Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

616 Beiträge, Schlüsselwörter: Alleinerziehende

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

23.04.2020 um 23:47
Glaziola
schrieb:
Der 10 jährige Sohn eines Bekannten MUSS angeblich in die Betreuung.. mit 10 :palm:
Meine wird im Oktober 10, und ich würde sie nicht guten Gewissens acht Stunden allein zu Hause lassen können.

Es mag was anderes sein, morgens vor der Schule oder am Nachmittag die Kinder ohneBetreuung zu lassen, aber im Moment dämmt die Schule weg und die Kids wären bei acht Stunden Arbeitszeit plus Wegezeiten neun Stunden alleine. Da würde ich dann doch die Betreuung vorziehen.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

24.04.2020 um 09:52
Die Schüler in MV werden dieses Jahr grundsätzlich in die höhere Klasse versetzt, lt. Schreiben des Kultusministeriums MV.

Die Eltern, die etwas dagegen haben, können sich beim Klassenlehrer melden.

Dann mal Glückwunsch zur Versetzung =)


Wie sieht es in den anderen Bundesländern aus?


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

24.04.2020 um 15:46
Glaziola
schrieb:
Was ist daran auszusetzen dass Kinder raus gehen?
Passiert ist zum Glück nichts, aber auch nur, weil wir unsere Kids so überwachen (geht leider nicht anders)
Glaziola
schrieb:
Was ist passiert dass sowas wie den Shuttleservice nötig macht?
Bei „normalen“ Kindern ist überhaupt nichts daran auszusetzen.
Unsere Kinder lassen sich von niemanden etwas sagen. Das hat nichts mit der Erziehung zu tun.
Ich weiß das, weil ich gleich war. (Meine Oma war damals verzweifelt und mit den Nerven fertig)

Außer uns (Eltern) kommt niemand, wirklich niemand mit unseren Kids klar. Ich weiß aber, dass sich das mit dem Alter legt.
So war es bei mir und unserer ältesten Tochter (heute hat sie einen wirklich guten Job und ihren Traummann)

Bei unseren jüngeren Kids wird es auch so werden – bis dahin gilt für uns: Augen zu und durch!
Ich weiß, dass das für Außenstehende unverständlich ist.
Glaziola
schrieb:
Wie lange wollt ihr das durch ziehen? Bis zur Ausbildung?
Bis zum 18. Geburtstag (wie bei unserer ältesten Tochter). Unseren Kids kann man nicht vertrauen.

Auch wenn wir noch 10 harte, anstrengende, nervige Jahre mit wenig Freizeit vor uns haben: ich weiß, dass aus den Kids selbstbewusste Menschen werden, die voll im Leben stehen und ihre Ziele erreichen werden. Das ist die Mühe mehr als wert!


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

28.04.2020 um 18:04
Also zu Beginn funktionierte Coworking-Spaces. Ab dem 5. Lebensjahr ja entweder Babysitterin oder mama. Immerhin kann sich mein baby mit 5 noch kommunizieren falls ihr was passiert :)


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

05.05.2020 um 08:54
SaulGoodman
schrieb am 28.04.2020:
Also zu Beginn funktionierte Coworking-Spaces. Ab dem 5. Lebensjahr ja entweder Babysitterin oder mama. Immerhin kann sich mein baby mit 5 noch kommunizieren falls ihr was passiert
@SaulGoodman
Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht ganz was du meinst.
Heißt das, dass du gut als Alleinerziehende/r klarkommst, weil du dein Kind zuerst mit zum Coworking Arbeitsplatz mitgenommen hast und später die Babysitterin und die Mama auf das Kind aufgepasst hat?


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

07.05.2020 um 00:51
Was mich aktuell wirklich ärgert, ist, dass ich gar keine Chance habe, Arbeit und Kinderbetreuung zu organisieren, weil alles unklar ist. Noch steht im Raum, dass die Schule in sehr absehbarer Zeit wieder startet, Infos gibt es dazu nicht. Auf der Arbeit hat man bei uns quasi alles umstrukturiert, um Kontakte unter den Kollegen zu minimieren, man denkt über eine Rückführung zur Normalität in sehr absehbarer Zeit nach, Genaues ist noch unklar. Eigentlich hab ich keine Ahnung, was nächste Woche Phase ist. Für mich ist es zum Beispiel undramatisch, Spätdienste zu machen, solange keine Schule ist, weil ich mein Kind unterbringen kann und es dann kein Problem ist, wenn sie um zehn Abends noch auf ist. Mit Schule sieht das anders aus. Geht es auf der Arbeit zurück auf Normalität, arbeite ich woanders und meine Wegzeiten zwischen zu Hause, Kinderbetreuung und Arbeit verdreifachen sich. Gerade Morgens wäre das dann heiß. Auch den Umgang muss ich abstimmen, insbesondere betreut der Vater, wenn ich spät nachmittags noch arbeiten muss. Es ist Donnerstag, und ich hab keine Ahnung, was ab Montag Phase ist. Mir fällt es zunehmend schwerer, Arbeit und Kinderbetreuung irgendwie so zu synchronisieren, dass alles halbwegs reibungslos klappt. Und aktuell kenne ich nur die Parameter für die nächsten vier Tage. Es gibt bei uns eine weitere Kollegin mit Kind, die ebenso an eine andere Arbeitsstelle verschoben wurde. Die arbeitet nur halb so viele Stunden wie ich, hat einen Partner, der beruflich recht flexibel ist, und das Kind ist im Kindergartenalter. Ich bin also im Prinzip die Einzige, für die konkrete Aussagen so richtig wichtig wären.
Für das Homeschooling haben wir neues Material bekommen, ich konnte den Papa dazu bewegen, es abzuholen. Gemacht hat er mit ihr aber nichts davon, ich bekam abends das Kind und das gesamte Material nach dem Umgang. Also, ich freu mich, das er die Sachen geholt hat, aber er dürfte sich gerne auch mal mit dem Material beschäftigen.
Was den Stoff angeht, braucht meine Tochter in Mathe nach wie vor einen ordentlichen Schubs, dann klappt es aber. Deutsch und Sachkunde ist kombiniert, und da es gerade um die Heilwirkung von Pflanzen geht und das Kind nach wie vor im Harry-Potter-Fieber ist, hat sie jetzt quasi Kräuterkunde, das ist ein Selbstläufer. Mit Italienisch hab ich selbst meine liebe Not, inzwischen kann ich mehr Italienisch, als ich je gedacht hätte, aber da brüten wir oft gemeinsam über den Texten und Aufgaben. Wobei ich zugeben muss, dass es uns Beiden Spaß gemacht hat, gemeinsam mit unserem halben Wissen den Inhalt eines Textes auszutüfteln.
Ganz nebenbei möchte die Schule auf Grund der neuen Regelung zur Masernimpfung gerne den Impfausweis vorgelegt haben, da müsste ich irgendwie mal vorbeischneien, sonst wird uns der OGS-Platz gekündigt. Das Auto muss in die Inspektion und der Hund zum Tierarzt, und ich müsste zum Friseur, aber ohne Kind.
Ich bin aktuell einfach nur wahnsinnig dankbar, dass die Tante das Kind betreut, der alte Hund mit 16 Jahren immernoch fit ist und ich nicht laufend Medikamente für ihn besorgen muss, das Auto noch neu genug ist, dass ich so ne Inspektion guten Gewissens etwas schludern kann und mein Kind keine wirklichen Probleme mit dem Unterrichtsstoff und auch keine großen Lücken hat.
Es ist nicht alles rosarot, aber ich weiß, es könnte viel, viel schlimmer sein.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

23.06.2020 um 21:25
So, Ferien hier 😅 das Zeugnis vom Kind ist ne Katastrophe. Voller Rechtschreibfehler und zweifelhafter Formulierungen. Er hat "erstaunlicher Weise" [sic!] Dinge gekonnt, die über den Matheunterricht hinaus gehen. Joa. Sagte ich den Lehrern Anfang des Jahres. Während der Homeschoolingzeit (wir hatten keine Aufgaben 🙄 auch keine Zoomkonferenzen) hat er sich selbstständig mit Anton Geometrie beigebracht 😅

Nächstes Jahr gibts neue Lehrer und eine neue Klasse. Hoffen wir, dass er dann nicht mehr kleingehalten wird 😬

Ansonsten hat er mittlerweile Pflegegrad 3 (bin jetzt ehrenamtlich als Pflegeperson tätig 🙄) und die Stundenzahl liegt jetzt bei 140 pro Woche.


Und bei euch so?


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

26.06.2020 um 12:33
Lilith101
schrieb am 20.08.2015:
mich würde mal interessieren, wie ihr so als Alleinerziehende (Mama oder Papa) euren Alltag meistert. Geht ihr Arbeiten, seid ihr zu Hause, in welcher Betreuungsform sind eure Kinder, was bekommt ihr an Unterstützung sei es finanziell oder auch im Ablauf eures Tages mit euren Kindern, wie sind eure Erfahrungen mit den Ämtern, eurer Umwelt.
Z.Zt. krank geschrieben.

Meine ist 13, normal gehe ich arbeiten in Tz , d.h. ich steh um 4.15h auf u. verlass um 5h das Haus.
Sie macht sich selbst für Schule fertig.
Wenn sie kurz Schule hat sind wir in etwa gleich daheim, wenn sie spät Schule aus hat, kommt sie nach mir heim.
Sie geht normal zur Schule.
Wenn ich We o. Feiertage arbeite ist sie ein paar Std allein, schläft dann aber auch lange u. ich rufe sie zwischendurch an. ( Auch kann sie normal dann zu ihrem Vater , ein paar Std, er wohnt fast neben meiner Arbeit)

fin.unterstützung:

- Aufstockung Alg 2
- Uvg (ca 100€)
- auf Papier n Teil Unterhalt vom Papa

sonst Unterstützung:

- meine Familie ( wobei das auf Gegenseitigkeit beruht, letztes Jahr zeitgleich Bruder in der Klinik, Mutter im Krankenhaus, Hund in Pflege genommen, viele Überstunden gemacht, da ging ich auf m Zahnfleisch)

- jeweils unsere Partner etwas ( ich Fernbez)

- etwas die Eltern meines Freundes
( die andere Oma wohnt zu weit weg, würde sonst auch helfen)

Erfahrungen mit Ämtern:

- je nach Amt sehr unterschiedlich.


Umwelt:

- Vorarbeiterin u Chefin nehmen etwas Rücksicht drauf, bei Terminen etc kann ich zb Dienste tauschen, ist aber ein geben u nehmen.

- Wo ich es schwierig find sind zb Elternabende, da ich tw auch im Spätdienst arbeite.
Das schaff ich dann manchmal nicht.

Und bei Musseen etc gibt es oft nur vergünstigte Fam. karten, wahr gerade als Single doof.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

27.06.2020 um 17:02
@Becky
Also über das Zeugnis kann ich mich nicht beschweren. Das ist super.

Was mir in den letzten Wochen extrem quer ging, ist dieses ständige Ändern der Gegebenheiten. Keine Schule, Schule einmal die Woche von acht bis elfuhrdreissig, danach keine Beretreuung, dann doch jeden Tag Schule von neun bis zwölfuhrdreissig mit Betreuung nachmittags, aber ohne Essen und ohne Hausaufgabenbetreuung, bitte melden Sie ihr Kind bis gestern entweder für alle Tage verbindlich an oder verzichten Sie komplett auf Betreuung, ich war ständig am Neuorganisieren, sobald es einmal lief, weil dann wieder alles geändert wurde.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

05.07.2020 um 00:57
jada
schrieb am 24.04.2020:
Die Schüler in MV werden dieses Jahr grundsätzlich in die höhere Klasse versetzt, lt. Schreiben des Kultusministeriums MV.

Die Eltern, die etwas dagegen haben, können sich beim Klassenlehrer melden.
Also in SH durfte nur gewertet werden was bis zum 13.3 lief.

Mein Sohn ging in die erste Klasse.Bei uns ist erste und zweite Klasse zusammen.
Ich war Freitag ganz entsetzt als es die neue Klassen Liste fürs nächste Schuljahr gab.
Alle 9 Erstklässler wurden versetzt.

ABER: von 13 Zweitklässlern wiederholen 6 die zweite Klasse.Ich habe aber noch nicht rausbekommen,ob es in Absprache mit den Eltern war.

Eine Kollegin erzählt, ihre Kinder hatten einen Vermerk drin,wegen mangelnder Leistung nach der Corona Pause.( 1.Klasse,andere Schule)

Unser Zeugnis war super und kein Vermerk


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

05.07.2020 um 01:23
Babyseele
schrieb:
mangelnder Leistung nach der Corona Pause.( 1.Klasse,andere Schule
Da wäre ich als betroffene Mutter auf 180!
Als ob man einen Lehrer als Elternteil ersetzen kann.
Wenn die Wiederholung auf Wunsch / nach Absprache passiert ist es etwas anderes


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

05.07.2020 um 01:35
Cherokeerose
schrieb:
Da wäre ich als betroffene Mutter auf 180!
Als ob man einen Lehrer als Elternteil ersetzen kann.
Wenn die Wiederholung auf Wunsch / nach Absprache passiert ist es etwas anderes
Ja,ich hätte auch den lauten gemacht.
ich hab das eher etwas locker gehandhabt, zwar jeden Tag die erforderten Aufgaben erledigt,jedoch nicht mehr.wie gesagt ich bin keine Lehrerin und möchte auch keine sein.
Meine Kollegin sass täglich nach der Arbeit noch 2-3 Std und hat die Sachen mit den Kindern gemacht


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

05.07.2020 um 01:45
Babyseele
schrieb:
Meine Kollegin sass täglich nach der Arbeit noch 2-3 Std und hat die Sachen mit den Kindern gemacht
Das ist schon sehr anstrengend das zu schaffen.
Es ist zu Hause mit der Mutter eine ganz andere Situation als in der Schule mit Lehrern.

Kinder verhalten sich nun mal in der Schule ganz anders als zu Hause, meiner Meinung nach


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

05.07.2020 um 07:47
Guten Morgen =)
Babyseele
schrieb:
Eine Kollegin erzählt, ihre Kinder hatten einen Vermerk drin,wegen mangelnder Leistung nach der Corona Pause.( 1.Klasse,andere Schule)
Kannst du herausfinden, ob in den Zeugnissen wirklich "Corona-PAUSE" steht?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine LehrerIn das so schreibt und die Schulleitung das absegnet.



Bei uns hatten die Kids nur noch 3 mal 3 Stunden Präsenzunterricht. Da hat kein Lehrer mehr geprüft, auf welchem Stand die Kids sind. Das Zeugnis gab es dann auch schon am Montag der letzten Schulwoche.

@Cherokeerose
@Babyseele
Nach den letzten Wochen Fernunterricht, kann ich persönlich die mediale Auseinandersetzung zwischen Lehrerschaft und Elternschaft verstehen und finde sie auch angebracht.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

05.07.2020 um 15:32
jada
schrieb:
Kannst du herausfinden, ob in den Zeugnissen wirklich "Corona-PAUSE" steht?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine LehrerIn das so schreibt und die Schulleitung das absegnet.
Das Wort Corona pause kam von mir.

Es ging um mangelnde Leistungen in den letzten Wochen.

Wir hatten die letzten 3 Wochen normal Unterricht,bis auf Sport und Musik.Die Stunden wurden mit Deutsch oder Mathe aufgefüllt.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

05.07.2020 um 20:06
Babyseele
schrieb:
Das Wort Corona pause kam von mir.
Danke für die Rückmeldung.

War ja für die Schüler und LehrerInnen auch keine Pause.
Babyseele
schrieb:
[...]von 13 Zweitklässlern wiederholen 6 die zweite Klasse [...]
Vielleicht haben die Eltern der betroffenen SchülerInnen drum gebeten?


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

05.07.2020 um 21:38
jada
schrieb:
War ja für die Schüler und LehrerInnen auch keine Pause.
Wie gesagt das war meine wortkreation und damit war auch nicht gemeint, dass keiner was getan hat, sondern eher “ Pause“ vom normalen Schulalltag.
jada
schrieb:
Vielleicht haben die Eltern der betroffenen SchülerInnen drum gebeten?
Das muss ich noch herrausbekommen, ansonsten ein sehr schlechter schnitt.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.08.2020 um 23:17
@all

Ich wünsche mir Infos von euch =)

Welche Aufgaben im Haushalt übernehmen eure Grundschulkinder?

Liebend gerne mit Altersangabe und kurzer Umschreibung, wie es dazu kam und wie die Aufgabe ausgeführt/ erledigt wird.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

02.08.2020 um 00:00
@jada

Meine (13+10) müssen seit der dritten Klasse einmal die Woche staubsaugen, ihr Zimmer selbst aufräumen, mir ihre Dreckwäsche geben, die frische Wäsche wieder in den Schrank räumen und ihre Betten selbst beziehen. Das klappt natürlich selten mal freiwillig, aber wenn ich es zu oft sagen muss, dann dürfen sie halt keinen Besuch einladen. So einfach ist das :D

Beim Kochen und der Gartenarbeit helfen sie hingegen gerne :Y:


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

02.08.2020 um 00:56
jada
schrieb:
Welche Aufgaben im Haushalt übernehmen eure Grundschulkinder
Mein Kind ist gerade 6 und kommt jetzt in die Schule.
Aktuell hilft es mir beim Kochen, soweit es geht (nichts heißes natürlich), eher Richtung Salat schnibbeln und würzen, Sachen angeben.

Sonst muss sie ihre Sachen aufräumen, Pflanzen Gießen.

Freiwillig wird Staub geputzt und gesaugt


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt