Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Piercing und Tattoos

683 Beiträge, Schlüsselwörter: Piercing, Tattoos

Piercing und Tattoos

02.05.2020 um 16:08
cherry.blossom
schrieb:
auch der Tätowierer mit dem zu stechenden Motiv identifizieren bzw. wohlfühlen können, damit am Ende etwas schönes dabei rauskommt.
Es ist ja seine Arbeit/sein Kunstwerk, da kann ich schon nachvollziehen, dass er da auch "was zu sagen hat".
cherry.blossom
schrieb:
Und was würdest du/ihr sagen, woran man die schwarzen Schafe erkennt?
Zuallererst immer in ein Studio, nicht bei wem oder bei einem selbst Zuhause. Ich würde diese zwar nicht direkt als "schwarze Schafe" titulieren aber seriös ist das auch nicht und Hygiene lässt sich da nur schwer einhalten aber nicht wenige nehmen genau diese Tätowierer in Anspruch, weil billig (meist im doppelten Sinne).
Am Besten verschafft man sich einen ersten Überblick auf der Homepage, da findet man oft die Vorstellung des Künstlers und seiner Werke und man bekommt einen ersten Eindruck. Danach sollte man sich definitiv mal das Studio ansehen und die Menschen die dort arbeiten und evtl. auch mal auf die dortigen Kunden achten.

Damit fährt man in der Regel schon recht gut und man sollte sich nicht scheuen, auch mal ein persönliches Gespräch zu führen. Im Notfall rate ich immer dazu, die Session abzubrechen, wenn einem nicht ganz wohl bei der Sache ist. Ich kenne nämlich Menschen die es trotz Bedenken durchgezogen haben und das ist der falsche Weg, in meinen Augen.

EDIT:

Und auf die Preise achten, bei preiswerten Angeboten sollte man vorsichtig sein, ebenso wie bei überteuerten, man bekommt da aber schnell ein Gefühl für.


melden

Piercing und Tattoos

02.05.2020 um 16:17
Ich habe auch sehr lange nach dem richtigen Tätowierer gesucht.
Der bekannteste in unserer Stadt war mir einfach nicht sympathisch.
Dann gab es ein Studio in dem man rein kam und quasi direkt auf dem Stuhl saß inklusive rumlaufendem Hund.

Und bei meinem passte dann alles kompetente Beratung, hat sich viel Zeit genommen, mir Vorschläge gemacht und per Hand gezeichnet usw
Cool drauf war er zudem auch: während des tätowierens haben wir Metal gehört 😁


melden

Piercing und Tattoos

02.05.2020 um 17:06
Alltagsheldin
schrieb:
Tattoos müssen für mich keine tiefere Bedeutung haben. Ich würde es auch ehrlich gesagt erfrischend finden, wenn jemand einfach mal sagen würde "hat mir einfach nur gefallen".
Als Teenie hab ich mir immer ein bestimmtes Tattoo vorgestellt, das hat allerdings keinerlei Bedeutung. Hätte ich mir wenn dann einfach stechen lassen, weil ich es schön finde.
Heute nach vielen Jahren finde ich es immer noch schön.
So gesehen muss ich dir zustimmen. Ich finde eigentlich auch den Begriff "Bedeutung" in dem Kontext furchtbar abgedroschen, obwohl ich ihn selbst verwende. Dein Beispiel hat mich aber drauf gebracht, was mir bei einem Tattoo eigentlich wichtig ist: Der persönliche Bezug. Ob das nun der Pfotenabdruck der geliebten Katze ist oder etwas, was in dem Sinne nichts bedeutet, was man aber so schön findet, dass man es für immer auf der Haut tragen will. Beides hat mit einem selbst zu tun und unterscheidet sich dadurch von reinen Mode- oder Launentattoos.

Das ist es auch, was Tattoos für mich so interessant macht: Diese unbeirrte, konsequente Art des Selbstausdrucks über das Naturgegebene hinaus. "Reinhäuter" ;) argumentieren ja oft, man solle seinen Körper doch nicht mit sowas "verschandeln". Ich sehe das nicht als Verschandelung, sondern als Erweiterung. Und das trifft irgendeinen Nerv in mir.


melden

Piercing und Tattoos

03.05.2020 um 11:35
@Kürbisgesicht
Danke für deine hilfreiche Antwort! Da sind sehr gute Tipps dabei.
Ich habe mir bei uns schon einige Websites von Tattoo-Studios angesehen und muss sagen, die bekanntesten und beliebtesten sagen mir interessanterweise gar nicht zu. Eine Freundin hat mir aber ein kleines und eher wenig bekanntes Studio empfohlen und die Bilder auf der Website treffen meinen persönlichen Geschmack, was den Stil angeht.
Kürbisgesicht
schrieb:
Im Notfall rate ich immer dazu, die Session abzubrechen, wenn einem nicht ganz wohl bei der Sache ist. Ich kenne nämlich Menschen die es trotz Bedenken durchgezogen haben und das ist der falsche Weg, in meinen Augen.
Welche Bedenken hatten die denn so?
Ich muss sagen, wenn ich jetzt schon mittendrin bin (also der bereits mit stechen angefangen hat), dann würde ich es wohl auch durchziehen. Kommt aber wahrscheinlich stark auf die Bedenken darauf an.


melden

Piercing und Tattoos

03.05.2020 um 11:51
cherry.blossom
schrieb:
Welche Bedenken hatten die denn so?
Ich muss sagen, wenn ich jetzt schon mittendrin bin (also der bereits mit stechen angefangen hat), dann würde ich es wohl auch durchziehen. Kommt aber wahrscheinlich stark auf die Bedenken darauf an.
Kleines Anekdötchen, wenn es auch ums Piercen geht:

Eine ehemalige Freundin wollte sich ein Helix piercen lassen und hat es bereits im Kollegenkreis verkündet, am nächsten Tag damit zur Arbeit zu kommen. Sie hat einen Laden gefunden und ist rein und hatte gleich ein unbehagliches Gefühl. Der Laden wirkte nicht unbedingt seriös und der Piercer erst recht nicht, sie roch wohl auch eine leichte Alkoholfahne (wenn ich mich recht entsinne).
Eigentlich geht man gleich wieder rückwärts raus, wenn einem der Laden nicht zusagt oder spätestens bei dem Piercer aber sie nicht, ihrer Bedenken zum Trotz. Und das nur, weil sie es den Kollegen bereits erzählte und es auch so schnell wie möglich haben wollte.
Was ist passiert? Es entzündete sich und sie hatte sehr lange Probleme damit, eigentlich wäre es besser gewesen, es zu entfernen aber das tat sie nicht und so zog sich der Heilungsprozess ewig.
Natürlich kann es am Anfang wirklich leichte Entzündungen geben und dann sollte man was machen, man muss es also nicht zwangsläufig entfernen aber hier war es schon wirklich heftig.

Wenn man auf sein Bauchgefühl hört ist das schon mal ne gute Sache, sich bloß nicht wuschig machen lassen oder beeinflussen lassen.


melden

Piercing und Tattoos

03.05.2020 um 16:44
Kürbisgesicht
schrieb:
Kleines Anekdötchen, wenn es auch ums Piercen geht:
Da habe ich auch eins.

Mein erstes Piercing ( Bauchnabel) ließ ich in nem Laden machen der extrem auf Hygiene achtete.
Dee Piercer selbst kam aus dem chirurgischen Bereich.
Was soll man sagen?
Das stechen tat sau weh!
Er hat das total langsam gemacht und grub mit der Nadel unter der Haut rum...
Entzündet hat es sich nicht aber der Heilungsprozess zog sich und geschmerzt hat es auch ein paar Tage.

Mein 2. ( Augenbraue) wurde dort gemacht wo ich mich tätowieren ließ.
Ging super schnell so dass ich es gar nicht gemerkt habe.
Kein Schmerz oder andere Beschwerden

Soll heißen : auch ein Chirurg ( oder was der nun war) sagt nix aus


melden

Piercing und Tattoos

03.05.2020 um 16:49
Cherokeerose
schrieb:
Soll heißen : auch ein Chirurg ( oder was der nun war) sagt nix aus
Was ich von Ärzten im Piercingbereich halte sage ich wohl lieber nicht. :D

Ich weiß natürlich was du mir damit sagen willst aber es ändert ja nichts daran, dass man Stümper schon recht gut erkennen kann. :)


melden

Piercing und Tattoos

03.05.2020 um 16:51
Kürbisgesicht
schrieb:
Was ich von Ärzten im Piercingbereich halte sage ich wohl lieber nicht.
Was denn?
Ich würde sagen:" Zum Glück operiert der niemanden mit seinen 2 linken Händen"
Kürbisgesicht
schrieb:
dass man Stümper schon recht gut erkennen kann
Stimmt.
Sie sind erkennbar


melden

Piercing und Tattoos

03.05.2020 um 16:54
Cherokeerose
schrieb:
Ich würde sagen:" Zum Glück operiert der niemanden mit seinen 2 linken Händen"
:lolcry:
Cherokeerose
schrieb:
Kürbisgesicht schrieb:
Was ich von Ärzten im Piercingbereich halte sage ich wohl lieber nicht.

Was denn?
Die haben für mich nichts in dem Bereich verloren, weil sie gar nicht die Ausbildung haben, um Piercen zu können. Die gehen da viel zu "medizinisch" ran, als wirklich menschlich.
Sorry , ich weiß nicht wie ich das besser ausdrücken soll. >_<


melden

Piercing und Tattoos

03.05.2020 um 16:55
Kürbisgesicht
schrieb:
viel zu "medizinisch
Das stimmt


melden

Piercing und Tattoos

03.05.2020 um 18:58
Kürbisgesicht
schrieb:
Kleines Anekdötchen, wenn es auch ums Piercen geht:
Ach du Heilige :palm: Ja gut, so etwas ist für mich nicht nachvollziehbar. Wäre mir ziemlich egal, was ich den Kollegen da vorher schon erzählt hätte, den Laden hätte ich binnen Sekunden wieder verlassen.
Kürbisgesicht
schrieb:
Wenn man auf sein Bauchgefühl hört ist das schon mal ne gute Sache, sich bloß nicht wuschig machen lassen oder beeinflussen lassen.
So ist es.


melden

Piercing und Tattoos

19.07.2020 um 13:37
Ich wage zum dritten Mal innerhalb von zwei Jahren den Schritt zum Tattoowierer, irgendwie kam immer was dazwischen oder ich war unentschlossen etc. Jetzt bin ich es. Vor den Schmerzen habe ich weniger Angst, aber weiß jetzt nicht wie ich das mit der Maske oder meiner Atmung schaffen soll... Aber ich will es unbedingt... Oder?


melden

Piercing und Tattoos

19.07.2020 um 13:58
@Dini1909
Ist es dein erstes Tattoo?


melden

Piercing und Tattoos

19.07.2020 um 14:21
@Avantega
ja, mein erstes. Hatte mal eine Beratung, da war aber die Sympathien gefehlt...iegebewie


melden

Piercing und Tattoos

19.07.2020 um 15:14
Zur Eingangsfrage :
Sharasa
schrieb am 02.03.2018:
Wie kommt das selbst in unserer Gesellschaft an? Wird man da eher abgelehnt und als Außenseiter abgestempelt oder will man nur seine eigene Persönlichkeit bzw. Identität unter Beweis stellen?
Nun, die Gesellschaft ist keine wabernde rosa Masse mit Glitzerkonfetti,die eine absolute Meinung hat. *Auch wenn es einem manchmal so vorkommt bzw. suggeriert wird*
Die Gesellschaft besteht selbst aus Individuen,darum kann man das hier gar nicht verallgemeinern und beantworten.
Auch die Beweggründe eines Menschen ,der sich tattoowieren lässt sind unterschiedlich,auch hier kann man nichts verallgemeinern und beantworten.


melden

Piercing und Tattoos

19.07.2020 um 15:32
Dini1909
schrieb:
Aber ich will es unbedingt... Oder?
Wieso "Oder"? Da sollte kein "Oder" sein, entweder du willst das Tattoo oder nicht. Und du musst dir wirklich zu 100% bewusst sein, dass du das möchtest und es auch so möchtest, wie du das geplant bzw. entworfen (bekommen) hast.

Schließlich ist das eine Entscheidung fürs Leben. Es bringt dir nichts, wenn es dir in 2, 5 oder 10 Jahren nicht mehr gefällt. Klar gibt es Laserbehandlungen und Cover-Ups, aber wenn man sich vorher genügend Gedanken macht, sind diese erst gar nicht nötig. Es ist ja auch eine Kostenfrage. Lieber einmal in ein tolles Tattoo investieren, anstatt sich unsicher eins stechen zu lassen und dann Folgekosten zu haben.
Dini1909
schrieb:
Hatte mal eine Beratung, da war aber die Sympathien gefehlt
Dann solltest du dir einen anderen Tattoowierer suchen. Für mich ist Vertrauen da ganz wichtig, ebenso wie das Können. Ich war mit meinem ersten Tattoo bei einem sehr unsympathischen Tattoowierer. Das Tattoo ist zwar gut, aber so einen Idiot tue ich mir nicht nochmal an.
Ich finde es nimmt einem auch die Angst, wenn man sich gut unterhalten kann. Die ganze Atmosphäre im Studio sollte stimmen und natürlich auch die Hygiene.
Dini1909
schrieb:
aber weiß jetzt nicht wie ich das mit der Maske oder meiner Atmung schaffen soll
Man kann zwischendurch eine Pause machen. Wie lange wird das Tattoo denn ungefähr dauern? Ich finde, wenn man still sitzt oder liegt gewöhnt man sich schnell an die Maske und hat nicht so sehr Probleme mit der Atmung.


melden

Piercing und Tattoos

19.07.2020 um 17:41
Wie vor einiger Zeit schon in diesem Thread habe ich mal wieder das Problem, dass ich eine Tattooidee habe und absolut keine Idee, wie ich das Design herkriegen soll. Maaaaann, ich wünschte ich hätte Zeichenskillz. :D Befürchte halt, dass ich meine Vorstellung im Kopf nicht so in Worte ausdrücken kann, dass ein potentieller Designer versteht, was ich meine.
Dini1909
schrieb:
Vor den Schmerzen habe ich weniger Angst, aber weiß jetzt nicht wie ich das mit der Maske oder meiner Atmung schaffen soll... Aber ich will es unbedingt... Oder?
Darf ich fragen, wo es hin soll? Bei meinem ersten Tattoo war ich sehr überrascht, ich hatte gedacht die Schmerzen wären weniger schlimm. Aber das kommt sehr auf die Position an, will dir keine Angst machen. Ich suche mir nur immer die fiesesten Stellen aus. :D
Erfahrung mit Maske: Wenn man abgelenkt ist, merkt man sie gar nicht mehr. Und glaub mir, du bist abgelenkt. Pausen sollten kein Problem sein. Wenn es ein gutes Studio ist, geben sie dir die Zeit, die du brauchst. Aber da solltest du dir schon sicher sein, und auch beim Motiv. Es ist nicht schlimm, ein Tattoo zu bereuen, aber man sollte sich schon sicher sein, dass man damit leben kann.


melden

Piercing und Tattoos

19.07.2020 um 22:43
Luminita
schrieb:
Darf ich fragen, wo es hin soll?
Auf den Unterschenkel... bzw Wade.
Luminita
schrieb:
Wie vor einiger Zeit schon in diesem Thread habe ich mal wieder das Problem, dass ich eine Tattooidee habe und absolut keine Idee, wie ich das Design herkriegen soll. Maaaaann, ich wünschte ich hätte Zeichenskillz. :D
ich habe auch was im Kopf und weiß nicht wie ich das zeichnen soll, weil ich nicht zeichnen kann. Werde mir morgen nochmal ein Studio anschauen mal gucken


melden

Piercing und Tattoos

19.07.2020 um 23:16
Dini1909
schrieb:
ich habe auch was im Kopf und weiß nicht wie ich das zeichnen soll, weil ich nicht zeichnen kann. Werde mir morgen nochmal ein Studio anschauen mal gucken
Ein guter Tätowierer wird deine Beschreibung verstehen und mit dir ein Motiv entwerfen.
Wenn dir irgendetwas im Studio nicht gefällt dann lass es besser und suche so lange bis du das richtige gefunden hast


melden

Piercing und Tattoos

20.07.2020 um 00:37
Dini1909
schrieb:
ich habe auch was im Kopf und weiß nicht wie ich das zeichnen soll, weil ich nicht zeichnen kann
Du kannst auch einfach einen groben Entwurf machen, damit der Zeichner wenigstens weiß, in welche Richtung es gehen soll. Muss ja nicht toll aussehen, der Feinschliff kommt vom Studio. :Y:


melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Geld eine Droge?84 Beiträge