Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

163 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Sex, Männer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 00:41
@Venom

Und das weißt du weil du zwei kennengelernt hast oder eine "Studie" von kemper gelesen hast oder was macht deine Aussage fundierter als die aussage das feminismus mist ist?


1x zitiertmelden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 00:43
@Venom
Zitat von VenomVenom schrieb: Maskulinisten sind ganz oft nunmal keine Freunde der Menschenrechte für alle sondern machen dasselbe wie die Neuen Rechten mit der Rumheul- und Verdrehungstaktik, im Grunde genommen sind sie dies auch meistens
Nicht alle über einen Kamm scheren, gibt sicher auch genug "Maskulinisten" die cool sind, ich denke ein Schwarzenegger z.B. ist weder Rechts noch gegen die Menschenrechte ;)


melden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 00:46
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:Und das weißt du weil du zwei kennengelernt hast oder eine "Studie" von kemper gelesen hast oder was macht deine Aussage fundierter als die aussage das feminismus mist ist?
Kannst dich auch im Internet schlau machen, wirst schon sehen. Sie haben nicht umsonst wenige "Fans".

@back_again
Was hat Schwarzenegger mit Maskulinismus zu tun?


1x zitiertmelden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 00:49
@Venom

Habe mich schon schlau gemacht keine Sorge...der schlaue spruch hilft aber nicht weiter, macht deine behauptung auch nicht besser und glaubwürdiger bzw. lässt zumindest deinen Vorwurf heuchlerisch aussehen


melden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 00:58
@1ostS0ul
Was willst du nun dann wissen :ask: Es reicht auch wenn man kurz auf Wikipedia nachguckt:
Maskulinismus ist das Eintreten für die Rechte und Bedürfnisse von Männern mit einer Ideologie naturbedingter männlicher Überlegenheit oder des Androzentrismus, welche sich in Männerbünden und antifeministischen Bewegungen artikuliert. Eine Kernthese des Maskulinismus lautet, dass Männer von Müttern und Frauen unterdrückt werden und sich auf ihre Männlichkeit zurückbesinnen sollten.
Wikipedia: Maskulinismus

Zudem brauchen wir so oder so keinen Maskulinismus, selbst wenn der "sauber" wäre. Der Mann wird nirgendswo systematisch unterdrückt und dementsprechend behandelt im Gegensatzu zu Frauen. Über Vergangenheit brauche ich auch nicht erst anzufangen.

Dann gibts natürlich auch profeministische Männerbewegungen, die haben aber mit Maskulinisten garnichts zu tun.


melden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 01:11
@Venom

Naja habe ein bisschen mehr erwartet als einen Wikpedia-artikel, gerade wenn du dich schon darüber echauffierst das leute feminimus mist finden auf grund von etwas extremeren feministinnen. Welche männerrechtler sehen das den so wie in wikipedia beschrieben, also z.B. das mit naturbedingter männlicher überlegenheit?

Wir leben in der gegenwart, weshalb du gerne die vergangenheit außen vor lassen kannst und auch das mit der angeblichen systematischen unterdrückung der frauen ist hier fehl am platz. Du denkst also man benötigt nur "bewegungen" wenn etwas systematisch von statten geht?

Du meinst beispielsweise das Bundsforum für männer? totaler mumpitz ^^ schon allein die bezeichnung profeministisch :palm:


1x zitiertmelden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 01:13
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:Naja habe ein bisschen mehr erwartet als einen Wikpedia-artikel, gerade wenn du dich schon darüber echauffierst das leute feminimus mist finden auf grund von etwas extremeren feministinnen. Welche männerrechtler sehen das den so wie in wikipedia beschrieben, also z.B. das mit naturbedingter männlicher überlegenheit?
Das kannste unter anderem in sozialen Netzwerken finden. Facebook, Twitter usw. Gibts genug. Natürlich sagen es nicht alle so direkt sondern verpacken es halt bissi "schöner", genau wie mit Rassismus.


melden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 01:16
@Venom


Ist halt das gleiche wie umgekehrten Fall aber lassen wir es gut sein, ich denke war relativ klar das es so endet :Y:


1x zitiertmelden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 01:20
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:Ist halt das gleiche wie umgekehrten Fall aber lassen wir es gut sein, ich denke war relativ klar das es so endet
Wie meinst du das? Meinst weiblichen Sexismus? Ja, die lassen auch oft über soziale Netzwerke den Dünnschiss raus. Leider wird nicht genug dort gegen solche Personen vorgegangen bzw Kommis gelöscht, mehr Anzeigen erstattet usw. Aber vielleicht werden solche Kommis auch nicht genug gemeldet. Keine Ahnung.


melden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 01:45
@Venom
Zitat von VenomVenom schrieb:Was hat Schwarzenegger mit Maskulinismus zu tun?
Nichts. Ich hab auch die politische Definition die Du verlinkt hast eben zum ersten mal gelesen. Mir ging es um die, welche extreme Stereotypische Verhaltensmerkmale ausleben. Sicher gibt es genug "Männerkreise" die dem ein- oder anderen Aktivisten in dieser Maskulinismus-Bewegung das Mann-sein sogar absprechen würden. Unter Männern wird wird ja öfters mal gestritten was ein "richtiger Mann" ist, also wer gerade quasi diesen Stereotyp am besten verkörpert ;) Und auch ich habe meine persönlichen Vorstellungen davon...

Also mit dieser Wikipedia-Definition Maskulinismus und deren Zielsetzung kann ich mich auf jeden Fall nicht identifizieren, meiner Definition nach ist ein Typ der sich von Feministen bedroht fühlt kein echter Mann :D Viele per Stereotyp echte und an ihren Taten gemessen große Männer haben sich in der Geschichte der Menschen furchtlos und unbeugsam den größten Gefahren entgegen gestellt, keine Herausforderung gescheut, großartige Erfindungen vollbracht und die Welt verändert... warum sollten solche und ähnliche Charaktertypen sich auf einmal vor nem Haufen Mädels fürchten?


melden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 09:36
Benachteiligt sind Männer definitiv in allen Fragen rund um Kinder. Damit meine ich Elternzeit, Stay-at-home-Daddys und Sorgerecht.
Was die sich teilweise noch für bescheuerte Sprüche oder Blicke angucken müssen, wenn sie sowas beantragen oder haben, ist nicht mehr normal. Ehrlich.


1x zitiertmelden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 09:51
Es macht mich einfach krank.
Ich bin der Letzte, der etwas gegen guten Feminismus hat, dafür möchte ich exemplarisch die Suffragetten anführen.
Edit: Ich möchte nicht, ich tu's einfach ;)

Aber dieser 3. Welle Feminismus, die damit einhergehende Verteufelung des weißen Mannes kotzt mich an. Im hohen Strahl.


Kleines Beispiel:
Vor einigen Jahren wurde John McEnroe bei einem Radiointerview auch zu seiner Einschätzung einer der beiden Williams Schwestern gefragt (ich glaube, es war Serena und werde das nun fortan behaupten - man möge mich bitte korrigieren, wenn es Venus war).
Er sagte, sie eine der (oder sogar die) beste Tennisspielerin die es aktuell gibt. Verglichen mit allen anderen weiblichen Spielerinnen.
Serena reagierte später darauf, war geschmeichelt und verhielt sich sehr vernünftig. Sie räumte auch ein, dass weibliche Tennisspieler gegen die Weltrangliste der Männer keine Chance haben (da gab es sogar mal ein Match)

Fazit:
McEnroe drückt sportliche Bewunderung für Williams aus, Williams reagiert mehr als "angemessen" (angemessen in Ermangelung eines besseren Wortes)


Nun vor Kurzem (irgendwann im letzten Jahr müsste es gewesen sein) im US-amerikanischen Fernsehen (könnte eine Frühstückssendung gewesen sein, wird dieses alte Interview ausgegraben. McEnroe ist in der Sendung zu Gast und wird fast zerfleischt.
Williams äußert sich auch und von der selbstreflektierten, vernünftigen Dame von früher ist nichts mehr zu bemerken.

Hier noch fix ein paar Links zu dem Thema, nein, ich hab's nicht geprüft - sorry.

https://www.cbssports.com/tennis/news/billie-jean-king-weighs-in-on-the-controversial-mcenroe-williams-debate/

https://www.radionz.co.nz/news/sport/333984/mcenroe-refuses-to-apologise-to-Williams

http://www.bbc.com/sport/tennis/40408799


melden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 10:01
Zitat von ChuChu schrieb:Benachteiligt sind Männer definitiv in allen Fragen rund um Kinder. Damit meine ich Elternzeit, Stay-at-home-Daddys und Sorgerecht.
Was die sich teilweise noch für bescheuerte Sprüche oder Blicke angucken müssen, wenn sie sowas beantragen oder haben, ist nicht mehr normal. Ehrlich.
Dann ist es aber die Gesellschaft, die mit Vorurteilen benachteiligt und nicht die Regierung, das ist schon eine wesentliche Sache.

Die Menschen, die dann solche Sprüche ablassen, wie du sie oben beschrieben hast, muss man dann eben meiden und einfach nichts darauf geben... es gibt genügend andere Menschen, die das gut finden, dass sich die Männer ebenso jetzt Auszeiten nehmen für die Kindererziehung (oder aber auf Teilzeit deswegen gehen).

Ich finde jetzt auch nicht, dass es einen "Aufschrei" geben muss... ich kann keinen Sexismus gegen Männer feststellen... natürlich gibt es Vollhonks, die einfach jeden Mist rausposaunen müssen, auch dass Männer Schwa...gesteuert sind oder aber gefühllos, nicht reden können blablabla... wenn jemand, egal ob Mann oder Frau, das auf alle männlichen Vertreter unserer Spezies anwenden will, dann lass ich sie... ihre Meinung ist nicht die meine und solche Vollpauschalisierungen über Millionen Männer hinweg sind einfach Bullshit. Wenn jemand in meinem Dunstkreis so etwas ernsthaft anbringen will, dann meide ich diese Person ab da einfach oder aber, wenn es mir zu bunt wird, sage offen, dass es Bullshit ist (m. E. nach).

Ich bin allerdings auch nicht frei davon, muss ich ehrlich zugeben.

Manchmal denke ich auch Sachen wie: "Männer sind i. d. R. viel krimineller als Frauen".

Das denke ich bspw. weil ich sehe, wie viele Männer mehr in Gefängnissen sitzen im Gegensatz zu den Frauen.

Und das bei einer etwa gleichen Anzahl an Frauen und Männer in der Bevölkerung.

Die offiziellen Zahlen dazu:

Im Jahre 2016 gab es 41,8 Millionen Frauen und 40,6 Millionen Männer in Deutschland.
(Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/161868/umfrage/entwicklung-der-gesamtbevoelkerung-nach-geschlecht-seit-1995/)

Anzahl der Gefangenen und Verwahrten in den Justizvollzugsanstalten in Deutschland nach Art des Strafvollzugs am 31. August 2017
Männer, Frauen
Freiheitsstrafe 42.422, 2.824
Untersuchungshaft 12.710, 733
Jugendstrafvollzug 3.469, 144
Sonstige Freiheitsentziehung 1.283, 98
Sicherungsverwahrung 539, 1
Insgesamt 60.423, 3.800

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/158317/umfrage/gefangene-und-verwahrte-in-deutschland-nach-art-des-vollzugs/

Na ja, und wenn ich mir diese Zahlen ansehe, dann sehe ich sogar, dass es mehr Frauen als Männer in Deutschland gibt (von der Gesamtbevölkerung her) aber zigfach mehr verurteilte Männer.

Dann denke ich irgendwie schon, dass Männer einfach gewälttätiger und krimineller sind... dennoch muss man einfach aufpassen. Wenn ich jetzt das aber ernsthaft glaube und in Diskussionen anbringe und sage, Männer sind krimineller als Frauen, dann ist das wirklich Männerfeindlich, denn ich müsste korrekterweise sagen, dass es mehr Männer als Frauen in den Gefängnissen gibt und es erheblich mehr verurteilte Verbrecher gibt als Frauen. Und mehr dürfte ich dazu einfach nicht sagen... daraus kann man nicht ableiten, dass Männer viel, viel gewälttiger und krimineller als Frauen sind, denn damit würde man alle anderen Männer einschließen.

Ich denke mir, dass es mit dem Sexismus ebenfalls so ist... man überträgt eigene Erfahrungen, die man im guten oder schlechten gemacht hat, auf eine Gesamtheit. Und das ist eben einfach nur Mist.


3x zitiertmelden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 10:15
Zitat von moricmoric schrieb:Ich denke mir, dass es mit dem Sexismus ebenfalls so ist... man überträgt eigene Erfahrungen, die man im guten oder schlechten gemacht hat, auf eine Gesamtheit. Und das ist eben einfach nur Mist.
Niemand von uns ist gegen Schubladendenken gefeit aber die Blüten die es treibt, sind mittlerweile untragbar


1x zitiertmelden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 10:22
Zitat von KFBKFB schrieb:Niemand von uns ist gegen Schubladendenken gefeit aber die Blüten die es treibt, sind mittlerweile untragbar
Seltsamerweise treibt es diese Blüten, so wie ich das erfahre, immer im Netz, wo jeder zu jedem Zeug sich berufen fühlt, seine Meinung kund zu tun... in meinem erweiterten Bekanntenkreis und bei meinen Freunden höre ich so einen Quark nicht.

Es hat wohl auch damit zu tun, dass ich Menschen, die voller Vorurteile sind, einfach nicht lange in meiner unmittelbaren Umgebung habe.

Aber im Netz bekommt man das Gefühl, dass jederzeit ein Bürgerkrieg ausbrechen kann.


1x zitiertmelden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 10:23
@KFB
och bitte, belege das doch bitte mal richtig, wo finde ich es denn, dass Serena geschmeichelt war? In Deinem link steht das
The 35-year-old, who is away from the tour preparing to give birth to her first child, wrote: "Dear John, I adore and respect you but please please keep me out of your statements that are not factually based.

"I've never played anyone ranked "there" nor do I have time. Respect me and my privacy as I'm trying to have a baby. Good day sir."



melden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 10:26
Zitat von moricmoric schrieb:Dann ist es aber die Gesellschaft, die mit Vorurteilen benachteiligt und nicht die Regierung, das ist schon eine wesentliche Sache.
Das sehe ich eben nicht so. Punkt "Sorgerecht". Zumindest rein rechtlich wird die Mutter oft bevorzugt bei der Entscheidung, wo der Hauptwohnsitz des Kindes ist, wenn beide Elternteile auf dem gleichen Niveau sind. Und ich sehe da die Regierung kein bisschen entgegenwirken.

Klar muss es keinen Aufschrei geben. Aber ein Beispiel soll es definitiv sein.


1x zitiertmelden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 10:32
Zitat von moricmoric schrieb:Seltsamerweise treibt es diese Blüten, so wie ich das erfahre, immer im Netz, wo jeder zu jedem Zeug sich berufen fühlt, seine Meinung kund zu tun
Im Netz ist es ja leider auch furchtbar einfach, sich zu jedem Mist unreflektiert zu äußern.


@Tussinelda
Interview war mit dem Sender NPR, bemüh die Suchmaschine deiner Wahl. Auf die Schnelle finde ich nur das hier wieder.
Dazu sei nochmal gesagt, dass ich das Beispiel aus dem Gedächtnis widergab.
When interviewed on 'Late Night with David Letterman' four years ago, she said: 'For me, men's tennis and women's tennis are completely, almost, two separate sports.
'If I were to to play Andy Murray, I would lose 6-0, 6-0 in five to six minutes, maybe ten minutes. No, it's true. It's a completely different sport.
'The men are a lot faster and they serve harder, they hit harder. It's just a different game. I love to play women's tennis. I only want to play girls, because I don't want to be embarrassed.'
Quelle: http://www.dailymail.co.uk/news/article-4639326/McEnroe-Williams-ranked-like-700-mens-tour.html

Hier differenziert sie zumindest noch sehr klar.

In der Fernsehsendung war davon nichts mehr zu spüren.


melden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 10:34
Zitat von ChuChu schrieb:Zumindest rein rechtlich wird die Mutter oft bevorzugt bei der Entscheidung, wo der Hauptwohnsitz des Kindes ist, wenn beide Elternteile auf dem gleichen Niveau sind. Und ich sehe da die Regierung kein bisschen entgegenwirken.
Sollte die Regierung sich *überall* einmischen? Ich sehe deinen Punkt aber die Argumentation kann sehr wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass Mutter und Kind ein engeres Band haben müssen, eben weil das Kind 9 Monate in der Mutter durch die Gegend getragen wurde.


melden

Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?

13.02.2018 um 10:38
Bearbeitungszeit leider abgelaufen

@Tussinelda
http://thebiglead.com/2017/06/27/serena-williams-to-david-letterman-in-2013-andy-murray-would-beat-me-6-0-6-0-in-five-to-six-minutes/


melden