Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

1.871 Beiträge, Schlüsselwörter: Einbruch, Selbstjustiz, Osteuropäer

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 15:58
off-peak schrieb:Hmm, und wie wird eine Welt heil? In dem ich mich blind in Gefahr begebe? Auf jede Form von Sicherheit pfeife?
Sicherheitsgurte abmontieren, weil ich das Recht haben will, in einer heilen Welt zu leben?
Nicht impfen, weil ...
Man muss es ja nicht ins Absurde übertreiben.

Aber ich kann durchaus durchs Leben gehen, ohne dass ich mir Gedanken mache, was hinter der nächsten Ecke lauern könnte.
off-peak schrieb:Vorsicht walten lassen ist vernünftig, aber offenbar nicht jedermanns Sache.
Es kommt auf das Maß an Vorsicht an. Darin unterschieden sich die Menschen.
Du kannst Dir Leibwächter zulegen und in einer Festung wohnen oder Dir genügt eine Waffe, oder Du willst nicht mal das, sondern hoffst, dass Du nicht überfallen wirst.
Vorsichtsmaßnahmen kann man nicht absolut betrachten, sondern das ist fließend. Je nach Situation und je nach Mentalität sind Menschen vorsichtiger oder auch nicht.

Nur ändert das nichts an der Aussage zu der Risikoverteilung, wenn eine Situation rechtswidrig aufgezwungen wird.


melden
Anzeige

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 16:01
@kleinundgrün
Deshalb wundert es mich auch, dass der Rentner wegen Totschlags verurteilt wurde. Wenn auch in minder schwerem Fall. Hast Du mal das Urteil gelesen?


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 16:03
stereotyp schrieb: Hast Du mal das Urteil gelesen?
Nein.

Aber ich denke, dass das Problem der subjektive TB war. Was wollte der Rentner: Verteidigen oder Vergeltung üben?

Dass objektiv keine Notwehrlage gegeben war, scheint ja unstrittig zu sein. Die Frage ist, wie hat es der Rentner wahr genommen und was wollte er erreichen.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 16:06
stereotyp schrieb:Deshalb wundert es mich auch, dass der Rentner wegen Totschlags verurteilt wurde. Wenn auch in minder schwerem Fall.
Die Leute waren VOR dem Haus. Er hat seine Waffe genommen, ist runtergeschlichen und hat die Tür geöffnet.
Die Leute sind dann weggerannt und er hat einem von ihnen in den Rücken geschossen.

Was gibt es da am Urteil zu wundern?


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 16:14
@stereotyp
Hm, wohl wohl doch nicht. Es scheint eine Frage des "mildesten Mittels" gewesen zu sein.

Wobei ich mangels Kenntnis der Faktenlage hier nur herumraten kann. Anscheinend ging das Gericht davon aus, er hätte Warnschüsse abgeben müssen - oder besser zielen. Aber den Sachverhalt kenne ich nicht näher, so dass ich keine Meinung dazu habe, ob Warnschüsse aus Sicht des Rentners in der Situation geeignet gewesen wären.
Nerok schrieb:Was gibt es da am Urteil zu wundern?
Notwehr ist ein komplexes Thema.

Eine Notwehrlage kann objektiv vorliegen. Aber auch nur in der Vorstellung des Opfers. Wenn das Opfer denkt (aus Sicht eines vernünftigen Dritten), es müsse sich verteidigen, kann das genügen.
Aber auch dann muss es so handeln, wie wenn die Notwehrsituation vorliegen würde.
Auch wird dem Verteidiger in einem gewissen Maß zugestanden, dass er die Situation falsch beurteilt. Und ihm wird zugute gehalten, dass man aus Angst eine Situation anders beurteilen kann, als wenn man rational in Ruhe darüber nachdenkt


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 16:15
@kleinundgrün
@Nerok
Es gab aber auch den Fall, wo die Einbrecher schon ins Haus eingedrungen waren, und einer bei der Flucht mit Beute erschossen wurde. Weiß einer von euch, wie der ausgegangen ist?


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 16:21
kleinundgrün schrieb:Na ja, das hängt vom Einbrecher ab.

Manche (die meisten) fliehen, wenn es brenzlig wird. Aber manche verfolgen die gegenteilige Taktik und bemächtigen sich des Opfers.
Das in der entsprechenden Situation einigermaßen fehlerfrei beurteilen zu können, ist recht schwierig.
Klar, aber wenn man schon nicht die Polizei ruft, weil man Geräusche auf seinem Grundstück hört und Leute herumschleichen sieht, dann ist die zweit beste Lösung doch erstmal zu signalisieren, dass jemand im Haus ist und die Einbrecher evtl. wahrgenommen hat.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 16:26
Bone02943 schrieb:dann ist die zweit beste Lösung doch erstmal zu signalisieren, dass jemand im Haus ist und die Einbrecher evtl. wahrgenommen hat.
Puh, ob ich das wirklich tun würde? Hängt vermutlich von der Situation ab. Aber wenn ich der Ansicht bin, die Einbrecher würden mich als willkommenes Zusatzgeschenk betrachten, z.B. um eine PIN zu erpressen, würde ich wohl eher versuchen, nicht auf mich aufmerksam zu machen.
Letztlich hängt es davon ab, ob ich mich einer potentiellen Konfrontation gewachsen sehe oder nicht.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 16:34
@kleinundgrün

Was genau man anstellen würde, das wird man wohl eh erst dann wissen, wenn es einem passiert ist.
Ich wüsste jetzt auch nicht ob ich lieber die Polizei rufe, oder auf mich aufmerksam mache und hoffe das sie, wie wohl die meisten, schnell davon laufen wenn plötzlich das Licht angeht.


melden
Krustofski
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 16:35
@aseria
Und wenn du einen Einbrecher erwischst, lädst du ihn dann erst mal zum Kaffee ein?


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

21.12.2015 um 16:40
@Bone02943
Ich würde vermutlich versuchen, die Polizei zu verständigen und sollte das - warum auch immer - ausgeschlossen sein, würde ich mich wohl "bewaffnen" (was, wie ich weiß, nur die Nerven beruhigt aber objektiv die Situation verschlechtert) und würde dann die Anwesenheit eines Menschen im Haus signalisieren.

Aber es gibt eben solche und solche Situationen. Wenn ich in dem Moment eher an den Fall denke, dass aus dem Einbruch ein Raub oder Mord wurde, dann werde ich anders handeln, als wenn mir der "normale" Einbrecher in den Sinn kommt, der auf jeden Fall eine Konfrontation vermeiden möchte.
Man muss aber auch bedenken, dass letztere Fälle zwar bei weitem überwiegen - aber die Folgen im ersten Fall sind schon sehr einschneidend.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.12.2015 um 09:03
haben die Einbrecher beim Haus des schützen mehrfach geklingelt um sich zu vergewissern das niemand im Haus ist?


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.12.2015 um 19:08
Ich wuerde auch "Verhaeltismaessig" reagieren, aber nie jemanden in den Ruecken schießen! Wenn ich einen Einbrecher in meinem Haus stelle, dann nur wenn er nie wieder auftaucht und es keine Zeugen gibt.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

04.01.2016 um 20:48
Es gibt so viel Einbrecherbanden mittlerweile.
Viele Schrecken auch nicht davor zurück ob jemand zu Hause ist.
Und es gab auch schon Berichte, dass ältere Menschen brutal im eigenen Haus ermordet wurden.

Also,hätte ich eine Waffe hätte ich aus angst auch geschossen.

Wird ja immer verrückter in Deutschland.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

04.01.2016 um 20:50
Mya schrieb:Also,hätte ich eine Waffe hätte ich aus angst auch geschossen.
Tjo.
Und dann würdest du jetzt auch im Gefängnis sitzen.
So wie es sich gehört wenn man Leuten die weglaufen in den Rücken schießt und umbringt.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

04.01.2016 um 21:45
@Mya: „Wird ja immer verrückter in Deutschland.“

Nein, in den USA wird es immer verrückter! Da werden, weil jeder Idiot sich schwer bewaffnen kann, Zeitungsjungen erschossen, weil ein Idiot sich von dem bedroht sah. In Deutschland gilt eine Verhältnismäßigkeit der Mittel. Wäre der Mann von den Einbrechern im Haus angegriffen worden und hätte einen erschossen, ihm wäre juristisch nichts vorgeworfen worden. Der Fall sieht aber ganz anders aus. Er hat einem Fliehenden in den Rücken geschossen und ihn getötet.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

26.04.2016 um 17:24
Mal wieder der Klassiker...

http://m.focus.de/panorama/welt/drama-in-nrw-hausbesitzer-erschiesst-18-jaehrigen-einbrecher_id_5470307.html


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

26.04.2016 um 17:26
@Bruderchorge

Naja..ist aber etwas anderes als der Vorfall in dem es hier im Thread geht...

Da war der Kerl ja schon IM HAUS und augenscheinlich mit einem Messer bewaffnet..

Beim Threadereignis hier standen sie ja vor dem Haus und sind geflüchtet.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

26.04.2016 um 17:28
Har sich in diesem Fall hier schon etwas ergeben?


melden
Anzeige

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

26.04.2016 um 17:32
@off-peak

Er wurde wegen Totschlags verurteilt..allerdings wurde natürlich Revision angekündigt.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/toedliche-schuesse-auf-einbrecher-in-hannover-verurteilt-wegen-totschlag-a-1068411...

Was aktuelleres finde ich gerade nicht.


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt