Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Piercing und Tattoos

481 Beiträge, Schlüsselwörter: Piercing, Tatoos

Piercing und Tattoos

05.07.2018 um 18:18
20180705 181719


melden
Anzeige

Piercing und Tattoos

05.07.2018 um 19:24
@3.14
Ein Tattoo ist medizinisch gesehen, wenn ich das richtig verstanden habe, eine Schürfeunde. Die soll gar nicht trocken werden, sondern durch das Fett, das draufgecremt wird, geschmeidig gehalten. Deshalb Bepanthen. Hast du da ne dicke Schicht drauf und dann angeklebt? Anders kann ich mir das Matschige nicht vorstellen.


melden

Piercing und Tattoos

05.07.2018 um 19:38
Auf dem da oben? Kokosöl.
Ich halte es ja feucht. Wenns austrocknet reißt die Haut ja.
@Ilvareth
Kann auch sein dass ich die falsxche genommen habe. Fand die echt eklig :(


melden

Piercing und Tattoos

05.07.2018 um 20:05
Ich mach selbst Tattoos und die sollten möglichst trocken bleiben! immer mal wieder eincremen aber keinesfalls dauernass halten da die Haut aufweicht und unnötig Farbe abgibt. Auch nicht abdecken, aus dem selben grund, Folie zuhause abnehmen und das Tattoo atmen lassen. Ich warte immer 1-2 Tage bis es Schorf gebildet hat und crem dann mit normaler Nivea creme ein, oder mit Tattoocreme dies in der Apotheke oder beim tattooiwerer gibt.


melden

Piercing und Tattoos

05.07.2018 um 20:06
Also ich fahr mit Vaseline immer recht gut. Gab bisher bei keinem Tattoo Probleme damit.


melden

Piercing und Tattoos

05.07.2018 um 20:53
@ahri
Da soll es aber Vasilinesorten geben, die Farbe ziehen. Bei Melkfett genauso. Das geht wohl nicht mit jeder Vasiline gut.


melden

Piercing und Tattoos

05.07.2018 um 20:54
@Ilvareth

Kann gut sein. Da scheiden sich irgendwie eh die Geister, deswegen bleib ich lieber gleich bei meiner bewährten Variante :D


melden

Piercing und Tattoos

06.07.2018 um 08:57
Das wichtigste ist auf jeden Fall, dass man die Haut nicht in Fett ertränkt und sie aufquellen lässt. Das ist genauso schlecht wie ne Schorfschicht bilden lassen, in beiden Fällen kanns fleckig werden. Trocken heilen lassen ist nach Meinung eines Bekannten am problematischsten, wenn das Tattoo an einer Stelle ist, die ständig in Bewegung ist (Ellenbogen, Fingerknöchel usw.), weil es dann aufreißen kann.

Vorteil am regelmäßigen Eincremen: die Haut bleibt geschmeidig, ist besonders wichtig, wenn man zu trockener/empfindlicher Haut neigt und da ist Bepanthen dann das Mittel der Wahl, weil es selten zu allergischen Reaktionen oder Irritationen führt (ist halt nicht parfümiert usw.).

Also kurz gesagt laut meinem Bekannten: eincremen ja, aber nur sehr dünn, Sonne und Schwimmbäder meiden, nicht in die Saune gehen, nicht lange duschen/baden usw.

Aber wie bei jedem Thema: frag drei Tätowierer/Piercer und bekomm mindestens ne handvoll Meinungen dazu :D

Das ist wie die Frage, wie man ein frisches Piercing am besten pflegt. Ich halte es da mit der "nicht anfassen, beobachten und beim Duschen wirds schon sauber"-Methode. Meine Piercings sind so am besten abgeheilt. Nur beim Zungenpiercing hab ich regelmäßig mit Kamillosan gespült in der ersten Woche.

Muss halt jeder für sich die optimale Lösung finden. Wir sind ja alle keine Roboter, deren Schaltkreise gleich funktionieren :D


melden

Piercing und Tattoos

07.07.2018 um 00:55
Hab mir die Tattoocreme in der Apo bestellt. Kommt den anderen auch zugute.
Zur Beschleunigung der Wundheilung werde ich es weiter mit Propolis versuchen. Bei Schnittwunden wirkt es Wunder. Bedenken hatte ich eben ob es der Farbe schaden könnte.
Denke es ist auch von der Körperregion abhängig.
Knöchel Oberarm Hals und Rücken sind toll verheilt. Am linken Arm sind 2 von 3 Tattoos nicht gut abgeheilt und müssen noch mal überarbeitet werden.


melden

Piercing und Tattoos

08.07.2018 um 19:35
Ach herrje.. Liebe @3.14, darf ich Dich fragen, warum Du bei den Tattoos selbst „herumdokterst“ und Kokosöl/Propolis draufschmierst?
Dein Tätowierer hat Dir bestimmt gesagt, welche Creme Du verwenden sollst. Und daran solltest Du Dich auch halten!
Immerhin gibt es gute Gründe, warum er Dir zu „was auch immer“ geraten hat. Es geht da nicht nur um Dich, Deine Gesundheit und Deine Ästhetik, sondern auch um ein Kunstwerk, das der Tätowierer geschaffen hat.
Er will die beste Abheilung der Wunde für Dich, aber auch für sich selbst (ist ja auch eine Art Visitenkarte für ihn) und Du solltest ihm wirklich vertrauen mit dem, was er Dir rät.
Wenn Du mit der empfohlenen Salbe Probleme haben solltest, bitte nicht selbst etwas anderes ausprobieren, sondern den Tätowierer kontaktieren - er wird Dir dann eine andere vorschlagen.

Abgesehen davon sollte klar sein, dass eine Tätowierung nicht innerhalb von 2 Tagen abgeheilt sein kann. Das dauert eben seine Zeit und 2 Wochen (inkl Abheilung der letzter Silberhaut) solltest Du dem Tattoo schon geben.

Sorry mein etwas harscher Ton gerade, aber bei dem Thema krieg ich die Krise. Mein Freund ist seit 9 Jahren professioneller Tätowierer und hat mind. 1 mal in der Woche jemanden wie Dich, der meint, die Pflegetipps nicht einhalten zu müssen - weil er es ja besser weiß - und wundert sich dann, dass das Tattoo schlecht abgeheilt/Farbe rausgegangen ist..

Deshalb: bitte IMMER auf den Tätowierer hören und brav alle Pflegetipps beachten!
@becky hat ansonsten schon alles dazu geschrieben, was es zu sagen gibt:
becky schrieb:Das wichtigste ist auf jeden Fall, dass man die Haut nicht in Fett ertränkt und sie aufquellen lässt. Das ist genauso schlecht wie ne Schorfschicht bilden lassen, in beiden Fällen kanns fleckig werden. Trocken heilen lassen ist nach Meinung eines Bekannten am problematischsten, wenn das Tattoo an einer Stelle ist, die ständig in Bewegung ist (Ellenbogen, Fingerknöchel usw.), weil es dann aufreißen kann.
becky schrieb:Also kurz gesagt laut meinem Bekannten: eincremen ja, aber nur sehr dünn, Sonne und Schwimmbäder meiden, nicht in die Sauna gehen, nicht lange duschen/baden usw.
Lg!


melden

Piercing und Tattoos

08.07.2018 um 19:43
becky schrieb:sie aufquellen lässt.
Dies ist mit der Bepanthen passiert und das nicht nur einmal :/
Dass es keine paar Tage dauert ist mir klar.

Hatte halt nett nach Alternativen gefragt weil einem jeder dieser Creme empfiehlt. Ich hol dann morgen meine Tattoocreme aus der Apo ab und in 6 Wochen noch mal zum nachstechen.

Auf Propolis kam ich weils bei anderen Wunden bei mir genial hilft Wunden heilen zu lassen. @NaPalmkatzl


melden

Piercing und Tattoos

08.07.2018 um 19:48
@3.14

Kann es sein, dass Du die falsche Bepanthen (es gibt ja die normale und die Bepanthen plus) verwendet hast?

Darf ich Dich fragen, welche Creme Du Dir jetzt bestellt hast? Mein Freund schwört ja auf Pegasus.


melden

Piercing und Tattoos

08.07.2018 um 19:54
Pegasus ;) im Netz stand nur dass die erst nach dem Schorf ablösen drauf darf. Die fühlt sich auch total klasse an.

Die war recht fettig @NaPalmkatzl


melden

Piercing und Tattoos

08.07.2018 um 19:55
Optimal wäre ja eine Creme die man aufsprühen kann damit man nicht drauf rum patschen muss.


melden

Piercing und Tattoos

08.07.2018 um 20:03
Mit der Pegasus bist Du gut beraten 👍🏻

Dass man sie erst nach der Schorfbildung verwenden soll, habe ich noch nie gehört - sie ist ja dafür da, der Krustenbildung nach einer Tätowierung entgegenzuwirken und sorgt dafür, dass sich keine hässlichen Narben bilden.


melden

Piercing und Tattoos

08.07.2018 um 20:18
Ok iwo im Netz hatte ich das gelesen :)
Dann werd ich bei der bleiben :) danke :) @NaPalmkatzl


melden

Piercing und Tattoos

08.07.2018 um 20:30
Gerne! 😃 Schönen Abend noch!


melden
Inkompetent
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Piercing und Tattoos

09.07.2018 um 13:22
ProzacNation schrieb am 05.07.2018:ch mach selbst Tattoos und die sollten möglichst trocken bleiben! immer
Wenn das Tattoo atmen soll, muss doch dann nicht Sauerstoff ran? Das würde ja Heißen das über die Haut doch Sauerstoff aufgenommen wird.

Habe dazu auch einen Artikel gefunden.

Youtube: Kukuli - Arkadaşım Eşek


Und so wie ich das Verstehe nehmen die Oberen Schichten der Haut sehr wohl Sauerstoff aus der Luft auf. Ist vielleicht mit ein Grund Warum die Farbe unter der Dritten Hautschicht Injesziert wird?

Und ich habe bei mir selbst erfahren, wenn ich unter Sauerstoffmangel leide. Mildert das ganze ein wenig ab, wenn ich den Oberkörper frei mache. Außerdem würde es auch erklären warum Fußballspieler sich nach einer anstrengenden Partie die Trikots aus zeihen.


melden
Inkompetent
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Piercing und Tattoos

09.07.2018 um 13:34
Nur mal eine Frage an die oder denjenigen der Veranlasst hat meine Post hier zu löschen oder zu verschieben.


Wieso?

Ich hatte lediglich meine Meinung kundgetan und gesagt das die Haut doch Sauerstoff aufnimmt. Welche ich eigentlich durch einen Link bekräftigen wollte. Nicht mit dem Obigen sondern schon mit einem der zur meinem Gelöschten Beitrag beitragen soll.

Bitte verzeih meinen Fehler und lösche mich nicht. Danke.



Hier auch der eigentlich Link:


ink.springer.com/article/10.1007/s00105-003-0662-7




Habt alle noch einen Schönen Tag


melden
Anzeige

Piercing und Tattoos

11.07.2018 um 06:59
Inkompetent schrieb:Und ich habe bei mir selbst erfahren, wenn ich unter Sauerstoffmangel leide. Mildert das ganze ein wenig ab, wenn ich den Oberkörper frei mache.
Der Austausch von Atemgasen über die Haut ist beim Menschen mit weniger als einem Prozent an der Gesamtatmung beteiligt. Die spürbare Verbesserung halte ich daher für ein reines Gefühl.

Diese ganzen Body-Painting-Models bekämen doch Atemprobleme, Schwimmer auch, wenn die Hautatmung relevant wäre. In der Badewanne liegen wäre auch schwierig. Oder sich zu Beautyzwecken in Folie wickeln lassen und so Späße.

Das Tattoo wird deshalb so tief gestochen, weil die oberen Hautschichten sich ja erneuern. Damit ginge dann auch die Farbe raus bzw würde angekratzt, wenn das Tattoo nicht tief genug in der Haut liegt. Da unten ist es haltbarer.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt