weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Muslime, Toleranz, Tradition, Burkini, Badebekleidung

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 11:53
Einige Männer gehen mit z.T. knielangen Shorts ins Wasser, da kommt bei mir so manches Mal der Gedanke auf, ob sie mit diesen schon getragen zur Badeanstalt gekommen sind...
Einige sogar mit Achselhemd...
Mrs.Spock schrieb:Jeder sollte das tragen dürfen was er mag. Niemandem sollte die Gesellschaft vorschreiben was er zu tragen hat
Dem kann ich mich nicht anschliessen. Allgemein gesehen müssen ja irgendwo Grenzen gesetzt werden.


melden
Anzeige

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 11:55
@vivajohn
vivajohn schrieb:Und vielerorts wird Mann mit entsprechenden Badehosen zurecht gewiesen und des Wassers verbannt
Abgesehen davon, dass mir so ein Fall noch nie zu Ohren gekommen ist, kann man nie gänzlich davon ausgehen, dass die Schwimmbadbesucher sich ausnahmslos an die Hygieneregeln halten. Wie hier auch schon mehrfach erwähnt wurde, gibt es zuhauf Leute, die sich ihre Badebekleidung schon Zuhause anziehen, dann erst zum Schwimmbad fahren, auf dem Weg dorthin womöglich noch noch Stuff erledigen und die ganze Zeit über schwitzen ;)

Und solange Badegäste immer noch ins Becken pinkeln, ist ein vermeintlich unhygienischer Burkini das kleinste Problem.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 11:55
es gibt kein schlüssiges Argument für ein Verbot, das ist ja der Punkt. Sie ist anders, als man selbst, will man nicht, muss weg....egal, dass man die muslimischen Kinder erst ins Schwimmbad "zwingt", wegen Unterrichtspflicht und die Mädchen dann auch mit Burkini kommen dürden, um später dann das gleiche Mädchen fröhlich auszugrenzen, denn Schwimmenlernen sollste, aber bitte nicht in der Öffentlichkeit schwimmen, wäre ja noch schöner. Wir wollen Integration, wir wollen Bildung für alle, keine Ausnahmen bei Unterrichtsfächern, aber BITTE, nur wenn uns danach ist. Sonst nicht, denn wir sind nicht tolerant, wir zwingen nur andere, tolerant sein zu müssen. Die wollen/sollen sich ja integrieren, nicht wir, denn Integration ist ja offenbar ein einseitiges Ding, gelle


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 11:57
@borabora
borabora schrieb:Einige Männer gehen mit z.T. knielangen Shorts ins Wasser, da kommt bei mir so manches Mal der Gedanke auf, ob sie mit diesen schon getragen zur Badeanstalt gekommen sind...
Ach das geht nur mit Shorts?
borabora schrieb:Allgemein gesehen müssen ja irgendwo Grenzen gesetzt werden.
Und wo genau?


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 11:57
@Tussinelda
Word!


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 11:58
@borabora
Dem kann ich mich nicht anschliessen. Allgemein gesehen müssen ja irgendwo Grenzen gesetzt werden.

Warum?


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:00
@Glünggi

Grenzen müssen so gut wie überall gesetzt werden, u. das ist auch gut so, da es Sinn macht.

Das ist teils geregelt, teils liegt es im Ermessen eines jeden Einzelnen.

Oft lässt es sich nicht genau "abstecken" u. dann wird es zum Problem


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:05
@borabora
Naja in der Regel setzt man Grenzen dort, wo ein Schaden an Dritten entsteht.
Bei Badehosen sehe ich hygienisch das Problem am meisten im Intimbereich und den hast bei allen Badehosen, ob nun knielang oder kurz... ausser beim String.. da flutscht es am Stoff vorbei direkt ..ach lassen wir das :D
Auf jeden setze ich voraus, dass man und die Badehosen möglichst sauber sind... dann spielt die Menge an Stoff auch keine Rolle. Und eben.. bevor man ins Becken springt duscht man sich in der Regel ab...und hat dabei die Badehose an.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:15
Bin ja absolut kein Burka-Fan, finde aber ein Verbot von Burkinis in Schwimmbädern jetzt nicht so dolle.
Ist ja eigentlich nur ein Badeanzug mit mehr Stoff, der sogar das Gesicht frei lässt. Daran sollte man sich jetzt nicht so stark gestört fühlen.
MMn sollte man die Burka und den Burkini nicht auf eine Stufe stellen. Finde es eher gut, das Muslimas die Möglichkeit nutzen in öffentlichen Schwimmbädern zu baden. Sie wollen in dem Fall einfach nur nicht zu viel Haut zeigen, ist doch ok.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:24
Genau, das ist völlig ok.
Und mit Teilnahme am ganz normalen Leben gelingt Integration sicher besser als mit irgendwelchen Nacktheitsvorschriften.

Zumal ich mal einfach behaupte, dass viele Trägerinnen superknapper Bikinis diese auch nicht tragen weil sie einfach so frei sind, sondern ganz andere Beweggründe haben.

Allgemein finde ich, dass Kleidung stets so beschaffen sein sollte, dass sie die anderen größtenteils unfreiwilligen Betrachter nicht in Verlegenheit bringt. Und das ist bei nem Burkini deutlich seltener der Fall ...


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:25
Tussinelda schrieb:Mädchen dann auch mit Burkini kommen dürden, um später dann das gleiche Mädchen fröhlich auszugrenzen, denn Schwimmenlernen sollste, aber bitte nicht in der Öffentlichkeit schwimmen, wäre ja noch schöner. Wir wollen Integration, wir wollen Bildung für alle, keine Ausnahmen bei Unterrichtsfächern
Ja , und es wird sicherlich auch kein Verbot hier ausgesprochen werden.
Diese Toleranz hier wurde hart erkämpft.
Ich als kleine Emanze, geboren in den 70ern, ruhe mich auf der Ernte aus.
Aber mir ist klar, wieviel Energie in unserer Gleichberechtigung steckt.
Mir fehlt da wirklich die Fantasie, warum sollte man diese mittelalterlichen Kleidersitten wieder hier einführen ?
Ok. wenn man sich als erwachsene Frau dafür entscheidet, meinetwegen.
Aber ein Kind wird wohl kaum aus persönlicher religiöser Erfahrung einen Burkini tragen wollen.
Klar kann man sagen - im Christentum ging es genauso oder noch übler zu-
Sicherlich, aber es ist hier glücklicherweise am aussterben. Wer braucht hier noch Religionssymbole?
Hat genug angerichtet...
und mit dem Kapitalismus hat man mehr als genug zu tun


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:27
@Piorama
es wurde doch schon ausgesprochen, also ruh Dich weiter aus auf der Ernte


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:31
@Tussinelda
..und du kämpfe bitte immer weiter


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:32
Ist scheinbar echt schwer zu verstehen, dass es für viele muslimische Frauen bereits ein großer Schritt Freiheit ist, im Burkini baden gehen zu können. Und genau die "Emanzen" wollen ihnen das nun verbieten?

Und es zeugt auch nicht unbedingt von Gleichberechtigung, wenn man seine primären und sekundären Geschlechtsmerkmale jedem, auch Unbeteiligten, ins Gesicht hält. Für mich ist das meist eher das Gegenteil, weil man evtl anders keine Aufmerksamkeit erregt....


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:39
@Geisterfrei

Immerhin akzeptieren sie ja, dass andere so nicht rumlaufen oder nen anderen Lebensstil pflegen in solchen Dingen. Sie könnten ja im Prinzip auch sagen, sie können gar nicht erst ins Schwimmbad gehen, wenn (fremde) Frauen und Männer da halbnackt rumlaufen. Sie finden das vielleicht abstoßend etc. Und sehr konservative/religiöse Ehepartner würden das sicherlich ohnehin nicht erlauben.Aber geht hier und da anscheinend doch, wenn man die kulturellen Einflüsse des Gastlandes oder des neu Heimatlandes aufnimmt und irgendwo akzeptiert. Insofern hast du bestimmt recht, es ist ja quasi sowas wie ein großer Schritt Freiheit.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:43
borabora schrieb:Allgemein gesehen müssen ja irgendwo Grenzen gesetzt werden.
Es ist richtig, dass es Grenzen geben muss. Aber erst dann, wenn die eigene Freiheit die Freiheit anderer tangiert.

Bei der Wahl der Kleidung wird es recht schnell problematisch. Ob ich jetzt eine geschmacklose Krawatte trage oder einen noch geschmackloseren Borat-Badeanzug mag zwar bei anderen auf Unverständnis stoßen, aber das ist wohl im allgemeinen hin zu nehmen.

Es gibt sicher Ausnahmen, bei denen ein Dresscode durchgesetzt wird - aber ob ein öffentliches Bad da der richtige Ort ist?

und zum Thema Hygienevorschriften: In Frankreich sind z.B. Badeshorts in Bädern eher unerwünscht, da kann man sicherlich mit der selben Begründung andere, ähnliche Kleidung verbieten. Aber solange Shorts geduldet werden, ist es schwer zu argumentieren, warum ein Burkini hygienisch bedenklicher ist.

Das einzige echte Argument wäre, dass man kein Tor für sonstige "unübliche" Badekleidung öffnen möchte und vermeiden will, dass der nächste mit einer besonders ausgefallenen und stoffreichen Kleidung das Wasser betritt. Wenn wirklich viele mit vergleichbaren (Alltags)Kleidungsstücken sich im Wasser tummmeln, wird es u.U. problematisch.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:46
Mrs.Spock schrieb:Jeder sollte das tragen dürfen was er mag. Niemandem sollte die Gesellschaft vorschreiben was er zu tragen hat (im Gegensatz zum Arbeitgeber). Das wäre Bevormundung und Unterdrückung.
Na ja, wenn man es jetzt ganz genau nimmt, sollte nicht jeder das tragen dürfen was er mag. Nach aktuellem Recht würde man schon einen Verstoß begehen, wenn man mit einem Shirt rum läuft, auf dem "Heil Hitler" steht. Oder auch, wenn ich gerne Polzeiuniformen trage, ermächtigt mich das nicht, auch eine tragen zu dürfen. Ich kann mir nicht einfach ein Katana auf den Rücken schnallen und damit durch die Gegend laufen. Es gibt schon viele Situationen wo es sinnvoll ist, die Kleiderordnung in Deutschland zu regulieren. Wenn ich schon sehe, wie Frauen manchmal austicken, wenn Männer in Sandalen Socken anhaben, geht manchen wohl das jetzige Kleidungsgebot wohl noch nicht weit genug ;)

Bei der Diskussion um die Burkini geht es auch ein Stück weit darum, wie weit man muslimische Glaubenseinflüsse in der deutschen Gesellschaft verankert sehen will. Der Islam genießt wegen IS und Terroranschlägen zur Zeit eh schon keinen guten Ruf. Klar, dass man dann auch dazu tendiert, solche Einflüsse zumindest im öffentlichen Spektrum einzuschränken, damit keine falschen Signale an die Mitmenschen ausgesendet werden. Und das Signal, das eine Burkini-Trägerin an die Gesellschaft sendet ist eben, dass sie aus einer vergleichsweise rückständigen Religion kommt, bei denen Frauen und Mädchen ein Wertegefühl vermittelt wird, dass nicht mit dem der deutschen Lebensweise vereinbar ist.
Zweifelsohne gibt es auch genug Leute, die sagen werden "ist mir egal, stört mich nicht" oder "ist doch toll", aber so lange das nicht alle so sehen werden, werden solche Konflikte immer wieder entstehen.


melden

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:48
@Issomad
Auf meinen Beitrag Beitrag von LuciaFackel, Seite 11 schreibst Du:
Liberale Menschen streiten nicht für bestimmte Kleidungsstücke, sondern dafür, dass man tragen kann, was man will und sind gegen Kleidungs-Verbote nach der Art 'mit Kanonen auf Spatzen schießen' ...
Das stimmt. Die sogenannten liberalen Menschen streiten einfach nur dafür, dass nichts verboten ist, egal, wie sinnvoll das Verbot ist. Sie scheinen da in so einer Art Dauerpubertät mit permanenten Aufbegehrungszwang festzuhängen.
Denn die Menschen, die konkret für Burka, Burkini und Kopftuch streiten, sind das Gegenteil von liberal, die sind fundamentalistisch, islamistisch, extremistisch und streben die Abschaffung sämtlicher Freiheiten an.
Reicht denn die Regulierungswut und der Verbotsschilderwald in Deutschland nicht schon?
Wenn so grundlegende Werte und Rechte wie die Gleichberechtigung angetastet werden, dann finde ich entsprechende Verbote notwendig, und wenn das Burkini-Verbotsschild dann ein weiteres ist neben dem Halteverbot vor dem Schwimmbadeingang, dem Rauchverbot in der Eingangshalle und dem Verbot, Hunde und Schusswaffen mit hineinzunehmen - wenn juckt´s? Verlierst Du so schnell den Überblick? Abgesehen davon wären solche Kleidungsstücke ja idealerweise bundesweit verboten und nicht nur in dem Schwimmbad, so dass ein Verbotsschild vor Ort gar nicht notwendig wäre. :)

Mit dem Liberalismus ist es doch genau wie mit der Toleranz:

Wenn Toleranz ein zu schützender Wert ist, dann müssen die Vertreter intoleranter Ideologien, Kulturen und Religionen draußen bleiben.
Zuviel und falsch verstandene Toleranz erlaubt den Tolerierten, die sie tolerierende Kultur zu zerstören.
Diejenigen, die sich über Verschleierung oder Burkinis aufregen, würden sowieso nicht mit diesen Menschen in Kontakt treten, wenn sie legerere Kleidung anziehen würden.
Ich trete sowieso nicht mit jedem Menschen in Kontakt, dem ich begegne, egal, was die alle anhaben. Und da, wo Kontakt unvermeidlich ist, meinetwegen, wenn sie als Kunden Eintrittskarten kaufen, findet der Kontakt so oder so statt - allerdings spielt es dann schon eine Rolle, wie die Leute auftreten.
An meinem Arbeitsplatz ergeben sich öfter mal Gelegenheiten zu Unterhaltungen oder Scherzen mit der Kundschaft, aber wenn jemand voll verhüllt vor mir stünde und ich sein/ ihr Gesicht nicht sehen kann, wäre dieser Kontakt sicherlich auf das Notwendigste begrenzt, zum einen, weil solch ein Kleidungsstück den Wunsch nach Minimierung von Kontakt ausdrückt und zum anderen, weil ich, genau wie jeder Mensch, mich in Gesellschaft eines Mitmenschen, dessen Gesicht und Mimik ich nicht sehen kann, unwohl fühlen würde und den Kontakt daher ebenfalls so kurz wie möglich und auf das Notwendigste beschränkt halten würde.
Ich bezweifle, dass diese 'besorgten Bürger' die Gleichberechtigung der Frauen aus südlichen Ländern praktizieren würden ...
Das wäre ja auch ziemlich unverschämt, einfach in ein fremdes Land mit fremder Kultur und Religion zu gehen und denen zu sagen, wie sie leben sollen.
Wenn in jenen Ländern die Frauen oder die überwiegende Zahl der Einwohner eine Gleichberechtigung wünschen, dann müssen sie selbst ihre eigene Kultur dahin evolutionieren. So wie es unsere Vorfahren hier getan haben.


melden
Anzeige

Burkiniverbot im Neutraublinger Hallenbad

10.06.2016 um 12:54
@kleinundgrün
Ich kann das schon mit den Shorts nicht nachvollziehen... ein Bikini hat etwa gleichviel Stoff wie ne Shorts.. bloss halt in zwei Teilen aufgeteilt... und Frauen die etwas mehr auf der Rippe haben tragen ja auch Ganzkörperanzüge.. ja ärmellos.. aber einiges mehr Stoff als ne Shorts... naja..wie gesagt.. muss man ja nicht verstehen.


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden