenabbau warnt? Die Kriminalitätsrate steigt jedoch. Wohnungseinbrüche nehmen zu und auch aggressives Verhalten, gegenüber seinen Mitmenschen. Ich denke nicht, das sich daran so schnell etwas ändern wird.
Das ist nicht nur eine befürchtung, das ist zumindest bei uns schon realität...deswegen bin ich ja dagegen...UND dafür, dass hier wieder umstrukturiert wird...der staat spart an den falschen stellen genauso wie im gesundheitssystem und der schulbildung, wie bei kindergärten etc...
Ich habe polizisten in meinem bekanntenkreis, was glaubst du, wie die das finden. Die kriminalität steigt nun noch mehr..opfer sind gar nicht mehr geschützt. Die sind sooo überfordert, dass sie teilweise keine zeit ahben, um anzeigen aufzunehmen...ich wurde vor langer zeit mal darauf verwiesen, dass man die anzeigen auch online erstellen kann...es gibt eine onlinewache für jedes bundesland...da kann man alles berichten, also nicht nur anzeigen erstatten. Hier darf man auch hinweise zu delikten geben, die auf hörensagen beruhen...

Ich meine mal nur, dass diese einschränkung mit geldern zu tun hat. Die polizisten sind gefrustet, weil sie ihren job nur noch mangelhaft ausführen können...so schnell wie in offenbacuh polizisten mal vor aort sein können, sowas gibst hier nicht mehr...das dauert manchmal ne stunde...suchhunde muss man aus 2h entfernten gebieten extra ordern...mal so als beispiel...


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 11:42
@Gentian

Ich denke das Polizisten auch nur die Prügelknaben der Nation sind, die das ausbaden müssen, was die Politik versäumt hat in der Vergangenheit. Es kann auf Dauer nicht funktionieren, immer mehr Menschen zusammen zu pferchen und dann zu erwarten, das sich das schon irgendwie von selber reguliert. Kein Geld mehr, für vernünftige Sozialarbeit direkt vor Ort. Finde ich besonders schlimm.
Kaum noch Möglichkeiten für Jugendliche, ihre Freizeit vernünftig zu gestalten.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 11:42
@nodoc

Also, dass sich da nichts ändert, verstehe ich nicht...echt nicht. Ist es so von der regierung gewollt, dass wir in angst leben und uns banden das leben kontrollieren...sieht so ein polizeistaat aus, oder ein bandenstaat...angts soll ja sozialisieren und ist auch der grösste motivator aber auch das beste manipulationsgerät...traurig...erinnert mich an wilde tiere in der steppe...echt.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 11:53
Ob das gewollt ist? Keine Ahnung. Ich denke das es einfach bequem ist, Probleme zu ignorieren.
Die meisten unseres Staatsapparates kennen das alles doch nur aus der Theorie. Ich weiß nicht, ob die das wirklich interessiert. Die sind mir so fern, da erscheint mir sogar UDFy-38135539 näher.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 11:54
@nodoc

Oder es ist bequem, den dingen ihren lauf zu lassen, das wird sich schon regeln, aber so geht eine zivilisation unter!!!
Das wars dann mit demokratie und den tollen menschenrechten.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 13:04
Jeder ist für sein handeln selbst verantwortlich. Im Sinne der Prävention sowie - und das ist dann eher ausschlaggebend, im Bereich der eigenen Aggression.

Also wenn mir jemand schlecht gelaunt gegenüber steht bin ich in gewisserweise selber schuld, wenn ich diese Person noch weiter reize und dann eben eine tätlichkeit zu spüren bekomme. Der Begriff Verhältnissmässigkeit sollte man stets vor Augen halten. Das ist natürlich keine ENtschuldigung gegenüber des Täters. Immerhin macht er den gesetzlichen Bruch und muss dafür die entsprechenden Konsequenzen spüren.

Ab wann etwas zu bestrafen ist entscheidet stets die Gesellschaft. Die Gesellschaft ist das Volk und das Volk bildet den Staat in welchem es lebt. Dieser arbeitet die Gesetze aus und ist dafür zuständig, geltendes Recht durchzusetzen.

Mehr Polizeipräsenz? Denke nicht dass dies nötig ist. Vorallem ist es nicht wirklich machbar. Man hat zu wenig Personal hierfür welche dann an anderer Stelle fehlen würde.
Gesetzesanpassungen sind teilweise bestimmt erwünscht, aber im grossen und ganzen denke ich, sind sie den Verhältnissen entsprechend richtig angepasst.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 13:25
@illik

Das volk arbeitet keine gestze aus, das macht der staat, Das bundesgericht, schafft das bundesgesetz...ein justizminister kann änderungen in der strafgesetzlichen ordnung schaffen, wenn es notwendig erscheint. Das einzige, was bürger tun können, ist die richtige partei zu wählen.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 13:27
@Gentian
Der Staatsapparat setzt sich aus vom Volk gewählten Vertetern zusammen. In einer Demokratie hat jeder Staatsbürger die Möglichkeit zu wählen und auch selber solche Ämter zu übernehmen. Daher kann man schon sagen, dass es indirekt vom Volk gemacht wird. Da man dagegen juristisch vorgehen kann ist die Behauptung, dass das Volk Gesetze macht auch richtig meine ich.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 13:29
@illik

Jo, genau und die machen natürlich immer, was bürger so wollen...träum mal weiter.

Indirekt ist das richtig, nur geben wir die verantwortung an menschen ab, die nicht allen belangen nachkommen können, sowas geht schlicht nicht.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 13:31
@Gentian
na würden sie stets dem Volkswillen nacheifern hätten wir keinen brauchbaren Rechtsstaat mehr und wären de facto eine halbe Anarchie oder dergleichen.

Wie gesagt, jeder hat das potential, solche Ämter anzustreben.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 13:32
@illik
illik schrieb:Jeder ist für sein handeln selbst verantwortlich. Im Sinne der Prävention sowie - und das ist dann eher ausschlaggebend, im Bereich der eigenen Aggression.
Richtig.
Dann aber bitte auch für alle. Warum werden immer noch Hundertschaften für Fußballspiele abgezogen oder für irgendwelche Unternehmungen, die mit ihren Veranstaltungen Kohle machen wollen. Das subventioniere ich mit meinen Steuergeldern, während in den meisten Städten das Geld fehlt, um einigermaßen für die Sicherheit des " stinknormalen " Menschen zu sorgen. Bei mir tut sich da ein riesengroßes Fragezeichen auf und ich werde sehr, sehr nachdenklich.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 13:33
@illik
illik schrieb:Wie gesagt, jeder hat das potential, solche Ämter anzustreben.
Is nicht dein ernst...das sind plakative todschlagargumente, die mit der realität nix zu tun haben.

Deine welt muss ja noch in ordnung sein...sorry...;-)


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 13:51
@nodoc
Ja Hooligans sind so eine Sache. Sollen die Clubs blechen oder der Steuerzahler?
Eine ewige Diskussion. Aber die Frage kann man auch auf Demonstrationen beziehen.

@Gentian

Es ist so. Jeder Vollpfosten kann in die Politik gehen. Natürlich ist es von Vorteil und ein entsprechendes Muss, über Redegewandtheit und entsprechende Bildung zu verfügen, wenn man Erfolg haben möchte. Aber die Türe für politische Ämter und andere im Staatswesen ist nur Ausländern verschlossen - wenn überhaupt.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 13:57
illik schrieb: Aber die Frage kann man auch auf Demonstrationen beziehen.
Nein, das sehe ich überhaupt nicht so.
Das Recht auf freie Meinungsäußerung und auch das Demonstrationsrecht sind geschützte Rechte für Bürger. Der Vergleich mit Hooligans hinkt da komplett. Das sind randalierende Gestalten, die Spaß an Gewalt haben und auch nur das. Ist ein bisschen daneben, die mit Bürgern in einen Topf zu werfen, die ihr Demonstrationsrecht in Anspruch nehmen.

Natürlich sollten die Clubs für die Sicherheit zuständig sein. Die verdienen Milliarden damit und lassen sich von der Polizei schützen?


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 13:58
@illik

Wenn ich an gesetzen etwas ändern möchte, reicht es nicht nur in die politik zu gehen...;-) wer sagt mir, dass meine partei tatsächlich die entsprechende mehrheit erhält, so dass ich auch an gesetzesvorschlägen teilhaben kann...das was du erzählst ist zwar die wahrheit, in der realität aber kaum umsetzbar...das habe ich vor 20 jahren in der schule auch beigebracht bekommen...

Ich denke, die entsprechenden ämter sollen efektiv mit den krimnalämtern zusammenarbeiten, statistiken auswerten udn handeln, damit sich bestimmte zahlen nach unten korrigieren...ausserdem sollen missstände direkt bei und innerhalb der polizei aufgedeckt und verbessert werden, so dass man gezielt veränderungen anstrebt, die jedem gefallen, den polizisten ihre arbeit erleichtern und dem volk helfen, sich wieder sicherer zu fühlen...

Die verantwortung für meine sicherheit ausschliesslich bei mir zu suchen, hat was mit wildness zu tun und nicht mit einem rechtsstaat und schon gar nicht mit einer zivilisierten gesellschaft...

Wikipedia: Zivilisation


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 20:24
@nodoc
Ich meinte es nicht so...

Ich meinte eher die Art von Demonstration.
Nazis gedenken Dresden opfern. Linke halten dagegen. Da muss zwingend die Polizei aufmarschieren.

Sollen jetzt die gewaltbereiten demonstranten beiderseits dafür zahlen oder der steuerzahler?


@Gentian
Wenn du die Mehrheit nicht erreichst möchte ein Gros der Bevölkerung nicht deine Anliegen teilen. Sowas nennt man Demokratie. Stell dir vor jeder würde seine Wünsche durchsetzen können entgegen ihrer Mehrheit. Guck mal was die Nazis fordern und die Salafisten. Die würden dann auch zum Zuge kommen. Es ist unmöglich. Und abgesehen davon auch moralisch nicht vertretbar.
Gentian schrieb:Ich denke, die entsprechenden ämter sollen efektiv mit den krimnalämtern zusammenarbeiten, statistiken auswerten udn handeln, damit sich bestimmte zahlen nach unten korrigieren...ausserdem sollen missstände direkt bei und innerhalb der polizei aufgedeckt und verbessert werden, so dass man gezielt veränderungen anstrebt, die jedem gefallen, den polizisten ihre arbeit erleichtern und dem volk helfen, sich wieder sicherer zu fühlen..
Das deutsche Volk fühlt sich nicht sicher? Zeig mal deine Belege für eine solche Behauptung!

Nebenbei passiert das alles schon was du hier forderst...
Gentian schrieb:Die verantwortung für meine sicherheit ausschliesslich bei mir zu suchen, hat was mit wildness zu tun und nicht mit einem rechtsstaat und schon gar nicht mit einer zivilisierten gesellschaft...
So wie du hier schreibst könnte man meinen du gehörst zu den Leuten die auf der Verpackung lesen wollen, das man keine Tiere in Mikrowellen steckt. Jeder Mensch ist für sich selber selbst verantwortlich! Für etwas gibt es den gesunden Menschenverstand


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 20:49
@illik

ich habe aber keine individuellen extravaganten wünsche...;-) ich wünsche mir abänderungen in gesetzgebungen...ich denke, du machst es dir mit der argumentation durch einen parteibeitritt einfach zu einfach, die meisten wissen um die einschränkungen und schlechte urteile in prozessen jeglicher art, die mit gewalt einhergehen. Ich will nichts unmögliches, ich fordere mehr schutz für opfer von gewalt und das auch präventiv, ohne mein leben dafür komplett aufgeben zu müssen, nur weil ich aufpassen muss, was ich wann zu wem sage oder eben auch unteralsse...es gibt ja auch "stille" gewalt....
Wie in meinem beispiel hier vor ort, was nur eines von vielen, die ihr auch schon mal erlebt haben könntet, sein soll, sind wir oft genug auch opfer, OHNE etwas getan zu haben...;-)

Ich lehne deine argumentation ab, mich allein für eine gesetztesänderung verantwortlich zu machen, das ist irrsinn, es sein denn, du unterschreibst mir eine petition zu einer gesetzesänderung...;-) dies ist übrigens eine der wenigen möglichkeikeiten, tatsächlich etwas zu tun...


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 20:51
Gentian schrieb:ich fordere mehr schutz für opfer von gewalt und das auch präventiv
und wie soll die aussehen bzw. was ist an der momentan Gesetzeslage falsch?
Ich versteh nicht was dein Problem ist.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt