Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alles bedeutungslos?

186 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Bedeutung

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:08
Hallo liebes Forum,
ich habe gerade "Nichts was im leben wichtig ist" gelesen, der Roman handelt von der Sinnlosigkeit des Lebens und ist auf Grund seiner ausgeprägt nihilistischen Aussagen seit der Veröffentlichung heftig umstritten.

Zur Kern Aussage, des Protagonisten des Buches, hat nichts was wir tun Bedeutung. Am Ende sind wir sowieso Tot, erinnern tun sich im Endeffekt nicht viele. Wie seht ihr das? Ich habe eine andere Wahrheit, nur wollte ich mal mit euch darüber diskutieren was ihr dazu sagt.


melden
Anzeige

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:10
Wenn man mit dieser Logik an die Sache rangeht wäre das ganze Universum bedeutunglos. Denn alles ist vergänglich - nicht nur wir Menschen.


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:10
Kann man so sehen. Wenn man sichs einfach macht. Je nachdem, welche Prämissen man anlegt.

Letztlich ist es bedeutungslos, weil es nach allem, was wir wissen, keine dritte Instanz gibt, die eine Bedeutung garantieren würde. Aber das enthebt nicht von Moral, von Notwendigkeiten und von Möglichkeiten während der Existenz z.B. eines Menschen.

Nihilisten machen sichs einfach. Aber wenn sie ihr pseudointellektuelles Schneckenhaus verlassen müssen, halten auch sie ihre "guten Vorsätze" nicht mehr durch.


melden
Dudley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:10
Ich bin mir sicher dazu gibt es genug Threads

Aber ja, sofern wir nichts weltbewegendes in unseren leben machen, wird sich kaum einer an uns erinnern.
Für die gesamte weltgeschichte sind wir einzelnen hampelmänner nichts, aber jeder mensch hat seine eigene geschichte die man an seine kinder weiter vererben kann, so lebt man doch von generation zu generation auf fotos und guten erinnerungen und erzählungen weiter

Kommt halt darauf an wie man sein leben lebt oder vergeudet


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:12
Das ist mir viel zu pessimistisch.
Natürlich hat unser Leben eine Bedeutung. Jeder hinterlässt irgendwelche Spuren. Man kann auch aktiv Spuren hinterlassen die noch nach dem Tode vorhanden sind. Sowohl direkt sichtbar und nutzbar, als auch indirekt durch Beeinflussung.


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:13
Ist die bittere Wahrheit!

Aber AKZEPTIERET ES!!!


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:14
Followtheflow schrieb:Zur Kern Aussage, des Protagonisten des Buches, hat nichts was wir tun Bedeutung. Am Ende sind wir sowieso Tot, erinnern tun sich im Endeffekt nicht viele. Wie seht ihr das? Ich habe eine andere Wahrheit, nur wollte ich mal mit euch darüber diskutieren was ihr dazu sagt.
Wozu darüber diskutieren, wenn es es eh keine Bedeutung hat?


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:14
@Followtheflow

Dann gib deinem Leben einfach eine Bedeutung.
Gib dir selbst einen Sinn.

Fertig.


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:15
@Dudley
Seine eigene Geschichte basiert auf einer Erfahrung, egal wie die Geschichte aussieht, selbst wenn sie erlogen ist möchte man nur seine Erfahrung teilen. Wie viel wert eine Erfahrung ist, bewerten die Zuhörer. Ich könnte meine Erfahrung von einer Woche Zuhause Rum gammeln mit viel Mühe und tricksen bestimmt so verpacken wie die Erfahrung einer Einwöchigen Urlaubsreise.


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:16
Klingt wie irgendein Teenage-Death Metal-Nihilismus. :D

Das Leben braucht auch keine besondere Bedeutung. Sozusagen ist das Leben selbst, der Sinn des Lebens.


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:16
@Nerok
Hab ich, wie sieht denn dein Sinn aus?


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:19
Wenn man die Einstellung vertritt "alles sinnlos, wozu überhaupt noch...bla...", könnt man auch aufhören Schokolade zu essen, ins Kino zu gehen, TV zu schauen, das Internet zu nutzen, zu essen, zu trinken, etc... "Ist doch eh sinnlos weils irgendwann vergangen ist".

Also nein, ich sehe das Leben lieber positiv.
Wie wir uns verhalten, was wir machen - wirkt sich auf unsere (und anderer Leute) Gegenwart und Zukunft aus. Sowohl im Negativen als auch im Positiven.

@Followtheflow
Sinn des Lebens: 42 ^^


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:24
Dein Leben ist immer Bedeutungs, erst weinen manche und dann ist alles vergessen ;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:25
Ich finde den Nihilismus sehr deprimierend und den Fortschritt hemmend, da er ja aussagt nichts hätte einen Sinn, weil ja eh alles für den A**** ist...

Ne, ich denke das Leben hat für jeden den Sinn, den man dem eigenen Leben selbst schenkt, meiner ist Hoffnung ;)


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:26
@slobber
Wir Menschen machen alles aus dem Grund das es am Ende Positive Auswirkungen auf uns hat. Egal was es ist.


@Luna100
Gilt nicht für mich, alles hat Bedeutung. Ich bin doch kein Pubertärendes 14 Jähriges Mädchen.


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:27
@Followtheflow
Das will ich sehen wen du alles verlierst


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:28
@Luna100
Wenn ich alles verliere, bin ich Tot. Da hats sich dann mit den Tränen.


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:29
@Followtheflow
Ach glaubst du, du kannst fast nie dein Leben planen.
Schon morgen kann dein Haus oder Wohnung abfackeln und alles ist weg


melden

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:29
Vielleicht liegt es in der Bestimmung des Lebens selbst was ja an sich ein aufbauender "materieanhäufender" Prozess ist das ganze Universum vor dem Ende zu bewahren. Wir können das Universum nicht verstehen weil wir selbst ein Teil davon sind.

Glauben Sie es haben sich im Laufe der Milliarden von Jahren Prozesse, und seien sie noch so vermeintlich klein und abstrakt, (r)evolutioniert um keine Bedeutung zu haben? Liebe, Kampf, Selbstzweifel, Freude, Trauer, Wagemut, Freude und Schadenfreude, Lachen, Weinen, usw. . Man mag glauben was man will und an eine höhere Institution glauben oder nicht aber hinter der Evolution und dem Universum steckt sicherlich ein Sinn und wenn die physikalischen Gesetze bloss stupide Zahlendreherei sind, dann sind sicherlich trotzdem WIR da und verleihen durch unseren Verstand dem ganzen allein schon einen Sinn. Vielleicht versucht das Universum MIT uns oder durch und Menschen sich selbst zu verstehen.

Leben ist an sich etwas was sich behaupten muss in dieser Welt und damit letztlich im ganzen Universum. Leben ist aus meiner Sicht ein Versuch von irgendetwas, um etwas besser zu verstehen bzw. sich irgendwie ausdrücken. Was genau dieses "etwas" dahinter ist das werden wir wohl nicht so schnell erfahren. Allein die Überlegung: ICH ALS MENSCH BESTEHE AUS TEILCHEN, wenn auch marginal, AUS DENEN FRÜHER EIN DINOSAURIER BESTANDEN HAT. ODER AUS ATOMEN VON ALBERT EINSTEIN, ODER MAO usw. . Möglich ist alles im Universum voller Möglichkeiten. Möglich ist Sinn und Unsinn...


melden
Anzeige

Alles bedeutungslos?

08.06.2015 um 23:33
@Followtheflow

Ja und, das ist klar. Ich sagte ja nur das jede Handlung (etc) Auswirkungen auf uns und auf andere Leute hat - sowohl negative als auch positive.

Ich pflanze nen Baum, eben weil mir die Umwelt und auch die künftige Umwelt (plus das Leben meiner Nachkommen) wichtig ist. Ich pflanze ihn weil ich davon überzeugt bin, das dieser Baum mitverantwortlich für die Sauerstoffproduktion sein wird.
Für mich ist es etwas positives, etwas sinnvolles.


melden
448 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt