Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leben ohne Freunde?

213 Beiträge, Schlüsselwörter: Freunde, Partner, Bekannte
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 15:57
@Interested

LOL


melden
Anzeige

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 16:00
Die schnelllebige Gesellschaft, ändert nichts an meiner Freundschaft. Verstehe nicht, warum es bei anderen anders ist. Zeitdruck, Termine usw - für seine Freunde, wenn es Freunde sind, an denen einem etwas liegt - nimmt man sich die Zeit und hat diese in der Regel auch und man macht es möglich.

Ich habe Dich @laucott lediglich auf das 'Heute' angesprochen - wenn Du Dich in anderen Punkten wiederfindest, für die Du Dich rechtfertigst, ist es nicht mein Problem. ;) Wie man unschwer nachlesen kann, halte ich meine Aussage allgemein.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 16:07
Schon lustig, dass manche Menschen immer in einer Art missionarischem Eifer, anderen Leuten ihre Sicht und Lebensführung aufzwängen wollen. :D
Der Trööt ist somit eh unsinnig, denn es mag Menschen geben, welche auch allein glücklich sind und andere, die das nicht sind. Manche wollen es so, andere eben anders. Wo ist jetzt das Problem?^^


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 16:13
Wie auch immer. Ich suche jedenfalls ne Partnerin und keine Freunde.
Für Freunde muss ich bloss einer der gespeicherten Nummern im Handy anrufen.
Aber ich hab keine Lust.

Und der Wolfi sucht auch nur eine...


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 16:25
@Orbiter...
Orbiter... schrieb: Und der Wolfi sucht auch nur eine...
Was redest Du denn für einen Müll? oO


melden

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 16:28
Ich sag ja, Hauptsache *mimimi* als Rechtfertigung^^


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 16:30
@Interested Hier gabs kein Mimimi. Jeder hat sachlich erörtert.
Und wenn jemand sagt, dass der Gesprächsinhalt mit den gegenwärtigen Freunden
nicht befriedigt, ist das auch ok.


melden

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 16:33
Ich finde es am schönsten, wenn man ein bis zwei sehr gute Freunde hat, auf die man sich wirklich verlassen kann und eine Familie und Partner, die hinter einem stehen. Ganz ohne Freunde ist es nicht so toll finde ich, denn auch Beziehungen kommen und gehen. Wenn die Beziehung in die Brüche gegangen ist und man absolut keine Freunde hat, die einen unterstützen, stelle ich es mir schon recht einsam und traurig vor. Wenn man noch seine Familie hat, ist das natürlich toll, aber oft haben Freunde eine andere Sichtweise als beispielsweise die Eltern. Richtig gute Freunde zu finden ist allerdings sehr schwierig heutzutage. Die meisten Menschen sind oberflächlich. Wahre Freunde kennen auch deine nicht so schönen Seiten, wissen, wie du aussiehst, wenn du am Boden bist und sind trotzdem für dich da!


melden

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 16:46
Ich kenne ein Pärchen, die nur "sich selbst" haben und die sind vollkommen zufrieden damit. Also gehen tut es sicher, warum auch nicht?

Für mich wäre das allerdings gar nichts. Ich kann aber generell nicht ausschließlich mit einer Person Kontakt haben und sonst zu niemandem. Da würde ich irgendwann am Rad drehen :D

Allerdings finde ich es besser zu sagen "Man hat noch niemanden gefunden, bei dem eine Freundschaft entstehen könnte", als sich einfach mit jedem Idioten abzugeben, nur damit man überhaupt Leute hat.
Früher war ich immer mit sehr vielen verschiedenen Leuten unterwegs, aber inzwischen mache ich eigentlich nur noch was mit Menschen, von denen ich weiß, dass sie für mich auch richtige Freunde sind.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 16:52
Am meisten Leute lernt man kennen, in Zeiten in denen man in einer Gruppe ist.

Schule, Zivildienst, Ausbildung, Studium, Arbeit, Verein, Kindergarten oder der Ort wo man iwie immer rumhängt.
Kneipe oder was weiss ich.

Allmy ist auch ein Ort der Begegnung. Aber er ist wenig nachhaltig, aus verschiedenen Gründen.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 17:17
Wieso sollte eine Leben ohne Freunde nicht möglich sein? Naja wenn man davon ausgeht, dass man zumindest einen Freund/Partner hat, sollte man sein Leben schon ertragen können. Aber das ist subjektiv und der eine braucht mehr, der andere weniger Sozialkontakte.


melden

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 17:27
Ein Leben ohne Freunde ist absolut machbar, gerade wenn man Interessen hat, die keine Freunde benötigen. Smalltalk das oberflächliche Gequatsche mit Bekannten zähle ich nicht als Freundschaft eher ein Plausch um die Zeit totzuschlagen.
Das wichtigste ist das man mit sich im reinen ist, dann ist auch ein Leben ohne Freunde machbar.


melden

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 19:59
Naja wenn du so zufrieden bist wies ist ist doch gut so.
Ich bin ein geselliger Mensch ich brauch zwar jemand mit dem ich Tiefgängig reden kann aber ich finde es auch absolut schön einfach ma nicht ernst zu sein und dann einfach en bisschen im cafe zu sitzen und zu quatschen. Ins Kino zu gehen, oder tanzen, was sich halt so ergibt.
Dadurch das du ne gute Patnerschaft und ne Familie auf die du zählen kannst hast, ist das mit den Freunden für dich auch einfach nicht so wichtig.
Wenn du so zufrieden bist genieß es einfach :D


melden

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 21:34
Also ich habe n Partner der mit jedem Tag auch mehr mein bester Freund wird...
der ersetzt aber noch lang nicht meine anderen guten Freunde.

Meine beste Freundin zB. - die ich auch gern mal als meine Seele bezeichne.
Ich schaffe es seit über 10 Jahren maximal ein paar Monate ohne sie (Frauen streiten öfter mal) aber danach bricht ein Teil von mir weg. Ein SO wichtiger Teil, das ich immer wieder den Kontakt bestehen lasse. Meistens streiten wir auch nur weil ich ziemlich viel Freiraum brauche. Mich erdrückt ihre Liebe an manchen Tagen und das weiss sie. Und dann melde ich mich eben mal ne Woche nicht - naja und dann brennt halt die Luft :D

Ohne sie würde ich hoffnunglos verenden - emotional.
Oft schreibt sie mir morgens aus heiterem Himmel "Schatz Kopf hoch, der Tag wird besser werden" und sie wusste noch garnich von mir das es mir mies geht :) Und andersrum genauso.

Mit irgend jemanden muss man auch mal asozial reden dürfen...irgendwohin muss der innere Druck. Sowas geht nur mit besten Freunden.
Zu meinem Partner würde ich nie sagen "verficktes vieh ruf an, ich vermiss dich"
Solche Seiten gibt es nur bei ihr an mir. Und es tut soooooo gut das auch mal rauslassen zu dürfen.
Wenn die bei mir pennt Lüge ich morgens mit absicht das sie 100 ma gepupst hat, einfach weils lustig is zu wissen das sie abends zu ihrem freund fährt und angst hat einzuschlafen um nich da zu pupsen :D
Oder wenn sie am Boden is und heult weil ihr Freund nich schreibt...mich hoffnungsvoll anguckt das ich was aufbauendes sage und ich aus trotz antworte "zja dann fickt er wohl grad ne andere"
nie im Leben würde ich sagen "schaaatz der betrügt dich nich, du bist ne tolle frau" pff die wäre sofort skeptisch xD
und wenn ich mal am Boden bin sagt sie eben "guck dich an...könntest du dir treu sein?"

Es ist unser Humor der uns in solchen Situationen aufbaut und rettet.
Und mit ihr lache ich bis wir kotzen ! Und ich liebe es !!


Ob ich ohne Freunde leben könnte? Nein :)
Definitiv Nein !! :)


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 22:49
Man kann ohne Freunde leben. Man kann auch ohne weitere nahe Personen leben. Einfach einsam vor sich hin.

Aber will man das auch?

Mittlerweile betrachte ich das Wort "Freunde" sehr skeptisch. Sind "Kumpels" auch gleichzeitig "Freunde"?
Gibt es da Abstufungen?
Gibt es einen Unterschied zwischen "besten Freunden", und nur "Freunden"?
Ist ein Freund einfach nur ein Mensch, der einem freundlich gesinnt ist?

So gesehen habe ich viele viele "Freunde". Allerdings gehen diese Freundschaften immer nur bis an eine gewisse Grenze. Beziehung und Familie sind dann das nächste Kapitel um mich herum, das ich mit Absicht von meinen Freunden abgrenze.

Man muss wissen: Freunde können auch Probleme bedeuten. Keine Freunde können Nachteile bedeuten.

Ich bin der Meinung, dass Freunde wichtig sind. Man kann aber auch ohne Freunde leben, was aber ziemlich scheise ist.


melden

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 22:56
Ohne Freunde und nur die Familie als sozialen Kontakt zu haben, funktioniert. War bei mir in einer schwierigen Schulphase über einige Jahre so. Grundschulfreunde langsam aber sicher aus den Augen verloren, in der neuen Schule wollte es mit Freunden nicht so klappen und in irgendwelchen Clubs oder Vereinen war ich nicht. Ergo, jeden Tag nach der Schule nur noch Familie um mich und mich mit Medien wie Fernsehen, Büchern oder Videospielen auseinandergesetzt.

Ob das auf Dauer schön ist, ist eine andere Frage, gehen tut es.


melden

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 22:57
@muffinqueen

Wenn du mit deinen Freunden nicht über geheimtste Geheimnisse reden kannst, sind es nicht deine Freunde, dann sind es eben nur Kollegen.

Ich habe genau das gegenteilie Problem, ich bin ein zu tiefgründiger Mensch und rede gleich mit allen über alles, das finden einige Menschen nicht cool und wollen deshalb mit mir nicht befreundschaftet sein.


melden

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 23:00
Ohne Freunde leben...

Wenn ich mal mein momentanes Leben betrachte, welches sich auf 29 Jahre bezieht, so kann ich das momentan bejahen, auch wenn es kein sonderlich tolles Leben bis dato ist.

Richtige "Freunde" hatte ich in diesen Jahren bis jetzt nicht, zwar kurzzeitig ,während meiner Reha, auf Grund meiner Krankheit mal 3, aber es waren eher schein Freunde wo zwei mich sitzen ließen nachdem es Ihnen besser ging ( haben den kontakt abgebrochen) und einer, wo ich den kontakt abgebrochen habe, da er mich bestohlen hat.

Hier und heute, sitze ich, aufgrund vieler schlechten erfahrungen im Leben alleine rum, und habe nur noch die Eltern als ansprechpartner mal oder den Psychologen. Aufgrund von vielen Sachen die mir bis dato geschehen sind, bin ich deshalb alleine.

Sicherlich es ist ein einsames und in vielen situationen ein schmerzendes Gefühl. Aber in gewisser Weise muss man damit halt Leben.


melden

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 23:15
@muffinqueen

Wenn du mit deinen Freunden nicht über innerste Geheimnisse reden kannst, sind es nicht deine Freunde, dann sind es eben nur Kollegen.

Ich habe genau das gegenteilie Problem, ich bin ein zu tiefgründiger Mensch und rede gleich mit allen über alles, das finden einige Menschen nicht cool und wollen deshalb mit mir nicht befreundet sein.
Mir erging es ähnlich wie @MysteriousFire, als ich in die Oberstufe kam, musste ich an einen neuen Jahr, leider waren da fast alle pubertierende Stadtteenies, ich die ja vom Lande kam hatte da von nichts eine Ahnung und wurde deswegen oft gemobbt. Deshalb war ich in der Oberstufenklasse einfach völlig alleine und hatte nur die Familie. Dies führt zu Isolation, manchmal komme ich mir vor, als wäre ich schon 150 Jahre alt, steinalt und stumpf geworden, manchmal sind mir auch einfach alle Menschen völlig egal, dann ist mir einfach alles egal, ich habe keine Energie mehr für nichts dann ist mir die Welt gleichgültig. Danach folgte noch ein AU-Pajr Jahr in Lugano, da waren zwar einige nett, ich verpasste es aber mich mit den richtigen anzufreunden. Wohl auch, weil die die mir am nettesten gesinnt waren, in die Paralellklasse gingen.

Es gibt aber auch Phasen wo es besser wird, zbsp. als ich angestellt war im Jahr 2010 da blühte ich wieder auf, da hatte ich täglich Kontakt mit einer Büro-Kollegin mit der ich jede freie Minute quatschte. Später stellte ich aber fest, dass die leider etwas doof war für meinen Geschmack und wollte keinen Kontakt mehr zu ihr.
Zum Glück habe ich jetzt eine neue beste Freundin, seit ich die habe, geht es wieder ein wenig aufwärts. Früher vor der Oberstufe hatte ich auch eine beste Freundin, mit der habe ich mich aber leider völlig auseinander gelebt, die hat völlig andere Vorlieben, Hobbys und Interessen als ich.


melden
Anzeige

Leben ohne Freunde?

18.01.2015 um 23:32
Meine Familienmitglieder scheinen alle astronomisch hohe EQ`S zu haben, nur meiner scheint irgendwie in Bodennähe herum zu floppen. Sie scheinen zu den beliebtesten Menschen der Welt zu gehören, dauernd ruft jemand an, smslet jemand oder klingelt jemand an der Tür. Nur für mich kommt nie jemand oder nur höchst selten, deshalb fühle ich mich auch oft alleine gelassen oder im Stich...!


melden
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt