Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 15:51
@KillingTime
KillingTime schrieb:Hier will jemand eine Türken- und Migrantenpartei in Deutschland gründen:
Ist doch völlig i. O..
KillingTime schrieb:Natürlich läuft das auf einem demokratischen Weg. Es lässt sich aber nicht abstreiten, dass diese Partei Änderungen bewirken wird, die wiederum anderen Gruppierungen nicht behagen werden.
Es ist üblich, dass in der Politik die Ansichten der Parteien differieren. Wäre es nicht so, dann gäbe es die politische Vielfalt nicht.
KillingTime schrieb:..nur ist es eben Unsinn, anzunehmen, dass ausschließlich Terroristen Veränderungen bewirken wollen.
Im Eingangspost wurde ausdrücklich der terror erwähnt, darauf bin ich eingegangen. Kein wort darüber, dass Terror der einzige Weg zur Einflussnahme ist.
Der demokratische Weg steht allen offen.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 15:53
@Ferraristo
Ja. Und wir haben ja nich gar keinen Tread darüber ob der Islam eine friedliche oder nicht friedliche Religion ist.

O doch.. Haben wir ja... Heißt Islam - die friedliche Religion... Also eigentlich den gleichen Tread...

Komisch...

@tubul
Ähneln sich die treads nicht ein bißchen zu sehr?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 15:55
Fierna schrieb:Weißt du, wenn du diesen hohlen Vergleich unbedingt machen möchtest, nur zu. Die haben auf diversen "islamkrtischen" Seiten und Blogs dazu schon Vorarbeit geleistet.
Brauchen wir alles nicht.

Du kannst auch ohne gefährliche Quellen ganz einfach auf Wikipedia etwas über Mohammed nachlesen. Oder über den jüdischen Stamm Banu Quraiza....

Dafür benötigst du keine PI-News oder fundamental christliche Blogs.
Fierna schrieb:Aber zuvor, wollen wir ja eben aaaaaaalle abrahamistischen Religionen in den Vergleich miteinbeziehen und legen da genau denselben Maßstab an, ja?
Du hast nämlich diese Juden vergessen und die Tora und bei denen schlußfolgern wir dann näturlich auch dasselbe deterministische Verhalten aus diesen Geschichten ooooder verurteilen zumindest ihren Glauben als barbarisch, ja?

Dann leg mal los.
Kann man gerne machen, in einem Thread wo es passt.

Dann kann man auch gleich, und das ist wohl das Wichtigste, eine Beziehung zum "Hier und Jetzt" herstellen. Wie haben sich die Religionen entwickelt, was hat plötzlich doch gar nicht mehr sooooooo wenig mit der Religion xy zu tun wie wir glauben (wollten).

Dann werden einige Threads verstauben, weil es keine Relevanz heute mehr hat, andere werden boomen wie der Kühlschrankverkauf in der Sahara.

Aber an eines wirst du dich vl. gewöhnen müssen, nämlich dass du mit deiner Einstellung zur "Islamkritik" extremen Nachholbedarf offenbarst.

Wikipedia: Banu_Quraiza

(Kleiner Hinweis, in dieser Geschichte kommt kein IS vor, Vorsicht Verwechslungsgefahr)


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 15:56
@John_Atarash
"Den Islam" im Sinne einer homogenen Glaubensgemeinschaft gibt es, wie auch bei all den anderen großen Religionen, sowieso nicht.

Der Koran ist inhaltlich sehr ambivalent und daher auch entsprechend vielseitig interpretierbar was auch die zahlreichen Konfessionen und islamischen Schulen wiederspiegeln.

Wie hier aber auch schon angemerkt wurde werden die prozentualen Anteile wirklich extremistischer Muslime eher sehr gering ausfallen im Vergleich zu den friedlich lebenden Vertretern und ist daher auch alles andere als repräsentativ zu betrachten.

By the way ist eine evangelikale Quelle die über den Islam berichtet in etwa so neutral und objektiv wie ein Dortmund Fan der über den FC Schalke eine Laudatio halten muss.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 15:57
tubul schrieb:Im Eingangspost wurde ausdrücklich der terror erwähnt, darauf bin ich eingegangen.
Sorry, das hatte ich übersehen. Von daher ist dein Einwand berechtigt.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 15:57
@interrobang
Ja, die Threads ähneln sich.
Ich hatte ja die Hoffnung, dass der TE seinen Thread mal etwas entwickelt und vielleicht sogar auf Fragen eingeht.
Im Moment siehts so aus als sei er nach Diktat verreist bzw. hätte sein Pulver schon verschossen.
Wenn es nicht besser wird könnte es sein, dass die Kollegen den Thread schliessen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 15:58
@insideman
Die Bibel ist heilige Buch der Christen, so wie der Koran das der Muslime.
Möchtest du gerne Schlachtplatten gegeneinander aufrechnen?
Dann mach bitte einen entsprechenden Thread auf.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:00
tubul schrieb:Möchtest du gerne Schlachtplatten gegeneinander aufrechnen.
Dann mach bitte einen entsprechenden Thread auf.
Hier geht es um die Frage, ob der Islam eine friedensfeindliche Religion ist.

Was genau an dem Thema oder meinen Beitrag verstehst du nicht?

Kennst du Mohammed nicht?

Weißt du nicht wie er mit dem Islam in Verbindung steht?

Ich lerne gerne dazu, sollte Mohamed mit dem Islam nichts zu tun haben und mein Beitrag daher OT sein.

Leg los.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:02
@insideman
Was genau an meinem Beitrag verstehst du nicht?

Kennst du Gott nicht?

Weißt du nicht wie er mit dem Christentum in Verbindung steht?

Schnarch.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:02
insideman schrieb:Dann kann man auch gleich, und das ist wohl das Wichtigste, eine Beziehung zum "Hier und Jetzt" herstellen. Wie haben sich die Religionen entwickelt, was hat plötzlich doch gar nicht mehr sooooooo wenig mit der Religion xy zu tun wie wir glauben (wollten).
Siehst du, das ist genau das, was ich meine. Man nimmt sich den Koran und sagt "Schau, schau, hier stehen ganz schlimme Sachen drin".
Bekommt man dann die Antwort "Ja, aber im alten Testament doch bspw auch"
Sagt man "Ne, das gilt nicht, da hat das Christentum ja nun gaaaar nichts mit zu tun"
"Ja, ok, dann nimm eben das Judentum"
"Ne, das gilt nicht, die sind ja gar nicht so und man muss sich auch die heutigen Gläubigen anschauen und nicht nur die Bücher"
"Ja, aber was ist mit den Muslimen, die nicht so sind?"
"Ja, aber guck mal, was in deren Buch steht"

Das ist eine vollkommen lächerliche Argumentatonsweise.


melden
keyshan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:08
@John_Atarash
Ist Islam eine friedensfeindliche Religion?
ja.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:15
@tubul

Ich habe gerade aus dem Fenster geschaut, hier sind schon wieder 3 Frauen mit Kopftüchern die Straße lang gegangen. Das ist hier ein gutbürgerlicher deutscher Speckgürtel, ich sehe diese Leute erst seit wenigen Wochen. Es ist neu, dass hier Muslime wohnen.

Die Frauen waren friedlich, sie haben mit dem Handy Selfies gemacht, sich unterhalten, waren gut gelaunt, zwei trugen sogar Hosen. Die Dritte hatte ganz sicher keine AK unter ihrem Rock, also absolut kein Grund zur Panikmache, oder um "Friedensfeindlichkeit" (Topic) zu vermuten.

Nur zeigt diese Begegnung auch, dass selbst hier immer mehr Muslime wohnen. Es wäre illusorisch, anzunehmen, dass sie nicht irgendwann mal spezielle Rechte einfordern. Ich denke nicht, dass das ohne Reibungsverluste mit der heimischen Bevölkerung laufen wird.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:17
@KillingTime
KillingTime schrieb:Es wäre illusorisch, anzunehmen, dass sie nicht irgendwann mal spezielle Rechte einfordern. Ich denke nicht, dass das ohne Reibungsverluste mit der heimischen Bevölkerung laufen wird.
So lange das auf demokratischen Weg passiert ist doch dagegen wenig einzuwenden.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:17
Fierna schrieb:Man nimmt sich den Koran und sagt "Schau, schau, hier stehen ganz schlimme Sachen drin".
Bekommt man dann die Antwort "Ja, aber im alten Testament doch bspw auch"
Das Christentum hatte eine Aufklärung hinter sich, und jemanden wie Luther. Ein Vergleich Koran/Bibel ist daher absolut unpassend.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:18
@tubul

Wenn du nur Trollen/Spammen willst, dann nimm doch nicht an einer Diskussion teil und wenn du das schon tust, dann @E mich doch bitte nicht.

Ansonsten mach dich nicht lächerlich und bezeichne einen Beitrag zum Thema Mohammed als OT, in einem Thread wo es um den Islam geht.


@Fierna


Ich verstehe deinen Gedankengang nicht nur, ich teile ihn auch. Habe ich in der Form schon oft vor langer Zeit hier geschrieben.

Eine Religion ist mehr als das Papier auf dem sie steht. Umgekehrt ist auch das Papier auf dem sie steht nichts wert, wenn sie von einer überwältigenden Mehrheit anders ausgelegt/gelebt wird.

Das kann manchmal positiv und manchmal negativ sein, je nachdem.

Eine Kritik an einer Religion sollte sich daher auch immer an beides richten.

Wenn Schriften, Propheten, Vordenker, Gründer etwas Schlechtes getan oder propagiert haben muss man das benennen dürfen. Es darf halt nur nicht überwiegend solche Dinge geben.

Man kann aber nicht sagen, das hat dann nichts mit XYZ zu tun.

Gleichzeitig muss man aber neutral bewerten, wie die Menschen diese Religion heute ausleben. Wenn es friedlich geht, ist das das erstrebenswerte Ziel.

Und da haben die Religionen einen unterschiedlichen Entwicklungsstatus. Für die Bewertung Status Quo ist es auch irrelevant warum das so ist.

Auch bei den Christen gibt es noch Vereine und Gemeinden, Kirchen, Organisationen, die alles andere als alltagstauglich sind. Diese sind aber auch aufgrund ihrer Seltenheit und der mangelnden Intensität der der Gewalt nicht so sehr im Fokus wie zb. der Islam.

Und genau weil er Islam sehr wohl gewisse Dinge hergibt die wir absolut nicht wollen, müssen wir hier in Europa den Weg vorgeben wie der Islam bei uns aussehen soll.

Das ist mal das Wichtigste. Ob wir Saudi Arabien, den Iran und Co. eines Besseren belehren können, da sehe ich schwarz.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:18
@KillingTime

Weißt du, Luther jetzt in die Diskussion einzuführen, könnte mit eine Eigentor enden.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:19
@KillingTime
KillingTime schrieb:Das Christentum hatte eine Aufklärung hinter sich, und jemanden wie Luther. Ein Vergleich Koran/Bibel ist daher absolut unpassend.
Warum sollte man die heiligen Bücher, Inspiration der Gläubigen, der religionen nicht vregleichen können?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:19
KillingTime schrieb: und jemanden wie Luther.
Du führst ernsthaft gerade den Rassisten Luther an? :D


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:20
@insideman
Es macht wenig Sinn mir Trollen zu unterstellen nur weil argumentativ bei dir Ebbe herrscht.
Versuchs mal inhaltlich, vielleicht schaffst du es ja auch so einmal.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 16:24
@KillingTime
Richtig. Das Christentum hatte mit Luther nen erstklassigen antisemiten/rassisten. Darf man die Evangelischen an ihm messen?


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
innere uhr35 Beiträge
Anzeigen ausblenden