Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Muslime, Toleranz, Tradition, Badebekleidung, Burkini

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:03
@interrobang

Damit gehst du aber nicht auf die von mir dargestellte Problematik ein.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:04
@Bruderchorge
Warum auch? Das hat nichts mit dem Thema zu tun. Dieses Problem löst man auch nicht indem man diese Frauen noch mehr benachteiligt.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:11
@interrobang

Doch natürlich, indem man jede Form der öffentlichen religiös motivierten Form von Verhüllen untersagt, stärkt man den Frauen den Rücken.

Dazu zählt auch dieser Strampelanzug, der wie @Kc
schrieb ja noch nicht mal Rückendeckung vom Koran hat.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:15
@Bruderchorge
Nein im Gegenteil. Durch so ein rassistisches Gesetz sorgt man nur dafür das Frauen nicht mehr vor die Tür gehen können weil es ihnen verboten wurde. Die welche es freiwillig tragen sowie die welche dazu gezwungen werden.

Stell dir vor. Es gibt von heiligen Schriften verschiedene Auffassungen. Komisch oder?


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:15
Das hier halte ich für viel bedenklicher:
Leyla Boyrok von der türkisch-islamischen Gemeinde in Neutraubling ist da anderer Meinung. Die türkischstämmige Neutraublingerin, die bereits seit mehr als 30 Jahren in der Stadt lebt, schwimmt gerne im Hallenbad, zumal ihr das auch ihr Arzt immer wieder rät. Sie muss dafür aber nach Regensburg oder Bad Abbach ausweichen. In Neutraubling fehlt ihrer Meinung nach ein Frauenbadetag, der für eine gläubige Muslimin geeignet ist. Zwar gibt es solche Tage, doch ist neben den weiblichen Gästen auch der männliche Bademeister da. Zudem ist das Bad durch eine Fensterfront von außen einzusehen.
Tja, liebe Frau Boyrok, wenn ich in einem Land lebe, muss ich mich mit den Regeln und Traditionen auseinandersetzen bzw. diese akzeptieren. Ich würde mich, auch wenn ich in der dritten Generation schon in der Türkei leben würde, niemals anmassen, in einem Hamam das gemischte Bad einzufordern.... Denke mal auch, die türkischen MitbürgerInnen würden mir da auch sehr schnell klar machen, dass das nicht geht.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:15
Ebenso muss ich ich nicht verlangen, dass tatsächlich überall Gleichberechtigung herrscht.
Eh nicht, mach einen dann halt nur unglaubwürdig.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:16
Finde es irgendwie ja witzig das die linke propagierte Toleranz zu Intoleranz und Rückständigkeit führt.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:16
@Bruderchorge
Bruderchorge schrieb:Vielleicht gibt es ja eine religiöse Vorschrift nach der alle Anhänger einmal im Monat im öffentlichen Schwimmbad einen Rudelbumms veranstalten müssen. Das muss dann natürlich auch toleriert werden.
Einmal im monat nur? Na dann festen termin dafür und gut ist.
Bruderchorge schrieb:Dann merken die Leute des aufgeklärten Jahres 2016 vielleicht, dass jeglicher religiöser Schwachsinn in der Öffentlichkeit nichts zu suchen hat.
Jeglicher ist zuviel gesagt. Jeglicher religiöser schwachsinn, der nicht religiöse betrifft, sicherlich, aber warum jetzt unbedingt kirchen abschaffen? Das gebäude interessiert mich nicht. Warum den verkauf von bibeln verbieten? Juckt mich nicht. Warum einen burkini verbieten? Weder eine kirche noch eine bibel noch ein burkini schränken mich irgendwo oder irgendwie ein. Warum also all das aus dem öffentlichen bereich verbannen?
Bruderchorge schrieb: Man sollte sich gut überlegen, ob man solchen Unsinn auch noch im Rahmen der Toleranz ermöglichen muss.
Ist dir schonmal in den sinn gekommen, dass es eine weitere einschränkung ist, burkini und co ebenfalls zu verbieten und damit die frauen in ihrem leben noch weiter einzuschränken, als dies bis dato sowieso schon der fall ist? Das bisschen freiheit ebenfalls aufgeben zu müssen, weil irgendwelche leute der meinung sind, dies gehört verboten? Oder glaubst du der betreffenden familie geht dann ein licht auf und sie lässt die frau frei gewähren?
Bruderchorge schrieb:Ja nur mit persönlichen Meinungen kommen wir hier ja nicht weiter, jeder findet was anderes gut und das ist auch jedem Überlassen, wenn man diskutiert muss man das ja irgendwie auch begründen, schließlich geht es darum ob bestimmte Dinge Allgemeingültigkeit erlangen.
in einer diskussion werden nunmal meinungen ausgetauscht, die man in vielen fällen mit fakten untermauern kann in anderen nicht. Beim thema nacktheit im öffentlichen raum kann man von vielen seiten aus argumentieren. Das will ich aber nicht, weil der satz, auf den sich Kc bezogen hat, schon eine subjektive meinung meinerseits war. Warum soll ich auf eine subjektive meinung meinerseits noch objektiv antworten? Es ist doch schon allgemein subjektiv, wer was bevorzugt und wer sich wodurch gestört fühlt. Wenn ich mich durch ne nackte übergwichtige 90jährige frau im schwimmbad gestört fühle, dann ist das so. Von mir aus kann sie aber dennoch nackt rumlaufen.... immerhin schrieb ich, dass zumindest die geschlechtsmerkmale bedeckt sein sollten und nicht unbedingt müssen und ich ein verbot von nacktheit absolut befürworte und nackte menschen verboten gehören :D Ändert aber auch nichts an meiner meinung, dass eine kleiderordnung ala dieses kleidungsstück ist erlaubt und dieses nicht rein aufgrund dessen, dass sich jemand gestört fühlt, absolut nicht befürworte. Aus anderen gründen (bspw sicherheit, hygiene ect) schon eher aber nicht, weils jemanden stört. Wie will man diese meinung objektiv begründen? :D


melden
buntervogel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:23
@Black_Canary
Black_Canary schrieb:Das klingt so, als hätte der Islam NUR Nachteile, aber ich schätze, so hast Du das nicht gemeint ;)

Und im Übrigen... Ich finde es gar nicht schlimm, wenn eine Frau viel anhat. Mal abgesehen von den religiösen Werten, finde ich, dass so ein Burkini sehr schick aussieht.

Ich denke, in diesem Thread wird man sich aber ohnehin nie einig werden^^
Ich bin in einem muslimischen Land geboren worden. Als ich 10 Jahre alt war, sind meine Eltern mit uns Kindern von Iran nach Deutschland ausgewandert - kurz nach Gründung des "Islamischen Gottesstaates".
Ich bin froh, hier in Deutschland alle Freiheiten genießen zu dürfen, die hier selbstverständlich sind. Ich bin nicht religiös, obwohl ich als Muslimin erzogen wurde. Meine Eltern sind allerdings keine frommen Muslime, sondern gehören eher in die Kategorie, wie die meisten Christen hier in Deutschland. Hier muss sich kein Christ den Regeln einer alles bestimmenden Religion unterwerfen, braucht keine Sanktionen befürchten zu müssen (abgesehen von bestimmten christlichen Splittergruppen bzw. Sekten)
Daher finde ich einige Aussagen, die der/die User/in Wortdieb vom Stapel gelassen hat, reichlich daneben.

Den Burkini finde ich nicht so schlimm, da er im Gegensatz zur Burka/Niqab sogar recht freizügig ist da er ziemlich viel vom Körper zeigt. Die Frauen, die sich wagen, damit in der Öffentlichkeit zu zeigen, sind schon ziemlich offen. In vielen ultrakonservativ religiösen Familien ist das Tragen eines Burkini in einem öffentlichen Bad bereits ein Tabubruch. Daher bin ich dafür, dass ein Burkini, der gewissen Normen entspricht, erlaubt sein sollte.

Die gesichtsverhüllende Burka/Niqab hingegen steht für mich auf einem anderen Blatt. Das habe ich im entsprechenden Diskussionsfaden ausführlich begründet.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:31
@gastric

Isoliert betrachtet schränkt das Verhüllungsverbot natürlich weiter ein, aber im Zusammenspiel mit unseren gesellschaftlichen Vorgaben nicht.

Wenn der Mann nicht einen Superjob hat, dann ist man auf beiderseitige Berufstätigkeit angewiesen oder auf das Amt, hier muss man auch persönlich erscheinen und wenn man "krank" ist, dann muss man zum Arzt.

Ich will nicht falsch verstanden werden, mein eigentliches Ziel ist es diese steinzeitlichen Ansichten abzuschaffen, unabhängig davon ob die Betroffenen Muslime oder Christen oder sonstwas sind.

Aber kann das denn die Lösung sein, wenn wir diese "Marotten" gesellschaftlich zulassen ? Meiner Meinung nach muss die Gesellschaft bzw. der Staat dort stärker eingreifen und unsere Gesellschaftsform deutlich machen.

Und dazu gehört nicht, dass man am mit Toleranz und Meinungsfreiheit die verdeckte Unterdrückung möglich macht.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:34
@buntervogel
Das ist sehr interessant :) Finde ich gut, dass Du so offen darüber sprichst und ich stimme Dir auch zu - ich persönlich halte nicht viel von Religion, egal von welcher, akzeptiere aber jeden, dem dies wichtig ist.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:37
@Bruderchorge
Und was soll es bringen wen du deine gefühlte Unterdrückung durch eine staatliche ersetzt?

Abschaffung persönlicher Freiheiten sollte nicht so lapidar beschlossen werden.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:38
@interrobang

Ich frag dann nochmal, wie ist deine Lösung für das Problem ? Alles so lassen wie es ist ?


melden
Wortdieb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:41
@ Buntervogel @Kc
buntervogel schrieb:Ja, diese Lottergesellschaft ist derart verkommen, dass sie sogar Zwangsehen, Kinderehen, Ehrenmord und die Verstümmelung weiblicher Genitalien gesetzlich verbietet.

Sie gewährt Frauen dieselben Rechte wie den Männern.

Sie verbietet die Vergewaltigung in der Ehe und das Schlagen der ungehorsamen Ehefrau.

Homosexualität ist kein strafwürdiges Vergehen.

Das Steinigen und Auspeitschen und Aufhängen gehört nicht zum Strafkatalog.

Ja, es ist wirklich schlimm um diese Lottergesellschaft bestellt.
Ich habe doch vorher geschrieben, dass wir uns zu einer aufgeklärten Gesellschaft zählen. Interessanterweise kriegen wir es aber nicht hin, mit solchen anderen Gesellschaftsformen, auch wenn sie nicht in unser Weltbild passen, umzugehen und fühlen uns automatisch bedroht? Das ist interessant.
Unsere hochgelobte Freiheit taugt nichts, wenn man nur noch von deutschen Jammerern umgeben ist, die chronisch unzufrieden mit ihrem Leben zu sein scheinen. Warum ist das so? Weil viele keine Vorbilder mehr haben, kein Vertrauen mehr, keinen Halt. Ich sehe kaum noch selbstbewusste deutsche Menschen, die über das dankbar sind, was sie haben. Jeder will.. koste es was es wolle. Lug, Betrug, Schulden - durch alle Lebensbereiche. Ja, das nenne ich Lottergesellschaft! Die hochgelobten deutschen Werte sind nur noch ein laues Lippenbekenntnis. Alles, an was es dem Deutschen mangelt ist Selbstvertrauen. Das wurde uns verständlicherweise gründlich ausgetrieben, in der weisen Voraussicht, dass nicht wieder einer durchdreht und Weltherrschaftsfantasien hat.

Der Widerspruch: Viele Menschen möchten keine christlichen Feste mehr feiern, treten aus der Kirche aus, entscheiden sich lieber für Karriere und gegen Kind. All das widerspricht christlichen Werten, die hier so tapfer hochgehalten werden. Das zeigt mir, dass hier grundsätzlich etwas schief läuft. Was also ist Freiheit, wenn das System daran krankt? Und das tut es augenscheinlich schon sehr lang, sonst hätten wir z.B. keinen Fachkräftemangel. Diese Menschen, über die wir uns hier echauffieren, zeigen uns nur, dass ihnen ihre Werte, noch etwas wert sind. (Ob die uns nun anstehen oder nicht, sei dahingestellt.) Und sie sind so selbstbewusst diese Werte gegen Widerstände zu vertreten. Bei uns sind jegliche Werte abhanden gekommen, da kann die Augenwischerei mit Gleichberechtigung oder Religionsfreiheiten etc. pp. nicht hinwegtäuschen. (Zumal es in unserem aufgeklärten Land immer noch Menschen gibt, die Homosexuelle anfeinden oder Frauen in Führungspostionen ablehnen.. so ehrlich sollte man dann auch sein.)


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:41
@Bruderchorge
Bruderchorge schrieb:Und dazu gehört nicht, dass man am mit Toleranz und Meinungsfreiheit die verdeckte Unterdrückung möglich macht.
Und mit einem verbot zu einer offensichtlichen und staatlich unterstüzten. Ist natürlich viel besser so. Warum soll denn jeder mist mit verboten geregelt werden, die zwangsläufig weitere konsequenzen und massnahmen nachsich ziehen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:44
@Bruderchorge
Die Integration fördern und nicht verhindern. Das grösste Problem was ich hier im Tread sehe ist die Intoleranz.

Für Menschen die zu etwas gezwungen werden gibt es schon etwas. Nennt sich Polizei.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 14:47
Haha wie Schizo, Gerichte verurteilen Musliminen zum Badeunterricht in Burkini, Badeanstalten verbieten Burkini anhand ihres Gästemobs :'D


melden
buntervogel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 15:05
@Wortdieb
Wortdieb schrieb:Bei uns sind jegliche Werte abhanden gekommen, da kann die Augenwischerei mit Gleichberechtigung oder Religionsfreiheiten etc. pp. nicht hinwegtäuschen. (Zumal es in unserem aufgeklärten Land immer noch Menschen gibt, die Homosexuelle anfeinden oder Frauen in Führungspostionen ablehnen.. so ehrlich sollte man dann auch sein.)
Dann sollten wir uns also Länder wie Saudi-Arabien, Irak, Iran, Afghanistan oder Pakistan als Vorbild nehmen und deren Werte übernehmen? Korruption, patriarchalisches Stammesdenken, Auspeitschungen, Steinigungen usw?
Da gibt es gar keine Gleichberechtigung und Homosexualität wird mit dem Tode bestraft!
Apostasie ist eine der größten Sünden, die ein Moslem begehen kann, und Nichtgläubige sind schmutzige Kaffir, mit denen man nur Umgang haben sollte, wenn es einen Nutzen bringt - steht so im Koran. Religiöse Minderheiten werden unterdrückt.

Deine Argumente sind nicht nur Augenwischerei, sondern Scheuklappen auf zwei Augen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 15:14
@buntervogel
Man sollte eben nicht so werden. Gesetze welche die Unterdrückung von Minderheiten vorantreiben führen aber genau dahin. Es ist halt nicht leicht seine Werte zu bewahren.


melden
Anzeige

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

08.06.2016 um 15:19
@interrobang
interrobang schrieb:Man sollte eben nicht so werden. Gesetze welche die Unterdrückung von Minderheiten vorantreiben führen aber genau dahin. Es ist halt nicht leicht seine Werte zu bewahren.
Umfassende, ungezügelte Toleranz führt dazu, dass sich die Starken mit ihren Vorstellungen durchsetzen, das Ruder ergreifen und schließlich den Ton angeben.
Und der wird dann alles andere sein, als tolerant und akzeptierend.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden