Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Meine Nachbarn sind Tierquäler

175 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Tierschutz, Tierquälerei, Nachbarn

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:34
@sunshinelight
Midori_Mori schrieb:Gerade, als ich irgendwas unternehmen wollte, hat das Gebelle und Gejaule aber aufgehört.
Der Hund ist wohl noch nicht mal ein Jahr alt und hat anfangs oft gebellt. Nichts ungewöhnliches. Das Bellen hat ja sogar teils aufgehört.
Midori_Mori schrieb:Auf einen Verdacht hin, habe ich das Ganze mal beobachtet. Dieser Hund war so ziemlich den ganzen Tag non-stop draußen... Wahrscheinlich waren die Nachbarn nicht einmal zu Hause und haben den Hund nach draußen gesperrt.
Sie hat ein mal genauer beobachtet, und da waren die Nachbarn vielleicht nicht zu Hause.

Keine Gründe, jemanden als Tierquäler zu verurteilen.

@Bruderchorge
Bruderchorge schrieb:Und EIN! Gespräch mit Polizeibeamten ist nun wirklich keine Schikane in meinen Augen.
Es ist aber sehr unangenehm für einen Hundehalter, der sich absolut nichts dergleichen zu schulden hat kommen lassen.


melden
Anzeige

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:36
Assassine schrieb: der sich absolut nichts dergleichen zu schulden hat kommen lassen.
Stimmt, nur, man weiss es ja nicht, ob der Hund falsch behandelt wird.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:37
@Assassine

Ich habe nichts von Tierquälerei geschrieben, ich bezog das nur auf Ruhestörungen.

Schlechte Erfahrungen mit der Polizei gemacht ?
Assassine schrieb:Es ist aber sehr unangenehm für einen Hundehalter, der sich absolut nichts dergleichen zu schulden hat kommen lassen.
Wenn er sich normal erklärt, dann war es das, vllt gibt es noch eine Verwarnung für die Ruhestörung.

Ist doch vergleichbar mit einer Verkehrskontrolle wegen eines defekten Blinkers, da ist doch nichts bei, finde ich jedenfalls.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:40
Bruderchorge schrieb:TE, das kann man so schildern und andauerndes Gekläffe ist nunmal eine Ruhestörung
Dem stimme ich dir zu, aber die Überschrift finde ich dennoch unglücklich gewählt. Die Betitelung: "Hundegebell geht mir auf die Nerven", wäre eigentlich passender.
Kältezeit schrieb:Ich sehe auch nicht, dass die TE die Nachbarn schikaniert oder Gerüchte verbreitet. Wenn man also den Threadtitel so genau nehmen mag, dann soll man aber auch nicht in die Posts der TE etwas hineininterpretieren, was da nicht steht.
Sie kennt sie nicht, aber es scheinen unangenehme Menschen zu sein? :ask:
Midori_Mori schrieb:Ich weiß, das war vielleicht nicht das beste Verhalten von mir, aber ich kenne diese Leute ja nicht und das scheinen schon ziemlich unangenehme Menschen zu sein...


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:47
@Pallas
Im EP erklärt sie etwas genauer, wieso sie diese Menschen als unangenehm empfindet.

Sie kann sich irren, klar, aber jetzt tut doch mal alle nicht so, als ob ihr stets unvoreingenommen seid, wenn mimisch und gestisch alles dagegen spricht. Ich sage nur, dass sie irgendwie tätig werden soll, wenn sie diesen Verdacht hat, das ist besser, als nichts zu tun, finde ich.

Wenn sie also keinen Kontakt aufnehmen mag - absolut nachvollziehbar - dann muss es eben anderweitig passieren. Ich würde mich z. B. auch über andauerndes Hundegebell beschweren und das könnte die Polizei sowieso als Aufhänger benutzen, um dort mal vorstellig zu werden.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:56
@Bruderchorge
Bruderchorge schrieb:Ich habe nichts von Tierquälerei geschrieben, ich bezog das nur auf Ruhestörungen.
Das hatte ich überlesen. Aber ist es wirklich schon Ruhestörung, wenn ein junger Hund manchmal bellt?
Bruderchorge schrieb:Schlechte Erfahrungen mit der Polizei gemacht ?
Richtig, wegen unbegründetem Verdacht auf Tierquälerei. Und das hätte sich mit einem kurzen Gespräch klären lassen können.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:59
@Kältezeit

Es war ja nie die Rede von nichts tun. Mit den Nachbarn zu Reden wäre zum Beispiel auch schon ein "Tun". Alleine schon, da das Gebell sie ja stört.

Übrigens vermisse ich von der TE noch die Aussage, warum sie diese als unangenehm empfindet? War der Nachbar mal irgendwann ausfallend oder laut geworden? Hat er sie mal angemault? Sie schreibt davon nichts. Nur weil einem das Äußere nicht gefällt muss er nicht unangenehm sein. Oder gar noch schlimmer


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 14:59
Assassine schrieb:Der Hund ist wohl noch nicht mal ein Jahr alt und hat anfangs oft gebellt.
Das stimmt, darum geht's ja.
Assassine schrieb: Das Bellen hat ja sogar teils aufgehört.
Ja, auch das stimmt, aber nervig ist es dennoch.
Unsere Hunde haben nie gekläfft, als sie jung waren.
Denn sie hatten Futter, Wasser und es war jemand immer Zuhause.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 15:11
@Assassine

Nach dem Gesetz § 117 OwiG:
(1) Ordnungswidrig handelt, wer ohne berechtigten Anlaß oder in einem unzulässigen oder nach den Umständen vermeidbaren Ausmaß Lärm erregt, der geeignet ist, die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft erheblich zu belästigen oder die Gesundheit eines anderen zu schädigen.
(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu fünftausend Euro geahndet werden, wenn die Handlung nicht nach anderen Vorschriften geahndet werden kann.
Also es ist relativ, wenn ein Hund, unabhängig vom Alter, andauernd Lärm macht, der auch in der Nachbarschaft als störend wahrgenommen wird, kommt es hin.

Dabei kommt es natürlich auf die Uhrzeit und den Tag an und auf die Intensität und Lautstärke. Es ist also stark abhängig von den Umständen.

Vom Bauchgefühl würde ich sagen, alles was länger als eine Stunde permanent in deiner Wohnung bei geschlossenen Fenstern wahrnehmbar ist, erfüllt diese Kriterien.

Gelegentliches kurzes Bellen auf jedenfall nicht.

Hat die Polizei mit dir kein Gespräch geführt ?


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 15:14
Bruderchorge schrieb:Hat die Polizei mit dir kein Gespräch geführt ?
Doch, nur hat das mit Beschuldigungen angefangen. Nach einer Erklärung war das wieder geregelt.
Aber da galt man dann schon als Tierquäler, bei dem sogar die Polizei vorbei kommt.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 15:22
Also der Hund hier gegenüber bellt immer, wenn er im Garten ist, da ist er immer, wenn jemand Zuhause ist und der ist diesbezüglich nur schlecht erzogen. Mein Puggle jault sehr laut im Schlaf, gemischt mit Bellen, bin froh, dass niemand einfach die Polizei informiert. Der Dackel ist sowieso ein Jammerlappen, aber zum Glück nicht so laut. Er könnte aber, wenn es mal wieder regnet oder sonst was ist, was er scheisse findet, einen durchaus jämmerlich gequälten Eindruck machen.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 15:31
Ich habe hier anderen "Krach", gerade in der Nacht ist der Tagebau recht laut, früh Morgends ab 7 läuft gerne mal der Kärcher, in der Autowerkstatt, gegenüber, es laufen abends bzw, auch Nachts Leute, oft betrunken und laut vorbei. Aber nen Hund, der oft bellt/jault, boa das könnt ich gar nicht ab. :D


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 15:35
Bei meiner Arbeitsstelle in der Nachbarschaft fängt um die Mittagszeit immer ein Hund an zu bellen. Sehr laut, aber zum Glück nicht sehr lange. :)

Ich bin leider auch sehr lärmempfindlich, von dieser Seite kann ich die TE sogar verstehen.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 15:50
Tussinelda schrieb:Mein Puggle jault sehr laut im Schlaf, gemischt mit Bellen, bin froh, dass niemand einfach die Polizei informiert.
Das Recht dazu hätten sie allerdings.
Ständiger Lärm nervt nicht nur, er schadet der Gesundheit. Beschwerden dagegen haben immer öfter Erfolg.
Weiter:
Zwei ausgewachsene Dobermann-Rüden, ein uneinsichtiger Hundehalter und lautes Gebell im Garten, tags wie nachts. Wer glaubt, in solchen Fällen sei das Ordnungsamt ein zahnloser Tiger, irrt. Beim Besitzer der beiden Hunde griffen die Beamten in Bremen besonders hart durch.
http://www.guter-rat.de/wirtschaften/recht/laermbelaestigung-das-sind-ihre-rechte-gegen-laerm-ratgeber


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 16:07
@sunshinelight
Hab ich auch niemandem abgesprochen, wenn man mir aber Tierquälerei unterstellen würde, wäre ich angepisst. Außerdem ist das ja nicht immer, sondern manchmal, zudem tagsüber. Tagsüber gibt es ja eine andere Lärmgrenze, hat mir mal in einem anderen Zusammenhang die Polizei gesagt.


melden
Krimi.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Nachbarn sind Tierquäler

05.03.2017 um 22:34
Wenn die Threaderstellerin die einzige Person ist die das Hundegebelle stört wird sie keine chance haben da etwas zu erreichen. 

Wäre mal interessant zu wissen was die anderen Nachbarn dazu sagen.... Nur vom Hundegebell auf Tierquälerei zu schließen ist absoluter unsinn. 


Freundlicher Gruß


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

06.03.2017 um 16:11
@Krimi.

Stimmt, das ist völliger Quatsch.

Aber warum wird sie deswegen keine Chance haben etwas zu erreichen?


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

06.03.2017 um 17:37
Krimi. schrieb:Nur vom Hundegebell auf Tierquälerei zu schließen ist absoluter unsinn. 
Deswegen hat sie es auch nicht angenommen.
Aber auch dann, wenn ein Hund jault, muss keine Tierquälerei im Raum stehen, richtig.
Krimi. schrieb:Wenn die Threaderstellerin die einzige Person ist die das Hundegebelle stört wird sie keine chance haben da etwas zu erreichen. 
Doch. Jede Anzeige ist eine Anzeige.
Da braucht man nicht massenweise davon.


melden

Meine Nachbarn sind Tierquäler

07.03.2017 um 11:01
Tussinelda schrieb:Also der Hund hier gegenüber bellt immer, wenn er im Garten ist, da ist er immer, wenn jemand Zuhause ist und der ist diesbezüglich nur schlecht erzogen. Mein Puggle jault sehr laut im Schlaf, gemischt mit Bellen, bin froh, dass niemand einfach die Polizei informiert. Der Dackel ist sowieso ein Jammerlappen, aber zum Glück nicht so laut. Er könnte aber, wenn es mal wieder regnet oder sonst was ist, was er scheisse findet, einen durchaus jämmerlich gequälten Eindruck machen.
Hunde bellen aber nicht unbedingt weil sie schlecht erzogen sind, sondern weil oft genug Rassen dazu gezüchtet worden.
http://www.hundeblogger.net/erziehung/5-tipps-hund-bellen-abgewoehnen/
http://partner-hund.de/info-rat/verhaltenspsychologie-des-hundes/warum-bellen-hunde

wenn ein Hund jetzt bellt, dann teil er etwas mit, das kann negativ wie auch positiv sein.
ich habe einen Kangal, dessen genetisches Zuchtziel einzig und allein Aufpassen und Hüten ist. Er hört auf zu bellen wenn man ihm was sagt, ist man aber nicht zu Hause - dann bellt er alles und jeden an der in die Nähe des Hauses kommt (was mind. 3 mal von großen Vorteil war in den Letzten Jahren). Auch wenns nervt - es ist ein Hund, die einzige Möglichkeit die ich hätte wäre ungerecht einsperren oder die Stimmbänder rausschneiden - wenn ich nicht zuhause bin, oder nicht bei ihm in Rufreichweite.
sunshinelight schrieb:Unsere Hunde haben nie gekläfft, als sie jung waren.
Denn sie hatten Futter, Wasser und es war jemand immer Zuhause.
Es gibt Rassen, die bellen nicht bis kaum, es gibt Rassen die Bellen gerne. ist so, meiner bellt sehr oft - auch wenn jemand zu hause ist, fressen vor ihm steht oder Wasser verfügbar ist. Aber sein angeborerner Trieb zu beschützen und anzuzeigen kann man nicht heraustrainieren - Meiner wird immer zeigen das da jemand ist der hier nicht hergehört.
Die Rasse spielt also mit.
dh. man muss differenzieren: ist das Bellen weil er etwas nicht bekommt, oder weil er aufpasst.
Als Beispiel: mein Hund bekommt täglich selbst seine Belohnung, wenn der Briefträger kommt, und er ihn anbellt, wirft der Briefträger die Briefe in den Kasten und geht weiter zum nächsten Haus.
Mein Hund denkt sich: Wow super - mach ich gute Arbeit.
gehe ich dazwischen und sag er soll ruhig sein, sagt er sich: Wow super, siehst du, ich habe jemanden entdeckt und jetzt ist mein Herrchen stolz auf mich - gute Arbeit.

Ich habe dafür lediglich 4 Hundetrainer verschließen und 3 Jahre gebraucht um das zu kapieren :)


melden
Anzeige

Meine Nachbarn sind Tierquäler

07.03.2017 um 11:08
scarcrow schrieb: es gibt Rassen die Bellen gerne.
:D

Wird fast genauso sein wie bei uns Menschen^^

Mein Hund z.B. bellt nicht grundlos. Sitzt er vor der Tür u. ich sehe es nicht, bellt er einmal, um auf sich aufmerksam zu machen.

Wenn ich nach Haus komme, vor Freude usw.


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt