weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

393 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Suizid, Depressionen, Suizidal
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 00:30
@ahri
ahri schrieb:Moaaaaaah.. chronisch =/= angeboren.. :palm: :D
Nicht chronisch depressiv sondern suizidal.


melden
Anzeige

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 00:35
@kitthey

Es geht um das Wort "chronisch" und nicht darum ob depressiv oder suizidal.


melden
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 01:03
@ahri
Hm vielleicht hast du Recht aber was soll ich denken, wenn mir ein Chefarzt davon erzählt?


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 01:26
@kitthey

Ich hab gerade ein bisschen Angst davor chronisch cholerisch zu werden.. :'D :shot:

Also nochmal von Anfang an, in der Hoffnung, dass es endlich ankommt.

chronisch = ein Zustand ist andauernd, sprich dauerhaft gegeben
angeboren = Dinge, die bereits bei der Geburt angelegt sind

Ein Mensch kann weder von Geburt an depressiv, noch suizidal sein.

Warum?

Weil lediglich Veranlagungen angeboren sein können, die die Wahrscheinlichkeit, dass jemand an Depressionen erkrankt oder in einen suizidalen Zustand gerät, erhöhen.

Diese Veranlagungen führen dazu, dass manche Menschen beispielsweise mit Stresssituationen deutlich schwieriger klar kommen und somit schneller depressiv werden als andere.

Aber kein Mensch (!) wird allein durch diese Veranlagung depressiv oder suizidal. Dazu gehören immer noch andere Umstände. Wie zum Beispiel die Stresssituationen.

Lies dir mal was bezüglich Zwillingsstudien durch. Die zeigen, dass genetische Komponenten nur ein Faktor sind, da selbst bei genetisch identischer Ausstattung der Zwilling des depressiven anderen Zwillings, nur in der Hälfte der Fälle auch an Depressionen erkrankt war.

Sprich, nicht jeder Mensch mit solchen Veranlagungen wird auch zwangsweise an Depressionen erkranken oder suizidal werden.

Also, die Veranlagungen können genetisch bedingt (also angeboren..) sein, nicht aber die Krankheit "Depression" oder der psychische Zustand der Suizidalität.

Verstanden? Sag bitte ja.. :'D

Und dass ein Arzt dir gesagt hat, dass Depressionen angeboren sind halte ich für schlichtweg nicht wahr. Ich lehn mich einfach mal ganz weit aus dem Fenster und geh davon aus, dass du auch da was irgendwie falsch verstanden hast.


melden
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 01:35
@ahri
ahri schrieb:Verstanden? Sag bitte ja.. :'D
Ja, habe es verstanden ABER ( :D )
es gibt trotzdem Menschen, die chronisch suizidal sind, die also nicht leben wollen ABER einen Weg gefunden haben, sich nicht umzubringen.
Das hat ja nichts mit vererbbarkeit zutun.
Ich weiß ja, das nur das Risiko vererbt wird aber diesws Risiko führt ja zu einer Depression/suizidalität und am Ende wurde dann die Depression vererbt ( Ja ich habe eine komische Denkweise)
ahri schrieb:Und dass ein Arzt dir gesagt hat, dass Depressionen angeboren sind halte ich für schlichtweg nicht wahr. Ich lehn mich einfach mal ganz weit aus dem Fenster und geh davon aus, dass du auch da was irgendwie falsch verstanden hast.
Angeboren hat er nicht gesagt, sondern, dass es Menschen gibt die es in sich drinne haben, nicht leben zu wollen.
Naja die Klinik war auch nicht die beste muss man noch erwähnen.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 01:46
@kitthey
Ich bin chronisch suzidal...hab mir erst neulich 60 Doxepin reingedrückt...hat mal wieder nicht geklappt...um nicht direkt vors nächste Auto zu springen: Alk und kiffen 😂


melden
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 01:49
@WildeStadtente
Wie gesagt, die Menschen wollen nicht Leben
tun es aber. Sie sehen keinen Sinn etc.
Aber sie haben irgendeine Hemmung oder etwas, was sie am Leben hält.
Doch bei Hemmungslösenden Mitteln (z.B zuviel Alkohol), versuchen Menschen, die Chronisch suizidal sind, sich umzubringen, da die Hemmung ja durch Alkohol gelöst wurde.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 01:52
@kitthey
Naja durch Alk derzeit lebe ich nur noch...mir hilft er; dadurch kann ich vergessen...ich weil seit ich 9 bin sterben und wurde bisher 11 mal knapp gerettet; anscheinend ist es mir nicht vergönnt


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 01:53
@kitthey
kitthey schrieb:es gibt trotzdem Menschen, die chronisch suizidal sind, die also nicht leben wollen ABER einen Weg gefunden haben, sich nicht umzubringen.
Wüsste auch keine Stelle, an der das bestritten wurde.
Man muss hierbei allerdings auch zwischen Menschen differenzieren, die zwar konstant vorhandene Suizidgedanken haben, allerdings keine Suizidhandlungen durchführen; und Menschen mit (teilweise auch rezidivierenden) suizidalen Handlungen.
Deswegen ist es natürlich nicht so, dass chronisch suizidale Menschen auch wirklich immer suizidale Gedanken haben oder gar Handlungen in die Richtung unternehmen.
kitthey schrieb:und am Ende wurde dann die Depression vererbt
lawkegjehafaewkfsd... Nein!
Deine Schlussfolgerung ist so einfach nicht richtig.
kitthey schrieb:Naja die Klinik war auch nicht die beste muss man noch erwähnen.
Klingt fast so..


melden
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 01:58
@ahri
ahri schrieb:lawkegjehafaewkfsd... Nein!
Deine Schlussfolgerung ist so einfach nicht richtig.
Vererbbare Veranlagerung= (mögliche) Depression.
Am Ende kommt ja eine Depression dabei raus.
Und diese wurde vererbt oder unterstützt durch die vererbbare Veranlagerung.
Also die Veranlagerung, die vererbt wurde ist am Ende eine Depression.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 02:00
@kitthey

wtf?!
Die Veranlagung ist eine Depression?
Jetzt wirds aber mehr als skurril.. :D


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 02:01
*mischt sich nicht weiter ein und versucht weiter zu lauschen*


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 02:02
*doppel*


melden
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 02:03
@ahri
Nein nein!
Die Veranlagerung führt in eine Depression.
Ohne die Veranlagerung,wäre die Depression vielleicht gar nicht entstanden.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 02:03
Die Gesellschaft ist doch sicher nicht Schuld daran, wenn jemand Depressionen bekommt^^


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 02:03
Alles Vererbungsschäden^^


melden
kitthey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 02:05
@Koman
Koman schrieb:Die Gesellschaft ist doch sicher nicht Schuld daran, wenn jemand Depressionen bekommt^^
Wenn jemand sensibel ist und anfällig für Depressionen,da die Veranlagerung zur Depression vererbt wurde, kann die Gesellschaft einen Teil dazu beitragen.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 02:05
@Koman
Eine Mutter die bereits an Depris erkrankt ist gibt die Krankheit schon weiter


melden
Anzeige

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

01.07.2016 um 02:08
@WildeStadtente

Mach dir keine Hoffnungen, ich gebs langsam auf..
WildeStadtente schrieb:Eine Mutter die bereits an Depris erkrankt ist gibt die Krankheit schon weiter
Auch das ist im Übrigen nicht richtig. Siehe Post weiter oben.

@kitthey

Lassen wir das einfach, ich hab keine Lust mehr dir etwas noch weiter immer wieder zu erklären, was eigentlich schon beim ersten Mal klar erklärt wurde.. Deine Schlussfolgerung wird nicht richtiger, auch wenn du sie noch drölf Mal so hinschreibst.

@Koman

Hör doch auf jetzt, sonst muss man wieder bei Null anfangen.. :| :D


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden