weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritalin gegen ADS/ADHS

Ritalin gegen ADS/ADHS

07.07.2009 um 18:41
@Ibis
sorry, mein fehler!


melden
Anzeige
schwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

22.10.2009 um 15:10
TexUnd wieso eigentlich Heilungsmethoden??Heilen von was??
Ich bin nicht krank,ich bin auch nicht behindert,ich werde lediglich behindert.
Ich bin als adhs'ler ein wandelndes Sensorium,ich bin die manifestierte Wahrnehmung in allen Bereichen,wenn ich die Partie oder die Demo verlasse dann weiss man es wird Zeit zu verschwinden,weil gleich die Bullen kommen oder sonstiges Umgemach droht.
Die Wahrnehmung eines ads'lers funktioniert anders,gepaart mit Hochbegabungen wirken wir daher auf unsere Umgebung wie perfekte Arschlöcher,arrogant,desinteressiert,analog,unhöflich...eben anderst
Das kann ich ungesehen unterschreiben. Danke dafür @Warhead

Ist ja schon ne weile her als ich gefragt habe, weiss denn nun einer ob es dexedrine® in holland oder belgien gibt?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

22.10.2009 um 15:28
Ich hab mal gehört, dass Hyperktivität (oder was man immer damit assoziert), die Antwort der Natur auf eine "verrückte" Welt ist. Kann mich persönlich mit dem Gedanken gut anfreunden.


melden
schwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

22.10.2009 um 15:39
rockandroll schrieb:Ich hab mal gehört, dass Hyperktivität (oder was man immer damit assoziert), die Antwort der Natur auf eine "verrückte" Welt ist. Kann mich persönlich mit dem Gedanken gut anfreunden.
Das trifft's ungemein! @rockandroll


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

22.10.2009 um 15:52
Eine Frage an betroffene Eltern:

Wie hat sich das denn Anfangs im Kindesalter bemerkbar gemacht? Es muss ja irgendwann der Zeitpunkt gewesen sein, in dem man als Eltern gemerkt hat, das da irgendwas anders ist.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.10.2009 um 00:24
Aufmerksamkeitsdefizit und Konzentrationsstörung, dazu fällt mir nur eins ein! Solche Kinder können sich schon sehr gut konzentrieren. Zumindest auf das, was sie wollen und interessiert. Wenn sie sich jedoch ungern auf etwas konzentrieren, was eine Autoritätsperson verlangt, zB. Lehrer, so ist die Diagnose immer ADHS!!!!


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.10.2009 um 12:27
@Mindslaver
Eine Revolution, ein Zeichen unsere Bestehenden Schulsysteme zu ändern. Aber leider werden Kinder mit Drogen ruhig gestellt. Das Spart Kosten und die Pharmakonzerne verdienen dabei, wieder mal.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.10.2009 um 12:31
Eine Frage an betroffene Eltern:

Wie hat sich das denn Anfangs im Kindesalter bemerkbar gemacht? Es muss ja irgendwann der Zeitpunkt gewesen sein, in dem man als Eltern gemerkt hat, das da irgendwas anders ist.
Es beginnt mit der Geburt. Es passiert nicht "plötzlich", ein Anzeichen kommt erst wenn das Kind auf Reibung stößt. Sprich, wenn es für das Kind uninteressant wird oder es nicht für logisch oder nötig hält. Wenn Kinder in diese Formen gepresst werden, werden sie aggressiv oder zeigen ein verstörtes Verhalten auf.

@sinti


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.10.2009 um 12:38
Zusatz: Ich will nicht sagen Kinder alles durchgehen zu lassen. Aber einige Verfahren sollten überdacht werden und endlich mal dem 21 Jahrhundert angepasst werden.
Es bringt nicht wenn wir in einem Veralteten System "neue Dinge" lernen. Man sieht ja das es in den meisten Fällen nichts bringt.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.10.2009 um 12:46
Ritalin, oder besser gesagt Methylphenidat, ist desweiteren eine dem Amphetaminähnlich wirkende Droge, die jedoch nicht, wie die meisten Eltern hoffen, die krankheit beseitigt, sondern sie nur für ein paar Stündchen ruhig stellt...


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.10.2009 um 19:29
@Ibis

Schön das du geantwortet hast, finde ich aber etwas zu unverständlich. Wenn irgendwas für Kinder uninteressant, oder irgendwas gegen ihren Willen geht, werden sie klar aggressiv und wütend und störrisch usw..
Die Auffälligkeiten an sich müssen sich doch genauer bemerkbar machen. Mich würde interessieren wie sich das in erster Linie im Kindesalter bemerkbar macht.

Irgendwann muss es doch mal den Zeitpunkt gegeben haben, an dem man dachte, man müsste das mal untersuchen lassen. Das Kind kam ja nicht auf die Welt und man sagte- "das Kind hat ADHS" :)

Ich hab auch eine kleine Tochter, deswegen interessiert es mich so...


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

24.10.2009 um 03:19
@Mindslaver
Dich möchte ich mal nen Tag mit mir zusammensperren,ohne Chance zu entkommen,du schreist schon nach zwei Stunden nach dem Ritalinboten


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

24.10.2009 um 12:48
@sinti
Dies wird meisten von den Schulen vorgegeben. Auffällige Kinder fallen nun mal auf. Oft werden dann die Eltern unter Druck gesetzt oft in Verbindung mit Ärzten und Psychologen. Habe da einen Fall in der Verwandtschaft, dort wurde den Eltern geraten dem Auffälligen Sohn mit Medikamenten zu "behandeln" sonst würde er von der Schule genommen. Dieser Junge ist in meinen Augen sehr intelligent, schreibt nur 1er, konnte bereit vor der Schule lesen und schreiben, das alles Fehlerfrei. Sein Interesse ist Fußball, er kennt jeden Fußballspieler, wirklich jeden. Das ist selbst für Kenner unglaublich. Dieser Junge ist sieben Jahre alt. Einziges Problem, er ist unruhig kann sich nicht auf Dauer Still halten verliert schnell das Interesse. Folglich er wird aggressiv da er sich nicht verstanden fühlt. Eins führt zum anderen.
Da liegt ja der Weg zum Medikament näher als sein Umfeld zu ändern.
Ein "Syndrom" kann man schnell auslegen...
Eure Kinder sind nicht Krank. Die Schulen müssen sich auch mehr den Kindern anpassen, nicht die Kinder in ein veraltetes System. Überfüllte Klassen spricht nicht gerade für diese Kinder...


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

24.10.2009 um 12:48
@Warhead
Soll das eine Drohung sein?^^


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

24.10.2009 um 13:04
@Ibis
Ibis schrieb:Soll das eine Drohung sein?^^
eher ein Versprechen


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

24.10.2009 um 20:35
@Ibis

Danke! Kommt es echt erst in der Schulzeit zu diesen Komplikationen? Die Erzieher im Kindergarten müssten doch auch schon mal eine Anmerkung gemacht haben, oder?
Aber merkt man das nicht als Eltern auch, dass das eigene Kind entweder zu hyperaktiv, oder viel zu zurückhaltend ist? Lauter Fragen :D

Meine Schwiegereltern sind beides Ärzte, die schimpfen auch immer über diese Ritalin, weil es 1. viel zu schnell verabreicht wird und 2. auf Dauer nicht wirklich gut sein kann für die Kinder.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

26.10.2009 um 00:51
@sinti
Nada,bei mir kam es schon zu Komplikationen sobald ich nur in Kontakt mit Gleichaltrigen kam.Alle Erwachsenen waren erst begeistert und dann genervt,hyperaktiv werden wir ja erst wenn wir unterfordert sind.
Als ich eingeschult wurde konnte ich schon lesen und schreiben,da muss ja jeder Lehrer die Krise kriegen,im Gegenteil,die versuchtens mir regelrecht wieder abzugewöhnen,so ne Art Rückverdummung,logo das unsereiner da über Tische und Bänke geht wenn er ele ele mule mule lernen soll


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

26.10.2009 um 14:21
@Warhead

Sind halt nicht alle hyperaktiv Eingestuften gleich. Es gibt ja auch viele, die gerade deswegen sehr große Probleme mit dem lernen haben, weil sie sich nicht konzentrieren können.
Es ist ja in Deutschland so wie so ein Problem, das die wirklichen Talente der Kinder nicht direkt gefördert werden. Der eine kann vorher lesen, der andere malt die außergewöhnlichsten Bilder usw., jeder hat andere Interessen und trotzdem muss jeder das immer gleiche System erlernen und nach gehen. Eigentlich müssten alle Kinder über die Tische und Bänke hüpfen, ausser denen den es so wirklich taugt :D


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

26.10.2009 um 15:46
Also ich finde die Ritalin-Gabe nicht allzu verwerflich, kommt immer auf die Situation an. Habe selber in ner Kinderpsychiatrie gearbeitet wo viele Kinder ADHS hatten welchen Ritalin oder Concerta verabreicht wurde. Die Kinder waren unter der Medikation natürlich einfach eher SIE SELBER, sie haben die Veränderungen jeweils selbst bemerkt und es als erlösend angesehen. Aber eben, die Lösung ist natürlich nicht nur einfach jeden Tag ein Tablettchen nehmen und so weiter..sondern darum waren die Kinder auch dort ambulant/stationär, um auch den Umgang kennenzulernen mit Anderen, spielerisch wieder ans Lernen/Schule angeführt zu werden, Frustrationsgrenze erhöhen etc. auch die Eltern müssen kooperativ sein und meistens ging es dann auf ein Schulheim hinaus wo Sozialpädagogen spezialisiert auf solche Kids sind und natürlich auch eher eine 1:1 Betreuung möglich ist..


melden
Anzeige
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

26.10.2009 um 18:38
@darkylein
Gabs bei mir nicht,bevor ich eingeschult wurde gabs nen Test,danach hiess es,Boah,der Junge ist ein Genie,der hat ne goldene Zukunft vor sich,mit dem haben sie niiiiiiiiie Probleme...von wegen.
Dann wurde ich zum Kinderpsychologen gescheucht,da hiess es,der Bengel ist verhaltensgestört und hat ne Störung der Feinmotorik,das hiess orthopädisches Turnen und auf die Couch zum Jugendpsychologen.Die blöde Kuh konnte mir natürlich nicht helfen,stattdessen hat sie sich wegen Liebeskummer den Strick gegeben,und orthopädisches Turnen hiess Spinnenfussball,am Boden rumkrabbeln,Rolle rückwärts,und all die Scheisse die ich ohnehin verabscheut hab.
IQ von 135 und permanent mit einem Bein unter der Brücke,im Knast oder im Irrenhaus...ich beneide die Dummgebliebenen,die haben keine Probleme weil sie eh nix kapieren was über Bild hinausgeht,stattdessen haben sie im Frontalunterricht ihr Abi hinterhergeschmissen bekommen,sich durchs Studium laviert,feinen Smalltalk gehalten und die fetten Posten abgegriffen wo sie Scheisse ohne Ende bauen können,während das Dasein des ADHSlers fast nur aus Krieg besteht,wenn nicht gerade gegen die Leute und Dinge,dann zumindest gegen sich selbst


melden
168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden