Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

2.088 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Partnersuche, Dating ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

28.01.2022 um 09:10
Zitat von MiaJinnMiaJinn schrieb:warum angst vor roten Haaren
Angst ist natürlich übertrieben 😉

Es ist halt eine sehr auffällige Farbe, eine Signalfarbe.
Natürliches Rot ist ja selten.
Nur etwa ein bis zwei Prozent der Weltbevölkerung haben naturrotes Haar.
Quelle: Wikipedia


Meist kommt das Rot ja aus der Tube.
Eine schüchterne, introvertierte Person wird mal eher nicht dazu greifen.
Hier einige Dinge dazu, die manche glauben:
die Farbe Rot mit Emotionen und Leidenschaft assoziiert wird
Der deutsche Sexforscher Dr. Werner Habermehl kam zu dem Schluss, dass Frauen mit roten Haaren ein besonders aktives Sexleben haben. Die rote Haarfarbe - auch wenn sie nur gefärbt ist - signalisiere Männern, dass die Frau verfügbar sei, behauptet zumindest der Forscher.
Quelle:
https://www.bunte.de/beauty/frisuren/ginger-girl-sind-diese-mythen-ueber-rothaarige-frauen-wirklich-wahr.html


Dies ist ein Vorteil:
rote Haare in der Regel später ergrauen, als blonde oder brünette Haare, da die Farbpigmente kleiner sind, und sich besser in der Haarfaser halten?
Quelle:
https://www.freundin.de/rote-haare

Diese (vermeintlichen) Attribute (frech/kess/impulsiv/eigensinnig/verrucht) könnten den einen oder anderen tatsächlich abschrecken.
Andere suchen vielleicht genau das...
Zitat von MiaJinnMiaJinn schrieb:Ach, man soll nicht alles so eng sehen
Finde ich persönlich auch. Es ist nun mal so, dass man in einem gewissen Alter theoretisch Oma/Opa sein könnte.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

28.01.2022 um 09:19
Zitat von nairobinairobi schrieb:Es ist halt eine sehr auffällige Farbe, eine Signalfarbe.
Natürliches Rot ist ja selten.
das ist ja leider gefärbt :D
Zitat von nairobinairobi schrieb:Meist kommt das Rot ja aus der Tube.
Eine schüchterne, introvertierte Person wird mal eher nicht dazu greifen.
Hier einige Dinge dazu, die manche glauben:
Ach herrje - habe den Link gelesen ^^ danke
Zitat von nairobinairobi schrieb:rote Haare in der Regel später ergrauen, als blonde oder brünette Haare, da die Farbpigmente kleiner sind, und sich besser in der Haarfaser halten?
Davon habe ich leider nix, habe in Natura eher dunkles Haar und mein Grau sieht öhm :{ (nicht hübsch verteilt)
Zitat von nairobinairobi schrieb:Diese (vermeintlichen) Attribute (frech/kess/impulsiv/eigensinnig/verrucht) könnten den einen oder anderen tatsächlich abschrecken.
Andere suchen vielleicht genau das...
vil. doch wieder Pech Schwarz färben :troll: :D
zu Zeit wächst es eh raus und ich sehe wieder einem Zebrastreifen ähnlich -.-
Zitat von nairobinairobi schrieb:Finde ich persönlich auch. Es ist nun mal so, dass man in einem gewissen Alter theoretisch Oma/Opa sein könnte.
jepp, nun so ist das Leben halt :)


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

28.01.2022 um 10:12
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wer aufgrund seiner Position oder des Kontostandes kaum noch echten Widerspruch erlebt, sondern eine beständige Applaus Kulisse, läuft Gefahr, dass das Ego Wildwuchs treibt.
Der Grundcharakter ist in die Wiege gelegt.
Ein Mensch, der im Innersten herzlich, gut und emphatisch ist, wird es auch bleiben, wenn er/sie viel Geld und Macht hat und/oder besonders anziehend auf Mitmenschen wirkt.

Ich bin aber davon überzeugt, dass die Mehrheit der Menschen KEINEN guten Grundcharakter hat (mich selbst eingeschlossen). Diese Personen müssen nicht mehr schauspielern, sobald sie Geld/Macht/Wirkung haben und zeigen schlicht und einfach ihr wahres Gesicht.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Aus meiner persönlichen Erfahrung produziert sehr viel Erfolg extrem anstrengende Menschen.
Das trifft nur auf Menschen zu, die den Rachen niemals voll bekommen oder Machtgeil sind.
Personen, die ihren gewünschten Lebensstandart erreicht haben, sind zufrieden, bezahlen für das, was sie haben wollen und lassen andere in Ruhe.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Hm, wie bewegt sich ein solcher? Hoffentlich nicht wie wie ein Berggorilla?
Was ist ein Schwerarbeitender?
Für mich strahlen Männer, die körperlich schwer arbeiten, so gut wie immer etwas anderes aus, als Büro- bzw PC-Hengste.
Vielleicht empfinde das auch nur ich so, weil für mich persönlich (nicht für andere) ein Mann nur dann ein "richtiger" Mann ist, wenn er schwere, körperliche Arbeiten macht (nicht verwechseln mit Handwerker)


4x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

28.01.2022 um 13:03
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Ich bin aber davon überzeugt, dass die Mehrheit der Menschen KEINEN guten Grundcharakter hat (mich selbst eingeschlossen). Diese Personen müssen nicht mehr schauspielern, sobald sie Geld/Macht/Wirkung haben und zeigen schlicht und einfach ihr wahres Gesicht
Umso wichtiger, dass ihnen Grenzen aufgezeigt werden. Moralische aber auch per Gesetz.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Für mich strahlen Männer, die körperlich schwer arbeiten, so gut wie immer etwas anderes aus, als Büro- bzw PC-Hengste.
Vielleicht empfinde das auch nur ich so, weil für mich persönlich (nicht für andere) ein Mann nur dann ein "richtiger" Mann ist, wenn er schwere, körperliche Arbeiten macht (nicht verwechseln mit Handwerker)
Was aber nun mal eben viele Handwerker sind bzw. tun. Bringt der Beruf ja mit sich, auch wenn es Abstufungen, verschiedene Schweregrade je nach Bereich gibt.

Sesselfurzer (sorry, muss ich so ausdrücken, fühlt euch nicht wieder beleidigt) können natürlich auch im Kopf schwerstarbeiten oder in ihrer Freizeit einschließlich im Haushalt auch körperlich.

Und was einen Mann ohnehin nur objektiv als Mann auszeichnet oder was als männliche Merkmale definiert werden, definiert sind, haben wir ja schon erörtert.

Ps.
Pflegekräfte leisten auch schwerstarbeit - physisch und psychisch. Und die Arbeit von Paketboten und Auslieferungsfahrern je nach Bereich/Fracht/Kunden ist auch nicht zu unterschätzen. Hoffentlich haben diese auch Erfolg beim Onlinedating.


2x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

29.01.2022 um 07:46
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Vielleicht empfinde das auch nur ich so, weil für mich persönlich (nicht für andere) ein Mann nur dann ein "richtiger" Mann ist, wenn er schwere, körperliche Arbeiten macht (nicht verwechseln mit Handwerker)
Und wenn der Mann dann in ein bestimmtes Alter kommt und keine körperliche Schwerstarbeit mehr machen kann, ist er kein "echter Mann" mehr für dich ? Oder durch Unfall, Krankheit (auch in jungen Jahren) plötzlich umschulen muß und nur noch im Büro arbeiten kann ?

Und wenn du nicht die Handwerker meinst, was meinst du dann ? Bauarbeiter ?
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Pflegekräfte leisten auch schwerstarbeit - physisch und psychisch. Und die Arbeit von Paketboten und Auslieferungsfahrern je nach Bereich/Fracht/Kunden ist auch nicht zu unterschätzen.
Stimmt, das zählt für mich auch dazu. Deshalb versteh ich auch immer noch nicht so ganz, woran @FerneZukunft das festmacht. Wenn der Kerl nen Stahlträger mit einer Hand über die Baustelle trägt ?


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

29.01.2022 um 08:02
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Für mich strahlen Männer, die körperlich schwer arbeiten, so gut wie immer etwas anderes aus, als Büro- bzw PC-Hengste.
Vielleicht empfinde das auch nur ich so
Ja, das ist nur in Deinen Gedanken so.
Viele "Büro-/PC-Hengste" 🤭 schaffen sich bewusst einen Ausgleich zur überwiegend sitzenden/stehenden Arbeit. Gehen ins Fitnessstudio, machen Sport.
Der 9 oder 10 Stunden täglich auf Baustellen malocht wird sich hingegen tendenziell eher in seiner Freizeit vor dem TV oder beim Gaming entspannen.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:wenn er schwere, körperliche Arbeiten macht (nicht verwechseln mit Handwerker
Das ist widersprüchlich. Wer, wenn nicht vor allem HandwerkerInnen, machen denn schwere körperliche Arbeiten?
Und oft führt das eben mit der Zeit zu Abnutzungserscheinungen, Arthrosen. "Sich krumm und buckelig schaffen" sagt man.
Und dann ist sicherlich kein erotischer, toller Gang mehr zu erkennen.

Und viele schulen ja auch um wegen Rückenbeschwerden. Z.B. Pflegekräfte. Die arbeiten auch sehr schwer, rein körperlich, das Psychische lasse ich mal außen vor.
Die machen dann oft Verwaltungsarbeiten. Und werden zum dann wohl zum/zur "Büro-/PC-Hengst/Stute/Wallach".


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

29.01.2022 um 08:21
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Ich bin aber davon überzeugt, dass die Mehrheit der Menschen KEINEN guten Grundcharakter hat (mich selbst eingeschlossen).
Den Punkt finde ich auch interessant. Weshalb denkst du so über die meisten Menschen? Und weshalb schließt du dich da ein, bzw., was wäre ein guter Grundcharakter (vielleicht hast du auch sehr hohe moralische Standards)?

Und ist es nicht so, dass die meisten Menschen, wenn man sie fragt, auf der Suche nach einem "guten Charakter" sind (meist verbunden mit allgemein positiv besetzten Werten, wie Ehrlichkeit, Treue etc.) ...


2x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

29.01.2022 um 09:03
Zitat von AliceTAliceT schrieb:Den Punkt finde ich auch interessant. Weshalb denkst du so über die meisten Menschen? Und weshalb schließt du dich da ein, bzw., was wäre ein guter Grundcharakter (vielleicht hast du auch sehr hohe moralische Standards)?
Ich "glaube" sie meint damit einfach nur, dass die wenigsten Menschen auf der Welt selbstlos/bedingungslos denken und handeln, gutes tun oder sich einfach nur vorbildlich moralisch gut verhalten, sondern dass die meisten Menschen dies nur tun, wenn sie selber Vorteile daraus ziehen können. Dieses Verhalten ihnen also auch zugute kommt.

Desweiteren meint sie es vielleicht auch so, dass nur unsere Gesetze die meisten Menschen abschrecken.
Vieles unmoralische Tun oder Unterlassen ist ja gleichzeitig auch (Gott sei Dank) per Gesetz verboten und im Gegenzug sind wir Menschen durch Gebote zu vielen verschiedenen moralisch guten Handlungen verpflichtet. Also dazu verpflichtet etwas bestimmtes zu tun.

Gebe es keine Gesetze und ebenso wenig die jeweiligen rechtlichen Konsequenzen/Ahndungen bei Verletzung dieser Gesetze entweder in Form von Strafen (Geld- oder Freiheitsstrafen) oder Bußgeldern, dann würden vielleicht viel mehr Menschen nur das tun und unterlassen worauf sie lust hätten oder anders ausgedrückt würden dann vielleicht mehr Menschen ihren wahren Charakter ausleben und nach ihnen die Sintflut.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

31.01.2022 um 13:55
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb am 28.01.2022:Umso wichtiger, dass ihnen Grenzen aufgezeigt werden. Moralische aber auch per Gesetz
Eines verstehe ich nicht.

Solche Menschen sind doch nur ehrlich! Sie reden mit andren ganz normal. Das Einzige, was sie nicht tun ist, anderen mehr Sympathie vortäuschen, als sie tatsächlich empfinden.

Mir ist es viel lieber, wenn mir jemand ins Gesicht sagt, dass er/sie mich nicht leiden kann. Ich verstehe nicht, wieso so viele die Wahrheit nicht vertragen.

Man darf nicht abwertend oder überheblich zu Menschen sein, die man neutral oder unsympathisch empfindet, aber sachlich und "normal" höflich ist angebracht.

Wenn ich Online-Dates hätte, würde ich es jedem höflich, aber bestimmt beim Videotelefonat oder ersten persönlichen Treffen sagen, dass die Chemie nicht passt und ein weiterer Kontakt deshalb auch keinen Sinn macht.
Einfach nicht mehr melden finde ich feige und gemein.

Das selbe würde ich auch von meinem Gegenüber erwarten.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb am 28.01.2022:Sesselfurzer (sorry, muss ich so ausdrücken, fühlt euch nicht wieder beleidigt) können natürlich auch im Kopf schwerstarbeiten oder in ihrer Freizeit einschließlich im Haushalt auch körperlich.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Ja, das ist nur in Deinen Gedanken so.
Viele "Büro-/PC-Hengste" 🤭 schaffen sich bewusst einen Ausgleich zur überwiegend sitzenden/stehenden Arbeit. Gehen ins Fitnessstudio, machen Sport.
Der 9 oder 10 Stunden täglich auf Baustellen malocht wird sich hingegen tendenziell eher in seiner Freizeit vor dem TV oder beim Gaming entspannen.
Ja, ich weiß wie schwer geistige Arbeit sein kann. Meine Bürotätigkeit fordert mich manchmal extrem, weil es eigentlich Akademikerarbeit ist - da gerät mein Spatzenhirn leicht an seine Grenzen.

Ich mag einfach Männer mit schönen, natürlichen, sehnigen Muskeln am liebsten - keine künstlichen Fitnessstudio-Muskeln 😣
Außerdem stört es mich, dass immer mehr Menschen schwerer körperlicher Arbeit aus dem weg gehen.
Ich mag genau die Männer, die dieser Arbeit eben NICHT aus dem weg gehen, nur damit sie sich nicht "schinden" müssen. Das ist für mich männlich und attraktiv.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb am 28.01.2022:Pflegekräfte leisten auch schwerstarbeit - physisch und psychisch. Und die Arbeit von Paketboten und Auslieferungsfahrern je nach Bereich/Fracht/Kunden ist auch nicht zu unterschätzen. Hoffentlich haben diese auch Erfolg beim Onlinedating.
Ja, vor Pflegekräften ziehe ich den Hut. Ich glaube sogar, dass in diesem Bereich die psychische Belastung noch höher ist, als die Physische.
Ohne es abwertend zu meinen: Männer in BESTIMMTEN ANDEREN KÖRPERLICH anstrengenden Berufen üben auf mich mehr Faszination aus.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Und wenn der Mann dann in ein bestimmtes Alter kommt und keine körperliche Schwerstarbeit mehr machen kann, ist er kein "echter Mann" mehr für dich ?
Natürlich ist er im hohen Alter oder nach einem Unfall immer noch ein "echter" Mann für mich. Es geht darum, dass er sich ursprünglich für einen körperlich anstrengenden Beruf entschieden hat.
Wenn ein Mann im Inneren ein (für mich) "echter" Mann ist, bleibt seine männliche Ausstrahlung und seine Bewegungen immer so, wie sie es in jungen Jahren waren. Der Grundcharakter und die Grundausstrahlung ändert sich ja nicht durch plötzlich auftretende Arbeitsunfähigkeit.



Um einige Beispiele zu nennen, was ich unter Scherarbeiter verstehe:

Eisenbieger fand ich in meiner Jugend sehr attraktiv, ebenso Industrieschwerarbeiter am Hochofen, Kumpel (Stollenarbeiter) und einige Landwirte.
Männer mit diesen Berufen haben oft genau das an sich, was ich an einen Mann anziehend finde. Warum es so ist, weiß ich nicht.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Wer, wenn nicht vor allem HandwerkerInnen, machen denn schwere körperliche Arbeiten?
Das kommt aufs Handwerk an. Maurer, Zimmerer, Installateure,... haben auch körperlich anstrengende Arbeiten. Feinmechaniker, Goldschmied, Bäcker,.... brauchen viel Feingefühl, aber nicht so viel Kraft.

Wobei es auch schon bei Maurern Erleichterungen gibt. Als ich mit 15 Jahren diesen Beruf erlernen wollte (um nicht mehr in die Schule gehen zu müssen) hatten die Zementsäcke noch 50 Kilo - unmöglich für mich zu heben.
Weil ich diesen Beruf körperlich nicht schaffte, blieb ich in der Schule.
Wenige Jahre danach wurden die Zementsäcke von 50 auf 25 Kilo reduziert.

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_19990305_OTS0027/erleichterung-am-bau-25-kg-zementsaecke-sind-realitaet
Zitat von AliceTAliceT schrieb:Weshalb denkst du so über die meisten Menschen? Und weshalb schließt du dich da ein, bzw., was wäre ein guter Grundcharakter (vielleicht hast du auch sehr hohe moralische Standards)?
@rhapsody3004 hat es recht gut beschrieben:
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:dass die wenigsten Menschen auf der Welt selbstlos/bedingungslos denken und handeln, gutes tun oder sich einfach nur vorbildlich moralisch gut verhalten, sondern dass die meisten Menschen dies nur tun, wenn sie selber Vorteile daraus ziehen können. Dieses Verhalten ihnen also auch zugute kommt.
Es gibt aber sehr wohl einige wenige Menschen die einen herzensguten Charakter und/oder total unzensuriert ehrlich sind.
Aus diesen wenigen Menschen habe ich mir meinen Partner und meine Freunde herausgepickt.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

31.01.2022 um 16:58
Ich habe durchweg nur gute Erfahrungen mit Datingportalen gemacht und wunderbare, interessante Männer kennengelernt. Es sind auch gute Beziehungen daraus entstanden. Man merkt doch ohnehin schon beim Schreiben und Austausch von Fotos ob derjenige die eigenen Anforderungen erfüllen könnte. Meine Devise ist ein zeitnahes Treffen zu vereinbaren denn ich glaube niemand möchte wirklich über eine lange Dauer Zeit in einen Unbekannten investieren weil man sich schlichtweg noch nie real kennengelernt hat. Ganz wichtig ist auch voran klar zu machen was man genau sucht und sich auf keine Spielereien einzulassen wenn man eigentlich etwas anderes will. Und dann dürfte ja nicht so viel schief gehen können...


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

03.02.2022 um 14:35
Zitat von SaKraSaKra schrieb:Ich habe durchweg nur gute Erfahrungen mit Datingportalen gemacht und wunderbare, interessante Männer kennengelernt. Es sind auch gute Beziehungen daraus entstanden. Man merkt doch ohnehin schon beim Schreiben und Austausch von Fotos ob derjenige die eigenen Anforderungen erfüllen könnte. Meine Devise ist ein zeitnahes Treffen zu vereinbaren denn ich glaube niemand möchte wirklich über eine lange Dauer Zeit in einen Unbekannten investieren weil man sich schlichtweg noch nie real kennengelernt hat. Ganz wichtig ist auch voran klar zu machen was man genau sucht und sich auf keine Spielereien einzulassen wenn man eigentlich etwas anderes will. Und dann dürfte ja nicht so viel schief gehen können...
Ich empfehle da die goldene Mitte. Beim kurzen Schreiben bis zum ersten Date ist sicherlich der Vorteil, dass sich die gegenseitigen Erwartungen noch nicht bis in unrealistische Höhen aufgebaut haben, die dann beim realen Treffen oft nur noch enttäuscht werden können. Andererseits steigt so natürlich auch die Gefahr, dass mögliche Hürden erst später ans Tageslicht kommen. Ohne zu wissen, ob man ähnlich tickt und wie da die Verhältnisse sind, würde ich keine Frau mehr daten, erst Recht nicht bei der derzeitigen Infektionslage.
Ich hatte mal mit einer Dame super geschrieben und wir standen kurz vorm Date. Dann stellt sich raus, dass sie eine ziemliche Abneigung gegen Kinder hat und beabsichtigte, sich selbst zum 35. Geburtstag die Sterilisierung zu schenken. Bin froh, dass das noch rausgekommen ist. 30 Kilometer Fahrt, zwei Kaffee und zwei Stunden Lebenszeit gespart.
Eine andere hatte bereits ein Haus in ihrem Heimatkaff und wollte da auch niemals wegziehen. Wäre für mich total unpraktisch gewesen, dort irgendwann hinziehen zu müssen. Auch sowas kann man m. E. gleich bleiben lassen.
Ein bisschen gegenseitiges Abklopfen muss schon sein, gerade bei den Dates, die nicht gerade um die Ecke sind.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

05.06.2022 um 11:32
Eben gelesen:

33% der deutschen Singles zwischen 50 und 65 nutzen regelmäßig Dating-Dienste im Internet. Bei den über 65jährigen sind es noch 16% (Quelle: Bitcom, 02/2022)

Was wünschen sie sich: einen Partner, bei dem man sich nicht verstellen muss....


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

13.06.2022 um 09:51
Jetzt kann ich verstehen warum so viele schimpfen über Flirt Apps. Ich bin auf Badoo angemeldet um einfach neue Leute kennenzulernen. Aber die meisten sind nicht in der Lage richtig zu lesen. Da kommen sonst was für Anfragen. Das nervt langsam.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

13.06.2022 um 10:31
Mit den Dating Apps ist mir schlicht und ergreifend zu nervig und zu anstrengend, versucht und relativ schnell festgestellt das ist nix für mich.

Da wird man ja überflutet mit Nachrichten und zum Teil echt völlig Lost. So Sachen wie, willst du vögeln ich habe großes Schw*nz…
Ne man, das geb ich mir net.

Habe es auch so relativ einfach Menschen kennenzulernen, da ich oft angesprochen werde.
Ich selbst gehe auch auf Menschen zu, habe viele Hobbys und bin ein offener und kommunikativer Mensch.
Über Hobbys hat man schon einen easy Einstieg in ein Thema und schonmal ein gemeinsames Interesse.
Der Rest ergibt sich oder eben nicht.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

13.06.2022 um 10:31
Zitat von ObscuriteObscurite schrieb:Da kommen sonst was für Anfragen. Das nervt langsam.
Kannst Du das etwas näher ausführen?
Kommen da 08/15-Mails, die jemand wahrscheinlich per copy&paste an gleich einige UserInnen versendet?
Oder obszöne?


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

13.06.2022 um 11:05
@nairobi
08/15 Mails sind das nicht. Ich meine damit ich habe es stehen das ich verheiratet bin und trotzdem kommen da noch nachrichten von wegen, ich suche ne Frau für eine Nacht usw. Obszöne nachrichten sind auch dabei.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Online-Liebe: Kann man sich beim chatten ernsthaft verlieben?
Menschen, 484 Beiträge, am 10.03.2022 von EnyaVanBran
FallinginLove am 26.09.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 22 23 24 25
484
am 10.03.2022 »
Menschen: Wie findet man "die eine Liebe"?
Menschen, 970 Beiträge, am 18.06.2022 von Dr.kippenSmoke
magnolia1103 am 21.09.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 46 47 48 49
970
am 18.06.2022 »
Menschen: Sollten Frauen auch erobern?
Menschen, 479 Beiträge, am 24.12.2015 von Dusk
sadii am 11.12.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 21 22 23 24
479
am 24.12.2015 »
von Dusk
Menschen: Parship und andere Plattformen zum Kennenlernen
Menschen, 714 Beiträge, am 13.05.2022 von IWNMAS
NordicStorm am 12.05.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 33 34 35 36
714
am 13.05.2022 »
von IWNMAS
Menschen: Komplizierte Liebesbeziehungen
Menschen, 32 Beiträge, am 17.12.2019 von Doors
Maximus21 am 12.12.2019, Seite: 1 2
32
am 17.12.2019 »
von Doors