Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 11:12
@Ilvareth

Ach das klingt ja auch niedlich *.* 
Eine Zuckertüte wachsen lassen aber nur mit Zuckerwasser. Eine wirklich goldige Idee

Mit dem Rest wirst du wohl recht haben, ich werde daran jetzt auch nichts rütteln. Macht auch wenig Sinn, weil in der Grundschule meiner Kinder ja auch noch vom Weihnachtsmann erzählt wird...und der Zahnfee usw. 
Die Zahnfee haben wir aber schon arbeitslos gemacht ^^ 
Wir sagten den kindern, das wir Eltern die Zahnfee sind und das war für meine Kinder auch völlig ok. Ich fand die Vorstellung gruselig, dass da Nachts angeblich irgendeine Fee über meinen Kindern schweben soll. Und wenn ich das gruselig finde, dann die beiden auch mit Sicherheit :D 
Der Weihnachtsmann kommt ja nur einmal im Jahr und im beisein der Eltern..sprich, da ist ein gewisses Schutzempfinden für die Kinder da. 

@sunshinelight
Absolut richtig, deine Einstellung dazu.
Wenn die Angst ernstgenommen wird und man gemeinsam was dagegen tut, ist es dür die Kinder ein Highlight was sie so schnell nicht vergessen werden. 
Du gehst mit den richtigen Vorraussetzungen ans Kinder kriegen ran :)


melden
Anzeige
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 11:29
Stonechen schrieb:Absolut richtig, deine Einstellung dazu.
Wenn die Angst ernstgenommen wird und man gemeinsam was dagegen tut, ist es dür die Kinder ein Highlight was sie so schnell nicht vergessen werden. 
Du gehst mit den richtigen Vorraussetzungen ans Kinder kriegen ran :)
Ich lerne auch.
Hier in meinem Thread, wer hätte das gedacht?^^
Stonechen schrieb:Der Weihnachtsmann kommt ja nur einmal im Jahr und im beisein der Eltern..sprich, da ist ein gewisses Schutzempfinden für die Kinder da. 
Der Weihnachtsmann ist ja auch eine sehr, sehr, liebe Figur, denke, da sind Kinder weniger scheu. :D


melden

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 12:10
kilroy90 schrieb:Es hört sich hart an, wenn das einem Kind erzählt wird, aber es war zu der Zeit in den 90ern, als man oft in den Nachrichten solche Geschichten hörte.
Deine Eltern haben es richtig gemacht. Man muss die Kids ja warnen u. auf Gefahren aufmerksam machen. Natürlich kann es sein, das einige Kinder was Angst bekommen, doch das lässt sich dann nicht immer verhindern.

Man muss halt mit den Kindern vernünftig drüber sprechen, sie auf reale Gefahren aufmerksam machen.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 12:12
Meine Eltern haben sicherlich  viele Fehler in der Erziehung gemacht, aber Angst gemacht, haben sie uns nicht - jedenfalls nicht an den hier klassisch aufgeführten Beispielen. Das geschah komischerweise im Kindergarten -.-
Da kam Knecht Ruprecht (Nikolaus) mit der Rute und ich habe jahrelang Bauchschmerzen an diesem Tag gehabt. Auch die klassischen Märchen wurden so überspitzt vorgetragen, dass ich später meinem Kind Märchen immer abgemildert vorgelesen habe, aus Sorge, es könnte sonst Albträum bekommen.


melden

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 13:16
74 schrieb:Da kam Knecht Ruprecht (Nikolaus) mit der Rute und ich habe jahrelang Bauchschmerzen an diesem Tag gehabt.
In den Kindergarten kam zwar auch der Nikolaus mitsamt Knecht Ruprecht, aber er war nicht zum Fürchten.
Wovor ich panische Angst hatte, waren die Nikolausmasken. Mir wurde keine Angst gemacht, aber ich konnte sie nie leiden und brach regelmäßig in Tränen aus.
Zum Glück kam es selten vor, dass jemand so eine Maske trug. Meist hatten sie nur die Bärte, das war okay.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 13:23
@kilroy90

Wir mussten immer ein kleines Gedicht vortragen und wenn man mal stockte, wurde mit der Rute gewedelt. Das hat sich eingeprägt. Drum könnte ich heute auch gar nicht mehr sagen, ob die eine Maske trugen, weil mein Blick immer auf die Rute fixiert war.


melden

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 13:26
74 schrieb:Wir mussten immer ein kleines Gedicht vortragen und wenn man mal stockte, wurde mit der Rute gewedelt.
Das ist heftig!
Wir wurden dazu ermuntert, etwas zu sagen. Und wenn man sich alleine nicht traute, durfte man auch zu zweit vor.
Und ich dachte immer, mein Kindergarten sei streng gewesen...
borabora schrieb:Man muss halt mit den Kindern vernünftig drüber sprechen, sie auf reale Gefahren aufmerksam machen.
Dafür bin ich ihnen auch heute noch dankbar. Zwar wurde ich ein sehr misstrauisches Kind, aber rückblickend ist es besser so als dass wirklich etwas passiert wäre, nur weil ich zu vertrauensselig gewesen wäre.


melden

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 13:42
kilroy90 schrieb: Zwar wurde ich ein sehr misstrauisches Kind, aber rückblickend ist es besser so als dass wirklich etwas passiert wäre, nur weil ich zu vertrauensselig gewesen wäre.
Dann war es wohl so, das Du von Natur aus ein sensibles Kind warst? Ja, leider ist es auch nicht schön, wenn Kinder dann total schüchtern werden u. ihre Unbeschwertheit teilweise oder ganz verlieren.


melden

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 13:51
@borabora
Schüchtern war/bin ich schon immer. :)
Dadurch habe ich keine Nachteile erlitten, wie keine Unbeschwertheit oder so.
Ich wurde nur misstrauischer, kam aber auch Gott sei Dank nie in so eine Situation, dass mich jemand mitnehmen wollte.


melden

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 13:57
@kilroy90

Das war ich auch, hab ich mit der Zeit ablegen können.

Als Kind war ich immer total hilfsbereit, na, möchte nicht wissen, was passiert wäre, wenn ich ins Auto gestiegen wäre.

Ein gesundes Misstrauen ist immer gut, auch heute noch.


melden
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 15:45
74 schrieb:Wir mussten immer ein kleines Gedicht vortragen und wenn man mal stockte, wurde mit der Rute gewedelt.
Das ist irgendwie hart.
Ein Kind, dass keine Fehler beim Gedichtaufsagen machen darf.
Das ist schon recht grotesk und skurril.
kilroy90 schrieb:Dafür bin ich ihnen auch heute noch dankbar. Zwar wurde ich ein sehr misstrauisches Kind, aber rückblickend ist es besser so als dass wirklich etwas passiert wäre, nur weil ich zu vertrauensselig gewesen wäre.
Vorsicht ist immer gut.
Und gegenüber Fremden sollte man auch Grenzen ziehen, damit es deutlich wird.
Vertraue nur, wen du kennst.
Alle anderen sind “tabu“, Sicherheit geht vor. 


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 17:03
@sunshinelight

Ja, das ist schon hart - war aber in der Grundschule nicht anders. Da wurde dann religiös gedroht wenn man zum Beispiel "das Vater unser" nicht fehlerfrei konnte oder in der Kirche nichts in den Klingelbeutel geworfen hat.

Hm.. wenn ich mal alles so Revue passieren lasse.. irgendwie wurde einem immer suggeriert von Grund auf ein schlechter Mensch zu sein. Frage mich gerade ob das grundsätzlich der katholischen Erziehung oder der alten Zeiten wegen geschuldet ist.


melden

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 17:05
74 schrieb:Hm.. wenn ich mal alles so Revue passieren lasse.. irgendwie wurde einem immer suggeriert von Grund auf ein schlechter Mensch zu sein. Frage mich gerade ob das grundsätzlich der katholischen Erziehung oder der alten Zeiten wegen geschuldet ist.
Ich bin noch nicht so alt, aber wenn ich Geschichten von Bekannten höre, die die 40 bzw. 50 überschritten haben, kann ich diese nicht mit dir vergleichen.
Ich tippe also mal auf die katholische Erziehung, ohne jemandem nahetreten zu wollen.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 17:08
@kilroy90

Das denke ich allerdings auch.


melden
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 17:08
@74
Ich finde es unfassbar, wenn man anderen seinen Glauben wortwörtlich einprügelt.
Das ist ja echt krass.
Da wird auch mit Angst und Furcht und Einschüchterung gearbeitet, grauenhaft.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 17:11
@sunshinelight

Ja nun, wenn man in einem religiösen Kaff aufwächst und lebt, hat man keine Wahl sich dem zu entziehen. Man wäre da automatisch ausgegrenzt und demnach kann ich theoretisch Großeltern und Eltern keine Vorwürfe machen. Den Pädagogen hingegen schon.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 17:14
sunshinelight schrieb:Da wird auch mit Angst und Furcht und Einschüchterung gearbeitet, grauenhaft.
Da gebe ich dir absolut recht. Ich könnte dazu Geschichten schreiben (habe es hier irgendwann auch schon), die quasi einen eigenen Thread verdienen, da OT.


melden
savaboro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 17:35
Wenn mein Vater mich einmal nicht halb tot geschlagen hat, weil er zu betrunken war, erzählte mir meine Mutter das Satan und die Dämonen mich heimsuchen werden, wenn ich nicht artig bin. Das ging soweit, das es dann zur Realität für mich wurde und ich mich nicht mehr in den Keller traute oder dann Nachts wenn ich alleine war Panikattaken bekam, da ich dachte überall um mich herum lauern Dämonen.


melden

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 18:30
Bei uns damals gab es keine klassischen Kinderbücher oder gar ein Fernsehn Zuhause. Ich litt aber unter ziemlichen Ängsten. Meine Eltern sind fundamentale Christen und da wurde regelmäßig aus der Kinderbibel gelesen oder es gab biblische Hörspiele, die es zum Teil echt in sich hatten. Ich erinnere mich daran, dass ich ziemlich viel Angst vor Gewitter hatte, weil ich dachte das die Welt unter geht. Wenn man ungehorsam war, dann wurde gesagt das man in die Hölle kommt. Ich brauchte Jahre um mich von den Ängsten zu befreien. 


Dazu musste ich mich bei männlichen Besuch nachts immer einschließen, weil Mama in jedem der Personen einen Vergewaltiger sah und noch weitere diverse Sachen...

Ich würde nie einem Kind auf irgendeine Art und Weise Angst machen wollen. Oder Ängste jeglicher Art schüren.


melden
Anzeige
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erziehungssünden... ich mach den Kindern Angst!

20.05.2017 um 18:42
@Eleonore
Das ist echt hart, wenn man von den Eltern in dessen Ideale gepresst wird und kaum das bekommt, was man braucht.
Und die dann noch ernsthaft glauben, es war alles zu deinem Besten.
Der letzte Satz, weißt du ja, muss ich nicht viel sagen...
Eleonore schrieb:Wenn man ungehorsam war, dann wurde gesagt das man in die Hölle kommt.
Das ist echt furchtbar.
Da werden ja super Gefühle vermittelt...
Hat man zu mir auch immer gesagt.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Entspannung33 Beiträge