Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seid mal ehrlich

189 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Ängste
BossMeng
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid mal ehrlich

17.01.2019 um 19:03
Doors schrieb: Dann hättest Du wenigstens einen Grund zur Besorgnis.
Das hätte ich dann auf jeden Fall :troll:


melden
Anzeige

Seid mal ehrlich

17.01.2019 um 19:17
BossMeng schrieb:dass meiste passiert sogar am helligten Tage
weil die Pöhsen alle nachtblind sind und/ oder sonnenbrillen tragen.
daher!


melden
BossMeng
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid mal ehrlich

17.01.2019 um 19:19
Alienpenis schrieb:weil die Pöhsen alle nachtblind sind und/ oder sonnenbrillen tragen.
daher!
haha das ist natürlich sehr wahrscheinlich
Nein aber auch unter anderem, weil unser Zusammenhalten doch eher geschrupft ist


melden

Seid mal ehrlich

17.01.2019 um 21:00
Ich glaube die Angst vor Dunkelheit ist nichts anderes als die Angst vor dem Unbekannten.
Denn man sieht ja nichts also ist das was auf einen lauert einem unbekannt.


melden

Seid mal ehrlich

18.01.2019 um 01:20
Die Angst vor dem Dunkeln dürfte wohl ein Überbleibsel aus ganz alten Zeiten sein. Genauso wie das kratzen auf einer Tafel, oder mit der Gabel auf dem Teller, das viele Menschen nicht hören können, ohne Gänsehaut zu bekommen.

Ich habe da 2 Dinge die mich schütteln lassen. Dank meiner Mutter (bei ihr ganz stark ausgeprägt) eine recht große Angst vor 8-Beinern. So ne Zitterspinne geht, aber die Winkelspinnen überleben bei mir nicht lang.

Die 2te Sache ist etwas skurril und hat auch einen Namen (finde ich gerade nicht).
Angst vor großen Gegenständen, die nicht da sind wo sie hin gehören. ^^

Ist zb. ein sehr großer Baum im Wald umgefallen, nehme ich einen riesigen Umweg drumherum.

Ich könnte auch nicht ruhig neben einen Heißluftballon, Zeppelin oder einem großen Passagierflugzeug stehen. Ich flieg zwar gern im Flugzeug, nehme aber lieber die geschlossene Schleuse. 😄

Um das zu erweitern, kann ich sagen das ich mal vor der Freiheitsstatue stand und das mit die schlimmsten Minuten meines Lebens waren.

Keine Ahnung warum das so ist!


melden
DreamyWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid mal ehrlich

18.01.2019 um 06:07
Natürlich habe ich extreme Angst vor dem Tod!

Ich bin wahrlich nicht mehr die Jüngste und ich bekomme jeden Tag mit, wie mein Vater langsam innerlich zerfällt.

Aber auch äußerlich. Gerade er!

Er, der ewig auf sein Äußeres bedacht war, rasiert sich nicht mehr, läuft nur noch im Schlafanzug herum und boxt meine Mutter wegen Nichtigkeiten.

Sie hat es mir gezeigt: Beide Arme sind bis zu dem Ellenbogen, mit blauen Flecken übersät!


melden
BossMeng
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid mal ehrlich

18.01.2019 um 20:46
pharmi schrieb:Ich glaube die Angst vor Dunkelheit ist nichts anderes als die Angst vor dem Unbekannten.
Denn man sieht ja nichts also ist das was auf einen lauert einem unbekannt.
Als ich ihren Beitrag gelesen hatte, dachte ich das am Ende auch aber ich weiß nicht, ob sie nicht vlt doch was anderes meint


melden

Seid mal ehrlich

19.01.2019 um 03:53
Vor Menschen habe ich Angst, vor ihrer grenzenlosen Bosheit und Unberechenbarkeit. Die meisten Menschen sich falsch.
Vor anderen Lebewesen.
Vor der Zukunft da diese von Punkt 1 abhängt


melden

Seid mal ehrlich

19.01.2019 um 04:44
Auch wenn cIh mal wieder hier ins Fettnäppfchen trete, manche Menscen haben auch Angst ihre eigene, oder ureigene Meinung zu vertreten aus Angst aus der Gemeinschaft zu fliegen? Alles was ich sage oder tue, zieht eine Konsequenz nach sich. Es bestimmt den Ablauf meines weiteren Lebens, gibt ihn eine Wendung. Ich bin bestimmt dazu mein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Ich kann den Verlauf steuern und kontrolieren. Wovor habe ich dann wirklich Angst? Wir Menschen haben viele Ängse, aber seid mal ehrlich, diese Ängste sind immer mit Tod oder Krankheit verbunden. Wenn wir keine Angst vor den Tod oder vor dem Leben hätten, würden wir viel leichter einen Termin bei einen Psychiater oder Psychologen bekommen. Im Prinzip haben wir vor vieles Angst. Es muss dann wissenschaftlich untersucht werden, warum dies, das und jenes so ist. Wenn die Tierwelt wüßte, welche Macht sie über den Menschen hätte,wenn die Natur, sich gegen uns Menschen stellen würde, hätten wir keine Chance zu überleben.

Wir fühlen uns gegenüber Planzen, Tiere,, und der Natur weit überlegen, aber ist das wirklch so? Wovor haben wir wirklich Angst?

Es gibt sicher noch vieles was uns Angst bereitet. Aber wenn Ihr Ech gegenüber wirklich ehrlich seid ist die grö8te Angst vor dem Schmerz , einen unvorstellbaren Schmerz, und den entgültigen Tod. Einen Schmerz der Euch wünschen lässt zu sterben. Und doch.. da ist ein Selbsterhqaltungstrieb der Euch daran hindert und am Ende doch sterben lässt. Wenn Euch der Tod einmal im Griff hat, lässt er Euch nicht mehr Lo#l s. Mann ist nur geboren um zu sterben, Die Jahre dazwischen dienen nur, um die Generation weiter am Leben zu halten, die Menschheit nicht aussterben zu lassen. Die Natur wird dadür missbraucht und getötet, aber am Ende tötet sich der Mensch dafür selbst.


melden

Seid mal ehrlich

19.01.2019 um 05:39
wir mögen vielleicht mit vielen fertig werden, aber was ist was uns wirklich Angsr macht? Ich denke es ist die Angst vor unserer eigenen Psyche. Sie lässt uns handeln und steruert unsere Emotionen. Ein Mann der seine Frau schlägt will das vielleicht gar nicht und eine Frau die geschlagen wird , will nicht geschalgen werden. Aber sie lässt sich schlagen solange, bis es eine Situatuion gibt, um ihre Kinder z. B, oder um sich selbst zu schützen. Aber irgendwann kommt ein Punkt und da gehts nicht mehr und sie bringt ihren eigenen Mann um. Der Mann der seine Frau schlägt kennt es nicht anders, weil seine Eltern es ihm vorgelebt haben . Wie kommt man aus dieder Misere raus. Die Psyche spielt verrückt und niemand da, der wirklich helfen kann.

Alles läuft nur daraus, den Menschen zu erhalten und weieter zu entwickeln und nicht aussterben zu lassen. Aber wir sind nicht unsterblich und irgendwann kommt etwas, was viel stärker ist als wir Menschen und vielleicht haben wir (weil der Mensch ja auch gerne Gott spielt") eine kleine Chance oder wirklch alles verloren.

Unserer kostbarstes Gut ist und bleibt einfach unser LEBEN und das versuchen wir mit allen Mitteln zu verteidigen.


melden

Seid mal ehrlich

19.01.2019 um 11:34
@evidence
Es gibt glaube ich keinen Menschen, der ohne Angst lebt...... Ängste begleiten uns doch durch das ganze Leben..... wenn Du älter wirst ist es die Angst vor Krankheiten und vor dem Tod...... ich kann mich gut an meine früheste Kindheit erinnern, da gab es immer einen sehr realistischen Traum...... ich wache im Kinderzimmer nachts auf und alles ist dunkel, dann will ich zur Tür, aber es gibt keine Türklinke mehr, ich kann nichts erkennen und fühle die ganze Wand ab, gehe immer weiter, taste mich an Tisch und Stühlen vorbei und verliere irgendwann ganz die Orientierung...... ich hab überall nach dieser Klinke gesucht, aber die war weg, ich hab wohl geweint, aber nicht geschrien, irgendwann war dann morgens und meine Eltern haben mich irgendwo in einer Ecke zusammengerollt gefunden..... einmal hatte ich sogar ne Platzwunde morgens am Kopf....... seitdem ich selbst bestimmen darf brennt nachts immer ein kleines Licht im Schlafzimmer, ohne Licht kann ich nicht schlafen.


melden

Seid mal ehrlich

19.01.2019 um 13:00
Vor Stromausfall habe ich Angst. Diese Angst ist bei mir sicherlich etwas unbegründet. Ich wohne jetzt sieben Jahre,in dieser
Stadt ,und in diesen sieben Jahren, ist erst einmal der Strom aus gefallen in dem Bezirk wo ich damals gewohnt habe.






Wo ich jetzt wohne, ist in den Vier Jahren seit ich hier wohne ,nicht einmal der Strom ausgefallen.



Ein bisschen vorbereit auf Stromausfall wäre ich mit Kerzen und Taschenlampen hier sowieso, aber wenn der Stromausfall länger als 5 St. anhält, würde ich mich echt unwohl fühlen.


Unytimedia über die ich Internet und Tv nutze, hatte schon 2,3 mal ausfälle in meinem Objekt. Letztes Jahr hatte ich sogar 5 Tage kein Tv und Internet. Vor sowas habe ich jetzt Angst begründet :D. Ohne TV und Internet,wäre es hier noch ein bisschen Öder für mich.


melden

Seid mal ehrlich

19.01.2019 um 13:06
Wow seit 2003 , gibt es den Thread schon. 2003 war ich von Allmy so weit weg wie keine Ahnung.


melden
Miss_Happy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid mal ehrlich

20.01.2019 um 11:51
3.14 schrieb:Vor Menschen habe ich Angst, vor ihrer grenzenlosen Bosheit und Unberechenbarkeit. Die meisten Menschen sich falsch.
Finde ich auch


melden

Seid mal ehrlich

20.01.2019 um 13:20
@evidence
mein Bruder hat GENAU die gleiche Angst wie du. Hat auch schon solche träume gehabt, und stellt sich oft vor dass ein Hai auf ihn zukommt, aus dem nichts oder so. Macht total keinen Sinn, aber ich kanns schon nachvollziehen.

Ich selbst hab auch einige unbegründete Ängst, sehr viele sogar xD
Zum einen ne heftige Insekten Phobie, obwohl ich weiss, dass die meisten Insekten mir nix anhaben können. Ist auch nicht bei jedem Insekt gleich gross die Angst und alle meinen Ängste sind stark von meinem Stresslevel abhängig. Gab Zeiten da konnt ich das Zimmer nicht mit einer Fliege teilen.

Dann hab ich noch Höhen- und Platzangst, wobei diese doch eher begründet sind würde ich meinen und auch Instinktiv auftreten.

Ich hab ne riesen Angst vor schlimmen Krankheiten wie Krebs etc und werd sofort paranoid wenn ich irgendwo nen knubbel oder so entdecke (waren bisher meist lymphknoten xD) oder auch vor Verstümmelungen/Entstellungen bzw Amputationen und gelähmt werden (also im Rollstuhl sitzen, oder sogar noch schlimmer). Besonders die letzten beiden Sachen wären für mich ein Todesurteil, da ich meine so nicht leben zu können.

Lebendig verbrennen steht auch relativ weit oben auf meiner liste des Grauens. Hab auch meeega respekt vor dem Feuer, und immer wenn irgendwo ne Grössere Flamme ist wie ein Lagerfeuer oder so halt ich immer gut Abstand davon.. xD

In Autos fühle ich mich oft auch sehr unwohl, zum einen wurde ich schon immer schnell Reisekrank im Auto, andererseitz (da kommts stark auf den Fahrer an) hab ich manchmal richtig Angst um mein Leben im Auto... Denk mir immer wie schnell es doch gehen kann um nen Autounfall zu verursachen. Dazu brauchts meist wirklich nicht viel, und die Autofahrer nehmen diese potentielle gefahr oft nicht ernst. Als Beispiel: War letzten Sommer mit meinem Freund und seiner Familie in Italien. Der Vater hatte ein uraltes Auto, das ist aber nicht unbedingt relevant, wir fuhren durch ein Waldiges gebiet auf den Weg in ein nahe gelegenes Restaurant. Im wald waren viele Tiere und enge Kurven, der Vater fuhr mit einem ordendlichen Tempo, da rannte uns ein Fuchs vors auto, zum glück weit genug entfernt dass der Vater meines Freundes noch Bremsen konnte. Ab da hatte ich richtig Angst, da ich viele Tiere dort sah und er weiterhin so schnell fuhr. Ich hab dann ein richtiges Theater gemacht und ihm gesagt er soll gefälligst langsam und vorsichtig fahren. Hab mich dennoch unwohl gefühlt. Braucht nur ein Tier im falschen moment vors Auto rennen, wird vlt getroffen, der fahrer will ausweichen und rast in nen Baum, und dann hat man das Theater.


melden

Seid mal ehrlich

20.01.2019 um 13:20
@pharmi
Das schlimmste daran ist das genau diese Menschen die falsch sind nur das beste von sich denken. In deren Augen sinds immer die anderen die Falsch sind. Sich selbst sehen sie als Perfekt an.


melden
Miss_Happy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid mal ehrlich

20.01.2019 um 15:46
pharmi schrieb:Das schlimmste daran ist das genau diese Menschen die falsch sind nur das beste von sich denken. In deren Augen sinds immer die anderen die Falsch sind. Sich selbst sehen sie als Perfekt an.
Ja das ist auch einer der Probleme warum sie dann patzig reagieren, wenn man sie darauf anspricht.
PS: Du hast jemand falsches geaddet ;)


melden

Seid mal ehrlich

20.01.2019 um 15:53
Ups hast recht @Miss_Happy
Ich wollte natürlich kein selbstgespräch.

@3.14 war gemeint


melden
Miss_Happy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid mal ehrlich

20.01.2019 um 15:57
pharmi schrieb:Ups hast recht @Miss_Happy
Ich wollte natürlich kein Selbstgespräch.

@3.14 war gemeint
Macht nichts - würde mir sicherlich auch mal passieren ;)


melden
Anzeige

Seid mal ehrlich

20.01.2019 um 16:01
@pharmi
Falls du mich damit meinst, man kann vor falschen Menschen Angst haben ohne sich selber als perfekt zu sehen.
Menschen sind gefährlich und die meisten wenden sich gegen dich wenn es ihnen passt und mit allen Mitteln die sie haben.


melden
141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kindererziehung206 Beiträge