Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

168 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Arbeit, Rausschmiss
UnderBlackSun
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 16:27
Hallo und zwar habe ich diese Woche Urlaub gehabt und da dachte ich mir bewirbst du dich in der Freien Zeit mal da mein aktueller Betrieb nicht besonders gut bezahlt. Mittwoch hatte ich ein Vorstellungsgespräch was auch gut verlief, gehaltsforderungen ect. wurde akzeptiert. Da es aber ein neuer Aufgabenbereich ist wollte ich erstmal Probearbeiten. Der Probetag (4 Stunden) war heute und was soll ich sagen, die Arbeit gefällt mir überhaupt nicht, sehr laut, sehr heiß, sehr anstrengend, man muss viel laufen. Man war zwar zufrieden mit mir und würde mich einstellen aber irgendwie ist das nichts für mich, so das ich eher beim alten Job bleiben will. Zwar hätte ich gut 200-250€ mehr im Monat + mehr Urlaub aber das ist es mir bei dieser Belastung dann auch nicht wert. Aktuell bin ich Schichtleiter in einem Betrieb wo ich deutlich mehr Ruhe habe, das ist mir dann schon wichtiger für die Zukunft als das Geld. Als ich Mittwoch mit meinem Abteilungsleiter schrieb wegen der Schicht nächste Woche habe ich das Thema mit angeschnitten das ich mich woanders Beworben habe und wir nächste Woche mal darüber sprechen. So nun schaue ich heute auf unserer Betriebsseite nach und sehe das meine Stelle ausgeschrieben steht zum frühstmöglichen Eintrittstermin. Auch in der Jobbörse steht die Stelle für den 17.7 aus. Das finde ich sehr merkwürdig da ich ja weder eine Kündigung eingereicht habe noch einen Arbeitsvertrag bei der neuen Firma unterschrieben habe. Zudem habe ich ja eine Kündigungsfrist von 4 Wochen, ist es normal das sich Firmen schon nach neuen Leuten umsehen nur weil man sich mal woanders bewirbt? Habe nun Angst das mich der alte Betrieb absägen will und ich dann mit leeren Hände da stehe, da kann ich mir nämlich gleich den Strick nehmen da ich eine Menge Rechnungen/Kredite zu bezahlen habe. Was denkt ihr darüber?

Mfg


melden
Anzeige

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 16:30
UnderBlackSun schrieb:Aktuell bin ich Schichtleiter
Falls Du Dein Geld ind er Position wert bist weißt Du bescheid.
Antwort auf Den Threadtitel: Ja.


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 16:30
UnderBlackSun schrieb:ist es normal das sich Firmen schon nach neuen Leuten umsehen nur weil man sich mal woanders bewirbt?
Ja - was würdest Du tun ? Warten bis einer geht und dann schauen?
Es ist kein kapitaler Fehler drüber zu reden, aber Jobsuche ist privat Sache, wie Du siehst aus gutem Grund.

Du kannst es noch richtig stellen.


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 16:38
UnderBlackSun schrieb:Hallo und zwar habe ich diese Woche Urlaub gehabt und da dachte ich mir bewirbst du dich in der Freien Zeit mal da mein aktueller Betrieb nicht besonders gut bezahlt. Mittwoch hatte ich ein Vorstellungsgespräch was auch gut verlief, gehaltsforderungen ect. wurde akzeptiert. Da es aber ein neuer Aufgabenbereich ist wollte ich erstmal Probearbeiten. Der Probetag (4 Stunden) war heute und was soll ich sagen, die Arbeit gefällt mir überhaupt nicht, sehr laut, sehr heiß, sehr anstrengend, man muss viel laufen. Man war zwar zufrieden mit mir und würde mich einstellen aber irgendwie ist das nichts für mich, so das ich eher beim alten Job bleiben will. Zwar hätte ich gut 200-250€ mehr im Monat + mehr Urlaub aber das ist es mir bei dieser Belastung dann auch nicht wert. Aktuell bin ich Schichtleiter in einem Betrieb wo ich deutlich mehr Ruhe habe, das ist mir dann schon wichtiger für die Zukunft als das Geld.


Als ich Mittwoch mit meinem Abteilungsleiter schrieb wegen der Schicht nächste Woche habe ich das Thema mit angeschnitten das ich mich woanders Beworben habe und wir nächste Woche mal darüber sprechen.

Was hast du Dir dabei erhofft? Eine Gehaltserhöhung?
Schweigen ist Gold wäre besser gewesen...


So nun schaue ich heute auf unserer Betriebsseite nach und sehe das meine Stelle ausgeschrieben steht zum frühstmöglichen Eintrittstermin. Auch in der Jobbörse steht die Stelle für den 17.7 aus. Das finde ich sehr merkwürdig da ich ja weder eine Kündigung eingereicht habe noch einen Arbeitsvertrag bei der neuen Firma unterschrieben habe. Zudem habe ich ja eine Kündigungsfrist von 4 Wochen, ist es normal das sich Firmen schon nach neuen Leuten umsehen nur weil man sich mal woanders bewirbt?

Der Betrieb wird Dich wahrscheinlich kündigen, WENN ein Nachfolger Deinen Posten antreten wird. Er muss ja erst eingearbeitet werden.
Kurios wäre es, wenn DU das übernehmen müsstest.
(Wirklich großes Sorry, aber bei dem Gedanken muss ich grad grinsen... :D Wie das Leben so spielt...


Habe nun Angst das mich der alte Betrieb absägen will und ich dann mit leeren Hände da stehe, da kann ich mir nämlich gleich den Strick nehmen da ich eine Menge Rechnungen/Kredite zu bezahlen habe. Was denkt ihr darüber?
Eine gewisse Angst, dass womöglich mit Deiner Selbstkündigung der Betrieb einen leeren Posten hat, ist auch dem Betrieb zuzutrauen...


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 16:43
UnderBlackSun schrieb:Als ich Mittwoch mit meinem Abteilungsleiter schrieb wegen der Schicht nächste Woche habe ich das Thema mit angeschnitten das ich mich woanders Beworben habe und wir nächste Woche mal darüber sprechen
Keine gute Idee gewesen. Dein Betrieb rechnet jetzt damit, dass du jede Minute gehen wirst. Ich würde so schnell wie möglich mit einem Gewerkschaftler Kontakt aufnehmen, der kann dir vermutlich rechtlich weiterhelfen.


melden
UnderBlackSun
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 16:51
Wir sind in keiner Gewerkschaft, auch verlassen ständig Leute die Firma wegen der schlechten Bezahlung, und neue Leute bewerben sich kaum da sich das rumgesprochen hat. Wir hatten die gleiche Stelle vor einem Jahr schonmal ausgeschrieben (ohne den Schichtführer) alle die da waren haben schon beim Gehalt nein gesagt. Insgeheim hatte ich mir mit der Aktion schon ein verbessertes Gehaltsangebot gewünscht, dass das so nach hinten losgeht hätte ich nicht gedacht...


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 16:56
@UnderBlackSun

Si tacuisses! Neuen Job suchen, ok. Aber sowas muss man ja dem aktuellen Arbeitgeber nicht auf die Nase binden, bevor alles in trockenen Tüchern ist.
Wie auch immer, bevor dein aktueller Job neu vergeben werden kann, muss erstmal rechtswirksam gekündigt worden sein, entweder von dir, oder vom Arbeitgeber. Und da eine Jobkündigung eine einseitige, empfangsbedürftige Willenserklärung darstellt, bedarf das der Schriftform. Solange du vom Arbeitgeber keine schriftliche Kündigung erhalten hast, ist noch gar nichts los.


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 16:57
UnderBlackSun schrieb:dass das so nach hinten losgeht hätte ich nicht gedacht
Das kann noch viel schlimmer nach hinten losgehen. Ich habe mal ein wenig recherchiert, du kannst sogar fristlos entlassen werden.
Ihr Arbeitgeber wird kaum begeistert sein, wenn Sie Ihr Wissen und Ihre Energie parallel einem anderen Unternehmen zur Verfügung stellen. Wenn dies zudem während Ihrer regulären Arbeitszeit oder gar bei einem Konkurrenzunternehmen geschieht, kann es Ihre fristlose Kündigung zur Folge haben. Auch Urlaubstage für die Probearbeit bei einem neuen Unternehmen zu nutzen, ist nicht ratsam, denn Ihr aktueller Arbeitgeber zahlt schließlich für Ihre Erholung.

http://tipps.jobs.de/bewerber-faqs-was-beim-probearbeiten-zu-beachten-ist/
UnderBlackSun schrieb:Wir sind in keiner Gewerkschaft
Gibt es sowas wie eine Personalvertretung? In Österreich haben wir noch eine Arbeiterkammer, die in solchen Fragen auch rechtlich weiterhilft, aber ich weiß nicht, wie das in Deutschland ist und welche Organisation dir da weiterhelfen kann.

Mir scheint es jedoch dringend zu sein, dass Du so rasch wie möglich jemanden findest, dass Du das nicht alleine durchziehen musst. Das mit der Stellenausschreibung genau Deines Jobs klingt heftig.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du nicht plötzlich ohne Job dastehst.


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 16:57
UnderBlackSun schrieb:Insgeheim hatte ich mir mit der Aktion schon ein verbessertes Gehaltsangebot gewünscht, dass das so nach hinten losgeht hätte ich nicht gedacht...
Tricksen ist halt schwierig, wenn Du keine Trümpfe in der Hand hast (also wirklich eine geeignete andere Stelle).

Wenn bei euch und konkret für Dich das Kündigungsschutzgesetz gilt, ist es nicht ganz so einfach. Dann wird es zumindest so teuer für den AG, dass er ohne größere Gründe Dich eher behält.

Aber ganz ehrlich, wäre ich Dein Arbeitgeber und würde ernsthaft vermuten, dass Du weg möchtest, würde ich Deine Stelle auch ausschreiben. Einfach schon, damit Du mir nicht die Pistole auf die Brust setzen kannst.
Und das nächste Mal, wenn Du mehr geld möchtest, würde ich an Deiner Stelle das einfach offen und ehrlich ansprechen. Tricksende Arbeitnehmer mag der Arbeitgeber nicht so gern, so wie Du es andersherum auch nicht mögen würdest, wenn Dein Arbeitgeber versucht, Dich mit Tricksereien zu irgend etwas zu bewegen.

Ich würde als AG ein solches Arbeitsverhältnis als gestört empfinden und es tatsächlich als Vertrauensbruch werten. Da bist du jetzt in der Pflicht und solltest das vernünftig und freundlich erklären.


melden
UnderBlackSun
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 17:02
Naja falls es so kommen sollte muss ich halt die andere Stelle annehmen, lässt sich ja nicht ändern. Werde ja am Montag sehen was die von der Aktion halten...


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 17:07
kleinundgrün schrieb:Ich würde als AG ein solches Arbeitsverhältnis als gestört empfinden und es tatsächlich als Vertrauensbruch werten. Da bist du jetzt in der Pflicht und solltest das vernünftig und freundlich erklären.
Ich würde an Deiner Stelle auch versuchen, die Wogen zu glätten.
Erkläre, dass Du Dich nicht getraut hast, ein Gespräch für eine mögliche Gehaltserhöhung zu suchen und Du so ungeschickt warst, heimlich im Urlaub anderweitig nach einer Möglichkeit einer finanziellen Verbesserung zu suchen. Entschuldige Dich großzügig und bekräftige, wie gern du eigentlich in dieser Firma arbeitest, dass Dir der Job Spaß macht (auch wenn es nicht stimmen sollte :D ). Das hört jeder Chef gerne. :-)

Wenn es allgemein so schwierig für die Firma ist, Personal zu finden, werden sie Dich nicht sofort kündigen, schon gar nicht fristlos entlassen.
Eine fristlose Kündigung muss außerdem sofort geäußert und der Grund bekannt gegeben werden.
Somit kann es schon mal keine "Fristlose" sein... ;-)

Nur Mut! :-)


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 17:12
kleinundgrün schrieb:Wenn bei euch und konkret für Dich das Kündigungsschutzgesetz gilt, ist es nicht ganz so einfach
Für den Fall ist es definitiv zentral, ob das KSchG gilt. Und wenn das KSchG gilt, dann stellt sich die Frage, ob eine ordentliche, verhaltensbedingte Kündigung in Betracht kommen könnte. Möglicherweise wurden mit dem Vertrauensbruch vertr. Nebenpflichten verletzt. Ob das BAG zu einer solchen Fallkonstellation schon etwas gesagt hat?


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 17:19
Aldaris schrieb:Und wenn das KSchG gilt, dann stellt sich die Frage, ob eine ordentliche, verhaltensbedingte Kündigung in Betracht kommen könnte.
Eher nicht. Es war im Urlaub und da liefe es höchstens dem Urlaubszweck zuwider. Wobei bei ein paar Stunden man das eher nicht sagen kann.

Und der TE wird vermutlich nicht gerade bei einem unmittelbaren Konkurrenten gewesen sein und vermutlich verfügt man als Schichtleiter nicht unbedingt über so viel schützenswertes Wissen, dass da eine Kündigung auch nur ansatzweise in Betracht kommt.

Der AG wird einfach zur Sicherheit die Stelle ausgeschrieben haben, damit er für den Fall der Fälle nicht nackt da steht.

Dennoch ist das Arbeitsverhältnis - wenn der TE das nicht wieder hin biegt - eher zerüttet. Aufstieg oder ähnliches dürfte eher nicht mehr drin sein und wenn sich eine gute Gelegenheit ergibt, ist ggf. auch Schluss.

Daher @UnderBlackSun , regle das. Vertrauen kann man auch wieder gewinnen.

http://www.anwalt-kiel.com/kuendigung/bewerbung-unternehmen-stellt-kundigungsgrund-dar/
http://www.verwaltungspraxis.jurion.de/startseite/?user_aktuelles_pi1%5Baid%5D=306495&cHash=924630f366c4bdc35a3508f14a74...

Ein paar Beispiele.


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 17:25
kleinundgrün schrieb:Der AG wird einfach zur Sicherheit die Stelle ausgeschrieben haben, damit er für den fall der fälle nicht nackt da steht.
Ja, das denke ich auch.

Ah, danke für die Links.


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 17:35
@kleinundgrün
wozu Kündigungsschutz? Er hat 4 Wochen Kündigungsfrist, 4 Wochen sind nix.
Kein Betrieb würde wegen 4 Wochen das heckmeck machen und was anderes als fristgerecht regulär kündigen.

@UnderBlackSun
Du hast die Reihenfolge falsch gemacht und zu hoch gepokert.
Normalerweise verhandelt man über das gehalt und zieht als letzten Joker die "ich hab andere Angebote ABER wäre lieber hier" Karte, aber nur wenn man bereit ist notfalls zu gehen.

Das was du gemacht hast "hab mich beworben und wir müssen reden" klingt nach "ich werde gehen und sag faierer weise bescheid".


-> nimm den anderen job an. Bei 4 Wochen Kündigungsfrist warst Du eh noch nicht lange dort. Da schon wegen Gehalt so rumzumachen da wird der Boss schon genau wissen daß es auf Dauer nix wird.
Außer Du kannst wirklich offen mit Boss reden.


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 20:04
d.fense schrieb:Das was du gemacht hast "hab mich beworben und wir müssen reden" klingt nach "ich werde gehen und sag faierer weise bescheid".
Genau das.

Wenn du einem Arbeitgeber sagst du hast dich woanders beworben dann verbucht er dich schon als weg.

Kein Wunder das er sofort eine neue Stelle ausschreibt vorallem wenn es eine wichtige Position wie Schichtleiter ist.

Da hast du dich selbst ins Knie geschossen @UnderBlackSun


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 20:14
Ich kann dir nur raten zu wechseln. Selbst wenn sich das zwischen deinem Arbeitgeber und dir zunächst wieder normalisiert, wird das bei der nächsten Kleinigkeit wieder hochkommen.
Rechtlich gesehen hast du zudem gegen § 8 Bundesurlaubsgesetz verstossen, auch wenn du nur kurz gearbeitet hast.

§ 8 Erwerbstätigkeit während des Urlaubs

Während des Urlaubs darf der Arbeitnehmer keine dem Urlaubszweck widersprechende Erwerbstätigkeit leisten.


melden
UnderBlackSun
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 20:36
Das ich Probearbeiten war weiß im Betrieb niemand. Hab nochmal den Abteilungsleiter angeschrieben ob er weiß warum die Stelle ausgeschrieben ist, aber keine Antwort zurück. Also geh ich am Montag mal von der Kündigung aus. Falls es keine Fristlose ist lass ich mich krank schreiben.


melden

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 20:55
UnderBlackSun schrieb:Falls es keine Fristlose ist lass ich mich krank schreiben.
Gute Idee!
Jetzt wird nämlich jeder montags gekündigte schichtleiter der sich krankschreiben lässt fristlos gekündigt mit Schadenersatzklage.

Ganz ehrlich, Du bist kein Schichtleiter. Als schichtleiter hat man auch personelle Verantwortung, dafür fehlt dir Reife und Einsatz.


melden
Anzeige

Darf mein Arbeitgeber mich rausschmeißen?

07.07.2017 um 21:07
UnderBlackSun schrieb: Hab nochmal den Abteilungsleiter angeschrieben ob er weiß warum die Stelle ausgeschrieben ist, aber keine Antwort zurück.
Vielleicht, weil der sich verarscht fühlt und die Porzellanabteilung (Personalbüro) schon den Flurfunk mitbekommen hat?


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden