weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritalin gegen ADS/ADHS

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 22:44
@Warhead:
das ist nicht meine erfahrung! und ich kenne eine menge AD(H)Sler, die meisten zwar nur über foren, aber auch deren erfahrungen sind mit deinen nicht vergleichbar!


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 22:47
Ich nehm DL-Amphetamin


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 22:52
wogegen und wie wirkt es bei dir?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 23:08
ADHS natürlich...ich kann strukturierter arbeiten,ich bin ruhiger,spüre eine Balance die ich vorher nie kannte,ich bin 41 und wurde mit 38 diagnostiziert.Früher hats mich immer gewundert wieso auf Speed und Crystal die Leute mitunter zu Hysteriker mutieren und ich ruhig und cool werde.
Ehrlich gesagt fühl ich mich ums Leben betrogen,38 Jahre wurde ich als Einbeiniger ins Rennen für Zweibeinige geschickt


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 23:12
ich dachte immer, ich gehör schon zu den spät-diagnostizierten (mit 25) *g*und wenn ich ehrlich bin, ich beneide dich ein wenig... genau das hatte ich mir damals von ritalin erhofft.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 23:28
Oh,bei meiner Ärztin landeten Patienten im Netz die schon weit über 50 waren und dank ADHS eine respektable Knast oder Irrenhauskarriere hinter sich hatten


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 23:31
der neurologe, wo ich für meine neurologin (frag nicht *gg*) ein EEG machen musste, hat mich damals mit großen augen angeschaut, war er doch der überzeugung, AD(H)S ist eine reine kinderkrankheit. naja, immerhin, andere neurologen meinen heute noch, es gibt kein AD(H)S ohne hyperaktivität. durch das raster bin ich auch gefallen!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 23:42
Mein EEG zeigte nur wildes Gekrickel,der Neurologe meinte ich hätte einen epileptischen Anfall,es war einen Tag vor einem Migräneschub.
Es gibt ADHS ohne H,es gibt sogar ADS mit H,nämlich die hypoaktive Form,das sind die chaotisch-verschnarcht wirkenden


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 23:47
streng genommen ist hyperaktivität nur ein symptom, es gibt praktisch keinen unterschied zwischen einem ADSler und einem ADHSler, ausser eben die hyperaktivität.
die amis machens vor, dort heisst es einfach ADD.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 23:53
Ich kann auch hyperaktiv in der Ecke sitzen,gelähmt vom Druck der ausgeübt wird und den ich mir selbst mache


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 23:58
hyperaktiv in der ecke sitzen wäre ein schönes bild, aber wer von den wahrlich hyperaktiven kann "ruhig" in einer ecke sitzen? *gg*
ich hab auch einen leichten hyperaktiven einschlag, allerdings beschränkt sich das meist eher auf ein dauerzuckendes bein, oder gefummel mit dem kugelschreiber.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

13.05.2009 um 18:23
Hier zum Thema Ritalin kann ich mitreden ich habe Ads und habe es 6 Jahre verschrieben bekommen also Ritalin nicht ADS haha, (Ich gebe das Perfekte Indigo Kind ab : ) )


Ich finde viel schlimmer wie Ads und Ritalin gesehen wird; die tablette die den Kasperle ruhig stellt oder der junge ist geistig gestört ........
Es ist schlimm anzusehen wie man behandelt wird kein wunder das solche menschen sich nicht richtig in die gesellschaft einbringen können.



Ich kenne den grund nicht genau warum es Ads gibt ich sach ma so ,ne einfache erklärung währe es an dem Baum beispiel ::

BSP

Hast du schoneinmal gesehen,dass in der Natur etwas nicht richtig läuft zb beim baum wenn da ein blatt runterfällt ,hat das auch einen sinn der baum bekommt kein ritalin........




Ich habe alle meine ads ritalin erfahrungen schon aufgeschrieben wenn ich mal zeit finde schreibe ich mal ein buch ....habe schon angefangen ....







Für fragen bezüglich Ritalin Ads und Therapien usw bitte melden bei mir helfe gerne


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.05.2009 um 05:16
Zuwenig Dopamin ist ein Grund,eine Fehlsteuerung im Balken ein anderer,im Balken findet die Informationskoordination der beiden Gehirnhälften statt,dort werden unnutze Informationen gefiltert...jedoch nicht bei uns,wir bekommen Feedback ohne Ende rein und sind daher permanent am machen und tun


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

15.05.2009 um 07:47
ich hab jetzt auch einen termin beim neurologen wegen meiner leichten hyperaktivität. meine freundin hat mich mehr oder weniger hingeschickt weil die es ungemein nervt dass ich z.b nach dem essen nicht einfach ruhig am tisch sitzen bleiben kann.
mich nervt es aber auch etwas, dass ich nicht relaxen kann außer wenn ich alkohol trinke :-)
mal gucken was der neurologe sagt.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.05.2009 um 14:49
@bjsammy
Es wird wohl nicht einfach werden, Dein Buch zu lesen! ;)

Zum Thema Geschäftemacherei:

Mein Psychologe erzählte mir von einem Kinderarzt, der deutlich von D/L-Amfetamin abrieht, das würde heute nicht mehr verschrieben.
Allerdings bekommen alle seine Patienten ein Methylphenidat-Präparat von einem Hersteller (oder Strattera - Lilly zahlt wohl auch gut!), auch die Kinder, die nach Meinung meines Psychologen nicht davon profitieren!
Es ist seit längerem bekannt, dass nicht nur der Wirkstoff eines Präparates wichtig ist, sondern dass der Trägerstoff (bei Methylphenidat-Präparaten entweder Maisstärke oder Weizenstärke) entscheident für die Aufnahmefähigkeit des Wirkstoffs ist.

@Doors
@Warhead
@KittyMambo
@chilichote

Was kann man da machen?
Dieses System so lassen wie es ist? ( wie gesagt, betrifft alle, nicht nur uns paar ADSler!)
Oder vielleicht, frei nach bjsammy; warten bis der faule Baum fällt und ihn verbrennen?

@KittyMambo
nochmal zu diesem schlechten Artikel:

der Autor möchte uns weiß machen, er habe das Ritalin von dem Vater eines Freundes.
Einem Arzt, der das Zeugs wohl grad da liegen hatte?
Stimmulantien fallen unter das Beteubungsmittelgesetz! Mein Arzt hat keine Stimmulantien in der Prazis, darf er garnicht!
Glaubt doch bitte nicht alles, was in der Zeitung steht!

vic


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.05.2009 um 15:09
@victorb

hallo, wenn du der meinung bist, der autor des berichtes hat falsch recherchiert, bzw. macht wissentlich falsche angaben, dann kannst du dich gerne bei der redaktion "Zeit" beschweren und um richtigstellung bitten.
victorb schrieb:Mein Arzt hat keine Stimmulantien in der Prazis, darf er garnicht!
dein arzt vielleicht nicht, aber andere?
wie söhnchen daran gekommen ist..da gibt es wohl viele szenarien.aber unter stengen auflagen ist solch eine verwahrung möglich.es muss ja nicht einmal eine praxis sein, es kann ja auch in einem krankenhaus/einer psychiatrie verwahrt sein, wo dieser arzt arbeitet. ;)
victorb schrieb:Was kann man da machen?
was denkst du?
ich denke einfach, das das ein viel zu bequemer absatzmarkt ist und so schnell eh nicht einzudämmen sein wird.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.05.2009 um 15:17
@victorb


bei Gerald Hüther an, Professor für Neurobiologie an der Psychiatrischen Uni-Klinik Göttingen kannst du dich auch gleich beschweren, das er sich dort zur verfügung gestellt hat.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.05.2009 um 15:37
Ich weiß nicht was man da machen kann, vermutlich garnichts!
@KittyMambo
Man kann aber versuchen, einen Artikel, der nichts mit ADS zu tun hat, nicht schon wieder in einen ADS-Treat zu posten um ADSler mal wieder als Drogen-User darzustellen!

Stenge Auflagen gibt es doch wohl, um solche Scenarien zu vermeiden!
Aber glaub das ruhig.
Oder lese im BtMG.

lg


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.05.2009 um 15:44
Seine kriminelle Karriere hinterher anhand seines Hormonhaushaltes zu begründen erscheint mir zweifelhaft.
Was in der Hirnforschung heute nämlich leider allzu oft schief läuft, ist, daß man Wirkungen und Folgen erforscht, und anhand dessen meint, die Ursachen ergründet zu haben. Es ist zu bedauern, daß sich viele Therapieverfahren nach diesem Muster richten, meiner Meinung auch hinsichtlich ADS und ADHS. Ich finde es unverantwortlich Minderjährigen Amphetamine zu verabreichen, da im Entwicklungstadium doch alles dafür unternommen werden sollte eine spätere, das restzliche Leben andauernde abhängigkeit zu verhindern.

Es sind viel umfassender und ganzheitlichere Fehlfunktionen, als solche die sich auf die Hormone beziehen, und somit sogar Gesellschaftliche.


melden
Anzeige

Ritalin gegen ADS/ADHS

16.05.2009 um 15:49
@victorb

es geht hier auch um ritalin =) und wie dieser wirkstoff ist "nicht ohne" ;)
victorb schrieb:um ADSler mal wieder als Drogen-User darzustellen!
das hast du doch so gedeutet! im grunde wurde doch mit diesem bericht nur aufgezeigt, das viele ritalin benutzen, um ihre aufmerksamkeit zu "tunneln".eine art gehirndoping, leistungsfähiger zu sein.ein missbrauch nur um mit der leistungsgesellschaft mitzukommen.

und um an verschreibungspflichtige substanzen zu kommen, braucht man nicht einmal arzt zu sein.dafür gibt es immer auch illigale wege, bzw. gibt es auch unter einigen ärzten kriminelle energie.

lg


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden