Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

508 Beiträge, Schlüsselwörter: Männer, Mädchen, Jugendliche, Kiel, Belästigt

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:16
@NothingM

Ich glaube mit "Gutmenschen" hast du dich hier grade selbst disqualifiziert... du weißt ja welchen Eindruck das macht.


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:16
@NothingM

bist du denn sicher, dass es sich bei Jedem um nachhaltige Prägung handeln muss, ich gebe zu bedenken, dass diese Männer ihrer Gesellschaft auch ausgeliefert waren. Nicht jeder der in solchen Ländern lebt duldet diese Menschenrechtsverletzungen, sondern fügt sich, weil er weiß was Ihm und seiner Familie sonst blüht!


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:16
Jetzt neu:

der Selbsttest für jeden Flüchtling. "Inwiefern wurde ich kaputtgeprägt?"


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:17
Aktueller Stand im hohen Norden:

http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Sophienhof-Polizei-sucht-wichtigen-Zeugen,sophienhof134.html


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:19
@NothingM

Weißt Du, NothingM, ich denke, andere als "Gutmenschen" zu beschimpfen (ich sehe das im Übrigen nicht als Beleidigung), und dann selbst aber nicht fähig sein, ordentliche Argumente vorzubringen oder gar mal ein bisschen auf die Rechtschreibung und die Artikulation zu achten - Du bist das beste Beispiel dieser verdummten FB-Jugend. Sad but true. Nichts von dem was Du hier vom Stapel lässt, hast Du selbst erlebt. Du beziehst Dich auf die Presse und auf Hörensagen. Das ist einach nur arm.


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:19
@NothingM

Ja, das ist durchaus die idee.
Das machen wir mit deutschen doch auch so.

Außerdem, aus dem artikel aus dem abendblatt:
Zeuge: "Es war keine Massenbelästigung"

Ein Mitarbeiter eines Orient-Restaurants wurde mit den Worten zitiert: "Das ist direkt vor meiner Nase passiert. Aber das war keine Massenbelästigung." Es seien nur die beiden Afghanen gewesen, die "einen auf dicke Hose" gemacht hätten. "Wenn ich gesehen hätte, dass die Mädchen Angst gehabt hätten oder dass die Situation eskaliert, wäre ich sofort über den Tresen gesprungen und hätte eingegriffen."

Von 30 Beteiligten habe er nichts wissen wollen, schrieb die Zeitung. Bei den anderen habe es sich um Neugierige gehandelt. Eine andere Frau, die bei einem Italiener arbeitet, sagte der Zeitung zufolge, sie verstehe die ganze Aufregung nicht.

Diese Zeugen will die Polizei nun auch vernehmen. Als mutmaßliche Haupttäter galten nach Angaben der Polizei zwei 19 und 26 Jahre alte Asylbewerber aus Afghanistan. Sie sollen zuerst die Mädchen beobachtet, verfolgt und mit Mobiltelefonen gefilmt und fotografiert haben. Die beiden Afghanen und zwei weitere Verdächtige wurden vorläufig festgenommen, sind inzwischen aber wieder auf freiem Fuß. Bei ihrer Festnahme leisteten die Beschuldigten laut Polizei heftigen Widerstand. Dabei seien auch Beamte verletzt worden.
Sexuelle belästigung ist niemals in ordnung.
Es ist aber auch nicht in ordnung, davon auszugehen, dass unter flüchtlingen extrem viele vergewaltiger zu finden sind.

Jedenfalls nicht zu einem solchen anteil, dass man die gesamte flüchtlingspolitik in frage stellen kann und sollte.

Gegen sexuelle belästigung vorzugehen ist ein wichtiges ziel, aber bei diesem ziel ist der verweis auf angeblich eher zur vergewaltigung neigenden minderheiten eher eine ablenkung als eine hilfe.

Sicherlich muss das frauenbild im islam bzw. in den köpfen vieler muslime modernisiert werden, gar keine frage.

Es gibt in D zwangsheiraten, verschleppung und zwang zur religion, und das nicht nur für frauen.

Aber wären auch nur 10% der muslime vergewaltiger, dann sähe es hier doch sehr anders aus.


melden
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:19
DieSache schrieb:bist du denn sicher, dass es sich bei Jedem um nachhaltige Prägung handeln muss, ich gebe zu bedenken, dass diese Männer ihrer Gesellschaft auch ausgeliefert waren. Nicht jeder der in solchen Ländern lebt duldet diese Menschenrechtsverletzungen, sondern fügt sich, weil er weiß was Ihm und seiner Familie sonst blüht!
Da stellt sich mir aber doch die Frage wie viele diese Menschenrechtsverletzungen aus Angst nur dulden so wie du es sagst und wie viele von denen es einfach nur hinnehmen weil es ihnen in den Kram passt? "Ey ich Mann, ich höher als Frau! Frau nix wert! Frau gehorchen!" In Deutschland haben sie ja nicht vor Unterdrückung zu fürchten und doch gibt es genügend von denen, die diese Einstellung praktizieren. Das muss schon ein Stück weit an der Mentalität solcher Leute liegen.


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:23
@NothingM
ach, es ist Dir also egal, wenn diese angeblichen Frauenhasser woanders alle Frauen töten und vergewaltigen, Hauptsache, nicht hier, ich verstehe.......

und recherchiere doch bitte mal "Familiendrama" da werden Kinder getötet, Familien umgebracht...sind keine Ehrenmorde, auch größtenteils von Christen und sonstigen Menschen ohne Migrationshintergrund begangen......hm, wie erklärste das denn jetzt?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:23
@NothingM

horch bitte Mal ehrlich in dich selbst hinein, ich wette auch du trägst ganz schön patriarche Prägung in dir und hängst gewissen Rollenklischees nach!


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:23
Tatsachen sind folgende:

Manche Asylbewerber/Berechtigte und Menschen ausländischer Herkunft verhalten sich vorbildlich und toll.
Manche tun es nicht, sondern verhalten sich kriminell, aggressiv oder herrisch.

Manche Deutsche verhalten sich vorbildlich, toll und korrekt.
Manche tun es nicht, sondern verhalten sich kriminell, aggressiv, gewalttätig und hetzerisch.


Warum tun sie das? Weil sie Menschen sind!
Menschen verhalten sich nicht immer gleich und bilderbuchmäßig.

Was ich nur immer wieder interessant finde: Die Einheimischen sehen sich immer wieder moralisch als höherwertig gegenüber den Ausländern an. Zivilisierter.
Grundtenor ist bei vielen:,,Wir Deutschen sind immer anständig, die Ausländer nicht."
Auf jeden Fall ist es schlimmer, wenn der Ausländer ein Verbrechen begeht, obwohl es genau die gleiche Tat ist, wie jene, die ein Deutscher begeht.

Was immer mehr flöten geht, ist die Differenzierungsfähigkeit. Eine große Rolle hierbei spielen die bunte, mediale Berichterstattung und Sensationsgier.

Und die Leute glauben, was sie glauben wollen.

Wer glauben WILL, dass Ausländer ganz besonders schlimm und kriminell sind, der hält auch nur entsprechende Artikel für wahr.
Wer das Gegenteil glauben will, konzentriert sich auch nur auf Artikel, die ihm passen.

Was immer mehr wegbricht, ist die Mitte, zu Gunsten von Hysterie.


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:24
@Tussinelda

Das würde ich so nicht unterschreiben, dass familiendramen eher bei christen als muslimen vorkämen.


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:26
@NothingM

Was ist denn mit den Fällen, wo Verbrechen von Asylbewerbern/Berechtigten nur vorgetäuscht wurden?
Wo Frauen einfach mal behaupteten:,,Der/die haben mich belästigt".
Oder angeblich missbraucht.

Auch da gibt es deutlich mehr als einen Fall, wo sich am Ende herausstellte, die Tat hat überhaupt nicht stattgefunden.

Wo ist da der Wutausbruch der ,,anständigen Deutschen"?


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:28
@Shionoro
in unseren medien wird ein Mord, der keinen muslimischen Hintergrund hat gerne "Familiendrama" genannt, mit muslimischem Hintergrund wird als aller erstes ein Ehrenmord genannt, das meinte ich, außerdem gibt es viele Familiendramen, wo Mütter ihre Kinder, Väter ihre Kinder, beide manchmal zuzüglich sich selbst, den Partner samt Kindern etc umbringt, das passiert sicher häufig genug......und gerne auch ohne muslimischen oder Migrationshintergrund


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:30
@Kc

ich schäume da schon länger vor mich hin!

Wie derzeit Jeder und Alles medial von angeblichen Wahrheiten überzeugt werden soll, das stinkt zum Himmel, ich fürchte in Europa wird man jetzt erst wach, dass Rechts sehr, sehr lange wie ein Geschwür unbeachtet seiner Existenz vor sich hin gedeihen konnte. Wir hocken derzeit echt auf einem Pulverfass in Europa!


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:32
@DieSache
@Tussinelda

Ich finde es ist durchaus eine frage, die erlaubt ist, ob es für eine gesellschaft nicht verändern könnte, wenn sehr viele leute mit in der gesellschaft seltener zu findenen rollenvorstellungen einreisen.
Es ist auch erlaubt, darüber besorgt zu sein.

Und ganz faktisch haben afghanen (hier sind es ja afghanen gewesen) im normalfall andere rollenvorstellungen als hier.

Nicht alle afghanen, aber ich rede vom normalfall.

Dass man andere Rollenvorstellungen hat, heißt nicht, dass man jemanden belästigt oder sogar vergewaltigt.

Aber die gefahr, dass aus großen anzahlen von jugendlichen die a) wenig erfahrung mit staatsorganen und rechtsstaatlichen systemen haben und b) teilweise wertvorstellungen haben, die entgegen der ordnung der gesellschaft in der sie leben laufen, ist nicht zu vernachlässigen.

Der Integrationsaufwand den man da betreiben muss ist groß, und man darf ihn nicht vernachlässigen.

und man sollte auch nicht diskussionen über die sich daraus ergebenden probleme im keim ersticken.

@Tussinelda

Es bestehend signifikante unterschied ezwischen ehrenmorden und familiendramen.
Bei ehrenmorden steht die familie dahinter. Wir hatten keinen fall, an den ich mich erinnere, der in D als ehrenmord betitelt wurde in dem nicht zumindest ein weiteres familienmitglied dahinter stand oder sogar die familie den mörde rangestiftet hat.

Ich kenne sogut wie keinen fall, der als familiendrama betitelt wurde, bei dem das so war.

Es ist ein unterschied ob jemand einen erweiterten selbstmord begeht oder seine frau und kinder tötet wegen persönlichen versagen oder psychischer krankheit, oder ob jemand von familienmitgliedern und deren wertvorstellungen dazu ermuntert wird, ein familienmitglied zu töten.

Sicherlich haben auch familiendramen oft etwa smit patriarchat zu tun, aber dennoch sind das verschiedene dinge und sollten auch nicht gleichgemacht werden.


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:32
DieSache schrieb: ich fürchte in Europa wird man jetzt erst wach, dass Rechts sehr, sehr lange wie ein Geschwür unbeachtet seiner Existenz vor sich hin gedeihen konnte.
Ja, das stimmt sehr wohl.

Ich sehe es anhand meines Umfeldes .. wer sich da auf einmal als AfD-Anhänger outet und irgendwelche Parolen nachplappert... Erschreckend, wenn man jetzt erkennen muss, dass es nur einen Aufhänger benötigte, damit Rechts wieder erwacht.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:35
@Kältezeit

wenns ginge ich würd auf den Mond auswandern, will langsam mit dieser Welt auf die wir zusteuern, wenn wir nicht aufwachen nichts mehr zu tun haben. Menschlichkeit scheinen wir Menschen uns tatsächlich abkonditioniert zu haben!


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:36
@Kc

Stimme Dir zu einem großen Teil zu.
Kc schrieb:Wer das Gegenteil glauben will, konzentriert sich auch nur auf Artikel, die ihm passen.

Was immer mehr wegbricht, ist die Mitte, zu Gunsten von Hysterie.
Hier aber nicht so ganz. Sicher würde ich mich wohl selbst als toleranten Menschen bezeichnen, der keine Angst vor Fremden oder fremder Religion hat. Ich bin mir darüber im Klaren, dass auch schwarze Schafe in unser Land kommen - das ist nun mal so. Ich selbst habe bisher aber ausschließlich positive Erfahrungen mit Flüchtlingen bzw. Ausländern gemacht.

Deswegen "Wer das Gegenteil glaubt..." - ich glaub das Gegenteil, verliere aber nicht den Bezug zur Realität. Ich glaube nur nicht alles, was ich lese.

Ich persönlich habe halt viele positive Erfahrungen gemacht, mit Flüchtlingen, die zusammen sitzen und singen, die sich freuen, in diesem Land zu sein, die dankbar sind, die Kuchen und Kaffee verspeisen als gäb's kein Morgen mehr, die uns respektieren und die wir respektieren! Natürlich habe ich auch anderes "gehört"... sicher wird auch das ein oder andere wahr sein, aber Fakt ist: Ich geh bei einem Menschen doch nicht erstmal vom schlechten aus. Wenn ich einem Menschen begegne, bin ich offen. Völlig egal, wo er herkommt. Ich mache keine Unterschiede - und ich erhebe auch kein Recht auf dieses Land! Ich denke nicht in "Ländern" - für mich ist die Welt für alle da. Klingt kitschig, aber so sehe ich es nun mal.


melden

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:37
@Shionoro
das weiß ich auch, es ging mir darum aufzuzeigen, dass so oder so gemordet wird, bei Ehrenmorden sind es ja auch zu ca 40% Männer, die getötet werden (wird auch nie thematisiert) und schlussendlich, wenn jemand von der Familie getötet wird, dann passiert das eben auch, OHNE das es ein Ehrenmord ist, der Mensch mordet, aus diversen Gründen, manchmal eben so was beknacktes wie die Ehre, ein anderes Mal so was beknacktes wie eine Trennung oder Schulden.....


melden
Anzeige

Drei Mädchen von 20-30 Männern belästigt

01.03.2016 um 11:37
@DieSache

So harsch würde ich das nicht sehen.
Gerade in der Flüchtlingskrise können wir doch auch viel menschlichkeit beobachten.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt