Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Meine Nachbarn sind Tierquäler

175 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Tierschutz, Tierquälerei, Nachbarn

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 12:00
Ich stehe auf dem Standpunkt, erstmal mit Menschen zu reden, sie und die entsprechende Situation etwas kennenzulernen, anstatt irgendwelche Schlüsse zu ziehen, die auf Gebell, einen sich im Freien befindenden Hund und irgendwelche Geräusche mit anschließendem Jaulen beruhen. Natürlich wird dann aber erst ein Thread eröffnet, dann am besten Anzeige erstattet, PETA informiert und alles Weitere dann nur vom Fenster aus beobachtet. Da ist ein kleines bisschen Zivilcourage und normales menschliches soziales Miteinander selbstverständlich schon zu viel verlangt.


melden
Anzeige
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 12:13
@Tussinelda
wenn du dir den EP durchliest,wirst du feststellen - die TE fühlt sich schon von der optik des hundebesitzers eingeschüchtert.
das sie dann hier nachfragt u. sich rat holt ist in dem fall erstmal nich so verkehrt.
zumal ja auch einige user ein gespräch vorgeschlagen haben,zu dem sie sich jemanden mitnehmen könnte/sollte.

vlt. hat es ihr mut gemacht u. sie überlegt sich gerade wer da zum mitkommen in frage kommt.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 12:16
@fauchi
Ja und aufgrund dieses möglichen Vorurteils wird dann die Situation den Hund betreffend beurteilt. Unvoreingenommen geht anders.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 12:18
@Tussinelda
Habe ich aber auch bereits erwähnt.
sunshinelight schrieb:Tatsächlich ist ein Schlagen aber kein Knall, da Schläge sich dumpf anhören.
Aber aufgrund ihrer Erscheinung muss man das ja automatisch denken.
sunshinelight schrieb:Du solltest dir auf jeden Fall sicher sein.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 12:24
Und wie soll das aussehen? 

"Hallo, ich gehe stark davon aus, dass sie ihr Tier misshandeln und wollte nur sichergehen, bevor ich weitere Maßnahmen ergreife, dass dies dem auch so ist."

Der EP klang danach, als ob sich die TE sicher sei, aufgrund ihrer Beobachtungen. Ich glaube kaum, dass sie bei einem persönlichen Gespräch mit ihren Nachbarn weiterkäme. 


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 12:28
Dennoch ergibt sich für die TE halt nicht die Möglichkeit, dort einfach mal zu klingeln und zu quatschen.

Ich hatte das mal andersrum, hier zog ne ältere Frau samt Sohn in den Eingang. Und schon wenige Tage später hingen Zettel im Fahrstuhl, sie höre die Nacht ständig eine Waschmaschine und könne nicht mehr schlafen. Das ging dann eine weile so weiter aber iwann klingelte es beim Mittagsessen.

Stand der angetrunkene Sohn von der an der Tür, mit ihr und meinte "Ihr wäscht die Nacht Wäsche!"

Stellte den Fuß in die Tür damit man diese nicht zumachen konnte und es hätte nicht mehr viel gefehlt und der jenige wäre nen halben Stockwerk weiter unten wieder aufgewacht, nach dem er die Treppe runter getreten wurde.

Ich kann die TE verstehen das man, vorallem wenn man körperlich sehr unterlegen erscheint, da keine Konfrontation sucht, denn eine solche kann auch schnell mal eskalieren.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 12:33
@Kältezeit
Stell Dir vor, Du wärest der Nachbar und quälst Dein Tier nicht. Es geht aber jemand aufgrund der paar "Beobachtungen" oder "Gehörtem" einfach davon aus, Du wirkst nämlich eh schon irgendwie unangenehm. Deshalb redet man nicht mit Dir, egal worüber, weshalb man auch gar nicht wissen kann, ob Du so unangenehm bist wie Du offenbar aussiehst. Ich finde das scheisse. Man muss natürlich nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Es gibt auch ganz viel zwischen drin, um einen wirklichen Eindruck der Situation bekommen zu können. 


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 12:43
@Tussinelda
ihr wurde geraten erstmal genauer hinzuschauen u. dann des gespräch in sachen hundegebell zu suchen.
sie soll doch nich dahingehen u. ihnen tierquälerei vorwerfen.

ich gehe davon aus,des der hund hauptsächlich bellt wenn er alleine ist - das bekommen die besitzer nun mal nicht mit.
bzw bellt er nachts u. seine besitzer versuchen ihm irgendwie klar zumachen des er ruhig sein soll.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 12:58
Kältezeit schrieb:"Hallo, ich gehe stark davon aus, dass sie ihr Tier misshandeln und wollte nur sichergehen, bevor ich weitere Maßnahmen ergreife, dass dies dem auch so ist."
Wie wäre es mit: "Entschuldigen Sie bitte die Störung, aber ihr Hund bellt die ganze Zeit und ich bräuchte dringend Ruhe für mein Studium." ? Oder so was ähnliches in der Art. Ohne irgendwelche Vorwürfe wie: "Sie Tierquäler, Sie!"

Wenn wirklich was im Argen liegt, kann man ja noch immer die Polizei oder Ähnliches rufen.


Außerdem wäre es auch ziemlich blöd, wenn irgendwelche Unterstellungen die Runde machen und der Nachbar dann als letzter erfährt, er sei ein Tierquäler. Noch blöder, wenn dem nicht so ist.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 13:09
Ich meine, nach einem Gespräch wird die TE auch nicht schlauer sein, als vorher, @Pallas@Tussinelda
.

Aber soll sie diesen Weg halt gehen, bevor sie danach Leute einschaltet, die die Situation und Gesundheit des Hundes besser beurteilen können. 


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 13:26
Kältezeit schrieb:Der EP klang danach, als ob sich die TE sicher sei, aufgrund ihrer Beobachtungen.
Welche Beobachtungen? - Hat die TE z.B mit eigenen Augen gesehen, dass der Nachbar seinen Hund geschlagen oder auf andere Weise misshandelt hat? Sie hat bis jetzt nur beobachtet, dass der Hund alleine im Garten war, und der Besitzer ständig grimmig schaut und er und seiner Frau ihr ohnehin suspekt vorkommen.

Wäre es denn nicht möglich, dass er sich einen Wachhund angeschafft hat? Das wäre ja auch eine Erklärung für das Bellen.

Achja und der Knall -- Was immer es auch war, Hunde hassen und fürchten solcher Art Lärm.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 13:55
@Pallas
Es gibt unzählige Fälle, bei denen Menschen weggeschaut und nichts getan haben. Da ist es mir lieber, man schaltet einmal mehr zuständige Stellen ein, als garnichts zu tun. Manchmal genügt auch einfach ein Gefühl, da muss man nicht politisch korrekt noch evaluieren und sich ggf. selbst in ungünstige Situationen bringen. 


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:19
@Pallas

Ja es gibt viele Erklärungen, aber trotzdem ist es nicht die endgültige Aufgabe einer Privatperson ein mögliches Unrecht handfest zu beweisen.

Dafür gibt es die Polizei und anrufen und eine Ruhestörung melden ist immer möglich, mit dem Hinweis dass es andauernd so sei und der Hund fast immer draußen sei.

@Kältezeit hat es ja schon erwähnt, man kann und muss sich nicht zwingend mit jedem Mitmenschen auseinander setzen.

Das bedeutet ja nicht gleich, dass man den anderen schikaniert...


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:21
Bruderchorge schrieb:Das bedeutet ja nicht gleich, dass man den anderen schikaniert...
Wenn man seinem Nachbarn nur wegen einer Ahnung die Polizei auf den Hals hetzt und ihn als Tierquäler hinstellt, kommt das doch recht nah an schikanieren ran, finde ich.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:24
@Kältezeit
Es gibt doch nicht nur entweder oder. Es geht auch nicht um pc, nur normaler Umgang miteinander, da gehört eben Kommunikation dazu, sollte an erster Stelle stehen und nicht Behauptungen aufstellen, Gerüchte verbreiten und als Tatsachen darzustellen ohne wirklich was zu wissen. les den threadtitel: Meine Nachbarn SIND Tierquäler. Steht also fest. Ich finde das bedenklich.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:25
@Assassine
Aber wer lässt seinen Hund den ganzen Tag bellen?
Und wer hat schon einen Hund, wenn man nur selten zu Hause ist?
Das sind dann wieder so die anderen Fragen.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:28
@Kältezeit

Von Wegschauen war nie die Rede. Aber die Vorwürfe der TE klingen für mich, eher weit hergeholt. Außerdem ist es sicher nicht schön, Vorwürfe zu bekommen, vor allem wenn sich hinterher rausstellt, dass nichts dahintersteckt.
Bruderchorge schrieb:Dafür gibt es die Polizei und anrufen und eine Ruhestörung melden ist immer möglich, mit dem Hinweis dass es andauernd so sei und der Hund fast immer draußen sei.
Ich glaube dies wurde schon erwähnt.

Übrigens hat sich was geändert? @Midori_Mori 


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:29
Es gibt auch Leute, die aus einer halben Stunde bellen den ganzen Tag machen.

Wenn ich tatsächlich einen Verdacht hab, "egal" ob es um ein Tier oder ein Kind geht, würd ich mich an die entsprechenden
Stellen wenden!

Falls sich der Verdacht als unbegründet herausstellt, umso besser.

In der heutigen Zeit passiert sooo viel, da sollte jeder Verständnis zeigen ...


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:29
@Assassine

Das der Hund fast den ganzen Tag draußen ist und fast durchgehend Lärm macht ist in diesem Fall eine Feststellung der TE, das kann man so schildern und andauerndes Gekläffe ist nunmal eine Ruhestörung.

Wenn dann eine Streife vorbei kommt, werden die auf Grund von eigenen Feststellungen bzw handfesten Zeugenaussagen tätig.

Es wird kein Verfahren eingeleitet, weil jemand angibt "Ich habe da so eine Ahnung". Und EIN! Gespräch mit Polizeibeamten ist nun wirklich keine Schikane in meinen Augen.


melden
Anzeige

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:33
Tussinelda schrieb: da gehört eben Kommunikation dazu, sollte an erster Stelle stehen und nicht Behauptungen aufstellen, Gerüchte verbreiten und als Tatsachen darzustellen ohne wirklich was zu wissen.
So würde ich es auch handhaben - bei den Nachbarn vorstellig werden und mal so'n bißchen "aushorchen". Das würde ich übrigens auch machen, wenn ich andauernd ein Kind plärren hören würde, auch wenn das Einige sicherlich als übertrieben empfinden würden..

Aber wenn man gehemmt ist oder bei den Nachbarn ein ungutes Gefühl verspürt, aber dennoch etwas tun möchte? Weiter wegsehen und -hören?

Ich sehe auch nicht, dass die TE die Nachbarn schikaniert oder Gerüchte verbreitet. Wenn man also den Threadtitel so genau nehmen mag, dann soll man aber auch nicht in die Posts der TE etwas hineininterpretieren, was da nicht steht.


melden
568 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt