Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

380 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Schule, Kind ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

04.11.2015 um 11:52
Zitat von slobberslobber schrieb:"Mein Kind hat in der Hosentasche ein Messer eingepackt, ist ja ein Junge. Ich kanns ihm aber nicht wegnehmen weil er es mir nicht gibt".
Wenn ein Kind ein Messer schon mitnimmt, muss wohl was ganz gewaltig schief gelaufen sein o_O


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

04.11.2015 um 11:56
@NothingM
Zitat von NothingMNothingM schrieb:Dummerweise wohnen die meisten ja weit weg... nur zwei wohnen in Hamburg so weit ich weiß. Alle anderen außerhalb Hamburgs. Mein engster Freund momentan ist sogar sechs Stunden von hier entfernt :/
Ich persönlich könnte das nicht aushalten.
Da gibt es ja in meinem Leben nichts anderes als die Eltern und mein Hobby mit dem ich mich beschäftigen kann.
Stellst du es dir nicht schön vor regelmäßig mit Freunden was zu unternehmen?
Kletterpark, Baden fahren.. im Park chillen, Eis Essen, Kaffee trinken oder über die Eltern lästern? :b


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

04.11.2015 um 11:56
@NothingM
Jepp, genauso denke ich auch.

Naja, die goldene Mitte machts.
Eine Mischung aus "Ich achte auf dich, auf dein Verhalten, auf deine Schulzeit" und "Ich lasse zu das du eigene Erfahrungen machen kannst und daraus lernst"


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

04.11.2015 um 12:02
@EinLebewesen
Es wär schon schöner sie regelmäßiger zu treffen. Momentan kotzt mich eher an, dass meine Mutter diese Freundschaften als weniger wert wahrnimmt, sie herabsetzt und mich als dumm, naiv, bekloppt usw. bezeichnet und dann großkotzig meint: "Wenigstens hatte ich ja echte Freunde!" Diese "unechten Freunde" hatten mir in den knapp zwei Jahren mehr Unterstützung, Halt und Mut gegeben als sie in meinen gesamten Leben. Sie kann nur meckern und alles schlecht reden was ich liebe. Dass meine Freunde mich trösten und auch für sie da bin wenn sie Probleme haben, interessiert sie nicht. Sie hält sich für die allwissende, perfekte Mutter, die immer Recht hat. Deswegen will ich wenigstens ausziehen. Denn allein zu wohnen und mit meinen Freunden zu skypen ist schon wesentlich besser als sie auszuhalten und mir jeden Scheiß anhören zu müssen :/


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

04.11.2015 um 12:03
Zitat von slobberslobber schrieb:Naja, die goldene Mitte machts.
Eine Mischung aus "Ich achte auf dich, auf dein Verhalten, auf deine Schulzeit" und "Ich lasse zu das du eigene Erfahrungen machen kannst und daraus lernst"
Meine Mutter gab immer die Botschaft:
"Ich weiß IMMER was richtig ist. Du machst eh alles falsch und wirst scheitern! Ohne mich schaffst du nichts!"


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

04.11.2015 um 12:15
Die Kinder müssen selber Erfahrungen sammeln und müssen daraus lernen.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

05.11.2015 um 19:34
Ich frage mich wo "behütet" werden anfängt..
Ich persönlich gehöre mit zu den Müttern die ihre Kinder an der Schule abholen. Ist jetzt mein Kind überbehütet?
Ansonsten haben sie viele Freiheiten, aber auch Regeln die eingehalten werden müssen.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

05.11.2015 um 20:36
@velia
Ich finde Überbehütung fängt hauptsächlich da an, wenn Eltern die Reifeentwicklung ihres Kindes bewusst missachten, weil "Ja was schlimmes passieren könnte und überall Pädos und Mörder sind usw".
In Bezug auf das Schule abholen, könnte man sagen:
Im Alter von beispielsweise 8 Jahren ein Kind abholen --> noch angemessen
Wenn aber Kinder noch abgeholt werden mit 14, 16, 17 Jahren, weil ja "was schlimmes passieren könnte", obwohl Büse und Züge fahren ist das der Beginn von Überbehütung, weil das Kind die Erfahrung genommen wird öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen und durch Orientierungspunkte von Ort A nach B zu kommen.


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

05.11.2015 um 20:50
Ich fahre ja immer mit dem Bus zur Arbeit und manchmal kommt auch eine Mutter mit zwei Kindern (beide unter 8 Jahren, der Ältere schulpflichtig).

Am Anfang ist sie mitgefahren, wahrscheinlich deswegen, damit er den Weg auch kennen lernt, aber jetzt lässt sie den Großen alleine mitfahren, das heißt begleitet ihn bis zum Bus. (Der Bus hält übrigens vor der Schule und Schülerlotsen gibt es auch.)

Ich denke so lernen Kinder Stück für Stück immer mehr Selbstständigkeit.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 09:14
@NothingM
Zitat von NothingMNothingM schrieb: "Ja was schlimmes passieren könnte und überall Pädos und Mörder sind usw"
-> Über Behütung <- meine Oma war so drauf.

Ich war 11 oder so,s war Winter also und durfte nicht mehr aus den Haus ( 16:30 ) denn es war ja schon dunkel. Ich wollte nur 300m zum Fristo.

Als ich gesagt hab das ich das auch zu hause darf hat sie zumir gesagt meine Eltern haben keine Plan von Kindererziehung !!

Motto meiner Oma "alles ist gefährlich" Sie waren auch auf meine Eltern sauer weil ich Inliner bekommen hab.
-> WAS IST wenn ich mir was breche... OOOO <-

Bei uns gab es einen "Aktiv spielplatz" meine Oma / Opa wollte das teil schliesen lassen.
Das ist zu gefährlich und die elter der andr kinder haben doch keien Plan was ihr Kinde da so machen weil sie eh bei der arbeit sind usw...

Ich wurde da rausgeschmissen:
Wir können uns das nicht leisten das wir dich mchen müssen wegen ein paar alten Leute.
Ich hab das verstanden, man war ich sauer auf meien Oma.


Modelbau ich fang was an und war ich das Nächste mal wieder da war es fertig:

1) Entweder meine Oma hat meine Opa so lange generft das er es fertig baut -> ( Der Kleber und die Ölfarben sind ja so giftig für ein Kind )
2) Mein Opa war langweilig


Ich hätte noch mehr solche sachen....


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 09:47
@velia es kommt ja auch darauf an, wie weit die Schule entfernt ist. Ich bin beispielsweise schon immer alleine bzw. mit einer Freundin zur Schule gelaufen. Wir durften auch alleine zum Kindergarten gehen, der ca. 300 m entfernt ist - und wir fanden das super!
allerdings wäre es natürlich etwas anderes gewesen wenn der Kindergarten weiter weg gewesen wäre.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 10:21
haha ich musste heute morgen so lachen.

Mein Mann hat jetzt ein Helikopterauto.

Das Auto piepst sofort wenn er sich nicht anschnallt, entscheidet wann er meint die scheibenwischer müssen an oder das Licht. Das Auto bevormundet, behütet ihm vielleicht zu sehr nach sein geschmack :D

Ich weiss nicht ob mein Mann dies so glücklich macht diese art von bevormündung :D

Heute morgen sah ich ihm erst mal fluchen bevor er los fuhr.

Mh ob wir innerhalbes jahr wieder einfach ein alten Jeep fahren?



Also ich finde dies gehört hier genauso hin, und ist nicht off topic.

Weil es ist so wie ich es beschreibe :D


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 16:00
Zum Thema Begleitung auf dem Schulweg: Da kommts auch drauf an wie lang und wo dieser Schulweg ist.

Wir sind damals nur die ersten 2-3 Wochen von der Mama begleitet worden, dann haben wir die fast 2 Kilometer alleine zurückgelegt. War ne recht ländliche Gegend mit damals noch wenig Verkehr. Man war auch nie wirklich alleine unterwegs, da ja auch allerhand andere Schüler diesen Weg hatten. Da ist nie irgendwas passiert.

In einer größeren Stadt wo die Kinder über viele stark befahrene Straßen müssen, kann ich es schon verstehen, wenn die Eltern sie länger begleiten oder bringen. Ab nem gewissen Alter sollten Kinder aber auch das alleine hinkriegen. Irgendwann müssen sie es eben lernen.

@O.G.
Bei deinen Großeltern fällt mir ne alte Schulfreundin ein.

Die hatte leicht gestörte Eltern. Im Winter durfte sie ab 5 Uhr nicht mehr vor die Tür (auch in Teenie-Alter), Radfahren war auch nur nach Absprache erlaubt (im Winter gar nicht, weil glatt, dunkel usw.) und lauter solche Sachen. Was hat das gebracht. Das Mädel ist irgendwann abgehauen und hat ein paar Jahre mit ein paar Punks auf der Straße gelebt. Das war mit Sicherheit nicht das was die Eltern mit ihrer Erziehung erreichen wollten. :D


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 16:11
@Nereide
Zitat von NereideNereide schrieb:(im Winter gar nicht, weil glatt, dunkel usw.)
Das war "bei meinen Grosseltern auch so" ABER bei meien Eltern:
Wenn du auf die schnautze fliegt hast du pech gehabt und glab ja nicht das du dann zu hause bleiben kann wenn du dir was gebrochen hast.
Du geht zu schule und wenn du deswegen 2 Stunden früher auzfsehen musst das du fertig wirst dann muss du es halt machen.
Zitat von NereideNereide schrieb:Das war mit Sicherheit nicht das was die Eltern mit ihrer Erziehung erreichen wollten.
Und was haben die Eltern gemacht, haben sie es eingesehn ?
Das es nicht so schlau war mit nicht dürfen?


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 16:17
Zitat von O.G.O.G. schrieb:Und was haben die Eltern gemacht, haben sie es eingesehn ?
"Eltern" und "eigene Fehler einsehen"? Das passt ungefähr so zusammen wie RTL mit Bildung :troll:


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 16:18
Wenn du auf die schnautze fliegt hast du pech gehabt und glab ja nicht das du dann zu hause bleiben kann wenn du dir was gebrochen hast.
Du geht zu schule und wenn du deswegen 2 Stunden früher auzfsehen musst das du fertig wirst dann muss du es halt machen.


Und welchen Stil fandest du besser? :D

Und was haben die Eltern gemacht, haben sie es eingesehn ?
Das es nicht so schlau war mit nicht dürfen?


Das Geheul war damals natürlich groß. Ob die Eltern eingesehen haben, dass wahrscheinlich ihre Erziehungsmethode dazu geführt hat, weiß ich nicht. Was inzwischen aus der Sache geworden ist, weiß ich auch nicht. Ich hatte, nachdem sie abgehauen ist, nur noch selten Kontakt mit ihr, inzwischen gar nicht mehr. Ist ja auch schon fast 15 Jahre her.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 16:22
In dem Maße, in dem Kinder ein knappes, seltenes und teures Gut werden, verwenden Eltern mehr Zeit auf Pflege, Instandhaltung und Tuning.

Logisch: Ein teurer Ferrari verlangt mehr Pflegeaufwand als ein billiger VW Prolo.

In Zeiten, als Familien mehr Kinder hatten - und weniger Zeit, sich um sie zu kümmern, liefen die Kinder irgendwie "am Rande" mit.
Ging eins buchstäblich vor die Hunde, machte das nichts - waren ja noch genug andere da, oder man machte eben schnell ein neues.

Heute sind Kinder kostbare Einzelstücke wie die Designer-Vase - und entsprechend werden sie behandelt.

Dummerweise gilt das in der BRD nicht für alle Kinder. Nach wie vor werden Kinder von ihren Eltern erschlagen, zu Tode gequält, man lässt sie verhungern oder verweigert ihnen medizinische Behandlung, von Zuwendung oder gar Liebe ganz zu schweigen, wenn man sie nicht gleich aus dem Fenster wirft oder im Blumenkübel bzw. in der Kühltruhe endlagert.

Das spart den Gang in die Buchhandlung und vermiest den Ratgeber-Verlagen das Geschäft. PFUI!

Seit ich eine syrische Familie mit drei aktiven Kleinkindern bei mir beherberge, weiss ich, dass sich Menschen andernorts weitaus weniger Sorgen um ihre Kinder machen. Kindersitz im Auto? Ach was, die halte ich fest. Steckdosen-Schutzkappen? Ach, da fassen die schon nicht rein. Fahrradhelm? Wenn er hinfällt, passt er beim nächsten Mal mehr auf. Verschluckbare Kleinteile? Ach, was reingeht, kommt auch wieder raus. Der Umgang mit Kindern und Risiken ist deutlich sorgloser - und bis jetzt ist noch nicht mal was passiert. Schon ein spannender Kulturvergleich - und irgendwie überleben sie auch.


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 17:11
Zitat von DoorsDoors schrieb:Seit ich eine syrische Familie mit drei aktiven Kleinkindern bei mir beherberge, weiss ich, dass sich Menschen andernorts weitaus weniger Sorgen um ihre Kinder machen. Kindersitz im Auto? Ach was, die halte ich fest. Steckdosen-Schutzkappen? Ach, da fassen die schon nicht rein. Fahrradhelm? Wenn er hinfällt, passt er beim nächsten Mal mehr auf. Verschluckbare Kleinteile? Ach, was reingeht, kommt auch wieder raus. Der Umgang mit Kindern und Risiken ist deutlich sorgloser - und bis jetzt ist noch nicht mal was passiert. Schon ein spannender Kulturvergleich - und irgendwie überleben sie auch.
Ich bin - glaube ich - auch nicht der überbehütende Vater Nummer 1, aber einiges von dem oben geht gar nicht, finde ich.
Ein Kind gehört bspw. in einen Kindersitz und bei babys und ganz kleinen Kindern gehören die Steckdosen geschützt.

Man sollte sich dabei nicht die Familien ansehen, bei denen es gut geht, sondern mal Unfallstatistiken zu Rate ziehen.
Zitat von DoorsDoors schrieb:Verschluckbare Kleinteile? Ach, was reingeht, kommt auch wieder raus.
Das ist mir mal passiert. Mein Sohn hatte einen kleinen Metalhut im Mund, was ich nicht gesehen hatte. Ich habe ihn zum Wickeln hingelegt und schwups war es passiert.

Kind wurde geröntgt und dann konnte ich eine Woche lang in seiner Kacke stochern und das Teil suchen. Nach vier Tagen kam es raus.
Wäre es nach einer Woche nicht rausgekommen, dann wäre er operiert worden.
Und das ist die harmlose Variante - wenn so ein Teil in die Luftröhre kommt, wird es gleich noch viel dramatischer.

Nein, bei solchen Sachen habe ich nicht das allergeringste Verständnis für Eltern, die mit dem Leben oder der Gesundheit ihrer Kinder spielen, "weil ja meistens nichts passiert"


Inliner und Fahrräder haben sie aber. :D
Und wenn ich die Kinder im Hort abhole und sie die Fahrradhelme in der Schule vergessen haben, lasse ich sie durchaus auch mal ohne Helm nach Hause fahren


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 17:15
@Groucho

Ich hatte da auch schon meine Konflikte mit der Mutter der Kinder.


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 17:16
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich hatte da auch schon meine Konflikte mit der Mutter der Kinder.
Ja, Eltern lassen sich nicht gerne rein reden - kenne ich. :D


melden