weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was denkt ihr über Transgender?

1.381 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Frau, Mann, Männer, Sexualität, Geschlecht, Weiblich, Transgender, Männlich

Was denkt ihr über Transgender?

08.10.2017 um 01:08
@Tarsius
Du bist nicht sonderlich religiös, beziehst aber Deine Informationen von entsprechenden Seiten oder Unis, warum?


melden

Was denkt ihr über Transgender?

08.10.2017 um 01:32
Tarsius schrieb:Dazu kommt noch, dass man(n) es unter Umständen auch ausnutzen kann, zu transitionieren.Der Verdacht liegt zum Beispiel im Fall von Richard/Sherri Masbruch nahe, der/die als Serienvergewaltiger nach der Transitionierung ins Frauengefängnis verlegt wurde (hier als Quelle die Petition der Tochter einer Insassin, die Masbruch dort nicht haben wollte: https://www.change.org/p/ccwf-stop-male-inmate-richard-masbruch-from-being-housed-in-a-womens-facility ).
und das ist einfach eine Frechheit. Die Quelle sagt überhaupt nichts darüber aus, ob da die Anpassung ausgenutzt wurde. Du gibst Dich hier oberflächlich offen, im Grunde aber zeugen Deine Quellen vom Gegenteil.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was denkt ihr über Transgender?

08.10.2017 um 01:42
@Tarsius
@Tussinelda
Hier ein Artikel dazu.
http://ireport.cnn.com/docs/DOC-331532


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was denkt ihr über Transgender?

08.10.2017 um 09:23
Leute, kommt einfach klar das es Menschen gibt die nicht den gängigen Geschlechtsidentitäten entsprechen, Ob sich darunter auch Menschen mit krimineller Energie befinden können steht ausser Frage, wie bei Männern und Frauen auch.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

08.10.2017 um 17:18
@wichtelprinz


Ich sehe das video was du gepostet hast etwas anders wie du.

Sehe ein junge kleine mann als Mädchen verkleidet und haben fast den eindrück sie/er tanzt den Eltern auf die Nase rum.

Die 2 'normale' Kinder kommen hoffentlich nicht zu kurz, oder vielleicht haben sie glück und sie wachsen gesund auf, weil die konzentration von den Eltern auf das kleine Junge/mädchen gerichtet ist.

Der Junge Mann der kleidung näht, schien mir eher ein ernsthafte kandidat. Bei der rest habe ich zweifel.

Wissen tue ich es naturlich nicht.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

08.10.2017 um 18:39
Was passiert wenn wir kinder dies nicht mehr vorgeben als junge oder als Mädchen auf die welt gekommen zu sein.
In wie weit kommt es durcheinander?

Begegne ich ein transgender stört mir dies auch nicht. Also habe kein vorurteil sondern die sorge das alles möglich ganz schnell intrepretiert werden kann, was nicht ist.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

08.10.2017 um 19:02
@waterfalletje3
na wenn es "natürlich" wäre, dann müßtest Du Dir darüber ja keine Gedanken machen. Außerdem spielen ja nicht nur Eltern eine Rolle, sondern das ganze Umfeld, die Gesellschaft in der das Kind aufwächst. Du mußt Dir also kaum Sorgen machen, so lange sämtliche Klischees und Vorurteile sowieso fröhlich weiter existieren.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

08.10.2017 um 20:46
@Tussinelda
Die Quellen, die ich soweit angegeben habe sind ein wissenschaftliches Paper, ein Artikel von "the Telegraph" und eine Change.org Petition, was davon ist eine besonders religiöse Quelle?
Das ich in gewisser Hinsicht skeptisch bin gebe ich doch frei zu und natürlich versuche ich dann auch zu erklären in welcher Hinsicht ich skeptisch bin und woher das kommt.

Nein ich weiß nicht ob Masbruch das gezielt ausgenutzt hat, aber ich sage, dass der Verdacht für mich naheliegt und dass es logischerweise einfacher würde, gezielt zu Transitionieren um sowas auszunutzen wenn wir nur die Selbstidentifikation eines Menschen zur Grundlage nehmen. Bei Masbruch war es offensichtlich nicht so, dass Selbstidentifikation alleine reichte (wie in dem Artikel von @interrobang steht hat Masbruch sich den Penis abgeschnitten, also es war schon ziemlich ernst gemeint), aber wenn die Vergewaltigungen jetzt tatsächlich nach der Verlegung ins Frauengefängnis einfach weitergegangen sind (wie zumindest die Antragstellerin der Petition behauptet), frage ich mich trotzdem ob die Verlegung die richtige Entscheidung gewesen ist.  
Ich will absolut nicht behaupten, dass alle oder auch nur ein Großteil der Transsexuellen in irgendeiner Hinsicht prädatorisch sind, ich finde es aber schwierig bei einem Vergewaltiger im Gefängnis die Transitionierung zu akzeptieren.
Edit: vielleicht habe ich das nicht klar genug gemacht: mir geht es bei diesem Punkt garnicht sosehr um Transsexuelle selbst, sondern mehr um die Frage, wie man ausschließt, dass Männer (wir sind in diesem Fall halt leider eher verdächtig als Frauen) einfach behaupten Transsexuell zu sein um etwas bestimmtes zu erreichen.


@-Alexa-
Ich habe es mir jetzt angesehen. Ich bin mir nicht ganz sicher inwiefern die Doku mir widerspricht. Das Kinder ihre Meinung über ihr  Geschlecht im Laufe der Kindheit oft noch ändern ist, wie gesagt, ganz gut belegt. Der Facharzt in der Doku (bei ca. 24 min) sagt ja auch, dass man sich nicht 100% sicher sein kann, dass "ein Teenager im anderen Geschlecht leben will".
Wie die Ärzte, die ich zu meinem Paper zitiert habe, befürwortet er trotzdem die Therapie ab 14 Jahren ungefähr, um eben das psychische Leiden zu lindern. Das scheint ja auch zumindest erstmal ganz gut zu funktionieren, trotzdem frage ich mich halt inwiefern hier das tatsächliche Problem angegangen wird.
Ich fand es in der Doku recht deutlich, dass es scheinbar tatsächlich sehr wichtig für viele der Transgender-Kinder ist, sich stereotyp für das Geschlecht mit dem sie sich identifizieren zu verhalten. Da frage ich mich halt wirklich ob nicht eine Gesellschaft, die Kinder nicht in Genderklischees zwingt, die bessere Lösung wäre. Sicher kann man die Gesellschaft nicht so einfach ändern und ich kann verstehen, dass Menschen, die sich eben mit dem anderen Stereotyp eher identifizieren deshalb ihr gesellschaftliches Geschlecht ändern. Trotzdem denke ich, dass es langfristig erstrebenswerter wäre, die Gesellschaft so zu ändern, dass man sich wie immer man möchte verhalten kann.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

08.10.2017 um 20:53
Kinder probieren sich oft aus indem sie klassische Verhaltensweisen austesten und austesten, inwieweit sie sich damit identifizieren können. Was ihnen unangenehm ist, lassen sie beiseite. Das ist in allen Pubertäten wesentlich und gilt für trans wie cis Menschen.


Zu instrumentalisierter Transition: Man sollte sich denken können, das ein gesunder (cis) Mensch, der eine medizinische Transition durchmacht (wie er die Hürden überwindet ist mir hier unklar) diesselben Symptome erlebt, wie ein Trans*mensch ohne Behandlung. Er wäre dann für immer im falschen Körper gefangen. (Depressionen, Schlafstörungen, Suizidalität, psychosomatische Schmerzen usw.) Wer das freiwillig macht ist damit genug gestraft. Wer auf Hormonen und nach OPs glücklich ist, dem kann man seine Transidentität nicht mehr absprechen. Folglich halte ich die Debatte hier für wenig sinnreich. Kein Grund ist schwerwiegend genug um sich das freiwillig anzutun.

Außerdem noch ein Wort zu wechselnden geschlechtlichen Identitäten: Kinder entscheiden sich nicht um. Sexuelle Orientierung (Was ich vögeln würde) und geschlechtliche Identität (mit welchem Körper ich leben kann) sind biologisch determiniert (wie ist unklar.) Wenn sich die Wahrnehmung eines Kindes noch ändert, dann ist dies weil es sich ausprobiert und neu orientiert. Vielleicht unterdrückte Aspekte ihres Selbst zulässt und sich verstehen lernt. Das ist leider ein komplizierter Prozess, der auch bedeutet sich zu hinterfragen und die eigenen Begriffe von Mann, Frau von Liebe und Partnerschaft, von Leben und Sinn. Und da selbst ich als Erwachsene damit nicht zu Patentlösungen gekommen bin, vergebe ich den Kindern gerne eine gewisse Unsicherheit obwohl es in ihnen definiert ist.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

09.10.2017 um 08:24
@Tarsius
amazing discoveries? Michelle Cretella? change.org als Quelle? Ich bitte Dich.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was denkt ihr über Transgender?

09.10.2017 um 09:19
Tarsius schrieb:Edit: vielleicht habe ich das nicht klar genug gemacht: mir geht es bei diesem Punkt garnicht sosehr um Transsexuelle selbst, sondern mehr um die Frage, wie man ausschließt, dass Männer (wir sind in diesem Fall halt leider eher verdächtig als Frauen) einfach behaupten Transsexuell zu sein um etwas bestimmtes zu erreichen.
Kann man nicht ausschliessen, was aber nichts zum Thema beiträgt für Menschen die es tatsächlich betrifft ausser diese gleich auch unter Generalverdacht zu stellen das sie nicht die Wahrheit sagen. 
Man verbieter ja auch nicht Geld oder stellt es in Frage weils Falschgeld gibt.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

09.10.2017 um 09:58
Tarsius schrieb:Edit: vielleicht habe ich das nicht klar genug gemacht: mir geht es bei diesem Punkt garnicht sosehr um Transsexuelle selbst, sondern mehr um die Frage, wie man ausschließt, dass Männer (wir sind in diesem Fall halt leider eher verdächtig als Frauen) einfach behaupten Transsexuell zu sein um etwas bestimmtes zu erreichen.
wie oft kommt das denn vor? Hast Du da Studien? Oder kommt wieder nur change.org, was gar nix belegt? Du postulierst hier die typischen Vorurteile, sonst gar nichts. Hatten wir in allen threads schon, die sich damit befassen, belegen konnte niemand etwas. Komisch, oder?


melden

Was denkt ihr über Transgender?

09.10.2017 um 14:27
@Tussinelda


Mich prägten meine erfahrungen, und ich sah was passierte wenn man man Kinder machen lässt und alles toll findet und normal.

Es kamen viel unglückliche Kinder dabei rum. Die komplett überfodert waren, weil sie selber über ihr leben entscheiden musste und hiermt keine wirklich unbeschwerte kindheit hatten. Sie suchen menschen die streit aushalten können, und sie wieder eine kindheit nachgehen konnten.

Sehe Kinderpsycholgen die ihre kinder abends um 23 uhr ins bett packen und sagen, es wird ein nachtmensch. Nur selber gingen sie am stock. Keinerlei freizeit für sich.

Sah Kinder die streit suchten, und sie konnten streiten mit ein riesen willen, und sie gewannen meist. Nur warum waren sie dann so unglücklich?

Wenn es so ist, und es mag sein das es sowass gibt, dann geht man da durch mit sein Kind. Nur keine vorgaben mehr empfinden ich eher als ungesund.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

09.10.2017 um 15:07
@waterfalletje3
Erziehung ist das eine, dem Kind eine Geschlechterrolle aufzuzwingen etwas anderes.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

09.10.2017 um 21:08
@Tussinelda
Ich kenne Frau Cretella nicht, sie war nur das erste Google Beispiel für eine Kinderärztin, die skeptisch gegenüber der Transgenderbewegung ist, was gibt es an ihr auszusetzen?

Ich verstehe nicht so ganz, was genau dein Problem mit der Change.org Petition ist, das war doch nur ein anekdotisches Beispiel, @interrobang hat auch noch einen Zeitungsartikel zum gleichen Thema gepostet, falls dir das besser gefällt.
Ich bin mir nicht ganz sicher was du genau belegt haben möchtest. Willst du eine Studie darüber, wieviel Prozent der Menschen bereit wären ihr gesellschaftliches Geschlecht zu wechseln, wenn sich dadurch Vorteile für sie ergeben? Das ist halt eher schwierig zu erforschen weil vermutlich die wenigsten Menschen bereit wären das zuzugeben (dadurch geht ihnen ja der Vorteil verloren) und ich wüsste auch nicht, dass es dazu Studien gibt. Solange das so ist, muss ich auf anekdotische Hinweise zurückgreifen.


@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Kann man nicht ausschliessen, was aber nichts zum Thema beiträgt für Menschen die es tatsächlich betrifft ausser diese gleich auch unter Generalverdacht zu stellen das sie nicht die Wahrheit sagen.
Auf keinen Fall, das ist auch nicht das was ich meine. Worauf ich hinaus will ist, dass unter bestimmten Bedingungen durchaus eine erhöhte Skepsis angebracht ist.

@alle

Ich habe den Eindruck, was mich angeht basieren die meisten Zweifel auf zwei zusammenhängenden Fragen:
1.Ist Transsexualität vorrangig biologisch determiniert?
2.Ist Transsexualität unveränderlich?

An die Leute, die die Ansicht vertreten, dass es biologisch determiniert, bzw. unveränderlich ist, habt ihr dazu Quellen? Es gibt hier ja eine Menge Leute, die sich diesbezüglich sehr sicher zu sein scheinen, also muss es ja auch Studien dazu geben.

Anmerkung:
Nicht biologisch determiniert und veränderlich heißt auch nicht unbedingt, dass von dem Betreffenden eine bewusste Wahl getroffen wird, eine Person könnte auch beispielsweise durch die Familie beeinflusst werden.
@Drogan ich weiß, dass sexuelle Orientierung sehr wahrscheinlich großteils biologisch determiniert und kaum veränderlich ist, ich bin mir aber nicht sicher, inwiefern das Gleiche für Transsexualität gelten muss.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was denkt ihr über Transgender?

09.10.2017 um 21:15
@Tarsius
ich hab Dir meine Meinung über Möglichkeiten zur Transsexualität gesagt. Eine Quelle das es determiniert ist habe ich Dir hier:
Wikipedia: Intersexualität
Hirnorganische Intersexualität = Transsexualität, Transidentität oder Transgender
Häufigkeitsangaben sehr variabel; in Deutschland mehr als 1:800.

Der Phänotyp ist eindeutig, jedoch liegt die Geschlechtsprägung im Gehirn näher am anderen als dem bei der Geburt aufgrund des körperlichen Erscheinungsbildes zugewiesenen Geschlecht.
Verhältnis m/w ca. 1 : 1


melden
copaas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was denkt ihr über Transgender?

10.10.2017 um 22:58
ich weiße darauf hin das Kinder nicht sagen können wann es ihnen zu viel wird das können  nicht mal manche Frauen bei Männern sagen wie weit sie gehen wollen und lassen mit sich machen was sie wollen.
Da spielen Faktoren eine Rolle wie dem anderen gegenüber gefallen wollen und das kann die Kindergärtnerin sein oder der neue Freund und schon lässt er den jenigen weiter gehen als es ihm lieb war.
Könnten Kinder das entscheiden bräuchten sie keinen Vormund,, Eltern "


melden

Was denkt ihr über Transgender?

11.10.2017 um 14:36
copaas schrieb:ich weiße darauf hin das Kinder nicht sagen können wann es ihnen zu viel wird das können  nicht mal manche Frauen bei Männern sagen wie weit sie gehen wollen und lassen mit sich machen was sie wollen.
Da spielen Faktoren eine Rolle wie dem anderen gegenüber gefallen wollen und das kann die Kindergärtnerin sein oder der neue Freund und schon lässt er den jenigen weiter gehen als es ihm lieb war.
Klar können das viele Kids nicht (wobei es vielleicht Ausnahmen geben mag, mit den kleinen Menschen kenne ich micht nicht so aus).
Umso blöder ist es, wenn es vielleicht noch die Erziehungsberechtigten als Autoritätspersonen sind, die einem eine Rolle aufdrücken wollen, in der man sich nicht wohlfühlt. Wer will schon Mutter/Vater nicht gefallen?
Das gilt aber für junge Menschen sowohl ohne als auch mit Trans-Hintergrund.

In meiner Kindheit gab es elterlicherseits (unter anderem) recht laute Überlegungen, mich ins Kloster stecken, um mir dort beibringen zu lassen, 'dass die eigene Sexualität* ja eigentlich gar nicht so wichtig ist'.
*Die geschlechtliche Identität einer Person hat wenig bis gar nichts mit ihrer Sexualität zu tun, was vielen scheinbar erst nach näherer Auseiandersetzung mit dem Thema verständlich wird.
Zu behaupten, dass die fehlende Bereitschaft, sich überhaupt näher mit den Identitätsproblemen des Sprösslings zu befassen, der Eltern-Kind-Beziehung nicht geschadet hätte, wäre schlicht gelogen.

In eine Rolle gedrängt zu werden, die mit einem im Widerspruch steht, ist sicherlich nicht schön — ebensowenig aber, auf der Suche nach sich selbst kein bisschen Unterstützung zu erhalten.

Im familiären Rahmen ein unterstützendes Umfeld ohne Zwänge aufzubauen ist bestimmt kein einfacher Balance-Akt und ich beneide Eltern auch nicht darum.
Aber das ist vielleicht auch Teil der unzähligen 'Was Wäre Wenn's, die man sich einmal durch den Kopf gehen lassen sollte, wenn man denn einen Kinderwunsch hegt.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

13.10.2017 um 12:02
Ich denke dass jeder Mensch seine Identität selber bestimmen sollte, über Geschlechtergrenzen hinaus. Das klingt viel abgefahrener, als es ist und meint für mich vor allem, dass ich keine Dinge (Eigenschaften, Attribute) als "männlich" oder "weiblich" assoziiere und nicht zuschreibe.

Vor allem aber nicht negativ bewerte (z.B. irgendetwas als "weibisch" diffamiere o.ä.) oder Erwartungen habe, etwa dass Männer gewisse Verantwortungen übernehmen oder Fähigkeiten besitzen, mit denen sie Frauen entlasten.

Pronomen können dabei sehr hilfreich sein und sollten selbst gewählt sein. Ich finde, wenn ich mir einen Namen merken kann, kann ich mir auch das Pronomen merken.


melden

Was denkt ihr über Transgender?

13.10.2017 um 14:53
Mephi schrieb am 06.10.2017:Transgender sind einfach kein Massenphänomen sondern werden immer eine Minderheit, wie alle LGBTIQA* Menschen, bleiben, trotz aller Rollen- und Stereotypaufweichungen.
Ich weiß nicht, ich finde gar nicht, dass LGBT so in der Minderheit ist... eine aktuelle repräsentative Studie geht von einem 7,4 % Anteil in Deutschland an der Gesamtbevölkerung aus... ich finde nicht, dass man das noch eine Minderheit nennen kann... ich glaube, ich werde dieses Wort nicht mehr so benutzen... ich mag das in diesem Zusammenhang einfach nicht so.

Quelle: http://www.jetzt.de/lgbt/dalia-studie-zu-lgbt-anteil-in-der-bevoelkerung


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt