weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Phänomen "Ghosting"

114 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Liebe, Internet, Beziehung, Smartphone, Date, Ghosting

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:18
Alicet schrieb:Was man auch nicht vergessen darf: Wenn man sich einfach nicht mehr meldet, befürchtet der Andere möglicherweise, es wäre einem etwas zugestoßen, macht sich vielleicht noch Sorgen - völlig unnötigerweise.
Soetwas käme ggf. auch noch dazu, genau. ;) Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Guter Punkt.


melden
Anzeige

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:19
...mist, ich muss zugeben, ich habe das auch schon mal gemacht... einmal bisher und ich bin ganz sicher nicht stolz darauf... mir ist es aber schon passiert...

Also... ich werde das nie mehr machen... es tut scheiße weh... wenn man so einfach sitzengelassen wird, nichts mehr von dem anderen hört, obwohl man sich solche Hoffnungen gemacht hat.

Es ist wirklich ein ganz schlechtes Benehmen... ein kurzes "Ich will nicht mehr" muss einfach drin sein, auch bei nur einem Date, wie mißlungen es auch war... und ganz sicher nach mehreren Monaten Dates mit einer Person und schon intimen Ausstausch.

Dann muss man einfach, in meinen Augen, auch mal einen Grund nennen, warum man plötzlich nicht mehr will...


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:20
Und ich denke immer noch das die Grundlage des Ghostings immer noch unsere heutige Smartphonegesellschaft ist gepaart mit ihrer ständigen "Pseudoerreichbarkeit" sowie den ganzen Messengern usw. die einen ja auch noch erfahren lassen, ob derjenige unsere Nachrichten gelesen hat usw.


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:22
sadii schrieb:Das war definitiv Ghosting!
Was für ein Typ -.- , deine Bekannte hätte es verdient gehabt, besonders nach Liebesbekenntnissen seinerseits zu erfahren, weshalb er den Kontakt abgebrochen hat.
Und dadurch, das er dieses Ghosting bei ihr vollzogen hat, hat sie jetzt einen "knacks" in Form von: Das sie jetzt noch vorsichtiger ist und das erschwert das Kennenlernen ihrer Person anderen Männern.
Und das ist nun mal nicht fair und gar nicht schön!!!
Ja, das war überhaupt nicht schön... und die Bekannte von mir ist eine tolle Frau, sehr ehrlich und zuverlässig... so eine Behandlung hat sie einfach nicht verdient... solche Kerle machen aus tollen Frauen übervorsichtige Damen, die kam noch vertrauen können.

Das ist das eigentliche Verbrechen dabei, finde ich.


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:24
sadii schrieb:Und ich denke immer noch das die Grundlage des Ghostings immer noch unsere heutige Smartphonegesellschaft ist gepaart mit ihrer ständigen "Pseudoerreichbarkeit" sowie den ganzen Messengern usw. die einen ja auch noch erfahren lassen, ob derjenige unsere Nachrichten gelesen hat usw
das kommt drauf an, den so wie ich "ghosting" bis jetzt verstanden habe passiert das ja nicht nur bei lockeren bekanntschaften und leuten die man ein paar mal gedatet hat, sondern durchaus bei langjährigen beziehungen und "freunden".
also alles menschen die man nicht los wird indem man sie einfach mal bei whatsapp blockt.


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:25
@sadii

Bei dem genannten Beispiel von mir, denke ich manchmal, dass er sich vielleicht deswegen nicht mehr meldete, weil er eben doch nicht zu seinem "Ziel" kam nach zwei Wochen, eben den intimen Kontakt und deswegen doch aufgab, obwohl er ja angeblich das "toll" fand, das man sich "Zeit" läßt, oder aber er hat während dem Daten noch weitere Frauen sich angeschaut und gedatet, davon aber natürlich nichts erzählt... und nach 2 Wochen entschieden, dass ihm eine andere Frau doch besser gefällt... und auch davon nichts erzählt... und DANN einfach die eine Dame fallen gelassen.

Aber auch hier hätte von Anfang an mit offenen Karten spielen können... warum kann man am Anfang von einem Date nicht sagen, dass man noch eine andere Dame kennen gelernt hat? Dann kann die eine Dame wenigstens darauf reagieren und sagen: "Äh... tut mir leid, dann zieh ich mich jetzt sofort hier raus..." oder aber "Okay... kann ich (noch) mit leben, aber dann läuft hier auch nix und ich verlange dasselbe auch bei der anderen Dame... aber nach dem nächsten Date will ich dann eine Entscheidung, okay?"


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:28
@41026061_
@ahri

Ja, eben. Man stelle sich das mal vor: Man wähnt den Menschen, für den man romantische Gefühle hegt, eventuell schon ein tiefes Gefühl der Verbundenheit empfindet (das mag ja nach mehreren Treffen durchaus schon der Fall sein) verunglückt oder in einer lebensbedrohlichen Situation im Krankenhaus etc. Dabei sitzt er mit dem nächsten Date einfach nur im Eiscafe oder so.^^

Wenn es nicht so traurig wäre, hätte das ja schon fast humoristische Züge.


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:29
@sadii
Hier habe noch einen Artikel der kürzlich in der Zeitung war.
Aber hier werden mal wieder die jungen Leute als die bösen Dargestellt.

Es ist aber anscheinend wirklich so das man Konflikten Ausweichen will und Smartphones hier durchaus ein Weg dazu sind.
Aber auch längere Beziehungen wurden schon so beendet.
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/28500774


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:29
Alicet schrieb:Man stelle sich das mal vor: Man wähnt den Menschen, für den man romantische Gefühle hegt, eventuell schon ein tiefes Gefühl der Verbundenheit empfindet (das mag ja nach mehreren Treffen durchaus schon der Fall sein) verunglückt oder in einer lebensbedrohlichen Situation im Krankenhaus etc. Dabei sitzt er mit dem nächsten Date einfach nur im Eiscafe oder so.^^

Wenn es nicht so traurig wäre, hätte das ja schon fast humoristische Züge.
Uffff... härter gehts kaum... wie enttäuscht und verletzt ich dann wäre, sähe ich das beschriebene Szenario, kann ich kaum in Worte fassen.


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:32
sadii schrieb:Und ich denke immer noch das die Grundlage des Ghostings immer noch unsere heutige Smartphonegesellschaft ist gepaart mit ihrer ständigen "Pseudoerreichbarkeit" sowie den ganzen Messengern usw. die einen ja auch noch erfahren lassen, ob derjenige unsere Nachrichten gelesen hat usw.
Da kann ich nur zustimmen, das wird immer schlimmer. Erst kürzlich habe ich dadurch eine "Freundin" dadurch verloren. Mir ist Anfang Juli Wasser über mein Handy gelaufen und konnte deswegen 1-2 Wochen nicht mehr in Whats App schreiben. Als ich dann mein neues Handy bekommen habe, habe ich Ihr als erstes geschrieben und als Antwort kam dann "Ich möchte mit dir nichts mehr tun haben!!" Im ersten Moment war ich ziemlich geschockt, weil ich nicht wusste was los war. Als ich dann gefragt habe was ich denn so schlimmes verbrochen habe kam als Antwort: "Du hast mir bei Whats App nicht zurückgeschrieben!!"

Das ist echt arm heutzutage das es mittlerweile Menschen gibt die wegen sowas Freundschaften abbrechen. Es sind aber Gott sei Dank (noch) nicht alle so und ich habe auch gute Freunde wo mal 6 monate oder länger Funkstille war und wir verstehen uns heute noch genauso gut wie am ersten Tag weil für uns in einer Freundschaft noch andere Werte zählen als die "Dauer Erreichbarkeit"


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:34
@Alicet

Genau das ist das Problem dabei.. Es ist halt einfach wahnsinnig unfair der anderen Person gegenüber. Ich finde man weiß dann auch oft einfach gar nicht was man denken soll.. Wenn alles "gepasst" hat im Kontakt und auf einmal nichts mehr kommt, denkt man ja im ersten Moment auch nicht gleich dran, dass der andere einfach keinen Bock mehr hat..

Hab grad auch überlegt und mir ist aufgefallen, dass mir das vor Kurzem sogar auch sowas ähnliches passiert ist :D Habs allerdings nicht so wahrgenommen, weil mir die Person einfach egal war.

War eben jemand, den ich auf nem Festival kennengelernt hatte und der mir ein paar Wochen später immer schrieb ob wir was machen wollen etc. Hatte das anfangs auch alles rein freundschaftlich aufgefasst, mal was mit ihm unternommen, bis ich irgendwann nach vielen Herzchen in seinen Nachrichten, gepeilt hab, dass es wohl nicht nur ganz so freundschafltich gemeint war. Und als ich nicht drauf eingestiegen bin und nicht mit ihm alleine "DVD gucken" wollte und eben meinte, dass Freundschaft für mich ok ist, ich aber kein Interesse an mehr hab, kam auf einmal gar nichts mehr :D

Weiß nicht ob man das auch in die selbe Kategorie einordnen kann, aber in so einer Situation find ich sowas eigentlich relativ egal. Aber man kann im Endeffekt ja nie wissen wie die andere Person darüber denkt und ob es sie verletzt, wenn man sich einfach nicht mehr meldet. Man sollte einfach die Eier in der Hose haben und Klartext sprechen.


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:37
@mrhanky
Ich denke dass, das nicht davon abhängt wie lange man miteinander Kontakt hat sondern eher was die Kommunikationsplattform ist ... Sprich läuft der Kontakt zu 60,70,80 % über Smartphone ab, dann lässt sich dieser auch so wieder leicht beenden.

@moric
Und diesen Grund wird deine Bekannte auch nie erfahren aber der Typ war einfach von der mega feigen Sorte.. Es kann tatsächlich sein, das er sie bei der Stange gehalten hat/hatte oder sie ein Trophäe für ihn war etc.
Darüber könnte man stundenlang spekulieren.

@Snowman_one
Ja auf die jungen Leute zu schieben ist nun mal einfacher ;-), ich denke das betrifft alle Altersgruppen.
Und ich denke nicht das alle die schon einmal jemanden geghostet haben U20 oder U25 sind...


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:38
@moric
Das mit deiner Bekannten ist ja übel. :(
Unmöglich, so ein Benehmen.
Sie kann wenigstens einen Aspekt sehen, der daran positiv ist: Sie hat keine innigere Beziehung zu diesem Menschen aufgebaut.
Wer sich nämlich so verhält, der ist sicherlich in sonstigen Lebensphasen oder bei Krisen nicht zuverlässig.
Somit hat ihr diese Episode, so beschissen es sich zunächst anfühlen mag, erspart, sich an jemanden zu binden, der ihr Vertrauen gar nicht verdient und es möglicherweise bei der nächsten sich bietenden Möglichkeit sowieso enttäuscht hätte.
moric schrieb:Dann muss man einfach, in meinen Augen, auch mal einen Grund nennen, warum man plötzlich nicht mehr will...
Naja, nicht einmal das, es würde z. B. genügen, wenn man einfach höflich eine Absage erteilt.
Dann weiß der Andere, woran er ist.

Eine Freundin von mir z. B. hat sich mal eine Zeitlang online gedatet, und da hat ihr dann der eine Typ eine solche Nachricht zukommen lassen.
Das, so finde ich, ist völlig ausreichend und okay.

Das mag vielleicht für einen kurzen Moment ein kleine Enttäuschung bedeuten, man verliert aber nicht seine Selbstachtung (was durchaus der Fall sein kann, wenn man sich vor Augen hält, dass jemand auf die Nichtreaktion des Gegenübers eventuell weitere Nachrichten schreibt, weil er vielleicht denkt, die vorigen wären nicht angekommen - nur, um dann zu bemerken, im Nachhinein, dass es wohl einfach nur Desinteresse der anderen Person war^^) und wird auch nicht "übervorsichtig", was neue Bekanntschaften anbelangt.


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:40
@sadii
Ja in meinem Fall zum Beispiel. Wir sind ja beide um die 40. Es betrifft wohl alle Altersgruppen.
Was deiner These mit den modernen Medien wieder Vorschub gibt. :)


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:50
@ahri
Ja, das ist zumindest eine Art "Vorstufe", würde ich meinen. :D

Gut, es mag jetzt nicht so drastisch für dich angefühlt haben, weil der Andere sich bei dir offenbar mehr erhofft hat, und durch dein Verhalten (was ja auch absolut korrekt war), die Einsicht gewonnen hat, dass mehr als Freundschaft einfach nicht drin ist.

Anders wäre es gewesen, wenn du dich z. B. einfach nicht mehr gemeldet hättest - das hätte sich für ihn sicherlich (im Moment zumindest) schlimmer angefühlt, als für dich.

Allerdings gebe ich dir recht, dass man auch enttäuscht sein kann, weil eine hoffnungsvoll begonnene Freundschaft (ohne Beziehungsabsichten, zumindest von der eigenen Seite aus, was man ja auch in der Regel mehr oder weniger kommuniziert) von der anderen Person durch Nichtmelden im Keim erstickt wird.
Das fühlt sich sicherlich ähnlich an, bzw., ich sehe hier auch die Gefahr, dass man, was das zukünftige Eingehen von Freundschaften angeht, negativ beeinflusst werden kann und die Unbeschwertheit verliert.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:50
ahri schrieb:War eben jemand, den ich auf nem Festival kennengelernt hatte und der mir ein paar Wochen später immer schrieb ob wir was machen wollen etc. Hatte das anfangs auch alles rein freundschaftlich aufgefasst, mal was mit ihm unternommen, bis ich irgendwann nach vielen Herzchen in seinen Nachrichten, gepeilt hab, dass es wohl nicht nur ganz so freundschafltich gemeint war. Und als ich nicht drauf eingestiegen bin und nicht mit ihm alleine "DVD gucken" wollte und eben meinte, dass Freundschaft für mich ok ist, ich aber kein Interesse an mehr hab, kam auf einmal gar nichts mehr :D
Ui, das kenne ich, wenn „se“ hören: „nur Freundschaft“, Schwups ist der Kontakt unterbrochen. :D
Aber mir ist es egal, lieber klare Strukturen als so ein dahin geeiere.
Leben ist zu kurz, als sich über sowas lange Gedanken zu machen.
ahri schrieb:Man sollte einfach die Eier in der Hose haben und Klartext sprechen.
Ja, ja die Eier, manch einer hat se und manch einer...., man sollte nicht danach suchen. :D


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:51
Eine weitere Vermutung könnte auch die Gefühlskälte sein, man ist vielleicht sogar abgestumpft was die Gefühle anderer angeht. Durch die ständige Reizüberflutung von Gefühlen, wie in den Medien oder Internet. Das ist nur eine Vermutung, keine These, da ich keine Bestätigung dafür habe...
Auch das Online-Dating wird bestimmt mitunter dafür verantwortlich sein, wie auf der Seite 20Min.ch
Durch das große Angebot an Menschen die man kennenlernen kann, ganz unkompliziert und ohne Verbindlichkeiten, muss man sich nicht für den oder die Erstbeste entscheiden, sondern kann seine Kontaktliste nach belieben erweitern oder schmälern... Und was der oder die Eine nicht bietet, bietet das halt jemand anderes...


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 15:55
fireflash schrieb:Das ist echt arm heutzutage das es mittlerweile Menschen gibt die wegen sowas Freundschaften abbrechen. Es sind aber Gott sei Dank (noch) nicht alle so und ich habe auch gute Freunde wo mal 6 monate oder länger Funkstille war und wir verstehen uns heute noch genauso gut wie am ersten Tag weil für uns in einer Freundschaft noch andere Werte zählen als die "Dauer Erreichbarkeit"
So schön geschrieben... genauso ist es... Dauererreichbarkeit muss nicht sein, um eine gewachsene Freundschaft zu erleben...

Ich habe vier Lebensfreunde... die ich all mind. 20 Jahre kenne, den längsten jetzt 38 Jahre... und ich melde mich bei zweien alle 2 Monate oder so... und zumindest bei einen von ihnen ist es nach 5 Minuten Telefongespräch so, also ob wir uns jeden Tag gesehen hätten... aber ich muss diese beiden mal wieder mehr treffen... so geht das auch nicht weiter.


melden

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 16:05
Mir ist so etwas auch schon passiert. Und das, obwohl wir eigentlich "zusammen waren". Allerdings nur auf Zeit, da wir uns 3 Monate bevor ich 400 km weit weggezogen bin, kennengelernt haben. Wir bzw. nur ich war/waren schon verliebt, aber haben von vornherein gesagt, dass eine Fernbeziehung bei uns beiden keinen Sinn macht und wir einfach die Zeit genießen, die wir haben. Nach 2 Monaten intensivsten Kontakt hat er sich dann plötzlich nicht mehr gemeldet. Irgendwann (nach 2 Wochen) habe ich ihn dann doch mal telefonisch erreicht, weil mein Handyladegerät noch bei ihm lag. Ich habs dann geholt und bin ohne ein weiteres Wort verschwunden. Das fand und finde ich wirklich unter aller Sau.

Allerdings, wenn man wirklich nur 1 oder 2 Dates hatte, dann finde ich "ghosting" gar nicht schlimm. Wenn derjenige nicht mehr antwortet, dann hat man doch seine Antwort. Und man ist doch nicht nach so einer kurzen Zeit so involviert, dass man sich ernsthaft Sorgen um denjenigen macht?! Bei mir hat sich auch mal ein Kerl nach 2 Dates nicht mehr gemeldet, obwohl ich die Dates wirklich total toll fand und mir schon mehr hätte vorstellen können, aber nachdem ich ihm eine Nachricht gesendet hatte und er 1 Woche nicht geantwortet hat, habe ich das abgehakt und gut ist. Keine verletzten Gefühle oder Selbstzweifel. Wer nicht will, der hat schon.


melden
Anzeige

Phänomen "Ghosting"

10.08.2015 um 16:24
@Alicet

Keine Ahnung, ich finds eigentlich eh schwachsinnig für jedes Phänomen nen Begriff zu erfinden und Sachen dann darin einzuordnen.. Hat mich eben nur dran erinnert :D

Fands schon etwas schade, dass der Kontakt dann komplett weg war, hab mir dann aber im Endeffekt auch nix weiter draus gemacht. Klar hätte man noch sagen können "Also wenn du nur Freundschaft willst, hab ich kein weiteres Interesse", aber für mich war die Sache dann eh erledigt. Mit so jemandem möchte ich dann nichtmal ne Freundschaft aufbauen wenn ich ehrlich bin.

@Agnodike

Finde es auch besser gewisse Dinge einfach vorab zu klären. Klar können dann im Nachhinein immer noch Missverständnisse aufkommen oder Ansichten ändern sich, aber es ist nur fair so.

Hab zum Glück nicht nur die Erfahrung gemacht, dass "die Männer weg sind, wenn man nur an Freundschaft interessiert ist", aber erlebt man auch immer mal wieder, ja :D

Aber wie gesagt, bei flüchtigen Bekanntschaften finde ich sowas sowieso weniger schlimm, als bei Menschen, die mir am Herzen liegen (so wenige es davon auch geben mag :D)


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Selbstmord142 Beiträge
Anzeigen ausblenden