Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Einsamkeit

748 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Freunde, Einsamkeit, Nataro

Einsamkeit

31.08.2018 um 12:59
Blues_ schrieb am 18.08.2018:Ich schlucke Neuroleptika. Merke, wie sich mein Körper und mein Verhalten verändert. Das hemmt mich dabei, auf andere zuzugehen. Und ich glaube auch, dass andere einen Bogen um mich machen. Wie kann ich diesen "Teufelskreis" durchbrechen?
Tja, genau wie Freude ist Einsamkeit auch ansteckend und wirkt damit abstoßend auf viele Menschen.
Wenn du lernst, gerne alleine zu sein, bist du weniger einsam und wirkst auch weniger abstoßend auf andere Menschen.
Das muss aber von dir selbst kommen, nicht von deinem Umfeld.


melden
Anzeige

Einsamkeit

31.08.2018 um 14:40
@ RedBird ... Danke :-)


melden
Ragno
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einsamkeit

04.09.2018 um 18:19
Ich bin schon gut 2/3 meines Lebens einsam! Habe nichtmal Freunde. Warum nicht? Weil ich sehr oft von sogenannten Freunden hintergangen wurde. Ich wurde belogen, beklaut, gemobbt und war nur gut, wenn man was wollte. Man hilft und hört zu, wenn der Freund Probleme hat, bekommt als Dank aber nur den obligatorischen Arschtritt inform wenn es einem selbst mal dreckig geht interessiert es nicht. Oder wenn man mal fragt was zusammen zu machen keine Zeit. Aber wenn die Freunde des Freundes keine Zeit haben, ist man wieder gut.

Nunja irgendwann hat es mir gereicht und mit dem Thema Freundschaft abgeschlossen. Lieber einsam sterben, als mir durch "Freunde" das Leben kaputt machen zu lassen.

Das hat dazu geführt, dass mit letzlich alles egal geworden ist. -.-"

Beziehungen habe ich keine, da ich da nicht der Typ für bin. Mit Liebe kann ich nichts anfangen.

Nja...


melden

Einsamkeit

04.09.2018 um 18:24
Ragno schrieb:Beziehungen habe ich keine, da ich da nicht der Typ für bin. Mit Liebe kann ich nichts anfangen.
Schlimmer ist es wenn man der totale Liebemensch ist und sich keine Liebe findet.


melden

Einsamkeit

23.12.2018 um 19:30
MilanSirius schrieb am 04.09.2018:MilanSirius
Und wenn dann ausgenutzt wird...


melden

Einsamkeit

23.12.2018 um 19:53
Einsam ist nur jener, der sich auch einsam fühlt.


melden

Einsamkeit

27.12.2018 um 14:55
@Koman

Da kann ich Dir ausnahmsweise mal zustimmen.


melden

Einsamkeit

27.12.2018 um 15:01
@MilanSirius


Wie wahr!!!

😊😊😊 weiter machen und ablenken 😉

Suchen??


melden

Einsamkeit

30.12.2018 um 14:18
Mir fehlen meine Fake Friends ein bisschen. In der Phase bis zur Erkenntnis, dass die Fake Friends Fake Friends waren, waren das insgesamt echt nette Menschen. Gemütliche Abende in kleiner Runde, lecker Essen, gelegentlich gemeinsame Aktivitäten.

Aber irgendwann brachen unterdrückte Spannungen zwischen diversen Personen auf, und irgendwann waren Leute nach dem Eintritt in eine Beziehung plötzlich an nichts mehr interessiert ausser an ihrem Partner / ihrer Partnerin. Und so kreiselt mein Welt wieder um mich selbst. Einerseits ganz gut. An grauen Sonntagen aber auch mal eher geht so.


melden

Einsamkeit

31.12.2018 um 00:14
Ich hatte früher viele Freunde und war viel unterwegs.

Bin jetzt Mitte 30, seit kurzem verheiratet, 2 Hunde. Keine Kinder. Mein Mann und ich haben nur Bekannte und keine Freunde.

Ist das irgendwann normal?
Wir leben für uns.

Früher wäre das unvorstellbar gewesen.

Der Kontakt zu den Freunden brach ab...
wir möchten keine Kinder und dass stoß bei vielen auf Unverständnis.
Ich habe irgendwann aufgehört mich bei Freunden zu melden da ich immer diejenige war die den Kontakt gesucht hat. Danach kam von denen nix mehr.


melden

Einsamkeit

31.12.2018 um 00:18
@Interesse_01
Ich finde es ist normal. Das Leben hat nunmal mehrere Phasen und dazu gehören manchmal auch unterschiedliche Akteure. Ein paar bleiben meist von jeder Phase auch für länger, andere wiederum nicht. Wieder andere sieht man jahrelang nicht und freut sich plötzlich über eine unerwartete Begegnung.
Mir persönlich genügen mittlerweile wenige enge Freunde, da ich auch nicht mehr soviel Zeit habe. Als berufstätiger Mensch ist das Leben einfach ein anderes.


melden

Einsamkeit

12.01.2019 um 18:29
@DnreB
n der Phase bis zur Erkenntnis, dass die Fake Friends Fake Friends waren, waren das insgesamt echt nette Menschen.
Die müssen gar keine Fakes gewesen sein. Fake bedeutet für mich ja, absichtlich betrügen.

Aber man hat nicht in jeder Lebenssituation, in jedem Alter, dieselben Bedürfnisse. Von daher kommt es dann schon mal vor, dass man seine alten Freunde nicht mehr interessant genug findet oder von ihnen interessant genug gefunden wird. Aus diversen Gründen heraus.

Oftmals gefällt Einem auch das Eine oder Andere, und man versucht, das Negative zu ignorieren, um das Positive zu erhalten. Allerdings lassen sich die unangenehmen Eigenschaften nicht auf ewig leugnen, sie brechen früher oder später durch und verursachen dann eben Probleme, was zum Bruch in den Beziehungen führt.

Im Grunde genommen wächst man aus so manchen Freundschaften einfach raus. Deswegen waren/sind diese Freunde aber keine Fakes, sondern eben Begleiter für eine bestimmte Lebenszeit. LAPs. sozusagen.


melden

Einsamkeit

12.01.2019 um 18:45
@off-peak

Fake Friends nenne ich diese Gruppe von Menschen eher deshalb, weil sie nie wirklich "Friends" waren. Viel wussten sie nicht über mich, ein bisschen Small Talk hier, ein bisschen Blabla da. Ich würde es maximal Interessengemeinschaft nennen, bei der ich rausgefallen bin, weil ich als letzter keine Beziehung finden konnte und nur noch Pärchen in der Gruppe willkommen sind.

Nun ja, Life goes on.


melden

Einsamkeit

12.01.2019 um 22:04
@DnreB

Na, und warum nicht? Man sollte Feste feiern, wei sie fallen, und Beziehungen nehmen, wie sie sind. Wenn man immer nur die allerhöchsten Ansprüche stellt, und nur SuperFreunde fürs ganze Leben haben will, dann verpasst man all diejenigen, mit denen man aber auch die eine oder andere Freude haben kann.

Wer nur Rosen für Blumen hält, wird stets freudlos am Gänseblümchen u.a. vorbei gehen, und somit viele Gelegenheiten, sich zu erfreuen, verpassen.


melden

Einsamkeit

12.01.2019 um 22:36
@off-peak

Na ja, ich empfinde aber Menschen, die einen nur aus Eigennutz begleiten, nicht unbedingt als eine Freude. Ist wohl Ansichtssache.


melden

Einsamkeit

13.01.2019 um 07:32
War schon immer einsam, hat mich früher auch ziemlich aufgefressen, hab aber jetzt nen Weg gefunden damit umzugehen und nen Fick drauf zu geben, indem ich mir vorgehalten hab, wie viel Freiheiten ich dadurch gewinne, die andere nicht haben weil sie halt Rücksicht auf die Pflege ihrer Freundschaften nehmen müssen. Hab so auch mehr Zeit für meine Hobbys.

Bin grad ziemlich gut dabei das Gefühl von Einsamkeit in ein Gefühl vom allein sein zu konvertieren und nach Jahren des Leidens und "warum ist das nur so"-Geheule bin ich langsam damit zufrieden, wie es jetzt ist, und will und werde das auch nicht ändern :)


melden

Einsamkeit

13.01.2019 um 10:56
Ich sehe das Thema gerade aus der Sicht von zwei Kulturkreisen und stelle da gravierende Unterschiede fest:

In Deutschland ist ein zurückgezogenes Leben wohl gar keine Seltenheit. Und ich denke, so richtig gut tut einem das eher nicht.

In der südamerikanischen Heimat meiner Frau ist das anders. Da ist sowohl familiär als auch mit Freunden die Hütte gerne mal voll, da wird auch nicht selten gefeiert, wobei Feiern nicht unbedingt den gleichen Aufwand bedeutet, den manche hier für erforderlich halten, sondern ein paar Getränke, ein paar Snacks, ein bißchen Tanz und gut iss, denn Platz ist in der kleinsten Hütte.

Auch das Verhältnis zu Freunden ist dort herzlich, aber vielleicht weniger esoterisch als in Deutschland. Das heisst, Freunde sind Freunde, aber auch die Menschen, die einem helfen können und denen man dann auch mal hilft.

Wir leben hier ein ähnliches Leben und manchmal hat das auch seine anstrengenden Momente. Aber es macht Spaß.

Daraus möchte ich für Menschen, die sich mit Freundschaften schwertun, einen kleinen Tip ableiten:

Leg nicht alles auf die Goldwaage. Eine Freundschaft, die aus kleinen Gefälligkeiten entsteht, muss ja nicht schlechter sein, als wenn man auszieht, seinen 'Seelenverwandten' zu suchen, ganz im Gegenteil.

Und ich finde es besser, ein paar Bekannte einfach mal zum Kuchen essen einzuladen, als niemanden einzuladen, etnweder weil man glaubt, dass Gäste höchst Ansprüche hätten, oder aber, weil sie (noch) keine sehr engen Freunde sind.

Vielleicht gibt es auch mal Enttäuschungen, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.


melden

Einsamkeit

14.01.2019 um 04:30
@MilanSirius
@hardfecx

Oder man eine perfekte Partnerin an seiner Seite hat und die eigene Psyche die Beziehung gefaehrdet oder sogar im schlimmsten Fall zerstoert.


melden

Einsamkeit

14.01.2019 um 10:11
was für eine Horrorvorstellung in seiner Einsamkeit abhängig von einem Partner zu sein :| da muss bloß ein Streit ausbrechen oder die Beziehung auseinandergehen und man ist reif für den Suizid

"perfekte Partnerin"
bei perfekt fängt das Drama schon an, perfekte Partner gibt es nicht (weil es perfekte Menschen nicht gibt)


melden
Anzeige

Einsamkeit

14.01.2019 um 11:53
Naig schrieb:"perfekte Partnerin"
bei perfekt fängt das Drama schon an, perfekte Partner gibt es nicht (weil es perfekte Menschen nicht gibt)
Richtig! Man muß erstmal lernen sich und andere so zu akzeptieren wie man ist. Mit allen Fehlern und Vorzügen.
Wenn man dann den Partner findet der ebenfalls so "gestrickt" ist, kann man sich dazu nur gratulieren.
Leider schreibt das Leben oft eine andere Geschichte.


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Folge Deinem Instinkt91 Beiträge