Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Brücke in Genua eingestürzt - Ursachen?

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Unglück, Blitz, Brücke, Einsturz, Genua

Brücke in Genua eingestürzt - Ursachen?

08.09.2018 um 18:50
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/genua-renzo-piano-will-neue-bruecke-bauen-a-1227142.html
Das Bauwerk aus Stahl solle tausend Jahre halten. Die neue Brücke solle weiß werden und Ähnlichkeiten mit einem Schiff haben.
Hier ein Modell der Brücke. Kaum zu glauben, wieviel Spaß man beim Vorstellen des Entwurfs haben kann.
http://www.tgcom24.mediaset.it/2018/video/crollo-ponte-genova-castellucci-rompe-il-plastico-di-renzo-piano_3083447.shtml


melden
Anzeige

Brücke in Genua eingestürzt - Ursachen?

08.09.2018 um 23:03
emz schrieb:Das Bauwerk aus Stahl solle tausend Jahre halten. Die neue Brücke solle weiß werden und Ähnlichkeiten mit einem Schiff haben.
Hier ein Modell der Brücke. Kaum zu glauben, wieviel Spaß man beim Vorstellen des Entwurfs haben kann.
http://www.tgcom24.mediaset.it/2018/video/crollo-ponte-genova-castellucci-rompe-il-plastico-di-renzo-piano_3083447.shtml
Seltsamer Auftritt. Das sind zwar nur ein paar Sekunden-und vielleicht legt man da zu viel rein.
Es sieht falsch aus.

Bei dem Wort Schiff dachte sofort "Titanic".


melden

Brücke in Genua eingestürzt - Ursachen?

09.09.2018 um 19:39
@emz
@frauzimt
Lachen die denn nicht weil der Typ das Modell kaputt macht? Fällt ja auseinander, man sieht noch ein Teil das nach vorne gefallen ist und eins an der Seite....


melden

Brücke in Genua eingestürzt - Ursachen?

09.09.2018 um 19:46
@NeonMouse

Schon, aber ich finde, der Hintergrund ist halt eine real zusammengefallene Brücke, das sollte man ein bisserl im Auge behalten. Zumindest nicht ins Netz stellen.


melden

Brücke in Genua eingestürzt - Ursachen?

09.09.2018 um 20:15
@emz
Das war ne Pressekonferenz, da wirst du nicht vermeiden können dass es ins Netz geht.

Peinlich berührtes Lachen find ich aber noch irgendwie besser als ein "ach du Scheisse" und absolute Betroffenheit...


melden

Brücke in Genua eingestürzt - Ursachen?

21.11.2018 um 23:53
Viel wurde versprochen.
Wie sieht es aus, in Genua?

Am Donnerstag sind es hundert Tage, die seit dem Einsturz der Autobahnbrücke im Stadtgebiet von Genua vergangen sind. Beim Staatsbegräbnis einiger der Opfer im August applaudierten die Menschen den herbeigeeilten Politikern. Sie vertrauten auf deren Versprechungen, für sie etwas tun zu wollen. Inzwischen hat sich ein Gefühl von allgemeinem Frust verbreitet.
Genua ist drei Monate nach dem Einsturz immer noch eine geteilte und ins Chaos gestürzte Stadt. Details zum Wiederaufbau, ja nicht einmal für den Abriss der noch stehenden Brückenpfeiler gibt es nicht, alles scheint offen.

Seit dem Einsturz erstickt die 600.000-Einwohner-Stadt im Verkehrschaos. Weil die wichtigste Verbindungsachse zwischen Westen und Osten der Stadt unterbrochen ist, auf der jährlich 28 Millionen Fahrzeuge fuhren, staut sich der Verkehr auf den Umgehungsstraßen. Fast 100.000 Anwohner des Polcevera-Tals, über das die Autobahnbrücke führte, sind abgeschnitten und müssen lange Umwege fahren. Wer morgens in den westlichen Stadtteilen den Nahverkehr nutzen will, um ins Zentrum zu kommen, muss Schlange stehen, um in die Bahn oder den Bus zu gelangen.
Für die Stadtbewohner kommt hinzu: Seit Wochen herrscht ein Müllchaos in der Stadt. Eine Deponie wurde durch den Brückeneinsturz in Mitleidenschaft gezogen, seit den Unwettern in den vergangenen Wochen sind die Reinigungsbetriebe mit der Beseitigung von Schäden und vom Meer angespültem Unrat beschäftigt. Die Folge: Viele Mülltonnen bleiben ungeleert.
.........
Allein die Ernennung eines Sonderkommissars, der Bauaufträge vergeben kann und den Wiederaufbau koordinieren soll, hat fast zwei Monate gedauert. Zum Kommissar wurde schließlich Genuas Bürgermeister Bucci ernannt. Der erklärte, der Abriss der noch stehenden Brückenteile solle am 15. Dezember beginnen, das neue Viadukt werde Ende des kommenden Jahres stehen. Als „völlig unrealistisch“ bezeichnen Kenner diese Prognose. Bereits die Einrichtung der Baustelle könne ein halbes Jahr dauern, sagen sie.

Erst vor wenigen Tagen verabschiedete die Regierung ein Notfalldekret. Darin wird unter anderem festgehalten, dass der Autobahnbetreiber Autostrade per L’Italia die Baukosten für die neue Brücke übernehmen soll. Dem Konzern wird vorgeworfen, die Wartung der Morandi-Brücke vernachlässigt zu haben. Derzeit untersuchen im Auftrag der italienischen Justiz Sachverständige in der Schweiz Brückenteile, um die genaue Unglücksursache festzustellen. In einem Prozess sollen dann die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Wie lange dieser dauern wird – auch das ist kaum abzusehen.

https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Eingestuerzte-Morandi-Bruecke-Genua-und-seine-klaffende-Wunde-id52745271.h...


melden

Brücke in Genua eingestürzt - Ursachen?

22.11.2018 um 00:23
@frauzimt

Es tut sich tatsächlich kaum etwas. Offensichtlich hängt alles davon ab, wer die Baumaßnahmen durchführen und wer die Finanzierung tragen wird, wobei man sich anscheinend noch gar nicht entschieden hat, was für eine Brücke man denn überhaupt bauen möchte.

Wenn ich es richtig verstanden habe, will man an anderer Stelle eine Stahlbrücke zur Entlastung der Stadt bauen.
Aber Vorsicht, mein Italienisch ist rudimentär und der Übersetzer bringt's auch nicht immer.
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=it&u=https://www.ilfattoquotidiano.it/2018/11/19/genova-progetto-di-finc...


melden

Brücke in Genua eingestürzt - Ursachen?

22.11.2018 um 22:22
emz schrieb:Es tut sich tatsächlich kaum etwas. Offensichtlich hängt alles davon ab, wer die Baumaßnahmen durchführen und wer die Finanzierung tragen wird, wobei man sich anscheinend noch gar nicht entschieden hat, was für eine Brücke man denn überhaupt bauen möchte.
Wenn ich es richtig verstanden habe, will man an anderer Stelle eine Stahlbrücke zur Entlastung der Stadt bauen.
Das ist das, was man sieht. Wenn sich die Politik so blamieren möchte- und auch die Firma, die die Brücke warten sollte,-
ist das eine Sache.
Typisch Italien denkt die Welt.
Im Artikel steht, wie sehr das Chaos die Stadt beherrscht,- und der Müll stinkt zum Himmel, weil eine Mülldeponie mitbetroffen wurde.

Aber wie steht es um die, die schnell in den Hintergrund rücken? Die Opfer?
Ist da inzwischen mehr als ein paar Almosen angekommen?
Ich fürchte nicht.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt