Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.493 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

18.04.2022 um 19:12
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:von den Daten, die es gibt, ich werde nicht - wie andere hier - irgendwas mutmaßen aufgrund von nix. Das können gerne andere übernehmen.
Wie hoch der Anteil an Hybride ist, wird nicht öffentlich gemacht.

https://www.forensik-hh.de/wp-content/uploads/2018/03/2018-Wolfshybrid.pdf


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

18.04.2022 um 19:18
Zitat von PestsauPestsau schrieb:Kann ich wo nachlesen? Oder ist das eher Spekulation?
Deine Links geben schon jedes mal andere Orte und andere Jahreszahlen an.
Offenbar wissen die nicht einmal wann der Wolf zum Hund domestiziert wurde, die wissen aber ganz genau, wie?
Wann genau die Domestikation stattfand, ist nicht endgültig geklärt. Studien kommen zu dem Schluss, dass es vor 10.000-15.000 Jahren bzw. vor 18.000-23.000 Jahren dazu kam.
Quelle: https://www.dbb-wolf.de/mehr/faq/stammt-der-haushund-wirklich-vom-wolf-ab

Nichts genaues weiß man aber gefühlt kam das Kuscheltier zum Menschen.
Woher will man wissen, ob die nicht die Jungwölfe einfach aus der Wolfshöhle geholt haben und über lange Zeit domestizierte?
Hungrige Wölfe in einem Käfig gehalten und bei einem verfeindetem Stamm nachts ins Lager gejagt wäre eine taktisch kluge Maßnahme.

Warum sollte man sich ein Tier anschaffen, dass einem ansonsten nur die Nahrungsmittel weg frisst?
Damals verbrachte man die meiste Zeit mit der Nahrungsbeschaffung.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

18.04.2022 um 19:25
@Röhrich
@Dawn
so hier mal was aktuelles, ich weiß, wird verrissen, aber hey, ein Versuch ist es wert immerhin dürfte die quelle ja gut ankommen:
Laut einer Pressemitteilung des Senckenberg Naturmuseum Frankfurt haben Wissenschaftler eine neue Methode entwickelt, um Wolf-Hund-Hybriden sicher zu erkennen. Diese Methode sei deutlich höher auflösend als herkömmliche Verfahren. In Deutschland gehe jedoch die Hybridisierungsrate gegen Null.
Quelle: https://wildundhund.de/wolfshybriden-eindeutig-identifizieren/


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

18.04.2022 um 19:27
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:Offenbar wissen die nicht einmal wann der Wolf zum Hund domestiziert wurde, die wissen aber ganz genau, wie?
Ich war nicht derjenige der behauptet hat das der Hund schon vor 100.000 Jahren beim Mensch gewesen sein soll. Das solltest du belegen. Haste auch wieder nicht gemacht. Was ist denn das für ne Diskussionsgrundlage?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

18.04.2022 um 19:28
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:so hier mal was aktuelles, ich weiß, wird verrissen, aber hey, ein Versuch ist es wert immerhin dürfte die quelle ja gut ankommen
Ja, das Senkenberg, es wird doch im Artikel erwähnt.
Die haben auch behauptet, ein Fuchs hätte eine Kuh von 600 Kilo angegriffen und schwer verletzt.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

18.04.2022 um 19:29
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:Ja, das Senkenberg, es wird doch im Artikel erwähnt.
die Quelle ist
https://wildundhund.de/wolfshybriden-eindeutig-identifizieren/


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

18.04.2022 um 19:30
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:https://www.dbb-wolf.de/mehr/faq/stammt-der-haushund-wirklich-vom-wolf-ab
ForGen, Wernher Gerhards und Co haben wir hier schon öfters durchgekaut.
Die Gruppe Wolf SchweizGWS hatte ForGen vier Proben von Wölfen zugesandt, deren DNA bereits vom Universitätslabor der Uni Lausanne bestimmt worden war, mit dem Ergebnis: Italienischer Wolf.

Zitat: „ForGen konnte nur eine dieser Proben sequenzieren [die Abfolge der Nukleotide* innerhalb eines Genoms bestimmen] und identifizierte sie als „Wolf oder Wolf-Hund-Mischling“.

Auch bei den Untersuchungen der Wolfspopulationen in Frankreich durch ForGen ist nach Gerke (s. o.) in keinem Fall eindeutig ein Mischling nachgewiesen worden. Das Ergebnis war stets ein ‚Wolf oder ein Wolf-Hund-Mischling‘.
https://www.luchsrufe.de/2019/11/20/forget-forgen/


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

18.04.2022 um 19:31
Das OT um die Domestizierung endet jetzt.

Wer tatsächlich wissen will, ob der Wolf die Nähe des Menschen gesucht hat oder gezielt gezähmt wurde, der muss einfach nur googeln und findet dort direkt die Antwort.
(Spoiler: Die Antwort lautet in beiden Fällen "ja")
Alles andere grenzt an Getrolle.


@Röhrich
Wenn um Quellen gebeten wird, hast du diese zu erbringen und jetzt endet das Hickhack hier.


Und jetzt kehrt ihr bitte alle zum Thema zurück.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.05.2022 um 17:42
In Niedersachsen wird der Wolf wahrscheinlich ins Jagdrecht aufgenommen. Somit könnten bei einem Problemwolf die Jagdausübungsberechtigten, sprich die Revierinhaber, endlich tätig werden.
Meiner Meinung nach genau der richtige Weg, denn niemand kennt sich in den Revieren besser aus als die Flächeneigentümer und die Jagdpächter in Kooperation.
Es ist gut möglich, dass die Jagd auf Problemwölfe damit um einiges effektiver wird.

https://www.landundforst.de/niedersachsen/aufnahme-wolfs-ins-jagdrecht-so-gut-beschlossen-567283?utm_source=luf&utm_medium=newsletter&utm_campaign=luf-newsletter&utm_term=2022-05-02

Inwieweit die Jagdgenossenschaften für Wolfsschäden nun entschädigungspflichtig werden, bleibt wohl noch zu klären.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.05.2022 um 17:48
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:Meiner Meinung nach genau der richtige Weg, denn niemand kennt sich in den Revieren besser aus als die Flächeneigentümer und die Jagdpächter in Kooperation.
Ob da viele Jagdpächter ein Interesse dran haben?
Ein entnommener Wolf wird für den Jäger mit vielen Repressalien treffen können. Ich würde da als Jäger das Problem nicht lösen, sondern fordern, dass die zuständigen staatlichen Stellen das erledigen.
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:Inwieweit die Jagdgenossenschaften für Wolfsschäden nun entschädigungspflichtig werden, bleibt wohl noch zu klären.
Für Schäden durch Fuchs und Co gelten auch keine Wildentschädigungen, das wird sich nicht ändern.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.05.2022 um 19:28
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:, sprich die Revierinhaber, endlich tätig werden.
Wölfchen ist seit 2012 in Sachsen im Jagdrecht.
Was dürfen Jäger dort, was in anderen Bundesländern nicht möglich ist?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

02.05.2022 um 19:30
Zitat von KybelaKybela schrieb:Was dürfen Jäger dort, was in anderen Bundesländern nicht möglich ist?
Nichts, er kann ins Jagdrecht aufgenommen werden und für 12 Monate (also immer) unter Schonzeit gestellt werden.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

06.05.2022 um 14:15
Habe letze Woche zufällig das Ende einer Dokumentation zum Wolf in Deutschland (Fokus auf Hessen) gesehen und jetzt in der Mediathek angeschaut. Da viele der hier angesprochenen Themen aufgegriffen werden wollte ich einen Link hier posten auch wenn ich sonst nur stille Mitleserin bin: Der Wolf ist zurück - und nun?

Es geht unter anderem um folgende Wölfe und Themen:

- Juni 2019, Wolfssichtung im Hessischen Vogelsberg vom Bauern der das ganze auf Film festgehalten hat
- Frühling 2020, Stölzinger Wölfin die viele Nutztiere reisst
- Januar 2020, überfahrener Wolf im Frankfurter Stadtwald
- Bauer in Thüringen der Erzählt und zeigt wie seine Herden vom Wölfen angegriffen wurden und wie Herdenschutzhunde von ihm eingesetzt werden und was diese bewirkt haben (positive Erfahrung mit Herdenschutzhunden vom Land Thüringen gestellt)

Des weiteren wird das Wolfsmonitoring und DNA abgleiche in Deutschland erklärt, wie gefährlich Wölfe für menschen sind, wann abgeschossen wird und ob es eine Maximalzahl an Wölfen in Deutschland geben sollte/kann sowie Schutzmaßnahmen für Nutztiere und wie diese eingesetzt werden. Es werden unterschiedlichste Meinungen dargestellt von allen Seiten der Debatte: von verängstigter Privatperson mit Wolf im Garten, Nutzierhaltern mit unterschiedlichen Meinungen und Wolfsexperten mit ihrer Erfahrung und Meinungen.

Ich finde diese Doku persönlich sehr interessant und ausgeglichen. Vor allem zu Herdenschutzhunden werden Fragen beantwortet.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

20.05.2022 um 21:19
Welche Zutaten brauchen wir angeblich noch, damit den Weidetieren nichts passiert und sie nicht vom Wolf angegriffen werden?


  • Tagsüber greifen Wölfe nicht an: check
  • Wölfe haben Angst vor Menschen: check
  • Schreien, rufen: check



  • Sorry, die Filmqualität ist bescheiden, aber es ist eben live aufgenommen worden und es wurde einfach mal nicht auf Schönschrift geachtet, verständlich.
    Das Video wurde von einer Schäferin gemacht, deren Schafherde am hellichten Tag von einem Wolf angegriffen wurde. Der hat sich weder von ihren perplexen Hütehunden noch von Ihrem Schreien abhalten lassen, ein Schaf mitzunehmen und zu töten.

    Wie dreist ist das denn? Wozu gibt es all die Regeln und Hinweise, Wölfe hätten Angst, wären scheu und würden Menschen meiden? Wer soll da noch seine Tiere schützen können, wenn sie nicht einmal am Tag und unter Aufsicht eines Menschen sicher sind?

    Das ist Stufe 6, Prof. Valerius Geist
    Bürgerinitiative Weidetier Mensch Wolf Nord-Ost Heide
    13 Std. ·
    Eine weitere Stufe der Eskalation wurde gestern (19.05.2022) auch in unserem Gebiet erreicht.
    Ein Wolf hat am Nachmittag während des Hütens in Anwesenheit des Schäfers und seiner Hütehunde eine Herde angegriffen und ein Tier gepackt.
    Das Video ist verifiziert und entsprechende Stellen sind involviert.
    Weniger anzeigen
    https://fb.watch/d7Dz1oF0rd/

    Wer die 7 Stufen noch nicht kennt, hier kann man sie nachlesen:

    https://www.bi-mensch-wolf-tier.com/Wann-werden-W.oe.lfe-gef.ae.hrlich-f.ue.r-die-Menschen-f-.htm


    3x zitiertmelden

    Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

    20.05.2022 um 22:13
    Von dem was man erkennt, ergreift der Wolf doch die Flucht als sie mit den Hunden und schreiend kommt. War die Schäferin mit den Hunden die ganze Zeit anwesend oder war die Herde teilweise unbeobachtet.


    melden

    Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

    21.05.2022 um 08:12
    Zitat von DawnDawn schrieb:Der hat sich weder von ihren perplexen Hütehunden noch von Ihrem Schreien abhalten lassen, ein Schaf mitzunehmen und zu töten.
    Frau schreit, hund läuft hin, wolf läuft weg, schaf läuft auch weg. Hat sich ganz offensichtlich abhalten lassen.
    Zitat von DawnDawn schrieb:Wer soll da noch seine Tiere schützen können, wenn sie nicht einmal am Tag und unter Aufsicht eines Menschen sicher sind?
    Was passierte vorher? Wo war hund und mensch, als wolf ankam und das schaf schnappte? Das schaf war eher am rand der weide, selbst die anderen schafe haben das nicht wirklich notiert (oder sind so tiefenentspannt, dass sie einfach weitergrasen, während 20m weiter ein wolf einen artgenossen holt). War mensch in sichtweite oder wurde durch die geräuschkulisse alamiert mal nachzusehen? Sowohl hund, als auch mensch kamen aus einiger entfernung angelaufen, die dame war schon ausser atem, als das video begann.
    Zitat von DawnDawn schrieb:Das ist Stufe 6, Prof. Valerius Geist
    Ist das nicht eher stufe 5?


    1x zitiertmelden

    Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

    21.05.2022 um 08:36
    Zitat von DawnDawn schrieb:Wer die 7 Stufen noch nicht kennt, hier kann man sie nachlesen:
    hier kennen wohl alle die Stufen und vor allem Valerius Geist, denn der wurde hier ja schon mehrfach von Dir erwähnt, wobei es fraglich bleibt, welche Expertise er haben soll, auch das wurde hier ja bereits aufgezeigt.
    ich sehe in dem Video einen Wolf, der versucht, eine Chance zu nutzen und sich vertreiben lässt. Nicht mehr, nicht weniger.


    1x zitiertmelden

    Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

    21.05.2022 um 15:51
    Tja, Wölfe sind wohl doch nicht so ein großes Problem, wie oft behauptet wird.
    Erst dachte Theo Grüntjens, er beobachte mal wieder ein paar Wölfe beim Wildschweine jagen. Immerhin zählen die Frischlinge aus dem vergangenen Jahr zur klassischen Beute der Raubtiere. Doch kurz darauf wird der Naturfotograf eines Besseren belehrt: Nicht die Wölfe jagen Wildschweine – es ist andersherum.

    Was der Wolfexperte hier beschreibt, mag den einen oder anderen überraschen. Immerhin sehen viele Wölfe als gefährliche Raubtiere. Doch so selten sind solche Angriffe gar nicht, meint Grüntjens. „Der Wolf ist von Grund auf vorsichtig“, betont der Förster. „Er greift nur da an, wo er sich sicher ist, dass er nicht verletzt wird. Denn ist ein Wolf verletzt, bedeutet das, er kann nicht mehr jagen. Und kann er nicht mehr jagen, verhungert er.“ Deshalb taktierten die Tiere sehr genau, ob sie einen Angriff wagen, bei denen ihnen wenig Gegenwehr droht.

    Förster: „Wölfe sind faszinierend“

    Groll auf die Tiere hegt der Förster dennoch nicht. „Bei alle den vielen Problemen, die sie uns bereiten, bin ich doch immer wieder begeistert von ihnen“, erzählt er. „Ich habe in den vergangenen Jahren schon so viele Beobachtungen gemacht – und fast jede davon war spektakulär. Sie überraschen mich immer wieder aufs Neue. Wie sie reagieren, wie sie miteinander umgehen. Wie sie miteinander spielen und schmusen – so wie wir das von unseren Haustieren kennen. Sie sind vielleicht ein bisschen größer als Fuchs und Luchs und damit furchteinflößender. Aber sie sind auch ungemein faszinierend.“
    Quelle: https://www.focus.de/wissen/natur/foerster-dokumentiert-eine-natur-sensation-hier-jagen-sauen-woelfe-ueber-das-feld_id_101266821.html


    2x zitiertmelden

    Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

    21.05.2022 um 17:17
    Zitat von DawnDawn schrieb:Das Video wurde von einer Schäferin gemacht, deren Schafherde am hellichten Tag von einem Wolf angegriffen wurde. Der hat sich weder von ihren perplexen Hütehunden noch von Ihrem Schreien abhalten lassen, ein Schaf mitzunehmen und zu töten.
    Wo siehst du das?
    Der Wolf läuft weg, als die Frau schreiend hin rennt und der Hund ankommt.
    Wo ist das Schaf, welches vom Wolf mitgenommen und getötet wird?
    Vielleicht bin ich blind, aber ich sehe nicht wo dort ein Schaf verschleppt und getötet wird.
    Für mich ist dies eine reinste Lüge deinerseits.


    melden

    Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

    21.05.2022 um 18:01
    Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Was der Wolfexperte hier beschreibt, mag den einen oder anderen überraschen. Immerhin sehen viele Wölfe als gefährliche Raubtiere. Doch so selten sind solche Angriffe gar nicht, meint Grüntjens. „Der Wolf ist von Grund auf vorsichtig“, betont der Förster.
    Wildschweine sind nun mal wehrhafte Tiere, daher jagen Wölfe die in der Regel erst gar nicht.
    Bachen wissen wie man den Nachwuchs beschützt, da haben Wolfsrudel schlechte Karten. Die Rotten werden in Wolfsgebieten größer, von 5, 6 Bachen wachsen die auf 20 an, da werden Wölfe zum Opfer.
    Es ist eben einfacher dann auf Weidetiere, die nicht flüchten können auszuweichen.

    Das Wölfe deshalb kein Problem sind, ist wohl ein Gerücht, im Gegenteil.


    melden