Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

380 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Schule, Kind, Eltern, Erziehung, UNI, Helikopter, Einmischung, Klammern
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 10:54
@SeahawksHeart
@Heijopei
Ich werde mich jetzt nicht weiter rechtfertigen, wenn ich mein Recht nehme ein freier, gleichberechtigtigter Mensch zu sein -.-
Ich bin aus der Diskussion raus.
tschüss.


melden
Anzeige
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 10:57
@NothingM
NothingM schrieb:Du bist nicht dabei, wenn sie "loslegt". Sie gibt mir ständig das Gefühl ein Ware/ihr Eigentum zu sein, das gefälligst was zu leisten hat. Sowas wie Lob und Zuspruch bekom ich von ihr nicht.
Leistest du denn was?
Verdienst du dein eigenes Geld?
Gibt es irgendwas auf das du selbst stolz bist geleistet zu haben?

Wenn du diese Fragen mit "Ja" beantworten kannst, dann kannst du deine Mutter kritisieren die dich bis zur erstellung dieses Threads durchgefüttert hat.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 10:58
NothingM schrieb:Ich werde mich jetzt nicht weiter rechtfertigen, wenn ich mein Recht nehme ein freier, gleichberechtigtigter Mensch zu sein -.-
Ein freier Mensch wirst du nur solang sein wollen, wie andere die Konseqenzen deiner Fehltaten tragen müssen.
Sobald du gesetzlich in dem Alter bist, wo du allein für alles grade stehen musst, wird dein Drang nach Freiheit aufhören.

Ich finds unfair wie du deine Mutter behandelst und dein bockiges Verhalten sobald es Kritik hagelt zeigst du hier zu genüge.
Etwas Selbstreflektion gehört zum Erwachsen werden dazu... das wäre das erste was du in Angriff nehmen solltest bevor du rumjammerst das du nichts alleine machen darfst


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:03
@NothingM
NothingM schrieb:Ich bin aus der Diskussion raus.
tschüss.
Das lässt nur den Schluss zu das deine Mutter dich zu sehr verwöhnt hat und du immer in watte gepackt wurdest.

aber bitteschön, es liegt an dir beleidigt zu sein oder einmal von deinem Egotrip runterzukommen.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:05
@Heijopei

Du schreibst mir von der Seele.
Typisches Einzelkindverhalten.
"ich hatte es schwer, gebt mir mehr Aufmerksamkeit"

ich bin auch als Einzelkind groß geworden und wurde immer gut behütet... bis zu dem Tag wo ich ab dem 16Lebensjahr beschlossen habe das ich es alleine besser kann. Ein RIESEN Fehler


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:12
@SeahawksHeart
Stonechen schrieb:ich bin auch als Einzelkind groß geworden und wurde immer gut behütet
Ich war nur 5Jahre Einzelkind und bevor ich mich zu einem kleinen Prinzen entwickeln konnte wurden mir 2 kleine Schwestern aufs Auge gedrückt , ich war quasi der "Helicopterbruder" weil ich die Verantwortung hatte.

Und glaub mir es ist nicht immer einfach soeine Weiberwirtschaft angemessen auf linie zu halten.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:16
@Heijopei

Das glaube ich dir :D
Allerdings hat alles seine Vor und Nachteile.
Ich bin gern Einzelkind gewesen, aber an manchen Tagen hab ich mich allein gefühlt.
Gerade im Urlaub und so, da war ich bespaßungstechnisch immer auf meine Eltern angewiesen.
Aber an Weihnachten usw habe ich es wieder genossen alleine zu sein ^^

Ich finde einfach den Eltern hat man einfach ein gewisses Grundrespekt gegenüber zu leisten.
Sie reissen sich den Arsch auf dafür das wir Kinder was werden, Nahrung und Kleidung haben... lesen Geschichten vor obwohl sie selbst scheiss Müde sind.

Wenn meine Kinder mir undankbar gegenüber treten, dann weise ich sie auch darauf hin das ich mich scheisse dabei fühle.
Das müssen sie verstehen und lernen.
Alles als selbstverständlich zu nehmen ist so unheimlich überheblich und dieses verhalten wird sie im Leben auch nicht weit bringen.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:17
Stonechen schrieb:Ich beschütze meine Kinder lieber rund um die Uhr, anstatt mir im negativen Fall Vorwürfe zu machen, das ich hätte da sein müssen.
Natürlich kann man sie nicht vor allem beschützen, aber das was mir möglich ist, das mache ich auch.
Und da können andere gern drüber schimpfen, dass ich meine Kinder zu sehr betuddel.
ich kenne meine Zwerge immernoch am besten und weiss welchen Schutz sie zu gegebenen Zeitpunkten benötigen,.
Ich habe zwar keine Kinder, finde aber, dass man ein Gleichgewicht zwischen Überbehütung und Loslassen finden muss. Klar, sagen wir mal so, vierjährige Sprösslinge sollte man nicht alleine lassen, aber ältere Kinder sollten über die Gefahren des Lebens wissen (da denke ich vorrangig an den Autoverkehr)
Stonechen schrieb:Du schreibst mir von der Seele.
Typisches Einzelkindverhalten.
"ich hatte es schwer, gebt mir mehr Aufmerksamkeit"

ich bin auch als Einzelkind groß geworden und wurde immer gut behütet... bis zu dem Tag wo ich ab dem 16Lebensjahr beschlossen habe das ich es alleine besser kann. Ein RIESEN Fehler
Einen Sechzehnjährigen und einen jungen Erwachsenen kann man nicht unbedingt vergleichen. Außerdem ist "gut behütet" so eine Sache. Langsam sollte das "gut" in Richtung: "Wie bringe ich meinem Kind altersgerecht Selbstständigkeit und Selbstvertrauen bei" gehen und auch irgendwann das "behütet" wegfallen.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:19
@Pallas

ich sagte ja, das ich das auf das Alter meiner Kinder münze.
Momentan sind sie knapp 6 Jahre und 7 1/2 Jahre alt... da ist es von nöten das ich ihnen zur Seite stehe.
Beide gehen nun zur Schule und sind so oder so schon selbstständiger geworden.
Ein Zustand den ich sehr genieße.

Und mein Verhalten als 16jährige bezog ich auf das momentane Verhalten von NothingM.
Nur weil man sich stark genug fühlt, ist man es nicht gleich auch


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:20
Stonechen schrieb:Ich finds unfair wie du deine Mutter behandelst und dein bockiges Verhalten sobald es Kritik hagelt zeigst du hier zu genüge.
Etwas Selbstreflektion gehört zum Erwachsen werden dazu... das wäre das erste was du in Angriff nehmen solltest bevor du rumjammerst das du nichts alleine machen darfst
Sorry, ich will noch etwas anmerken.

Ich finde es nicht unfair, wenn man die Erziehung der eigenen Mutter kritisiert. Mütter sind (auch) nicht unfehlbar. Sie wollen bestimmt für einen das Beste und meines es gut. Nur "gut gemeint" ist nicht gleich gut.
Ich hoffe du verstehst, was ich meine.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:23
@Pallas

Die Erziehnung im Internet zu kritisieren hat aber was jammerhaftes.
Diese Diskussion muss er mit ihr führen und sich erwachsen genug präsentieren, wenn er als dieses wahrgenommen werden möchte.
Man kann nicht immer nur einfordern wenn man nichts leistet was einen dazu berechtigt.
Kritik schön und gut, aber berechtigt finde ich sie in seinem Fall nicht.
Zudem kann ich nur daraus schließen wie er sich hier verhalten hat. Sobald die kritik an seine person ging, verkrümelte er sich. Nicht gerade Erwachsen oder?


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:24
Stonechen schrieb:Ich bin gern Einzelkind gewesen,
Ich kann mich da leider nicht reindenken weil ich immer der "grosse Bruder" war und nie wirklich alleine war.
Teilen war ganz normal , in einem Bett schlafen auch.
Und gerade stehen musste ich sowieso für alles was schiefgelaufen ist, und glaub mir das war so einiges.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:24
Stonechen schrieb:Nur weil man sich stark genug fühlt, ist man es nicht gleich auch
Ich denke man kennt sich selbst am besten, besonders nach einigen Jahren. Und Mütter sind da nicht unbedingt unvoreingenommen, was von ihrer Seite irgendwie verständlich ist.
Aber ein Kind wird sich nie entfalten können, wenn man es nicht lässt.

Du hast angeblich mit 16 irgendeinen Mist gebaut, wie ich das herausgelesen habe. Schön, ich denke du hast daraus gelernt. Das gehört übrigens auch zum Erwachsenwerden dazu.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:29
@Heijopei

Ja kleinere Schwestern bauen bestimmt viel Mist :D Ich beneide dich nicht wirklich, finds aber Spitze wie gut damit umgehst :D

@Pallas
Ich habe mit 16 keinen Mist gebaut... ich sagte es war ein Fehler mit 16 geglaubt zu haben ich könne alles alleine besser.
Es gibt schon Gründe warum man mit 18 Jahren erst Volljährig ist..

Unvoreingenommen sind Mütter garantiert nicht, im Idealfall liebt man seine Kinder über alles.
Aber jeder vernünftige Erwachsene lässt seine Kinder automatisch reifen. Den Kindern zu Liebe und sich selbst auch.
Man ist als Mutter nämlich auch auf die Selbstständigkeit der Kinder angewiesen damit man wieder mehr Zeit für sich selbst hat. Hat man aber einen Problemfall zu Hause und sieht das das Kind, wie in NothingM Fall überall gemobbt wird und man deswegen sogar immer Umziehen muss, dann macht man sich schon sicher Gedanken wie man das Kind auuf Spur bekommt. Ist sojemand fähig optimal auf sich selbst zu achten?


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:33
Stonechen schrieb:Man kann nicht immer nur einfordern wenn man nichts leistet was einen dazu berechtigt.
Das Recht Kritik zu geben hat meiner Meinung nichts damit zu tun, was oder wie viel man leistet.
Stonechen schrieb:Hat man aber einen Problemfall zu Hause und sieht das das Kind, wie in NothingM Fall überall gemobbt wird und man deswegen sogar immer Umziehen muss, dann macht man sich schon sicher Gedanken wie man das Kind auuf Spur bekommt. Ist sojemand fähig optimal auf sich selbst zu achten?
Gehört vielleicht nicht zum Thema, aber Kinder die gemobbt werden sind keinesfalls daran schuld oder gar ein "Problemfall."
Und ja, auch solche Kinder sind irgendwann fähig optimal auf sich selbst zu achten, es sei denn vielleicht man lässt sie nicht.


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:34
Könnte mal jemand den Titel korrigieren? Ich gehe davon aus, dass es heißen soll: Überbehütung und Klammern. Alternativ kann man auf Deutsch auch schreiben: Über-Behütung und Klammern.

Der Titel impliziert momentan jedoch, dass es ÜBER (das Thema) Behütung (WTF is Behütung?) geht.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:35
Stonechen schrieb: ich sagte es war ein Fehler mit 16 geglaubt zu haben ich könne alles alleine besser.
Aber du scheinst es trotzdem gepackt zu haben, Respekt.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:38
@Pallas
Pallas schrieb:Das Recht Kritik zu geben hat meiner Meinung nichts damit zu tun, was oder wie viel man leistet.
Imho ist das Grundvoraussetzung für Kritik, ich kann nicht etwas kritisieren was ich selbst nicht leisten kann.

Das ist nuneinmal so in meiner kleinen bescheidenen Welt.

Ich kann mich natürlich auch komplett täuschen, und auf den Larifarizug der "ichbinsowiesogegenallesfraktion" aufspringen.


melden

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:40
Pallas schrieb:Das Recht Kritik zu geben hat meiner Meinung nichts damit zu tun, was oder wie viel man leistet.
Doch, man muss nämlich fähig sein zu verstehen was man da überhaupt kritisiert.
Das kann man nicht, wenn man nicht Selbstreflektion leistet.

Und dann Mobbingthema brachte nicht ich hier in die Diskussion sondern NothingM. Lies doch bitte die letzten Beiträge damit du weisst, was ich hier an den Pranger stelle.
Und sein ganzes Verhalten HIER lässt den Schluss für mich zu, das er zu Hause ein Problemkind ist.
Allerdings kenne ich hier nur seine Seite und die seiner Mutter nicht.

Du kannst ja weiter auf deinen Standpunkt beharren, ich bleibe bei meinem.
Undankbarkeit gegenüber den eigenen Eltern ist falsch.


@Heijopei
Naja was heisst gepackt zu haben.
Ich lebe und das ziemlich spießig und vernünftig ^^
und witzigerweise mit meinen Eltern als Nachbarn. (2 Minuten Fußweg)
Was das Familienleben für mich nur umso schöner macht.


melden
Anzeige
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Überbehütung, Einmischung und Klammern - Helikoptereltern

07.11.2015 um 11:43
Stonechen schrieb:Ich lebe und das ziemlich spießig und vernünftig ^^
Das ist doch super, ich halte es genauso.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt