weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:05
@tubul
Versuch wieder zum Thread zurückzufinden.
JA, das würde ich dir aber auch empfehlen.


melden
Anzeige

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:08
Fierna schrieb:Also du bist derjenige, der in diesen Thread kommt, sprichst mich an, möchtest einen Vergleich zwischen Mohammed und Jesus machen, wir reden anschließend über Vergleiche allgmein und jetzt legst du mir sowas in den Mund?
Das ist ja höchstens zum lachen...
Das war eine Frage, die genau auf diesen Widerspruch zielt. Ich habe mich ja gewundert, wieso du nun so kommst.

Aber lach bitte nicht zu laut über dich.
Fierna schrieb:Fragst du mich jetzt tatsächlich noch, ob du einen Strohmann aufstellen darfst? Mach ruhig.
Wusste ichs doch, ich liege selten falsch.
Fierna schrieb:Es geht um die Religionskritik, falls du das vergessen hast. Vergleiche laufen da schonmal ein wenig suggestiv ab, weil die meisten Menschen kein Fakten sammeln und dann daraus eine Konklusion ziehen wollen, sonderen weil sie Fakten sammeln um die Zuvor aufgestellt Konklusion zu belegen.
Das ist das Problem eines jeden einzelnen. Und manchmal muss man gar nicht so lange suchen, um die eigene vorgefertigte Meinung zu bestätigen.

Dass das dann positiv ist, habe ich nie behauptet.
Fierna schrieb:Warum sollte ich den deine Posts überhaupt ersnt nehmen, wenn du sie selbst als "Spiel" bezeichest?
Wenn Menschen Probleme haben etwas zu verstehen, kann man spielerisch an die Sache herangehen.


melden
keyshan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:14
@interrobang
Da ist doch nirgendwo Hetze!

Muss ich mich selbst rezitieren, damit du das in deinen Schädel bekommst?? VIelleicht in großbuchstaben, fett und Kursiv schrift????
keyshan schrieb:Das ist etwas, was unheimlich schwierig ist, da viele arabisch/islamische Konventionen gebrochen werden müssten. Dies ist aber Notwendig, damit dem Islam/Kultur der Nährboden für extremisten entzogen wird.

So hat man das auch mit Deutschland gemacht. Den Nährboden für den Nationalsozialismus hat man nach dem Krieg ebenfalls durch Entnazifizierung weitestgehend entzogen.
Wir brauchen eigentlich Integrationsmaßnahmen, die sowohl dauraus bestehen, die Sprache ( in diesem falle deutsch) zu erlernen, ebenso aber auch die Muslime in unsere Kultur zu integrieren. Hier geht es auch nicht um Kopftuch, ja oder nein geschichten, sondern darum, Multikulti, also Glaubens- Sexual- Vielfalt in die Köpfe der sich zu integrierenden zu bekommen.

Da dies in den letzten Jahren nicht passiert ist, haben wir nun Probleme mit Parallelgesellschaften und so weiter. Das sich aber jetzt auch Widerstand bildet, ist absolut verständlich und gut. Das Problem ist, dass einige Menschen dadurch Feindbilder aufbauen und den Schwelbrand versuchen zu entzünden.
Wo bitte ist es hetze, wenn ich versuche LÖSUNGEN zu erarbeiten, statt darüber zu streiten, was gut und was schlecht ist????? DU machst mich wirklich wütend.

Wieso ist es Hetze, wenn ich versuche INTEGRATION vorran zu bringen!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:17
@keyshan
Natürlich, den Islam auf eine Stufe mit dem Nationalsozialismus zu stellen hat natürlich nichts mit Hetze zu tun. ;)

ersetze mal Islam und Muslime durch Judentum und Juden. Vielleicht merkst dann was.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:18
@keyshan
Du weisst schon noch was du geschrieben hast?
Der Islam hat viele massenpsychologische Parallelen zum Nationalsozialismus. Dieser wurde mit der Entnazifizierung damals weitestgehend ausgerottet, aber ich frage mich, wieso man eine so gefährliche Ideologie nach wie vor nicht aus der Gesellschaft drängt, mit Nazis machen wir das doch auch???
Für dich extra fett und kursiv und 3 Fragezeichen.
Sieht so deine Integration aus?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:18
insideman schrieb:Das war eine Frage, die genau auf diesen Widerspruch zielt. Ich habe mich ja gewundert, wieso du nun so kommst.

Aber lach bitte nicht zu laut über dich.
Wenn du mir nicht folgen kannst, dann frag besser :D.
insideman schrieb:Wusste ichs doch, ich liege selten falsch.
Wo bestätige ich dich denn?
insideman schrieb:Das ist das Problem eines jeden einzelnen. Und manchmal muss man gar nicht so lange suchen, um die eigene vorgefertigte Meinung zu bestätigen.

Dass das dann positiv ist, habe ich nie behauptet.
Dir fällt also die fehlerhafte Vorgehensweise daran nicht auf?
insideman schrieb:Wenn Menschen Probleme haben etwas zu verstehen, kann man spielerisch an die Sache herangehen.
Was verstehe ich denn nicht? Hast du dich jetzt entschlossen, nur noch dümmlich rumzubeleidigen? Wer mit sowas seinen vermeintlichen Intellekt aufzeigen möchte, führt sich schon ein bißchen selbst ad absurdum.


melden
keyshan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:19
@interrobang

@tubul



Der Nährboden für extremisten, aber bitte, Tünnes, erlaube mir das anders zu verfassen, danach darfst du das löschen.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:25
keyshan schrieb:Der Nährboden für extremisten, aber bitte, Tünnes, erlaube mir das anders zu verfassen, danach darfst du das löschen.
Wenn es nach Nährboden für Extremisten geht müsstest du so ziemlich alle Religionen, Ideologien und sonstiges verbieten.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:27
@Fierna


Eigentlich in ich schon fertig. Wir haben 2 Wege beschritten. Einmal meinen, dann deinen.

Jedesmal als die Entwicklung nicht gepasst hat, wolltest du umkehren.

Zunächst war das Vergleichen nicht so toll, plötzlich sollten wir vergleichen.

Kennst du einen Kreis? Der hat auch kein Ende und man kommt immer wieder am selben Punkt an.

Wenn du bereit bist dich zu entscheiden, wird man sich vl. wieder in einer Diskussion treffen.

Auch hast du hier bereits die Diskussion beendet:
Fierna schrieb:Es geht um die Religionskritik, falls du das vergessen hast. Vergleiche laufen da schonmal ein wenig suggestiv ab, weil die meisten Menschen kein Fakten sammeln und dann daraus eine Konklusion ziehen wollen, sonderen weil sie Fakten sammeln um die Zuvor aufgestellt Konklusion zu belegen.
Ohne zu sehen wo die Reise hingeht, hast du schon die Tendenz vorweg genommen, und schreibst was von den meisten Menschen und dass das sowieso nie objektiv wird.

Wenn dich Religionskritik, in dem Fall Islamkritik so aufscheucht, dass du vorweg so denkst, dann hast du zumindest mit einem Teilpunkt recht, objektiv wird das dann nicht.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:41
@insideman
insideman schrieb:Jedesmal als die Entwicklung nicht gepasst hat, wolltest du umkehren.
Dich scheint deine Erinnerung ein wenig zu trügen.
insideman schrieb:Zunächst war das Vergleichen nicht so toll, plötzlich sollten wir vergleichen.
Nein, es gibt sinnvolle Vergleiche und weniger sinnvolle Vergleiche:
Oder wir vergleichen irgendwas Sinnvolles...
Beitrag von Fierna, Seite 1
insideman schrieb:Kennst du einen Kreis? Der hat auch kein Ende und man kommt immer wieder am selben Punkt an.
Ja, das sagte ich bereits auf Seite 2

Beitrag von Fierna, Seite 2
insideman schrieb:Wenn du bereit bist dich zu entscheiden, wird man sich vl. wieder in einer Diskussion treffen.
Ich habe mich da längst entschieden, du stellst das einfach nur falsch dar oder verstehst mich irgendwie falsch.
insideman schrieb:Ohne zu sehen wo die Reise hingeht, hast du schon die Tendenz vorweg genommen, und schreibst was von den meisten Menschen und dass das sowieso nie objektiv wird.
"Lass mal Mohammed und Jesus vergleichen und daraus Schlüsse ziehen" ist die Tendenz, die musste ich mir ja nicht ausdenken.

Meine Fragen magst du nicht beantworten und nur denn Diskussionsverlauf falsch darstellen?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:45
Fierna schrieb:Nein, es gibt sinnvolle Vergleiche und weniger sinnvolle Vergleiche:
Wenn ich dich richtig verstehe, soll man nun vergleichen wie sehr es zutrifft, dass Jesus das von dir Beschriebene tatsächlich getan hat und dann soll man schauen, wie sehr Mohammed das von dir Beschriebene getan hat.

Richtig?

Ich finde den Ansatz eigentlich interessant, aber inwiefern bringen einem die Ergebnisse im Vergleich zueinander weiter?

Müsste man nicht die selbe Art von Taten beider gegenüberstellen?


melden
Trash43
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:51
@tubul
Millionen Muslime leben friedlich miteinander und unter Andersgläubigen.
Beschäftige Dich mal mit der weltweiten Christenverfolgung. Dann würdest Du diesen Satz so nicht schreiben.
https://www.facebook.com/HilfeFuerVerfolgteChristen/
Auch untereinander haben Muslime ja oft ein großes Problem damit, dass es Andersdenkende und Andersgläubige und Anderslebende gibt, wenn man sich den Krieg in Jemen anschaut oder den Umstand, dass Schiiten nun von der Hadsch ausgeschlossen werden. Und das Probleme hat die Wurzel, in ihrer Auffassung, dass es nur ihren Gott und ihren Glauben geben darf.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:54
@Trash43
Trash43 schrieb:Und das Probleme hat die Wurzel, in ihrer Auffassung, dass es nur ihren Gott und ihren Glauben geben darf.
Das ist das selbe Verstaendnis, das auch Christen haben. Wie man an Christen sieht, geht es etwas voran, wenn Saekularisten denen kraeftig in den Hintern treten (natuerlich nur im uebertragenen Sinne). Warum das mit Muslimen nicht gehen soll (zumal man sehr deutlich sieht, dass es das tut), will erklaert werden - nicht immer nur wiederholt.


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 17:59
@insideman
insideman schrieb:Wenn ich dich richtig verstehe, soll man nun vergleichen wie sehr es zutrifft, dass Jesus das von dir Beschriebene tatsächlich getan hat und dann soll man schauen, wie sehr Mohammed das von dir Beschriebene getan hat.

Richtig?
Was ist denn jetzt "das von mir Beschriebene"?


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 18:00
Trash43 schrieb:Beschäftige Dich mal mit der weltweiten Christenverfolgung.
Ja das ist eine schlimme Sache...aber..das Christentum hat sich im Andersgläubige verfolgen in seiner Geschichte selbst nicht gerade sonderlich mit Ruhm bekleckert..


melden

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 18:00
Fierna schrieb:Was ist denn jetzt "das von mir Beschriebene"?
Wie wäre es damit, inwieweit dieser Jesus seine Anhänger in die unsagbare Nächstenliebe, den Humanismus usw führte und inwieweit dieser Mohammed seine Anhänger zu mordenden Monstern machte.


melden
Trash43
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 18:07
@VirtualOutrage
VirtualOutrage schrieb:Das ist das selbe Verstaendnis, das auch Christen haben.
haben "Hatten" trifft es besser.
VirtualOutrage schrieb:Wie man an Christen sieht, geht es etwas voran, wenn Saekularisten denen kraeftig in den Hintern treten (natuerlich nur im uebertragenen Sinne). Warum das mit Muslimen nicht gehen soll
Klar kann bzw könnte es anders gehen. Aber wo ist das der Fall? Wo gibt es eine stabile, große Tendenz der Säkularisierung in der islamischen Welt? Eigentlich gibt es doch eher eine große reaktionäre Bewegung im Islam, wenn Du Dir die Entwicklungen in den meisten muslimisch-geprägten Staaten anschaust. Überall die Konservativen und Radikalen im Erstarken, seit mehr als 10 Jahren. Gibt ja einen nicht völlig unbekannten deutsch-syrischen Gelehrten, Bassam Tibi. Der hat vor kurzem resigniert, dass es sowas wie einen säkularen, Euro-Islam in absehbarer Zeit geben könnte. Der "Scharia-Islam" hätte sich in DEU oder Europa durch gesetzt. Wobei der die undifferenzierte Vokabel "Scharia-Islam" wohl eher der Griffigkeit halber benutzt hat.


melden
Trash43
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 18:09
@Nerok
Nerok schrieb:Ja das ist eine schlimme Sache...aber..das Christentum hat sich im Andersgläubige verfolgen in seiner Geschichte selbst nicht gerade sonderlich mit Ruhm bekleckert..
In der Vergangenheit schon. Aber das ist ja kein Wettbewerb, wo sich jede Weltreligion im Laufe ihrer Evolution erst 3 Milliarden Tote leisten kann, bevor sie Vernunft annimmt ;)


melden
keyshan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 18:17
@tubul
Millionen Muslime leben friedlich miteinander und unter Andersgläubigen.
Beschäftige Dich mal mit der weltweiten Christenverfolgung. Dann würdest Du diesen Satz so nicht schreiben.
https://www.facebook.com/HilfeFuerVerfolgteChristen/
Auch untereinander haben Muslime ja oft ein großes Problem damit, dass es Andersdenkende und Andersgläubige und Anderslebende gibt, wenn man sich den Krieg in Jemen anschaut oder den Umstand, dass Schiiten nun von der Hadsch ausgeschlossen werden. Und das Probleme hat die Wurzel, in ihrer Auffassung, dass es nur ihren Gott und ihren Glauben geben darf.
joa.


Blos doof, dass viele diese Kritik als hetze abstempeln. Wundere dich also nicht.


melden
Anzeige

Ist der Islam eine friedensfeindliche Religion?

26.06.2016 um 18:22
@insideman

Pass auf, ich meine da nicht irgendeinen Jesus als Person oder einen Mohammed als Person, sondern dass man sich mal ansehen sollte, inwieweit nach der Lehre dieser Leute gelebt wurde.
Wenn wir sagen könnte, ja, die haben immer genau danach gelebt, es gibt keine oder wenige Ausnahmen, Leute nahmen sich vollumfänglich Jesus als Vorbild bzw Mohammed.
Wenn wir das bejahen könnte, könnte man vllt davon ausgehen, dass ein Vergleich von Jesus und Mohammed Sinn ergibt.
Wenn wir das aber verneinen müssen, daaaaaaaaaaann...?


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden