weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

393 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Suizid, Depressionen, Suizidal

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

22.06.2016 um 23:14
@borabora

Bei psychischen Krankheiten sind viele da sehr zögerlich, weil sie sich schämen, denken das sie es alleine hinbekommen müssten, oder gar nicht mehr in der Lage sind einen Arzt zu konsultieren. Gut, wenn dann das Umfeld reagiert.


melden
Anzeige
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

22.06.2016 um 23:16
@KicherErbse
+1


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

22.06.2016 um 23:17
@KicherErbse

Absolut.

Jedenfalls kann es fatale Folgen haben, auf Selbstheilungskräfte zu setzten.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

22.06.2016 um 23:22
@borabora

Grundsätzlich finde ich es immer gut wenn Menschen an ihre Selbstheilungskräfte glauben (sich aufgeben ist ebenfalls fatal) aber bitte eben nicht ausschließlich. Besonders fatal wird es dann, wenn solche Gutgläubigen dann noch an einen abzockerischen Wunderheiler geraten der ihnen das Geld aus der Tasche zieht und im schlimmsten Fall sogar dazu rät, die Schulmedizin zu umgehen.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

22.06.2016 um 23:24
borabora schrieb:Ich denke auch, das einige Krankheiten, die nicht ärztlich behandelt werden, schlimme bis schlimmste Folgen haben können.
Wie man am Beispiel der Depression sehr gut sieht.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

22.06.2016 um 23:27
@KicherErbse

Selbstheilungskräfte, verbunden mit der Schulmedizin.

Oftmals suchen sehr schwer Erkrankte oder unheilbar Erkrankte einen Wunderheiler auf.

@dS

Das geschieht bei so einer Erkrankung (glaub ich) auch, wenn diese z.T. in Behandlung waren.

Wer z.B. eine Bronchitis nicht behandeln lässt, riskiert eine Lungenentzündung.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

22.06.2016 um 23:41
O@borabora


....bei einigen psychischen Erkrankungen, kann es tatsächlich helfen, selber aktiv den "inneren Selbstdialog" zu beeinflussen, das hat m.E. nichts mit dem selbstheilungsplaceboscheiss der Esoteriker bei physischen Krankheiten zu tun.

Wikipedia: Rational-Emotive_Verhaltenstherapie


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

22.06.2016 um 23:48
@Balthasar70

Ich möchte Selbstheilungskräfte keineswegs in Abrede stellen. Sie sollten die Schulmedizin nicht ersetzen, je nachdem, um was für eine Erkrankung es sich handelt, sondern unterstützen.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

22.06.2016 um 23:52
@borabora
....ich geh noch weiter, bei manchen kognitiven Therapieformen ist die Selbstheilungsmethode tatsächlich Teil der Medizin, mit o.g. Einschränkungen.

Es ist ein bisschen wie Klavierspielen lernen, Du beeinflusst aktiv welche Synapsen sich da im Gehirn neu bilden.

Vielleicht ist auch der Begriff der Heilung etwas verfehlt da ja in manchen Fällen Krankheit nur durch die Differenz zur Normalität erfahrbar wird.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

22.06.2016 um 23:56
@Balthasar70

Dem Einen wird es helfen, dem Anderen nicht.

Ein Bekannter, der an Krebs erkrankt war, war positiv eingestellt, es hat ihm nichts geholfen.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

23.06.2016 um 00:07
@borabora
.....da hilft es nix, und ich bin der letzte der den Esoscheisse im Bereich der physischen Medizin verteidigen würde.

...es gibt aber im Bereich der Psychiatrie Krankheitsbilder die sich durch eine Veränderung der Einstellung positiv beeinflussen lassen.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

23.06.2016 um 00:11
Balthasar70 schrieb:...es gibt aber im Bereich der Psychiatrie Krankheitsbilder die sich durch eine Veränderung der Einstellung positiv beeinflussen lassen.
Das glaube ich ohne Weiteres, hört sich absolut schlüssig an, was Du darüber geschrieben hast.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

23.06.2016 um 02:00
@Gummiglas

Da ich selbst aufgrund schwerer traumatischer Erfahrungen schon mit einigen psychischen Problemen zu kämpfen hatte/teilweise noch habe weiß ich sehr gut wie man sich in so einem Zustand fühlt. Also als selbst Betroffene lass ich mich da ungern belehren. Hat so nen gewissen Beigeschmack.

@Balthasar70

Natürlich ist die medizinische Versorgung in Deutschland besser als in vielen anderen Ländern. Mein Post hatte auch nichts mit dem zutun was du geschrieben hattest.
HardyHarzer schrieb:Wen ich von 13 jährigen lese : " ich trinke um zu vergessen !"

Frag ich mich was Ihr vergessen wollt , das 1mal1 ?
Gewalt, Missbrauch, der Tod naher Verwandter... Hinter jedem Menschen steckt eine Geschichte. Man weiß also nicht wieso einige 13 jährige trinken. Damit möchte ich nicht sagen, dass es gleich auf alle Jugendliche zutrifft die so reden, aber bei einigen halte ich es schon für möglich.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

23.06.2016 um 02:20
@HardyHarzer
HardyHarzer schrieb:Wen ich von 13 jährigen lese : " ich trinke um zu vergessen !"

Frag ich mich was Ihr vergessen wollt , das 1mal1 ?
Ist dir schonmal in den Sinn gekommen, dass manche Menschen tatsächlich ihr erstes Mal vergessen wollen? Und nun überlege dir mal, warum das wohl so ist, vielleicht mit einem bisschen Um-die-Ecke-Denken.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

23.06.2016 um 03:08
@Gim

Brauch da keine Fantasie...wenn ihr Vater sich an ihr vergangen hat...könnte den töten dafür.


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

23.06.2016 um 06:03
Ich würde mir auf jeden Fall wünschen, dass man auch psychische Leiden ernster nimmt. Denke oftmals kann man es auch wohl nur nachempfinden wenn man es selbst durchmacht bzw. durchgemacht hat.

Bei mir war es halt so, dass ich einmal als 6 jähriges Kind, was sehr traumatisches erlebt habe. War ein Bekannter meiner Mutter. Etwas was ich bis heute nicht überwunden habe. Also lebe heute noch teilweise mit den Folgen. Alpträume, Flashbacks, insgesamt PTBS.

Naja 2014 verstarb leider mein Vater. Habe seinen Tod bis heute nicht überwinden können, dass ganze führte dann unter anderem zur Depression. Vielleicht schaffe ich es irgendwann mal wieder richtig glücklich zu sein, ich weiß es nicht. Klar gibt es Situationen wo ich auch mal lache und ich gehe regelmäßig tanzen, Standard Latein. Was mir unwahrscheinlich gut tut, aber die Grundstimmung ist halt oft sehr gedrückt. Vielleicht können nur depressive Menschen nachempfinden wie es ist, sich durch Kleinigkeiten im Alltag stark überfordert zu fühlen. Das Aufstehen ist schon eine riesen Hürde, kleine Entweder Oder Entscheidungen treffen können einen überfordern. Man sieht hinter sämtlichen Sachen ständig Sinnlosigkeit. Wollte auch keinen Kontakt zu anderen Menschen, selbst nicht übers Internet, selbst das Schreiben mit anderen war zu viel Kraftaufwand für mich, Kraft die ich nicht hatte. Ok, diese Kraft habe ich mittlerweile wieder, dennoch fehlt mir noch viel Kraft und Energie bei anderen alltäglichen Kleinigkeiten.

Zu dem dass manche jugendliche Trinken weil sie vergessen wollen. Ich selbst habe das zwar nie so gemacht, habe noch nie getrunken, ebenso nie Drogen genommen. Bin eh Grundsätzlich dagegen. Dennoch habe ich Verständnis für die, die nur so einen Auswegen sehen. Deswegen würde ich da auch nicht urteilen oder mich lustig machen.

Und zu dem Vergessen. Vergessen hat keinen Sinn. Ich habe mein Erlebnis aus meiner Kindheit sehr viele Jahre verdrängt. Die Folgen waren dennoch vorhanden. Man leidet weiß dann aber nicht wieso man leidet. Weswegen ich auch froh bin, dass ich es nicht mehr verdränge. Denn so weiß ich weshalb ich diese Flashbacks und Alpträume habe, wieso ich andere Ängste habe, wieso ich ab und an so schreckhaft bin...


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

23.06.2016 um 11:39
@Saphira

Man wird ja auch durch Trinken nichts vergessen, was so massiv war, dass es einen psychischen Schaden verursacht hat. Man kann sich vielleicht für ein paar Stunden in einen anderen Zustand versetzen aber die Realität kommt unweigerlich zurück. Symptombekämpfung führt halt ohne Ursachenbekämpfung nirgendwo hin.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

23.06.2016 um 11:44
@slider
....das ist ja das Problem beim Alkoholismus solche rationalen Herangehensweisen sind nicht mehr möglich.

"Du Christiane Du solltest Dir das Heroin nicht spritzen, das macht aua und im Alter gibt es schlechte Zähne."

"ach jetzt wo Du es sagst, dann lass ich das doch einfach"


melden

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

23.06.2016 um 13:19
Das stimmt wiederum. Süchtige können nicht so einfach damit aufhören. Da ist schon ein längerer Prozess nötig.


melden
Anzeige

Menschen, die nicht fürs Leben gemacht sind

23.06.2016 um 22:40
@slider

Wie gesagt meine Sache habe ich sogar viele Jahre verdrängt. Sowas geschieht aber unbewusst, also der Prozess des Verdrängens. Zumindest war es bei mir so. Erst nach ca. 20 Jahen kam die Erinnerung wieder hoch. Und letzten Endes bin ich sogar froh darüber, dass die Erinnerung wieder kam. Jetzt weiß ich wenigstens weshalb ich einige Leiden habe.

Also vergessen verdrängen kann man schon, nur läuft es unbewusst ab. Verdrängung ist sogar sehr häufig bei sehr traumatischen Erlebnissen.

Sehe es auch so wie du man sollte die Ursache bekämpfen, nicht die Symptome. Das ist ne Grundeinstellung die ich da schon immer hatte.

Bei mir ist es sogar so rum, dass ich aus Prinzip nicht trinke gerade weil ich so schlimmes als junges Kind erleben musste.


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden