weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritalin gegen ADS/ADHS

Ritalin gegen ADS/ADHS

26.12.2008 um 15:37
gegen ADS ADHS bekommt man normalerweise Ritalin oder Amphetamin, wo ist da das Problem?


melden
Anzeige

Ritalin gegen ADS/ADHS

26.12.2008 um 15:44
Das Ritalin sedierender Dreck ist der einen regelrecht verblödet


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

26.12.2008 um 15:51
Das Ritalin aufputschender Dreck ist der einen regelrecht verblödet











meine erfahrung :D


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

26.12.2008 um 15:53
Verblödung ist doch Sinn und Zweck der Sache!


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

26.12.2008 um 16:49
hmmmmm.....

jeder ist anders, so ist natürlich auch kein ADS´ler wie der andere.

ich kenne viele bei denen Methylphenidat gut wirkt und kaum bis keine Nebenwirkungen auftreten. bei mir ging das Zeug garnicht, dafür D/L-Amfetamin, ganz ohne Nebenwirkungen.

Wenn bei dir @The_Sorcerer beides nicht ging und dann sogar das teure Strattera probiert wurde, kann ich deinen Frust schon verstehen.

wie hoch waren deine Tages- und Einzeldosen für die Stimmulantien?
hast du dazu gekifft?


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

27.12.2008 um 00:49
bei mir hilft THC gut gegen schwerhörigkeit, schüchternheit und schlafstörungen! ich weiss nur nicht ob ich das als medizin verschreiben kann


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

27.12.2008 um 02:31
Als Dronabinol ja


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

02.04.2009 um 11:11
ritalin nur für "zappelnde" kids?
Neuerdings macht Ritalin als Akademikerdroge Schlagzeilen: Laut einer »Nature«-Umfrage gaben 20 Prozent der in den USA befragten Akademiker zu, ihre Leistung mit Medikamenten zu steigern, 44 Prozent davon mit Ritalin. Es gibt keine Studien zu den Langzeitfolgen bei Erwachsenen. Ärzte warnen, dass Ritalin in hohen Dosen psychisch abhängig machen kann. Die Nebenwirkungen: Schwitzen, Fieber, Übelkeit. Selten Krampfanfälle, Gehirnblutungen und bei vorhandenem Herzfehler oder Überdosis sogar: Tod.
http://www.zeit.de/campus/2009/02/ritalin
»Ritalin ist die Droge für die Pflichterfüller-Generation.«
der bericht im link beininhaltet u.a. die erfahrungen eines jungen mannes mit ritalin

effektvolleres hirndoping als wie es mit traubenzucker möglich wäre...mit gefährlichen folgen


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

06.04.2009 um 17:00
Ich hab Ritalin mit 10-11 genommen! Meine Eltern haben es dann wieder abgesetzt weil sie fanden das ich ein anderer Mensch war. Sie konnten mich nicht wieder erkennen.
Mir soll die Lebensfreude gefehlt haben.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

07.04.2009 um 20:29
Es ist ja leichter ein Kind mit Medikamenten ruhig zu stellen, oder die Leistung eines Kindes dadurch zu steigern, als das Kind zu betreuen oder zu fördern.

Nun ja Ärzte verschreiben ja sehr schnell Medikamente oder auch einmal eine unnötige Operation. Wo ist da eigentlich der Unterschied zu Drogendealern.

Warum regt man sich so auf, wenn ein erwachsener Gras raucht, und die Kinder pumpt man mit Medikamenten voll. In dieser Gesellschaft gibt es gar keine Skrupel mehr.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.04.2009 um 10:05
@Waldfreund

Ich sehe keinen Unterschied zwischen Leuten, die sich mit Dope dopen und denen, die Kinder voll Drogen knallen.
Das hat nichts mit einer anonymen "Gesellschaft" zu tun, sondern mit ganz konkreten, einzelnen, echten Menschen.

Mit dem "schnellen Medikamenten-Verschreiben" ist das allerdings so eine Sache. Nicht in allen Fällen ist der Arzt schuld, sondern die Erwartungshaltung des Patienten, der den Arztbesuch als Flop und den Doc als Pfuscher bezeichnet, wenn's nichts zu schlucken gibt.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.04.2009 um 10:35
@Doors
Doors, ich bin natürlich auch gegen Drogen. Ich wollte mit dem Beispiel klar machen wie absurd es ist das meiner Meinung nach eher harmlosere Gras ( ich erinnere mich daran, das wir mit ein paar Kumpels in Holland, in einem alten VW-Bus ( so wie es sich gehört ) , ne Tüte geraucht hatten ) so verteufelt, und Kindern solche doch schon gefährliche Medikamente gibt. Ich möchte die Leute also nicht zum Gras rauchen anstiften. Wenn man es regelmäßig nimmt, ist es sicherlich auch gefährlich. Aber das Wochenende in Holland möchte ich nicht missen. Es lag aber nicht an der Tüte, sondern daran das wir damals eine nette Gruppe waren.

„Mit dem "schnellen Medikamenten-Verschreiben" ist das allerdings so eine Sache. Nicht in allen Fällen ist der Arzt schuld, sondern die Erwartungshaltung des Patienten“

Da gebe ich Dir hundertprozentig Recht. Da kenne ich einige Leute. Mein Blutdruck ist zu hoch, eine Tablette und dann ist alles ok. Was meinst Du was die Patienten sagen würden, wenn der Arzt ihnen sagen würde, ernähren sie sich vernünftig und machen sie Sport. Meine Schwester hat den Hausarzt gewechselt weil der so ist wie der Waldfreund ( Waldfreund hat sie natürlich nicht gesagt ).


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.04.2009 um 10:41
@Waldfreund


Beim Kinderarzt ist mir das noch extremer aufgefallen: "Die hat mir gar nichts gegen die Bauchweh meines kleinen Quirin-Vladimir verschrieben, nur Fencheltee und Wärmflasche - und die muss ich auch noch selbst bezahlen!"


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.04.2009 um 10:47
Doors, fandest Du es jetzt eher negativ oder positiv. Leider ist es so, das die sanften Medikamente gar nicht mehr bezahlt werden. Mir helfen diese Medikamente besser und sie haben weniger Nebenwirkungen. Mein Hausarzt verschreibt ziemlich schnell Antibiotika.

Es gibt ja viele Menschen die wollen sehr schnell gesund werden und verlangen die harten Sachen. Oft liegt es am Druck vom Arbeitgeber.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.04.2009 um 10:48
@Doors
ging an Dich


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.04.2009 um 10:49
@Waldfreund


Ich habe meine Kinderärztin gerade wegen ihrer Nicht-Verschreibungspraxis sehr schätzen gelernt.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.04.2009 um 11:00
@Doors
Ja, da sind wir wohl einer Meinung. Selbst wenn die Heilung etwas länger dauert ( meistens ist es auch gar nicht so ), Dinge brauchen nun mal ihre Zeit.

Das ist mit anderen Sachen auch so. Qualität hat ihren Preis, und erfordert Sorgfalt und Zeit. Gute Ausbildung kostet. Erziehung erfordert Aufwand und Zeit. Wenn man ein gutes Ergebnis haben will, dann muss man diesen Aufwand betreiben.

Ich bin ein Mensch, der sich lieber weniger vornimmt, und das dann auch sorgfältig macht.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 15:01
Qseptember

Ich habe selten einen so schlechten, vor allem so schlecht recherchierten Artikel gelesen!
Alle Stereotype sind drin, Wirkung falsch beschrieben...

Aber vor allem, was hat der Artikel mit ADS zu tun?


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 15:15
ritalin wirkt bei AD(H)Slern ganz und gar nicht aufputschend oder charakterverändernd. im gegenteil, es ermöglicht den betroffenen, teilweise der norm zu entsprechen. das mag zweifelhaft sein, denn ob die norm besser ist, sei mal dahingestellt.
ich kenne viele AD(H)Sler persönlich, ohne ritalin und mit. mal abgesehen, das sie ruhiger und konzentrierter waren, konnte ich keinen unterschied feststellen. ausnahmen bestätigen wie immer die regel, ich habe allerdings keine kennengelernt.
ich selbst habe auch ADS (ohne "H" bzw. nur ein bisschen *g*) und habe auch ritalin verschrieben bekommen. leider konnte ich bei mir kaum bis keine wirkung feststellen (non responder).
allerdings kann ritalin bei nichtbetroffenen ganz andere wirkung zeigen, über aufputschend bis berauschend. somit sollte man die diagnose natürlich ausreichend absichern. andererseits, wenn jemand noch aktiver wird durch die gabe von ritalin, sollte man vielleicht sowieso nochmal zum arzt und/oder die diagnose checken lassen!


melden
Anzeige

Ritalin gegen ADS/ADHS

08.05.2009 um 22:40
Hm...bei einem Drittel zeigt Ritalin die beabsichtigte Wirkung,bei einem Drittel gar keine und der Rest hängt sediert in der Ecke oder bekommt akustische Halluzinationen oder gar Psychosen,Ritalin ist meiner Meinung nach nicht das Mittel der ersten Wahl


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden