Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

765 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Alleinerziehende ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

22.09.2020 um 08:42
@Babyseele

Beides kam an unterschiedlichen Tagen. Der Kinderbonus kam später als angegeben, sehr ägerlich. Hoffentlich klappts im Oktober besser.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 11:42
Meine Wahrsagekenntnisse sind auch mehr so lala. 50:50 Erfolgsquote.
Zitat von BeckyBecky schrieb am 03.09.2020:@sacredheart

Ich habe ihn für Oktober gebeten, den vollen Unterhalt zu zahlen und ich überweise ihm seinen Teil vom Kinderbonus, wenn ich ihn auf dem Konto habe. Aber rechtlich ist halt ok, was er macht. Also wird er es auch im Oktober so machen.
Er hat den Kinderbonus wieder abgezogen. Und diesmal konnte ich das nicht einfach hinnehmen.

ArschOriginal anzeigen (0,2 MB)
Zitat von BeckyBecky schrieb am 16.09.2020:@jada

Aktuell 56 Euro. Ich befürchte aber, dass da ne deutliche Nachzahlung anfällt, weil der vom Vormieter übernommen wurde. Vor allem, weil wir beide im letzten halben Jahr wirklich ausschließlich zu Hause waren.
Stromnachzahlung sind etwa 5 Euro. Wir sind wohl sehr sparsam.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:04
@Becky
Was für ein egoistischer Vollpfosten. Bezahlt er wenigstens den richtigen Kindesunterhalt?

Mein Ex-Mann verschweigt auch gerne mal seine Gehaltserhöhungen und passt den Unterhalt auch nur an, wenn ich es mehrmals anspreche.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:06
@Hailey25

Ja, tut er. Wir haben ja nen Titel und Gerichtsvollzieher hat man bekanntlich nicht so gern im Haus. Er fühlt sich vermutlich total toll, weil er das erzwungene Mindestmaß fürs Kind tut 🙄


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:10
Zitat von BeckyBecky schrieb:Wir haben ja nen Titel und Gerichtsvollzieher hat man bekanntlich nicht so gern im Haus
Der Titel passt sich ja nicht automatisch an, also bei mir jedenfalls nicht und alle 2 Jahre hätte ich das Recht darauf es vom Jugendamt erneut prüfen und anpassen zu lassen.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:12
@Becky

Erst mal tut es mir sehr leid für Euch.

Dann möchte ich Dir einen Tipp geben, versteh das bitte nicht falsch. ich versuche das aus Deinem Interesse heraus zu sehen. Du hattest ihm sehr ironisch bzw bitter geschrieben. Und es steht Dir absolut zu, dass das mal raus muss.

Ich gebe Dir nur meiner Erfahrung im Umgang mit 'solchen' Menschen:

Wenn Du möchtest, dass sie sich mal halbwegs wie Menschen verhalten, versuch neutral zu bleiben. Das gilt erst recht dann, wenn Du die Kommunikation mal irgendwo, zB bei einem Gericht vorlegen musst.

Es gibt echte Arschlöcher, die sich am Ende noch freuen, wenn von Dir etwas kommt, das sauer oder aufgebracht klingt. Manche Menschen haben dann für sich ein Ziel erreicht, das jedem normal Sterblichen nicht nachvollziehbar ist. Es ist immer gut, solchen Menschen wenigstens diesen Triumph wegzunehmen.

Vorschlag: Reg Dich ruhig bei uns auf und antworte ihm im leicht kühlen Amtsdeutsch.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:16
@Hailey25

Die Prüfung geht hier übers Amt pro Arbeit, weil Sozialleistungen fließen. Ich habe keine Ahnung, wie die prüfen.

Ich bin mittlerweile einfach nur noch müde von der Sache. Und ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mich diese Person anwidert.


@sacredheart

Ich bin 10 Jahre sachlich und neutral ihm gegenüber geblieben. Und glaub mir, der erste Entwurf sah deutlich unfreundlicher aus. Wir reden hier immerhin von der Person, die mir seit 10 Jahren das Leben schwer macht, nur das aller nötigste tut, jegliche Mitarbeit verweigert und sich bei jeder Gelegenheit als Opfer darstellt. Dieses eine Mal konnte ich nicht die Klappe halten.


2x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:22
@Becky

Ich mache Dir keinen Vorwurf und kann das nachvollziehen. Aber am Ende hast Du ihm ungewollt eine Freude gemacht, die wohl nur solche Menschen empfinden können.

Ich habe aber gerade herzlich über den Ausdruck 'erster Entwurf' gelacht, weil der mir so sehr vertraut ist.
Und ja, das macht schrecklich müde, wenn dauernd Scheisse passiert. Mit 'dauernd Scheisse' kann man ja noch zurechtkommen, aber es ist einfach total nervend, wenn es 'dauernd vorsätzliche Scheisse' ist.

Ich hätte mal ne Frage an Dich. Kannst Du mir mal eine PN schicken?


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:26
@sacredheart

Wenns mich betreffen würde, würd ich lächeln, nen freundliches "Arschloch" zurückschicken und ihn auf allen Kanälen blockieren 😅 aber jetzt hab ich nen fast Zehnjährigen hier sitzen, der sagt, er möchte seinen Vater niemals kennenlernen. Ich kanns ihm nicht verübeln. Erst die Absage zum Geburtstag und Geschenken, dann die Ablehnung, mit dem Geld zu warten, bis der Bonus kommt. Deutlicher kann ein Elternteil eigentlich nicht zeigen, wie wenig das Kind wert ist.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:27
Zitat von BeckyBecky schrieb:Ich bin mittlerweile einfach nur noch müde von der Sache. Und ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mich diese Person anwidert.
Ich kann dich durchaus verstehen, aber wenn bei euch sowieso alles über irgendwelche Behörden läuft und er sich absolut nicht kümmert, dann würde ich ihm auch gar nichts mehr schreiben.

Da gebe ich @sacredheart recht. Es bringt dir im Endeffekt nichts. Das Jugendamt sieht so Chatverläufe gar nicht gerne und dann hat er nachher noch Glück und wird tatsächlich als Opfer angesehen.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:30
@Hailey25

Oh, das Jugendamt und auch das Amt pro Arbeit sind auf meiner Seite, was sein Verhalten angeht. Ich hatte ja Gespräche, als er das erste mal den Kinderbonus vor Auszahlung abgezogen hat.

Aber ja, es wird keinen Kontakt mehr geben. Ich habs auf Bitten des Kindes versucht und es lief erwartbar. Und jetzt respektiere ich den Wunsch des Kindes, zum Vater keinen Kontakt haben zu wollen. Soll er sich weiterhin einbilden, ein toller Vater zu sein, obwohl er sein Kind seit acht Jahren weder gesehen noch gesprochen hat.


2x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:37
Zitat von BeckyBecky schrieb:Oh, das Jugendamt und auch das Amt pro Arbeit sind auf meiner Seite, was sein Verhalten angeht. Ich hatte ja Gespräche, als er das erste mal den Kinderbonus vor Auszahlung abgezogen hat.
Na immerhin etwas erfreuliches. Gebracht hat es wahrscheinlich nichts, weil es leider rechtens ist, was er da tut :{
Zitat von BeckyBecky schrieb:Soll er sich weiterhin einbilden, ein toller Vater zu sein, obwohl er sein Kind seit acht Jahren weder gesehen noch gesprochen hat.
Ich glaub nicht mal dran das solche Leute sich einbilden ein toller Elternteil zu sein. Die interessiert es einfach nicht.


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 12:41
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Na immerhin etwas erfreuliches. Gebracht hat es wahrscheinlich nichts, weil es leider rechtens ist, was er da tut :{
Kommentar des einen Sachbearbeiters: "seien Sie froh, dass Sie den los sind!" und im Prinzip waren wir uns alle einig, dass das so nicht gedacht war, aber naja. Musste schnell gehen mit dem Bonus.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Ich glaub nicht mal dran das solche Leute sich einbilden ein toller Elternteil zu sein. Die interessiert es einfach nicht.
Oh, ich bin hier die Böse, wenn man gemeinsame Bekannte fragt. Hab ihm nen Kind angehängt, nehme ihn finanziell aus, habe ihm alles versaut usw.


1x zitiertmelden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 15:51
@Becky
Sehr bittere Geschichte, Becky.
Ich wuensche Dir als ebenso Alleinerziehende sehr viel Kraft in dieser Situation.
Es ist schon hart genug, allein mit allem zu sein und wenn dann noch Stress durch den Ex dazu kommt, gelangt man schnell an seine Grenzen. Pass deshalb gut auf Dich auf.

Ich sage mir auch immer, bad things happen to good people. Noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, irgendwann mal wieder frei und gluecklich zu leben. Alles Gute!


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 16:10
@Becky
Kannst du mich bitte per PN anschreiben.

Kopf hoch.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 16:49
@gruselich

Danke dir. Immer weiter, lautet die Devise. Macht ja sonst niemand 😅


@jada

Danke dir. Hab dir geschrieben.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

01.10.2020 um 22:45
@Becky
Ich lese dich/eure Geschichte schon eine Weile. Jetzt muss es mal raus: Hut ab! Wirklich!
Magst du mir ebenfalls mal schreiben? ❤️


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

02.10.2020 um 18:52
@Becky
Ich werfe jetzt mal vom Glashaus aus mit Steinen:
Wann immer es ihm gelingt, dich zu einer solchen Reaktion zu bringen, hat er Macht über dich und vor allem über deine Emotionen.
Ich hatte mal einen Kollegen, der immer gesagt hat: „ Mit ist egal, ob die Leute mich lieben oder hassen, Hauptsache, ihre Gefühle für mich sind intensiv.“
Und ich habe den Verdacht, dass Leute wie dein Ex nach dieser Maxime handeln.

So jemand hat einfach nicht das Recht, deine Emotionen in Anspruch zu nehmen. Egal, welche.

Schreibt sich leicht, ich weiß. Ich gehe bei den Aktionen meines Ex auch schnell an die Decke und ärgere mich hinterher, dass ich so emotional auf ihn reagiere. Weil meine Reaktion dem Kerl Macht über mich gibt, die ihm nicht zusteht.

Irgendwann wird er bekommen, was er verdient. Und du ebenso. ❤️


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

02.10.2020 um 18:56
@Nursii

Hab ich gemacht 😅

@Ilvareth

Ja, es ist unglaublich, wie man mit einer Aktion so viel Wut entfachen kann. Aber ich finde meinen Schnitt ganz gut. In zehn Jahren genau einmal drauf eingegangen. Klar bringt’s nichts und rechtlich ist er auch auf der sicheren Seite. Das ist eigentlich das mieseste daran. Er kommt mit allem durch.


melden

Alleinerziehende - Wie managt ihr euren Alltag

04.10.2020 um 00:29
Ich hatte heute ein sehr interessantes Gespräch mit meiner Schwägerin.
Da meine Familie wegen Hausbau verhindert ist, habe ich heute die Familie meines Ex zum Geburtstag der Kurzen bei mir bewirtet. Dabei ergab sich die Gelegenheit, die Frau seines Bruders mal unter vier Augen zu sprechen.

Sie sagt: ja, er müsste. Er müsste mit seiner Tochter reden. Über seine Krankheit. Über den Opa, den sie nicht kennenlernen darf. Und überhaupt müsste er. Sie hätten auf ihn eingeredet wie auf einen lahmen Gaul, dass er zur Kur soll, in eine psychologische Reha, weil eigentlich geht das so alles gar nicht, und einmal die Woche mit einem Therapeuten quatschen reicht nicht. Aber statt dessen bindet er sich alle möglichen Tätigkeiten ans Bein, die verhindern, dass er Zeit zum Nachdenken hat. Ähnlich erlebt sie es, wenn er mit der Kurzen zusammen ist. Kein Wochenende, wo nicht für jeden Tag was geplant ist und sie einfach mal zu Hause sitzen und gucken, was der Tag so bringt. Verhindert natürlich auch, dass er sich mal so wirklich richtig mit ihr auseinandersetzen muss. Ja, er richtet unheimlichen Schaden an. Bei seiner Mutter, seinen Geschwistern, und mit Sicherheit auch bei seiner Tochter, weil er sich selbst seinen Problemen nicht stellt.

Ich sehe das ja ebenso, wobei meine Sichtweise extrem subjektiv ist. Auskotzen kann ich mich darüber bei meiner Mutter ganz gut, aber objektiv ist sie nun auch bei Weitem nicht. Dass auch seine meine Schwägerin das so wahrnimmt, erleichtert mich ungemein.
Und da denke ich so oft, wenn ich von Anfang an den Umgang verhindert hätte, wäre das Thema Papa heute vermutlich durch und wir könnten einfach befreiter leben. Ganz ohne Kontakt zum Vater wäre auch weiß Gott nicht ideal. Aber im Moment halte ich es tatsächlich für das kleinere Übel.


1x zitiertmelden