Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 16:35
@John_Atarash
John_Atarash schrieb:Das große Problem ist, dass in der islamischen Welt keine wirkliche Religionsfreiheit und Toleranz gibt.
OK.
Und das findest du schlecht.
Ich auch.
Aber warum soll es dann in Deutschland genau so schlecht laufen?
Oder willst du zweierlei Recht, je nach gewählter Konfession?


melden
Anzeige

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 17:20
John_Atarash schrieb:Hand aufs Herz wer würde es wagen öffentlich eine Mohammedkarikatur aufstellen
Ich würde es nicht mal mehr wagen, ein Schwein irgendwo aufzustellen.

http://mobil.express.de/koeln/nach-muslim-protest-metzger-nimmt-schwein-aus-schaufenster-864070

Das Risiko wäre mir viel zu groß (jedenfalls in Muslim-Hochburgen wie Köln, Essen und Molenbeek).


melden
John_Atarash
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 17:33
Und das findest du schlecht.
Ich auch.
Aber warum soll es dann in Deutschland genau so schlecht laufen?
Oder willst du zweierlei Recht, je nach gewählter Konfession?


Erstens wie ich schon gesagt habe durch höhere Geburtenrate und durch ungebremste Immigration der Moslems nach Deutschland und andere Länder könnten die Moslems völlig auf demokratischem Wege eine Mehrheit bilden und solche Umstände wie in der Türkei schaffen oder gar schlimmer wie in Syrien oder bei den Taliban. Das wäre eine Katastrophe. Deswegen plädiere für Einreisestop für Moslems aus Ländern, wo es keine völlige demokratische Freiheit und Toleranz gibt. Zweitens Moslems die bereits Bürger in der EU sind sollten sich absolut zu demokratischen Werten verpflichten. Und wenn es darum ginge Verfassung vs Islam, sollten sie unbedingt zur Verfassung stehen. Was viele nicht der Moslems nicht tun. Das ist Fakt.

Ehrlich, würdest du dich mit einer Mohammedkarikatur in München oder Berlin im Zentrum aufstellen, ohne um dein Leben zu fürchten. Ich nicht! Und das ist das schlimme. Genauso schlecht sieht es auch in anderen Ländern Europas wie Frankreich und Belgien aus!

@tubul


melden
John_Atarash
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:03
@KillingTime
Genau darum geht es. Moslems sind nur 5% Anteil der Bevölkerung in Deutschland und wir fürchten uns bereits Islam öffentlich zu kritisieren. Da gilt es die Angst zu überwinden und für demokratische Werte wie freie Meinugsäußerung und Religionsfreiheit, Toleranz zu kämpfen


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:03
John_Atarash schrieb:durch höhere Geburtenrate und durch ungebremste Immigration der Moslems nach Deutschland und andere Länder könnten die Moslems völlig auf demokratischem Wege eine Mehrheit bilden
Demografie ist letztlich nur eine Sache der Zahlen, nackte Statistik. Wenn man die höhere Geburtenrate muslimischer Gesellschaften antizipiert, ist anzunehmen, dass Muslime in ihrer Eigenschaft *als* Muslime in den nächsten Jahrzehnten mehr Einfluss in Deutschland ausüben werden.

Inwieweit daraus tatsächlich die von Rechtsrechten behauptete "Islamisierung des Abendlandes" erfolgt, ist allerdings fraglich, aus zwei Gründen.

Erstens haben wir als Deutsche es selber in der Hand, ob wir eine solche Transformation zulassen und eigene möglicherweise dem Islam entgegengesetzte Werte aufgeben. Zweitens gibt es auch Verwaschungseffekte. Zum Beispiel gibt es genügend muslimische Frauen, die nicht streng nach dem Koran leben, sondern die statt dessen einen "westlichen Lebensstil" pflegen, indem sie eben *kein* Kopftuch tragen, Sex vor der Ehe haben oder Alkohol trinken. Auch bekommt nicht jede muslimische Familie 10 Kinder. Insbesondere die Gutverdienenden haben teils nur 1 oder 2 Kinder (mehr wären nicht bezahlbar, wie bei den Deutschen).

Wie @tubul schon schrieb, entscheidend sind die Menschen und was sie daraus machen. Der Islam bzw. Muslime sind keine homogene Masse, daher ist dringend davon abzuraten, hier zu pauschalisieren. Wir als Deutsche wiederum seien aufgerufen, unser Licht nicht unter den Scheffel zu stellen, sondern unsere eigene Kultur, unsere eigenen Sitten und Gebräuche aufrechten Hauptes zu leben.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:03
Fierna schrieb:Du setzt es gleich und jetzt setzt du es nicht mehr gleich, genau das habe ich aufgezeigt. Ich weiß überhaupt nicht, was dieses Gehampel soll, das kann jeder lesen...
Möglicherweise wird bei dir zuhause ständig auf so einem ländlichen Niveau diskutiert, aber wenn ich mich bemühe normal mit dir zu diskutieren, dann reduziere etwas deine unpassenden Wörter.
Fierna schrieb:Das hast du ja jetzt herzergreifend
Weiter gehts....
Fierna schrieb:Ja, gilt nicht, zählt nicht, ist egal, was da belegt wurde....das langweilt allerhöchstens, es immer und immer wieder zu hören. Und zu erwarten, dass ich jetzt aus deinen Falschaussagen irgendein Fazit gezogen hätte, ist reichlich lächerlich :D
Ich denke es ist nicht so schwer zu verstehen, dass die Basis unserer Diskussion Jesus v. Mohammed war. Dann solltest du auch nicht erwarten, dass man dir glaubt dass Moses Jesus ist. Ganz einfach.
Fierna schrieb:Ist dir das nicht zu doof, genau so zu argumentieren, wenn ich das schon ankündige und anschließend belege, was ich sage?
Ich befürchte tatsächlich, du hast sogar zu diesem Zeitpunkt nicht verstanden, worum es geht.

Religionen haben gemeinsam, dass man immer Stellen findet, Schriften, Prediger, auf die man sich berufen kann, wenn man Unrecht tut.

Daher ja der Ansatz mit der Basis, Mohammed und Jesus.

Ich finde es etwas mühsam, dass du nun mitten in der Diskussion es als großartigen Punktgewinn verzeichnest, wenn du die Prämisse die zu unserer Diskussion geführt hast herausstreichst.

Nochmal für dich:

Ja, man findet immer irgendwas, irgendeine Person, auf die man sich berufen kann. Darin unterscheidet sich das Christentum nicht vom Islam.

Also gingen wir weiter zurück, zu den Gründern. Ich hoffe du hast nun den Faden wieder.
Fierna schrieb:Das habe ich nicht aufgezeigt, also entweder arbeitest du an deine Textverständnis oder hörst auf, meine Aussagen zu verdrehen
Das erscheint mir doch sehr unpassend, dieser Rat.
Fierna schrieb:Ja, was du im Religionsunterricht gelernt hast, interessiert mich überhaupt nicht...Ein "das weiß doch jeder" ist allerdings eine argumentatorische Offenbarung.
Ja das scheint öfters der Fall zu sein, dass Schulbildung im Internet oftmals keine Rolle spielt. Ich fürchte aber, dass du für mich mit so einem Denken kein wirklicher Diskussionspartner auf Augenhöhe sein kannst.
Fierna schrieb:Nett, dass du Bescheid sagst.
Das ist nicht mein Satz sondern ein Zitat, aber ich sage deshalb Bescheid, weil du danach verlangt hast.
Fierna schrieb:Muss man nicht weiter kommentieren.
Kann man auch nicht, wenn man keine Ahnung hat.

Du hast nun absolut keinen einzigen Inhalt zum Thema eingebracht. Das ist auch logisch, weil du keine Ahnung zu haben scheinst.

Es tut mir leid, dass ich dich in eine geschichtliche Diskussion verwickelt habe.


melden
John_Atarash
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:14
Es gilt für demokratische Werte wie Religionsfreiheit, Toleranz zu kämpfen. Die Angst vor islammotivierten Terror abzulegen. Viele Moslems haben Jihad im Unterbewusstsein. Und das nicht nur radikale Terrorgruppen, sondern weite Teile der moslemischen Bevölkerung. Unter Jihad ist nicht nur Krieg gemeint, sondern wenn es gelingt auf friedlichem Wege den Westen zu erobern, um so besser. So denken viele Muslime.

Wer Ohren hat der höre!!


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:18
@John_Atarash
John_Atarash schrieb:Es gilt für demokratische Werte wie Religionsfreiheit, Toleranz zu kämpfen. Die Angst vor islammotivierten Terror abzulegen. Viele Moslems haben Jihad im Unterbewusstsein. Und das nicht nur radikale Terrorgruppen, sondern weite Teile der moslemischen Bevölkerung. Unter Jihad ist nicht nur Krieg gemeint, sondern wenn es gelingt auf friedlichem Wege den Westen zu erobern, um so besser. So denken viele Muslime.

Wer Ohren hat der höre!!
Trifft exakt so auf Christen zu. Generell auf alle Glaeubigen, da jede Religion ihre Anhaenger dazu anhaelt, die Religion weiter zu verbreiten. Es wird immernoch nicht klar, welche Sonderrolle Muslime da angeblich spielen sollen.

Und nochmal: Wenn durchgeknallte muslimische Extremisten fuer "die Muslime" stehen, dann stehen auch durchgeknallte christliche Extremisten fuer "die Christen". Was das bedeutet, kannst du hier im Forum unter "Spiritualitaet" sehen.


melden
John_Atarash
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:25
@VirtualOutrage
Fakt ist, dass aktuell die meiste Terrorgefahr von Islamisten ausgeht. Ich kenne zur Zeit keine so mächtig organisisrete christliche Terrorgruppe, wie der Islamische Staat. Fakt ist, dass die meisten Christen, Juden, Buddisten in moderner Zeit friedlich missionieren. Islamischer Staat hat Millionen von Anhängern, wird von Moslems aus aller Welt unterstützt und geht wie bekannt mit radikaler und brutaler Gewalt vor! Kannst du mir eine solche christliche Gruppe, wie der IS nennen?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:31
@John_Atarash
John_Atarash schrieb:Fakt ist, dass aktuell die meiste Terrorgefahr von Islamisten ausgeht. Ich kenne zur Zeit keine so mächtig organisisrete christliche Terrorgruppe, wie der Islamische Staat. Fakt ist, dass die meisten Christen, Juden, Buddisten in moderner Zeit friedlich missionieren. Islamischer Staat hat Millionen von Anhängern, wird von Moslems aus aller Welt unterstützt und geht wie bekannt mit radikaler und brutaler Gewalt vor! Kannst du mir eine solche christliche Gruppe, wie der IS nennen?
Repraesentiert der IS nun alle Muslime? Doofe Frage.
Dann muessen die amerikansichen Pro-Live-Terroristen ja auch alle Christen repraesentieren. Ich wuerde das jedoch auch als Atheist spontan so nicht unterschreiben.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:33
John_Atarash schrieb:Kannst du mir eine solche christliche Gruppe, wie der IS nennen?
Ku Klux Klan, Lords Resistance Army.


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:34
34 Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert. (Lukas 12.51-53) 35 Denn ich bin gekommen, den Menschen zu erregen gegen seinen Vater und die Tochter gegen ihre Mutter und die Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter. 36 Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein. (Micha 7.6)
Matthäus 10,34ff Luther (1912)
17 Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. (Matthäus 3.15) (Römer 3.31) (1. Johannes 2.7) 18 Denn ich sage euch wahrlich: Bis daß Himmel und Erde zergehe, wird nicht zergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüttel vom Gesetz, bis daß es alles geschehe. (Lukas 16.17) 19 Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute also, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich. (Jakobus 2.10)
Matthäus 5,17ff (Luther 1912)
26 So jemand zu mir kommt und haßt nicht seinen Vater, Mutter, Weib, Kinder, Brüder, Schwestern, auch dazu sein eigen Leben, der kann nicht mein Jünger sein.
Lukas 14,26 (Luther 1912)
36 Da sprach er zu ihnen: Aber nun, wer einen Beutel hat, der nehme ihn, desgleichen auch die Tasche; wer aber nichts hat, verkaufe sein Kleid und kaufe ein Schwert.
Lukas 22,36 (Luther 1912)

Da spritzt doch die Nächstenliebe aus dem Knopfloch.
Nicht dass es wichtig wäre.
Der überwiegend Teil der Muslime lebt nach wie vor friedlich, genau wie die Mitglieder anderer Religionen auch. Das ist das interessante. Alle diese, viele Millionen zählenden, Muslime haben einen Weg gefunden ohne Sprengstoffgürtel zu Allah zu finden.
Wie jede Religionsgemeinschaft gibt es auch unter den Muslimen Extremisten, das ist unbestritten.
Aber woran will man den Islam messen?
An der Masse der Gläubigen, oder an den Fanatikern?
Eigentlich offensichtlich, wenn einem selbst dabei nicht ein kranker Glaube im Weg steht.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:34
John_Atarash schrieb:Viele Moslems haben Jihad im Unterbewusstsein.
Von dieser pauschalisierenden Sichtweise rate ich dringend ab!

Nicht jeder Moslem ist ein Islamist. Die meisten wollen nur in Ruhe und Frieden leben, wie wir auch.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:35
@John_Atarash

Übrigens Meister...es sind überwiegend Muslime die vor dem IS flüchten...schon komisch wenn sie doch deiner Meinung nach den Islam und alle Muslime repräsentieren..oder?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:37
Nerok schrieb:es sind überwiegend Muslime die vor dem IS flüchten
Und welche Art von "Muslimen" drangsaliert dann die Christen in den Flüchtlingsheimen?


melden
John_Atarash
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:39
@VirtualOutrage
Pro-Live-Terroristen?!? ich habe davon nie etwas gehört. Wenn dann ist es lächerlich-schwache Gruppe im Vergleich zu IS.
IS ist deswegen so mächtig, weil er von Muslimen aus aller Welt unterstützt wird. Kann dieses lächerliche Pro-Live nur annähernd einen bewaffneten Krieg gegen Weltmacht USA führen? IS tut es! Überlege bitte bevor du postest!


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:49
@John_Atarash
John_Atarash schrieb:Pro-Live-Terroristen?!? ich habe davon nie etwas gehört. Wenn dann ist es lächerlich-schwache Gruppe im Vergleich zu IS.
IS ist deswegen so mächtig, weil er von Muslimen aus aller Welt unterstützt wird. Kann dieses lächerliche Pro-Live nur annähernd einen bewaffneten Krieg gegen Weltmacht USA führen? IS tut es! Überlege bitte bevor du postest!
"Ueberlege bitte bevor du postest"? Ernsthaft?
Terror bleibt Terror und Extremismus bleibt Extremismus, mein Freund. Wenn die IS-Terroristen fuer alle Muslime stehen, so stehen die von mir genannten Pro-Live-Terroristen oder die von @Nerok genannten Gruppen eben fuer alle Christen.
Das ist deine Logik, die du via post verewigt hast (jedoch sicherlich mit vorheriger Ueberlegung, davon bin ich ueberzeugt), nicht unsere.


melden
John_Atarash
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:50
Warum sorgen dann Millionen von friedlichen Muslimen in der Türkei nicht dafür, dass es echte Religionsfreiheit und Toleranz gibt? Warum hat sich die Türkei immer noch wegen Ihrem Genozid an der christlichen Bevölkerung nicht entschuldigt?
Warum zählt Hitlers Buch "Mein Kampf" zu den beliebtesten Büchern in der Türkei?
@Nerok
@KillingTime


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 18:53
@John_Atarash
Mensch, Religion ist heutzutage nebensächlich geworden. Wieviel religiöse Menschen siehst du im Alltag rumlaufen???


melden
Anzeige
John_Atarash
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

27.06.2016 um 19:01
@VirtualOutrage
Ich habe nie gesagt, dass IS für alle Muslime steht, das dürfte deine eigene Erfindung sein!
Fakt ist, dass die meiste Terrorgefahr aktuell von islamischen Ländern und vielen Muslimen (nicht alle!) ausgeht.
Wenn mein Haus brennt wo Kinder drin sind und gleichzeitig mein Auto, wo niemand drin ist, rette ich zuerst die Kinder!
Es geht um Priorität. Fakt ist, dass keine christliche Terrorgruppe so mächtig wie der IS ist! Es leistet Widerstand einer Supermacht USA und Nato! Und diese Macht hat der IS nur, weil es von sehr vielen (nicht alle) Moslems unterstützt wird.
Natürlich sind auch andere extremistische Terror-Gruppen sehr schlimm, aber zuerst beschäftige ich mich denen, die die meiste Gefahr darstellen!


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden