Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Polizei, Staat, Gesetz
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 09:33
@dasewige

Hey, die würde zu achten und zu schützen...;-) ich bin ein mensch, der ne menge davon in sich trägt. Die würde auf ein gewaltfreies leben...gewalt, was macht gewalt??? sie nimmt dir die würde, deinen stolz...sie zerstört dein ich...wie meinst du wird dieser artikel sonst übersetzt und wie kann unsere würde geschützt werden...

Lies mal bitte:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-112638562.html


Ich weiss, dass snowden nur die spitze des eisberges ist, aber glaube mir, wer will das wirklcih wissen...es macht keinen unterschied mehr, wir lebten schon vor 30 jahren im kalten krieg und die bevölkerung wurde auch schon immer ausspioniert...was will man daran ändern, was man eh nicht ändern KANN...;-)


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 09:36
@Konstrukt

Hallo,

schön dich hier zu lesen. Aber warum sollte ich wegziehen...;-) sicher, es hätte nicht mehr lange gebraucht, dann hätte ich mir was gesucht, aber es ist eh nicht einfach, ich habe wohnkriterien, die auch passen müssen, das kommt dazu...;-) die sind ja nun bald weg....gott sei dank.

ABER selbst wenn es so ist, weglaufen, ok, was sagt mir aber, dass die nächten irren nicht auch die nächsten nachbarn in einer anderen wohnung sind...ich kann doch nicht mein leben lang auf der flucht sein...da verliert man sein gesicht und seine würde, echt mal...geht so auch nicht.


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 09:47
@Gentian

naja, ich dachte vllt machen die sowas um dich rauszuekeln.
und da du meintest das es auf dauer nur stressig ist.
wenn die aber bald ausziehn hast du endlich deine ruhe^^

wir haben das glück das unsere nachbarn weiter weg wohnen.
aber am arsch der welt zu leben ist leider auch gruselig, vorallem nachts.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 09:50
@Konstrukt

Ja, aber das stelle ich mir auch romantisch vor...;-) die ziehen nun in ein haus, auch am arsch der welt...mietfrei...


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 09:55
@Gentian

wehe zu uns :O
pass aber trotzdem auf, vllt ist das nur ein trick damit du dich sicher fühlst und nicht mehr auf alles achtest. ich hab genug horrorfilme gesehn.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 09:59
@Konstrukt

Lach, schau nicht so viele horrorfilme...das tut dir echt nicht gut, die zermatschen unser hirn...man macht sich nur selbst fertig.
Aber auch dazu habe ich mir natürlich gedanken gemacht...da ja ihre eltern nur 1km von mir wegwohnen, lustig ist ja, sind alles frisch dazu gezogene aus der stadt...die denken, sie seien jetzt was besonderes, weil sie eine schicke wohnung zur miete auf dem land haben...;-) hey ich lebe hier mit unterbrechung schon 20 jahre...das k... mich am meisten an...
UND sich überhaupt über solche sachen gedanken machen zu MÜSSEN finde ich ist eine einschränkung in meine persönliche freiheit...ich habe wegen denen anhaltenden stress gehabt und werde auch in zukunft aufpassen müssen...


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:04
@Gentian

als ob sowas was besonderes ist.
cooler würde ich ein loft in new york finden.

woher weißt du das mit ihren eltern? :X
dieser stress wäre der grund weshalb ich schon längst weg wäre.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:07
@Konstrukt

Du, das lustige ist ja, ich war mal "lieblingsnachbarin", die haben sich bei mir ausgeheult...war seelischer mülleimer, sachen verborgt, nicht wieder bekommen...ahbe aber nie was gesagt, war ein neutraler gesprächspartner... und auf schlag war alles anders...ich weiss das, weil sie es mir mal erzählt haben...auch ihre tante ist erst vor einem jahr hierhergezogen...du musst wissen, wir wohnen hier in einer recht armen gegend...hier ist es luxus, wenn man eine schöne wohnung in einem bungalow auf dem land hat...;-)


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:10
@Gentian

komische sache.
denkst du das jmd dich bei denen schlecht gemacht hat?
manchmal sind die leute anfangs auch nur nett wenn sie denken sie bekommen was zurück. lass dich bloß nicht ausnutzen.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:16
@Konstrukt

Das mit dem schlechtmachen kann sein, darum finde ich es umso schlimmer, denn ich bin kein schlechter mensch...;-)
Ich helfe, wenn ich um hilfe gebeten werde. Das ist ehrensache, sowas macht man, wenn man anstand hat, aber es gibt natürlich grenzen...da hast du recht...


melden

Gewalt

30.11.2014 um 10:20
@Thawra
Thawra schrieb:Ja genau das brauchen wir, nervöse Leute mit Schusswaffen. Funktioniert prächtig, sieht man ja in manchen Ländern immer wieder.
Die Anzahl der Waffen in Privatbesitz korreliert nicht mit dem Mißbrauch der mit diesen Waffen betrieben wird.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:22
@McMurdo

Hi, sag mal waffen sind in unserem land doch gar nicht erlaubt. Die paar hanseln, die waffen zu hause haben dürfen, sind registriert...polizisten, sportschützen und so weit ich weiss, sind es bei sportschützen luftpistolen oder luftgewehre.


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:22
@Gentian

wenigstens erkennt du jetzt wie falsch sie waren.
leute die solchen gerüchten beachtung schenken, wollen ess glauben.


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:24
@Gentian

achja, du könntest dir einen hund anschaffen.
besser als ne waffe ^^


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:24
@Konstrukt

Ja, das weiss ich jetzt natürlich. Es macht mich aber umso wütender...ich habe nur verachtung für sie übrig und dennoch war meine erste reaktion auf den auszug in ein haus, dass ich mich nicht nur gefreut habe, dass sie weg sind, sondern dass sie es mietfrei haben und sie sich freuen sollten...so viel zum schlechten menschen in mir...;-)


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:26
@Konstrukt

Lustig, einen hund hatte ich bis vor einem halben jahr, der hat mich aber dermassen geärgert, dass mein blutdruck ständig oben war...auch hier habe ich anderen leuten die verantwortung abgenommen, er sollte ins tierheim...tja, man sollte sich keinen älteren hund, der verzogen ist, ins haus holen...;-) nun hat er einen neues herrchen und es geht ihm gut...;-)

Hunde sind eventuell ne lösung, aber nur deswegen einen hund, da hat man viel verantwortung, das ist keine leichte entscheidung.


melden

Gewalt

30.11.2014 um 10:38
@Gentian
Hi, sag mal waffen sind in unserem land doch gar nicht erlaubt. Die paar handeln, die waffen zu hause haben dürfen, sind registriert...polizisten, sportschützen und so weit ich weiss, sind es bei sportschützen luftpistolen oder luftgewehre.
Natürlich sind Schusswaffen hier erlaubt. Es gibt ca. 7,2 Mio. registrierte Schusswaffen hier.
Die Anzahl aller Schusswaffen in Privatbesitz wird auf ca. 25 Mio. geschätzt. Damit belegt Deutschland Platz 4 in der Welt.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:40
McMurdo schrieb:Natürlich sind Schusswaffen hier erlaubt. Es gibt ca. 7,2 Mio. registrierte Schusswaffen hier.
Die Anzahl aller Schusswaffen in Privatbesitz wird auf ca. 25 Mio. geschätzt. Damit belegt Deutschland Platz 4 in der Welt.
Is mir komplett neu, dafür brauchst du aber einen waffenschein und den bekommst du nicht einfach so, da musst du doch im schützenverein sein, so habe ich das erfahren...wollte ja auch mal in den verein...;-) einer meiner exfreunde war mal sehr guter sportschütze...unsere gilde ist sehr gut, hat viele internationale auszeichungen erhalten...die deutschen meisterschaften waren immer in münchen, das weiss ich noch wie heute...;-)


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 10:53
@Gentian

Das Thema ist natürlich emotional besetzt und anfällig für Missverständnisse.
Es gibt zwei Typen von Opfern. Erstens solche, die aus schlichtem Pech (unser Weltbild lässt andere Deutungen nicht zu) in solche Situationen kommen.
Die Opfer sind manchmal traumatisiert, in der Regel werden sie aber nicht wieder Opfer, obwohl die Angst sie lange verfolgen kann.

Der andere Typ ist früh mit Gewalt konfrontiert worden und war Opfer schon von Kindesbeinen an, hier auch aus Pech in die falsche Familie geboren und dadurch entwickelt sich eine Komponente, die man Wiederholungszwang nennt und die frühere Opfer - von denen man annehmen sollte, gerade sie sollte die Gefahren kennen und es besser wissen - dazu bringt sich immer wieder in gefährliche Situatione, Partnerschaften usw. zu bringen.
Man kann diesen Menschen nicht die Schuld dafür geben, da sie nicht darum gebettelt haben in so eine Familie zu kommen, aber wenn man ihnen das Muster klar macht, sind sie frei anders zu wählen und nicht immer dem fiesen Wiederholungszwang ausgeliefert.
Dann haben sie zu einem guten Stück weit die Verantwortung ... aber ich sage, Gott sei dank, denn Verantwortung ist die Kehrseite der Freiheit.

Ist notgedrungen verkürzt dargestellt, wollte ich nur mal loswerden.


melden
Gentian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt

30.11.2014 um 11:09
@RoseHunter

Du hast recht, ich stimme dir vollkommen zu, ich habe mir sehr viele gedanken darum gemacht, wie ich daran mitschuld bin...man ist ja oft spiegelbild oder aber auch resonanzenergien treffen aufeinander...ich habe bewusst nichts falsch gemacht. Das weiss ich, doch der hinweis innerhalb der familie war schon richtig. Ich wurde nicht körperlich missbraucht, auch sonst gab es keine direkte gewalt, trotzdem kann man sagen, das psychische gewalt zum teil eine rolle spielte...dazu habe ich mich beraten lassen...;-) doch was soll ich sagen, seitdem ich stärker wurde und mir meiner unbewussten probleme zugänglicher wurde, hatte ich das gefühl, ich zog noch mehr menschen an, die gegen mich in ieiner art und weise rebellierten...es ist manchmal echt nur das auftreten oder die reine existenz, die andere provoziert...wenn ich diesem bild folge kann ich nur sagen, dass es fast unmöglich ist, dem ganzen aus dem weg zu gehen...
Ich selbst habe in meiner schwnagerschaft autoimmunerkrankungen bekommen...autoaggressionen sozusagen. Meine wut auf ungerechtigkeit und eine enorme unbewusste aggression ist schon immer auch in mir vorhanden, doch ich habe sie nie gegen andere eingesetzt. Ich bin ein mensch, der konflikte gerne rational löst und mit anstand und respekt anderen egenüber, das macht diejenigen jedoch noch wütender...erklärst du mir bitte das???

Was soll man noch tun, um nicht angegriffen zu werden. Soll ich zu den gleichen keulen greifen, da bin nicht besser und es entsteht ein teufelskreislauf aus gewalt, den niemand gewinnt. Hier gibt es nur opfer.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt