Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

KiKa - Malvina und Diaa

442 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Flüchtlinge, Jugendliche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 17:41
@Mittelscheitel
Zitat von MittelscheitelMittelscheitel schrieb:Und ohne duesen Blogger undndie Bild häte es auch keinen weiter interessiert. Und keine Morddrohungen.
Die Hetze ist wirklich widerlich,

die Kikadoku darf jedoch kommentiert werden, wenn Hetzwörter weggelassen werden, egal wer wie den Shitstorm entfacht hat.


Diaa hat Aleppo 2015 glaub ich verlassen und sich seither sehr gut in Deutschland einleben können, spricht gut deutsch und macht Schule..

Trotzdem klammert er sich an sehr enge islamische "Regeln", ob er dies aus eigenem Antrieb tut oder auf Wunsch von Eltern ist ungewiss, ob er sich von diesen engen Zwängen befreien kann, nach Familiennachzug, noch viel ungewisser.
Dazu Kelek:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article171008902/Familiennachzug-foerdert-Parallelgesellschaften.html

Mich befremdet seine Sympathie mit Vogel schon,
seine Teilnahme an Preisausschreiben Reise nach Mekka mit Vogel.
Als Syrer aus Aleppo sollte er mehr als genau wissen, mit wem er es zu tun hat. Das Äussere von Vogel, Abul Baraa etc. sprechen für sich, ihre Youtube Videos eine klare Sprache.
Er zeigt sich somit als Sympathisant von Ahrar al Sham, Islamische Front, die ganz klar eine Shariagesellschaft mit Salafiflagge bestückt errichten wollen.

Viele Syrer sind zwar wegen Assads Luftangriffen auf ihre Wohnquartiere auf der Flucht, im Exil,
unterstützen aber nicht zwangsläufig Islamistengruppen, im Gegenteil, grad in Aleppo haben diese geplündert, unterjocht, zerstört, getötet und vertrieben. Etwas anderes als endlose Zerstrittenheit untereinander und willkürliche Shariagerichte haben sie nicht zustandegebracht.
In diesem Zusammenhang mutet sein "Witz" über den Wunsch nach Islamisierung schon sehr seltsam an.


melden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 17:51
@lilit
Er distanziert sich aber auch von Islamismus. Erliked eine Seite gegen Homophobie, hat aber was gegen Homosexuelle.
Da passt einigess nicht zusammen und weist nicht auf ein geschlossenes, salafistisches Weltbild hin, wie es ihm unterstelltbwird.


3x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 17:55
Wie er auf den Pilgerfahrten auf seine Anhänger einredet, dokumentiert er in Youtube-Videos. Wild gestikulierend erklärt er jungen bärtigen Männern, sie seien von Allah auserwählt worden, weil sie anders seien als die Daheimgebliebenen, weil sie sich für Mekka statt für Disco entschieden hätten. In der Werbung für das Schweizer Publikum heisst es: «Kommt mit auf diese lebensverändernde Reise.»
https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/pilgerfahrten-an-weihnachten-so-rekrutiert-pierre-vogel-den-nachwuchs-in-der-schweiz-132008161
Ahmad Abul Baraa wird nach eigener Aussage und auch Medienberichten zufolge vom Verfassungsschutz beobachtet. Seine „Unterrichte“ in der Moschee landen nicht im Netz. Doch allein die Videos seiner Vorträge sind bedenklich. Sie vermitteln ein Frauenbild aus dem Mittelalter.
https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/ahmad-abul-baraa-der-youtube-prediger-aus-dem-mittelalter-24625130 (Archiv-Version vom 14.09.2017)


Das Problem bei diesen Rekrutierer für eine extremistische sehr enge und Andersdenkende-Andersgläubige ausschliessende islamische Sekte ist,
sie sind nicht greifbar. Genau wie bei re-extremen Nationalsozialisten
kann man Aktivitäten kaum verhindern, nur überwachen.
Die Münchner Polizei sagt auf Anfrage des Funkstreifzugs, sie pflege über Kontaktbeamte einen Dialog mit Moscheen - auch mit jenen, die als salafistisch gelten. Es ist gut vorstellbar, dass die Polizei den Verantwortlichen der Moschee gesagt hat, dass sie Abul Baraa kritisch sieht. Das ist aber nur ein Teil der Wahrheit: Am Ende können die Sicherheitsbehörden nicht verhindern, dass der radikale Prediger wiederkommt. Denn dazu fehlen Gesetze, die ein Auftreten von Hasspredigern unmöglich machen. Gegen ihre Aktivitäten kann laut Bundesinneministerin nur dann eingeschritten werden, wenn sie sich gegen Strafgesetze richten. Das ist bei Abul Baraa nicht der Fall.
https://www.br.de/nachrichten/gefaehrder-sicherheit-bayern-100.html

Was die Hetzer immer wieder unterschlagen ist, dass die grosse Mehrheit der Muslime sich nicht mit Salafisten identifiziert.
Bendorf: Muslime distanzieren sich von Hassprediger
https://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/koblenz_artikel,-bendorf-muslime-distanzieren-sich-von-hassprediger-_arid,1649733.html


melden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 17:56
Zitat von MittelscheitelMittelscheitel schrieb:Da passt einigess nicht zusammen und weist nicht auf ein geschlossenes, salafistisches Weltbild hin, wie es ihm unterstelltbwird.
@Mittelscheitel
Natürlich nicht, er ist auf der Suche, und darf das auch sein.
Nur, eben ja, hoffen wir das Beste!


melden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:01
@Mittelscheitel
Zitat von MittelscheitelMittelscheitel schrieb:Er distanziert sich aber auch von Islamismus
Er ist bereits islamistisch, seine "Regeln" sind strenger gestaltet als bei Durchschnittsmuslimen.
Aber das mag zu seiner Identitätssuche gehören und sein offener Charakter, Inteligenz und die Eindrücke aus seiner Umgebung können ihn noch in eine andere, tolerantere differenziertere Haltung führen, er ist noch jung.


melden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:03
Zitat von MittelscheitelMittelscheitel schrieb:Er distanziert sich aber auch von Islamismus. Erliked eine Seite gegen Homophobie, hat aber was gegen Homosexuelle.
Da passt einigess nicht zusammen und weist nicht auf ein geschlossenes, salafistisches Weltbild hin, wie es ihm unterstelltbwird.
Dann mache ich mal dein Wissen vom Islamismus kaputt: Die dürfen und sollen sogar solange lügen, bis sich der Islamismus in der Gesellschaft weitreichend angesiedelt hat.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:11
Zitat von MilanSiriusMilanSirius schrieb:Dann mache ich mal dein Wissen vom Islamismus kaputt: Die dürfen und sollen sogar solange lügen, bis sich der Islamismus in der Gesellschaft weitreichend angesiedelt hat.
@MilanSirius
Ach hör doch auf,
das ist nur Hetze was du jetzt grad betreibst.

Blöde aus dem Zusammenhang gerissene Pseudoslogane, die nur dazu dienen, eine ganze Religion schlecht zu machen.
Wikipedia: Taqīya

Mit den Muslimen in meiner Umgebung habe ich Erfahrungen grosser Ehrlichkeit gemacht,

auch Diaa macht einen ehrlichen Eindruck,
aber eben auch labil und ev. gefährdet, in Hände von Salafiprediger zu geraten.

Diese nutzen schon auch mal Taqiya, um sich als Schafe zu präsentieren.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:13
@MilanSirius
Ich weiss zumindest, dass Dene Mißinterpretation der Taqīya ein beliebtes Hetzmittel von Islamfeinden ist.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:16
Zitat von lilitlilit schrieb:Ach hör doch auf,
das ist nur Hetze was du jetzt grad betreibst.
Nein, ist es nicht. Haste ja schon verlinkt.

Wikipedia: Taqīya
Das ist absolut keine Hetze, das ist im Koran verankert.

" Taqīya (arabisch تقية , DMG Taqīya oder Taqiyya ‚Furcht, Vorsicht') ist ein bei verschiedenen schiitischen Gruppen geltendes Prinzip, wonach es bei Zwang oder Gefahr für Leib und Besitz erlaubt ist, rituelle Pflichten zu missachten und den eigenen Glauben zu verheimlichen."

So. Bei" Zwang". Das ist nach dem Islam ja bereits eine andere vorherrschende Religion.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:17
Zitat von MittelscheitelMittelscheitel schrieb: ein beliebtes Hetzmittel von Islamfeinden ist.
Hat mit Hetze nichts zutun. Lerne den Unterschied zwischen Hetze und Kritik.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:21
Mit Hetze hat das ganz gewiss nichts zutun. Hetze ist es höchstens, wenn es um Generalverdacht gegenüber Muslimen geht. In der Salafisten-Szene ist sie jedoch gerne eine gern genutzte Praktik.


melden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:23
Zitat von MilanSiriusMilanSirius schrieb:So. Bei" Zwang". Das ist nach dem Islam ja bereits eine andere vorherrschende Religion.
@MilanSirius
Nein, ist es nicht.
Der Muslim 08.15 ist zufrieden, wenn er frei seine Religion ausleben kann und das kann er in Gesellschaften mit Religionsfreiheit.

So vertreten es auchsämtliche Verbände,
Ausnahmen machen die OpusDei des Islam, Wahabis, MB, Salafis, Taliban etc., ultraextreme Gruppierungen,
der Mainstreamislam ist absolut demokratiekompatibel und fühlt sich wohl in gemischtereligiöser inkl. nichtreligiöser Gesellschaft.
Du scheinst mir etwas voreingenommen zu sein.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:25
@MilanSirius
Zitat von MilanSiriusMilanSirius schrieb:Hat mit Hetze nichts zutun. Lerne den Unterschied zwischen Hetze und Kritik.
Genau die Generalisierung und überhebliches Pseudowissen als Fakt zu verkaufen wie du es betreibst ist keine kritik mehr, sondern Hetze.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:26
Zitat von lilitlilit schrieb:der Mainstreamislam ist absolut demokratiekompatibel und fühlt sich wohl in gemischtereligiöser inkl. nichtreligiöser Gesellschaft.
Dann belege mir bitte, dass es sowas wie einen "Mainstream-Islam" gibt oder ob es nicht vielleicht eher darum geht, wie stark gläubig ein Moslem ist.
Zitat von lilitlilit schrieb:Genau die Generalisierung und überhebliches Pseudowissen
So so. Pseudowissen. Dann erkläre mir doch in einem Akt unendlicher Güte die Wahrheit über die Taqya.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:34
Zitat von MilanSiriusMilanSirius schrieb:Dann belege mir bitte, dass es sowas wie einen "Mainstream-Islam" gibt oder ob es nicht vielleicht eher darum geht, wie stark gläubig ein Moslem ist.
@MilanSirius
Ach komm, hör doch auf.
Du kannst 5x beten am Tag und Ramadan einhalten und auf Alkohol und Schwein verzichten und Sex nur in Ehe haben und einmal Mekka besuchen, dann bist du schon strengstgläubig. All das ist hier möglich, ohne das Umfeld zu islamisieren..


Die meisten Muslime hatten schon in ihren Heimatländer eine lockerere Auffassung ihrer Religion.
Viele littten unter den strengen Vorgaben und schätzen eine säkularere Gesellschaft.

Ich bin sehr allergisch auf solche Verallgemeinerungen, sie blockieren einen offenen gleichgestellten Dialog und sind sehr hinderlich für die interkulturelle innerreligiöse Diskussion.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:38
Zitat von lilitlilit schrieb:Du kannst 5x beten am Tag und Ramadan einhalten und auf Alkohol und Schwein verzichten und Sex nur in Ehe haben und einmal Mekka besuchen, dann bist du schon strengstgläubig
Nicht, wenn es nach dem Koran geht.
Zitat von lilitlilit schrieb:Die meisten Muslime hatten schon in ihren Heimatländer eine lockerere Auffassung ihrer Religion.
Viele littten unter den strengen Vorgaben und schätzen eine säkularere Gesellschaft.
Das wage ich zu bezweifeln und ohne Quellenangabe auch nicht wirklich wahr. Man siehe zbs. Saudi Arabien. Da wirst du definitiv den Glauben nicht einfach mal so schleifen lassen dürfen, denn da herrscht die Scharia.
Zitat von lilitlilit schrieb:Ich bin sehr allergisch auf solche Verallgemeinerungen, sie blockieren einen offenen gleichgestellten Dialog und sind sehr hinderlich für die interkulturelle innerreligiöse Diskussion.
Ich denke eher dass du auf Fakten allergisch reagierst und dir die Wahrheit eher nicht so zuträglich ist.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:41
@MilanSirius
Lies es nach, verdammrt, die Christen und Juden betrieben ähnliches, so konvertierten sie z.B. zwangsmässig zum Islam, lebten aber ihre Religion heimlich weiter aus,
oder unter dem Kommunismus legten sie offiziell die Religion ab, innoffiziell im Geheimen übten sie weiter aus, bei den Nazis bliblablo etc.
Dass sind Regeln und Taktiken die entwickelt wurden, um einer Religion resp. deren Angehörigen bei Angriff das Überleben zu sichern.

Lügen ist auch im Islam nichts Schönes, sowie andere bestehlen, oder ihrer Freiheit berauben oder töten nichts Schönes ist, im Islam ist es möglich, unter Motto "leben und leben lassen" zu leben,

vielleicht solltest du nochmal hinter die Bücher und dich nicht auf Pseudofloskeln die eine ganze Religion schlechtmachen wollen, verlassen.


1x zitiertmelden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:42
@MilanSirius
Zitat von MilanSiriusMilanSirius schrieb:Fakten
Was für Fakten?


melden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:44
@MilanSirius
Saudi Arabien?
Hab ich erwähnt, Wahabismus, daraus entspringt der moderne Salafismus.
Sind nun alle Muslime Saudis, die die Religion gemäss Saudiverständnis ausleben wollen oder was?


melden

KiKa - Malvina und Diaa

21.01.2018 um 18:46
Zitat von lilitlilit schrieb:Lies es nach, verdammrt, die Christen und Juden betrieben ähnliches, so konvertierten sie z.B. zwangsmässig zum Islam, lebten aber ihre Religion heimlich weiter aus,
So so. Wann? Früher? Nö, immer noch. Und zwar unter Tod oder Schutzsteuer.
Außerdem war das wohl nichts freiwilliges, da ging und geht es um Leben und Tod. (Iran zbs.)
Zitat von lilitlilit schrieb:Dass sind Regeln und Taktiken die entwickelt wurden, um einer Religion resp. deren Angehörigen bei Angriff das Überleben zu sichern.
Nein nein nein. Der Islam in seinen Grundfesten und nach dem Koran ist und bleibt eine offensive Angriffsideologie. Das ist keine Hetze, Lüge oder sonst was, das ist nun mal die Wahrheit. Deswegen muss man sich eben kritisch mit dem Thema auseinandersetzen und leider gibt der Islam auch genügend Grund dazu.
Zitat von lilitlilit schrieb:Lügen ist auch im Islam nichts Schönes, sowie andere bestehlen, oder ihrer Freiheit berauben oder töten nichts Schönes ist, im Islam ist es möglich, unter Motto "leben und leben lassen" zu leben,
Stimmt. Das gilt allerdings nur für und gegen Moslems. Gegen Ungläubige (Kuffar) ist das allerdings nicht ganz so streng. ;)


melden