weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 13:48
@Libertin

Menschlichkeit ist dein Antrieb danke.

Ich dachte da an Mao Ze Dong, der vermutlich gesagt hat. Menschen sind nützlich, sie düngen den Boden. Es ist eben keine unbedingte Pflicht oder nicht automatisch ein Antrieb da. Denn Mitgefühl hat nicht jeder.

Ich habe hier Studie dazu gefunden. Atheisten helfen eher aus Mitleid als strenge Gläubige.
http://www.wissenrockt.de/2012/05/01/atheisten-helfen-eher-aus-mitleid-als-fromme-glaubige-26717/
Libertin schrieb:Nein, humanistische Motive müssen nicht zwangsläufig einen spirituellen Antrieb haben.
ok, danke. aber dann machst du es aus Liebe zu den Menschen. Es gibt auch Leute die es nur vortäuschen human zu sein, da es gesellschaftlich verlangt wird (jetzt unabhängig an was sie glauben).

Wie gehst du mit denen um die ein große Gefahr für unsere Gesellschaft sind. Zudem ist es auch noch nicht gelungen die Armut zu besiegen, was auch nicht auf allzu großes Mitgefühl auf der Welt schließen lässt (jetzt auch wieder unabhängig vom Glauben).


melden
Anzeige
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 13:55
@Commonsense
Commonsense schrieb:Mitgefühl ist eine natürliche Regung, sie ist nicht einmal nur auf Menschen begrenzt, auch Tiere zeigen Mitgefühl - aber wahrscheinlich glauben die auch an Gott, was?
Nicht jeder hat Mitgefühl. Zudem muss man Mitgefühl zwischen der eigenen Gruppe und anderen auch unterscheiden. Mit Gottglauben hat Religion auch nicht zwingend was zutun. Schon wieder ein falscher Gedankengang.

Dennoch ist Mitgefühl eine Art Prinzip, nach dem sie handeln, dass ein Atheist nicht unbedingt haben muss. Das ist nämlich ein biologischer Antrieb (so wie Sex) und nicht einer der sich auf eine Ideologie bezieht und ich sprach von der Ideologie bzw. dem Fehlen von Ideologie der im Atheismus da ist.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 14:07
noilluminati schrieb: Ich dachte da an Mao Ze Dong, der vermutlich gesagt hat. Menschen sind nützlich, sie düngen den Boden. Es ist eben keine unbedingte Pflicht oder nicht automatisch ein Antrieb da. Denn Mitgefühl hat nicht jeder.
Allein die Tatsache dass manche Menschen offenbar unbedingt eine externe Antriebtskraft (sei dies nun von irgendeinem Gott oder Oberguru befohlen) brauchen um überhaupt prosoziales Verhalten auszudrücken finde ich ehrlich gesagt ziemlich traurig.
noilluminati schrieb: Wie gehst du mit denen um die ein große Gefahr für unsere Gesellschaft sind. Zudem ist es auch noch nicht gelungen die Armut zu besiegen, was auch nicht auf allzu großes Mitgefühl auf der Welt schließen lässt (jetzt auch wieder unabhängig vom Glauben).
Kommt darauf an was für eine Gefahr du genau meinst.
Und die Existenz von Armut auf der Welt enthält viele Faktoren, doch dies weiter auszuführen würde zu sehr ins OT abdriften. Das sollten wir dann schon besser im dafür richtigen Thread machen.
Dennoch ist eine Art Prinzip, nach dem sie handeln, dass ein Atheist nicht unbedingt haben muss. Das ist nämlich ein biologischer Antrieb (so wie Sex) und nicht einer der sich auf eine Ideologie bezieht und ich sprach von der Ideologie.
Selbstverständlich entspricht soziales Verhalten auch von Atheisten ideologischen bzw. weltanschaulichen Gründen. Ob er nach seinem denken danach auch handeln muss oder nicht spielt hierfür ja keine Rolle solange er bereit ist sich sozial zu Verhalten.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 15:12
@interrobang
interrobang schrieb: Eher weniger wen man ihm im Kontext liest.
Und wie kommst du auf Kontext, wer sagt daß der Koran im Kontext gelesen werden soll ? b.z.w seit wann weiss man daß der Koran in Kontext gelesen werden soll.


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 16:28
Libertin schrieb:Allein die Tatsache dass es Millionen moderater Muslime auf dieser Welt gibt und die allermeisten hierzulande kein Problem mit unserem GG haben zeigt doch dass es sehr wohl einen moderat geführten Islam gibt.
Wie gesagt, da es im Quran keine Grundlage für einen derartig geführten Islam gibt, ist diese Form davon auch nicht offiziell. Diese Art der Religionsauslebung funktioniert nicht dank, sondern trotz Islam, da die Natur seiner Ideologie im Kern sehr intolerant und repressiv ist. Wäre es anders, dann ließe sich das durchaus in einem der zahlreichen islamischen Gottesstaaten beobachten. Aber dort findet sich leider keine Spur von moderatem Islam. Und wenn man sich die Prophetenbiografie Mohammeds oder die Ahadith anschaut, dann findet man auch im Lebensstil dieses Kriegsherrn keinerlei Vorbild für eine progressive Form des Islam. Diese Religion ist seit jeher eher konservativ und rückschrittlich eingestellt und wird auch entsprechend überall dort, wo sie eine Vormachtstellung hat, gelebt.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 19:04
@ErroDumVivo
Die sogenannten mekkanischen Verse enthalten eine Menge friedlicher Verse an denen sich Muslime für eine moderate Auslegung orientieren können. Die Extremisten unter ihnen ziehen dagegen eher die medinensischen Verse vor welche u.a. auch zum Mord aufrufen, da sie sich in einem ständigen Kriegszustand mit der "ungläubigen" Welt wähnen.
Wie gesagt, es kommt darauf an welchen Versen man mehr Gewicht beimisst. Auf diese Weise kann jede Religion auch friedlich ausgelebt werden oder auch nicht. Deswegen sage ich ja dass das ganze wesentlich komplexer ist als dass man mit irgendwelchen vereinfachten Pauschalurteilen eine wirklich gerechte Bewertung für alle Gläubigen hergibt.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 19:23
@Libertin
Libertin schrieb: es kommt darauf an welchen Versen man mehr Gewicht beimisst.
Ich denke jede Vers spricht für sich und der gilt solange bis von späteren Vers nicht aufgehoben wurde, (aboration)


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 19:33
Threadkiller2 schrieb: Ich denke jede Vers spricht für sich und der gilt solange bis von späteren Vers nicht aufgehoben wurde, (aboration)
Du meinst wohl die islamische Abrogation.
Auch die ist innerhalb der islamischen Welt umstritten und wird daher nicht von allen Muslimen einheitlich ausgelegt.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 20:33
Das Thema hier sollte nicht in Hetze ausarten.
Der Islam ist eine der Weltreligionen und alleine schon die Religionsfreiheit in Deutschland verlangen entsprechenden Respekt.
Man kann auch Kritik äußern, ohne gleich sämtliche Gläubigen zu beleidigen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 20:47
FF schrieb:Der Islam ist eine der Weltreligionen und alleine schon die Religionsfreiheit in Deutschland verlangen entsprechenden Respekt.
Meinst du Respekt vor dem Islam an sich oder vor Muslimen?
Weil eine Religion ist ja an sich nur eine Idee, die muss man sich ja eigentlich nich zurückhalten, solange es nicht gegen die gläubigen Menschen selbst geht.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 20:57
@Durchfall
Dann mach mit doch mal vor, wie man eine Religion für S*****e erklären kann, ohne die Gläubigen zu beleidigen.
Ich bin sehr gespannt.
Und ich hätte gerne einen jeweiligen Abgleich zu anderen Religionen und Ideologien, wenn man mit einzelnen Versen oder Aussagen kommt, ob die sich nicht genauso wiederfinden.
Und bitte auch den Abgleich mit anderen Aussagen oder Versen, die genau das Gegenteil sagen.
Und eine Erklärung, warum das eine die "wahre Religion" darstellt (laut der Kritiker) und das andere nicht.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 21:10
FF schrieb:Dann mach mit doch mal vor, wie man eine Religion für S*****e erklären kann, ohne die Gläubigen zu beleidigen.
Ja ich halte den Islam wie alle RElgionen für für eine veraltete Mittelalterrelgion, frauen unterdrückend und für intolerant.
Wenn mir jemand etwas von einem Propheten erzählt der auf einem geflügelten Pferd geritten ist und von Dämonen (Dschinn),dann halte ich das für S*****e.
Was ist jetzt daran verboten so über den Islam zu denken?

Habe ja jetzt Gläubige nich direkt beleidigt. Wahrscheinlich fühlen sie sich beleidigt, aber das ist doch dann deren Problem.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 21:30
@Durchfall
Dass religiöse Schriften nicht zwingend wörtlich zu nehmen sind und die bildhaften Darstellungen von den Gläubigen eher symbolisch verstanden werden (so, wie sie auch gemeint sind), das spielt überhaupt keine Rolle?

Das Schräge ist, dass Atheisten und Islamkritiker den Koran lesen und auf ihre Weise auslegen, und wenn die Gläubigen das auf eine andere Weise auslegen, dann bekommen sie von Atheisten und Islamkritkern erklärt, dass sie es falsch machen. Besonders, wenn sie keine total radikale, wörtliche und orthodoxe Auslegung vertreten.
Vielleicht sollte es einem mal zu denken geben, dass die allermeisten Gläubigen in der Auslegung viel weniger orthodox sind als die Ungläubigen. Möglicherweise liegt es daran, dass sie den Koran oder die Bibel nicht lesen wie einen Porno und die härtesten Stellen raussuchen, um sich daran hochzuziehen.
Vielleicht bedeuten ihnen die anderen, weniger spektakulären Stellen, in denen von Menschenrechten und Liebe und Friede und all dem Kitsch die Rede ist, viel mehr.
Oder sie betrachten die Schriften ähnlich wie Hindus die Veden: Meditationsgrundlage, die im wörtlichen Sinne sowieso nicht zu verstehen ist.
Hast Du mal so einen Wald-und-Wiesen-Muslim, der seine Frau nicht verschleiert oder schlägt und seine Töchter nicht mit 14 verheiratet, sondern studieren lässt wenn er kann, gefragt was er glaubt? Oder wie er den Koran betrachtet? Und warum er den Ramadan einhält, aber nicht fünfmal am Tag betet und kein Schweinefleisch isst, aber Alkohol trinkt?
Und möchtest Du ihm dann auch erklären, dass er kein Muslim ist, weil Du es besser weißt?
Nur zu.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 21:54
@FF
Ja jeder legts aus wie er will. Einige moderater, einige sind extrem. Für mich ist das aber irgendwo auch Willkür, was wörtlich zu nehmen ist und was metaphorisch.
Ich halt auch nicht viel davon seine Moral aus uralten metaphorisch gemeinten Bildergeschichten abzuleiten.

Also ich finde z.B. den Livestyle von Emos oder Punks auch s*****e. Wo ist der Unterschied, wenn ich auch so über den Islam denke?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 22:19
@Durchfall
Der Unterschied ist darin, die Überzeugungen von Menschen nicht als Willkür oder "Livestyle" zu betrachten, sondern erst zu nehmen.
Echte Punks sind echte Humanisten und vielleicht anarchistisch, glauben aber unbedingt an die Menschenrechte.

Aber wenn es nur um den äußerlichen "Livestyle" geht, dann bist Du in einem Thread über Religion sowieso verkehrt.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 22:30
FF schrieb:Der Unterschied ist darin, die Überzeugungen von Menschen nicht als Willkür oder "Livestyle" zu betrachten, sondern erst zu nehmen.
Und ernst nehmen, heißt das dann dem REspekt zu zollen? Weil ich bringe garantiert nicht jeder Überzeugung REspekt entgegen.

Und zu einem Livestyle gehört auch die Denke und Einstellung. Also ich sehe da den Unterschied nicht.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 22:47
@Durchfall
Wenn Du den Unterschied zwischen Lifestyle und Überzeugung nicht kennst, dann solltest Du Dich aus Diskussionen über Religion raushalten.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 22:50
@FF
Ich hab doch gerade geschreiben wie ich das sehe
Durchfall schrieb:Und zu einem Livestyle gehört auch die Denke und Einstellung.
Dann ist halt meine Definition anders. Trotzdem hat ein Punk oder Straight Edge Typ Überzeugungen.

Also meinst du jetzt ich soll jeder Überzeugung Respekt gegenüber bringen?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 23:09
@Durchfall
Du sollt Menschen gegenüber, die die Menschenrechte und unser Grundgesetz achten respektvoll sein.
Du sollst nicht denken, dass Du aufgrund von Koran oder Bibel oder irgend welcher Klischees besser wüsstest, was sie zu glauben haben.


melden
Anzeige

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

15.09.2016 um 23:43
@FF
hehe das hört sich an wie Gebote aus der Bibel.
FF schrieb:Du sollt Menschen gegenüber, die die Menschenrechte und unser Grundgesetz achten respektvoll sein.
Das entscheide ich individuell.
Wenn jemand an etwas glaubt, was ich für irrational halte, dann ist das meine Meinung.
FF schrieb:Du sollst nicht denken, dass Du aufgrund von Koran oder Bibel oder irgend welcher Klischees besser wüsstest, was sie zu glauben haben.
Also ich kenne ein paar Muslime. Bisher wurde ich noch nich überzeugt, dass ich vom Islam mehr halten sollte.


melden
82 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Menschenverachtung57 Beiträge
Anzeigen ausblenden