Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

380 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Schule, Kind ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 18:11
Natürlich versuchen verantwortungsbewusste Eltern immer ihre Kinder zu beschützen und Gefahr von Ihnen abzuwenden, ganz klar. Aber allen sollte bewusst sein das trotz allem ein "Restrisiko" bleibt, auf das auch (gerade) Helikoptereltern keinerlei Einfluss haben. Von daher ist diese Überbehütung eher hinderlich in der Entwicklung unserer Kinder. Selbständinge Menschen sollen sie mal werden unsere Kleinen, aber mit einem gesunden Maß an Vorsicht. von uns gegeben.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Und wenn ich die Kinder im Hort abhole und sie die Fahrradhelme in der Schule vergessen haben, lasse ich sie durchaus auch mal ohne Helm nach Hause fahren
Hab letztens komplett vergessen dem Töchterlein den Helm aufzusetzen und habs tatsächlich erst auf der Hälfte der Strecke gemerkt, trotzdem sind wir weitergefahren. Na,ja daheim gabs Mecker von Mama:)


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 18:44
Aus extrem ängstliche (zu sehr behütet) Kinder werden oft wütende Kinder.

Oft passiert es Eltern die was besser machen wollen, wie ihre eltern es gemacht haben.

Vor kurzum eine mama, sie geht noch schwimmen mit ihre Kinder, die sind 13 und 14 jahre alt. Sie geht mit aus angst.

Was meine meinung nach passiert wenn wir über dieses thema zuviel schreiben, und @Groucho, bist immer schnell dabei mit vorwürfe.

Wir wollen immer weniger Kinder.

Nicht jedes Kind mag ein helm auf den Kopf, Eltern sind oft gestresst von lauter vorsorge. Und es findet sich immer welche die gerne meckern.

Werde nie vergessen, hatte mal ein Kind, die nur eine stunde in die schule ging, weil mehr war nicht tragbar vor Schüler und Lehrer.

Und immer hinterher,

Hast du den helm,
Helm nicht vergessen,
Wo hast du dann dein helm, muss wieder ein neue kaufen.
Denke an dein helm.. oohhhh stress pur. War ein aktive junge und vergass es immer.

So fuhr er um elf rum mit sein rad und helm, kam rein und wollte was trinken, ich gab ihm was und musste wie jeder normaler mensch auf toilette pipi machen. Wo ich kam war er wieder unterwegs. Ohne helm.

Er war zu schule gefahren ohne Helm, 5 minuten später klingelt das telefon, eine aufgebrachte Schuldirektorin die sagte.. Der junge war hier ohne helm. Können sie bitte drauf aufpassen.

Und ich fühlte mich einfach bescheiden, ich war nur in mein arbeitszeit von 15 stunden auf toilette.

Was ich damit sagen will, mensch urteilt schnell.



Lass jungs etwas rabauke sein, sie werden sonst komisch!


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 18:56
Zitat von laucottlaucott schrieb:Na,ja daheim gabs Mecker von Mama
Ja, DAS kenne ich :D


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:01
Zitat von waterfalletje2waterfalletje2 schrieb:Nicht jedes Kind mag ein helm auf den Kopf,
Das ist richtig, aber absolut kein Grund deshalb drauf zu verzichten. Es gibt Regeln und die sollten wir Eltern den Kindern vernünftig vermitteln. Dazu gehört für mich auch ein Helm auf dem Fahrrad. Kinder die Fahrrad fahren sind durchaus in der Lage zu verstehen welche Konsequenzen ohne Helm entstehen können.


2x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:01
Habe nicht mit meinen mann geschimpft, wenn die beide unterwegs waren, hatte ich ein gutes gefühl, und habe mich rausgehalten. Und vielleicht darf es auch unterschiede geben, unterwegs zu sein mit mama oder papa.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:05
@laucott

Oh das schreibt sich alles so leicht, dan frage mal ehrlich nach bei manche Eltern. Wenn ich alleine in unsere straße schaue, gibt es eltern mit zwei Kinder. Vor ein Kind ist es selbstverständlich vor das zweite überhaupt nicht.

Kinder veräppeln auch gerne mal die Eltern, und besonders im sommer, hängt sobald die eltern aussser sichtweise sind, der helm am rad weil es oft zu heiss ist.


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:10
Zitat von waterfalletje2waterfalletje2 schrieb:, hängt sobald die eltern aussser sichtweise sind, der helm am rad weil es oft zu heiss ist.
Genau das hab ich weiter oben schon erwähnt, ein gewisses Restrisiko bleibt immer, auch bei Helikoptereltern.
Wenn die Kinder in einem gewissen Alter sind und alleine Mit dem Drahtesel unterwegs kann man natürlich nur drauf hoffen das sie sich an von uns vermitteltes halten.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:23
@laucott
Zitat von laucottlaucott schrieb:Dazu gehört für mich auch ein Helm auf dem Fahrrad. Kinder die Fahrrad fahren sind durchaus in der Lage zu verstehen welche Konsequenzen ohne Helm entstehen können.
Den Helm brauchen die aber nicht um sich vor sich selbst zu schützen, sondern um sich vor anderen Verkehrsteilnehmern zu schützen.
Zu meiner Zeit gab es es sowas wie Fahradhelme allensfalls im Profiradsport, das Problem heutzutage ist das hohe Verkehrsaufkommen vor allem im Bereich der Schulen.
Und da sind die Eltern gefragt, die ihre Kinder mit dem SUV vor die Schule bringen , ob sie ihren Kindern die paar Kilometer zur Schule nicht per Rad oder zu Fuss zumuten können.

Zumal wäre es nachdenkenswert innerorts generell ein Tempolimit von 30KMh einzuführen.


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:24
@laucott


Unser Sohn rannte immer mit hände in die jackentasche, er mochte nicht so gerne handschuhe, ich sagte immer, hole sie raus, wenn du fällst trifft es sehr wahrscheinlich deine nase.

So kam es auch, und dann kamen die handschuhe.

Nur heutzutage klettert ein kind in ein Baum und ist nicht beaufsichtet, und fällt runter, ist es möglich das eine zeitung schreibt, armes vernachlässigt Kind und arme baum... bisschen überspitz, nur dies macht nicht nur die zeitung sondern es gibt auch eltern die dies dan denken. SDabeo tut sowass ein Kind gut, und fast jedes Kind hat dieses gesundes bedürfniss.


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:36
Zitat von HeijopeiHeijopei schrieb:Den Helm brauchen die aber nicht um sich vor sich selbst zu schützen, sondern um sich vor anderen Verkehrsteilnehmern zu schützen.
Sowohl als auch, natürlich ist ein gewisser Selbstschutz nicht von der Hand zu weisen. Ich rede hier von kleinen Anfängern (wie meine Tochter, 4Jahre) die noch etwas unsicher auf dem Gefährt sind und unabhängig vom Verkehrsaufkommen auch stürzen. Ein helm ist da Gold wert wenn der Kopf als erstes auf dem Boden landet.
Zitat von HeijopeiHeijopei schrieb:Und da sind die Eltern gefragt, die ihre Kinder mit dem SUV vor die Schule bringen , ob sie ihren Kindern die paar Kilometer zur Schule nicht per Rad oder zu Fuss zumuten können.
Da bin ich bei Dir!


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:36
@waterfalletje2
Zitat von waterfalletje2waterfalletje2 schrieb:Nur heutzutage klettert ein kind in ein Baum und ist nicht beaufsichtet, und fällt runter, ist es möglich das eine zeitung schreibt, armes vernachlässigt Kind und arme baum... bisschen überspitz, nur dies macht nicht nur die zeitung sondern es gibt auch eltern die dies dan denken.
Das liegt aber daran das die meisten Kinder überbehütet werden und ellenlange vorträge gehalten bekommen wenn sie sich verletzen und die gar keinen Bock mehr haben was auszuprobieren wegen dem ewigen geseiere der Eltern.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:41
Zitat von laucottlaucott schrieb:Das ist richtig, aber absolut kein Grund deshalb drauf zu verzichten
"Die Kinder finden das aber nicht gut" ist so ziemlich das dümmste Argument, wenn es um Kindererziehung geht.

Kinder finden es nämlich auch nicht gut, NICHT den ganzen Tag Süßigkeiten essen zu dürfen.

Und wenn man Kindern erklärt, warum man manche Sachen verbietet, verstehen sie es meist auch


2x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:41
@laucott
Zitat von laucottlaucott schrieb:Ein helm ist da Gold wert wenn der Kopf als erstes auf dem Boden landet.
Was aber bei einem normalen Sturz aus übermut oder baseligkeit in der Regel nicht nicht passiert.


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:43
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Und wenn man Kindern erklärt, warum man manche Sachen verbietet, verstehen sie es meist auch
Richtig, unsere Kleinen verstehen mehr als wir denken, nur manche Grosse glauben das nicht...


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:48
@laucott
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Und wenn man Kindern erklärt, warum man manche Sachen verbietet, verstehen sie es meist auch
Klar, Kindern kann man nämlich so ziemlich alles erklären , auch das die Erde ne Scheibe ist.
Nur inwiefern das der Lebenswirklichkeit entspricht lasse ich mal dahingestellt.

Viele verstehen unter Erziehungsauftrag eben etwas völlig falsches.


3x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:48
Zitat von HeijopeiHeijopei schrieb:Was aber bei einem normalen Sturz aus übermut oder baseligkeit in der Regel nicht nicht passiert.
Oh, das würde ich jetzt so nicht unterschreiben. Auch ein normaler Sturz mit dem Rad kann dumm laufen, kommt aber natürlich immer auf die Umstände an.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:51
Zitat von HeijopeiHeijopei schrieb:Klar, Kindern kann man nämlich so ziemlich alles erklären , auch das die Erde ne Scheibe ist.
Nur inwiefern das der Lebenswirklichkeit entspricht lasse ich mal dahingestellt.
Versteh nicht, was du mir sagen willst.
Zitat von HeijopeiHeijopei schrieb:Viele verstehen unter Erziehungsauftrag eben etwas völlig falsches.
Was wäre denn ein falsch verstandener Erziehungsauftrag?
Zitat von laucottlaucott schrieb:Richtig, unsere Kleinen verstehen mehr als wir denken
Auf jeden Fall, vor allem wenn man versucht es altersgerecht zu erklären


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 19:56
Zitat von HeijopeiHeijopei schrieb:Nur inwiefern das der Lebenswirklichkeit entspricht lasse ich mal dahingestellt.
Nicht alles was unsere Kleinsten in den ersten Jahren wahrnehemen entspricht der "Lebenswirklichkeit".Das gehört einfach dazu. Ich gehe stark davon aus das Du Kinderlos bist;)


1x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 20:02
@Groucho
Viele verstehen unter Erziehungsauftrag eben etwas völlig falsches.


Was wäre denn ein falsch verstandener Erziehungsauftrag?
Kinder als persönliches Eigentum anzusehen, sind sie nämlich nicht.
Man hat nur eine Zeitlang einen gewissen Erziehungsauftrag um sie aufs Leben vorzubereiten, und dazu gehört nicht ihnen alles zu verbieten oder Vorzukauen.
Sondern sie ausprobieren lassen und wenn sie auf die Schnauze fallen kein Drama draus zu machen sondern ihnen zeigen wie man am Ball bleibt und möglichkeiten zum besser machen aufzeigt.


2x zitiertmelden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

06.11.2015 um 20:06
@laucott
Zitat von laucottlaucott schrieb:Ich gehe stark davon aus das Du Kinderlos bist;)
Sagen wirs mal so das in meinem Haushalt keine Kinder leben, und ich auch keine verifizierten leiblichen Abkömmlinge habe.
Sind meine Aussagen deshalb weniger richtig?
Immerhin war ich selbst einmal Kind und kann aus erster Hand berichten.


1x zitiertmelden