Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

355 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Menschenrechte, Kriminalfälle, Massenmord, Kriegsverbrecher

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

14.04.2019 um 17:42
Nilsson schrieb:Da stellt sich mich die Frage, ob nicht sogar ein Rechtsradikaler dort in der Meldestelle arbeitet?
Das habe ich mich auch gefragt, jedoch kann ich da nur spekulieren. Es ist auf jeden Fall eigenartig, dass der Kommentar zuerst gelöscht und dann wieder hergestellt wurde. Würde mich daher nicht wundern, wenn der nachträglich durch einen rechts gewonnenen Mitarbeiter wiederhergestellt wurde.
Nilsson schrieb:Ob es eine nächst höhere Meldestelle gibt oder ob man dann direkt zur Polizei gehen muss, weiß ich leider nicht.
Ein Bekannter von mir hat den Kommentar wohl an die Polizei gemeldet, daraus geworden ist aber nichts.

Ich bin mir zudem gar nicht so sicher, ob die Formulierung wirklich einen Straftatbestand erfüllt hätte.
Sie wsr in etwa "Hoffentlich kommst Du auch in den Genuss der zärtlichen Behandlung durch einen Migranten, aber dann fang bitte nicht das Jammern an".

Die Facebook Diskussionskultur ist sowieso unter aller Sau.


melden
Anzeige

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 09:06
Sherlock_Fuchs schrieb:Die Überlebenschancen in der 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend" kann man in der Literatur nachlesen.
Und? Wie passt das zu der Aussage?


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 09:55
Sind irgendwie zwei Paar Schuhe.
Ob es sich nun lohnt wegen der ursprünglichen Strafe noch Anstrengung zu unternehmen ist fragwürdig, müsste man aber eigentlich.

Die Todesstrafe ist auch in Frankreich abgeschafft, weshalb ein neuer Prozess unabdingbar wäre.
Nun gibt es halt das offensichtliche Problem, dass der Typ 96 ist.
Persönlich frag ich mich halt ob jemand in dem Alter durch den Stress den eine solche Verhandlung mit sich bringt nicht auch möglicherweise zu Tode kommt, was natürlich nicht geht.
Grundsätzlich gehört er vor Gericht, am Ende würde ich das aber einen Mediziner entscheiden lassen.

Zu dem anderen Part der Holocaust Verleugnung.
Wenn man ihm keine öffentliche Plattform bietet wie zb durch diesen Bericht, dürfte der wenig Gelegenheit haben irgendwen zu beeinflussen.
Und ja, nen wirklich uralten Menschen zu verurteilen weil er Unsinn redet halte ich nicht für angebracht.
Ignorieren und gut ist imo.


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 09:58
Fenris schrieb:Und ja, nen wirklich uralten Menschen zu verurteilen weil er Unsinn redet halte ich nicht für angebracht.
Ignorieren und gut ist imo.
Dann formulier doch bitte mal den §130 StGB so um, dass er deinem Vorgehen eine Basis bietet.
Wie könnte er dann lauten?


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 10:02
Nilsson schrieb:Du kannst ja mal ein paar Kommentare melden und schauen was passiert.

Aber erschreckend ist es, da gebe ich dir recht.
naja wegen ein paar youtuben-Kommentaren wird wohl kaum so ein Aufwand betrieben werden dass am Ende deswegen jemand wirklich vor Gericht landet bzw. zur Rechenschaft gezogen wird...

Wie will man das auch bewerkstelligen bei tausenden yt-Videos und noch viel mehr Kommentaren darunter? Der ganze Aufwand bis hin zur Auskunft beim Internetprovider zur Herausgabe der Wohnadresse usw...
Da muss man leider sagen, dass dies viel zu viel Aufwand für die Staatsanwaltschaften ist. Es müsste halt sofort gelöscht werden, das ist die bessere Lösung


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 10:11
@Zyklotrop

Dazu müsste man erst mal genau wissen was da geschrieben steht.
Davon ab ist mir durchaus bewusst, dass das Leugnen des Holocaust eine Straftat ist und auch Alter davor nicht schützt.
Menschlich finde ich es dennoch fragwürdig sein, ohne jeden Zweifel, dummes und falsches Gelaber gerichtlich zu verfolgen.


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 10:12
Fenris schrieb:Ignorieren und gut ist imo.
Der Zug ist ja schon abgelaufen. Es ist bereits in den Medien und er wird scheinbar von manch rechter Seite als eine Art Ikone angesehen und schmückt dort schon Teeny Wände als Poster usw.


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 10:15
Fenris schrieb:Menschlich finde ich es dennoch fragwürdig sein, ohne jeden Zweifel, dummes und falsches Gelaber gerichtlich zu verfolgen.
Es geht hier um einen konkreten Fall.
Deine allgemeine Einlassung schiesst also am Ziel vorbei.
Fenris schrieb:Dazu müsste man erst mal genau wissen was da geschrieben steht.
Das google ich natürlich gerne für dich https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__130.html
Jetzt einfach nur in deinem Sinne umformulieren, damit man weiss warum die Gleichbehandlung der Menschen deiner Meinung nach ausgehebelt werden muss.


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 10:27
@Zyklotrop

Es ist ehrlich gesagt ganz einfach. Wo kein Kläger, da kein Richter.
Ich, und da sprech ich nun nur von mir, wäre ich mit solchen Aussagen konfrontiert, würde mir schlichtweg denken:

"Was für ein Depp, aber an der Denke wirst du nichts mehr ändern können, allerdings ist der in ein paar Jahren eh tot, also was solls."

Da kann man irgendwie drüber stehen und es ignorieren.
Das selbe gilt halt nicht für Mord.


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 10:30
Fenris schrieb:Es ist ehrlich gesagt ganz einfach. Wo kein Kläger, da kein Richter.
Ach so.
Straftatbestände einfach nicht verfolgen.^^
Entlastet die Strafverfolgungsbehörden und die Richter ungemein.
Warum nicht noch einen Schritt weiter gehen und ein paar Gesetze abschaffen?
Das verbessert dann auch die Übersichtlichkeit.


Dein Vortrag ist so etwas von albern, ich glaube wir brechen die Diskussion hier besser ab.


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 10:34
Fenris schrieb:"Was für ein Depp, aber an der Denke wirst du nichts mehr ändern können, allerdings ist der in ein paar Jahren eh tot, also was solls."

Da kann man irgendwie drüber stehen und es ignorieren.
eben! Aber jetzt kommen alle wieder ganz schnell rausgekrochen und wollen ihn angeklagt sehen.... vermutlich auch im Zuge der neuen Debatte um Rechtsruck, AfD usw...
Sozusagen auf ner Mission, oder was weiß ich...
Logisch wird man an seien Einstellung nichts mehr ändern können. Der man is 96. Aber ein paar feuchte links-grüne Fantasien glauben vermutlich noch daran... :palm:

Naja lasst sie machen….


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 10:41
Hm... Wenn ein Strafbestand vorhanden ist, soll dieser auch verfolgt werden. Der Richter wird ihn ja nicht in ein Gulag stecken und sein Alter berücksichtigen... Auf der anderen Seite wird der steigende Stress wahrscheinlich schon genug für ihn sein.


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 10:47
@Zyklotrop

Ich finde es eher ziemlich naiv anzunehmen dass jede Straftat auch verfolgt wird.

Aber ist gut, die Diskussion bringt nichts.


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 10:51
@Fenris
Was hier nichts bringt sind deine Strohmänner.
Interessant wäre lediglich zu erfahren woran es liegt, dass du hier nicht zum Thema diskutierst.
Aber das wäre OT und daher --> geschenkt.
knopper schrieb:eben! Aber jetzt kommen alle wieder ganz schnell rausgekrochen und wollen ihn angeklagt sehen....
Sei doch so gut und lege mal nachvollziehbar dar, warum man die Relativierung der Naziverbrechen in deinen Augen nicht anklagen sollte.
Oder wie ist deine Formulierung zu verstehen?


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 11:00
Zyklotrop schrieb:Sei doch so gut und lege mal nachvollziehbar dar, warum man die Relativierung der Naziverbrechen in deinen Augen nicht anklagen sollte.
Oder wie ist deine Formulierung zu verstehen?
Ich fasse es mal unter dem Begriff Schlussstrichs ziehen zusammen. Das geht ja sonst immer weiter...

Einig sind wir uns doch dass es sowas wie damals wohl nicht mehr geben wird, also dass ein ganzes Volk verführt wird und Massenvernichtungen betrieben werden usw...
Von daher sollte man auch mal abschließen können. Wir leben in einer stabilen Demokratie, die es vermutlich auch noch in 50 oder 100 Jahren geben wird...


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 11:01
knopper schrieb:Logisch wird man an seien Einstellung nichts mehr ändern können. Der man is 96. Aber ein paar feuchte links-grüne Fantasien glauben vermutlich noch daran... :palm:
Bullshit. Der Sinn liegt nicht nur darin jemanden zu resozialisieren mit bspw. Haftstrafen, sondern auch abzuschrecken und ja... den Gefangenen willkürlich zu bestrafen und weil es notwendig sei dem Gefangenen Schaden in Form von Bestrafung zuzufügen. Nennt sich Vergeltungsjustiz oder "Retributive Justice".
Muss ja nicht zu 100% eine Vergeltungsjustiz sein und 0% Resozialisierungsjustiz. Aber für mich gehört Vergeltungsjustiz massgeblich oder auf jeden Fall dazu. Die Frage stellt sich bloß ob mehr Vergeltungsjustiz oder mehr Resozialisierungsjustiz, denn diese stehen sich eher konträr gegenüber.

Du kannst davon ausgehen, dass es im Falle von Karl M. viel mehr um Vergeltungsjustiz geht. Und das ist auch legitim.


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 11:25
knopper schrieb:Einig sind wir uns doch dass es sowas wie damals wohl nicht mehr geben wird, also dass ein ganzes Volk verführt wird und Massenvernichtungen betrieben werden usw.
Nö, da besteht keine Einigkeit.
Was meinst du wohl, wenn du dich mal kurz über den Personenkult und Nordkorea schlau machst, was das Volk tun würde, wenn Kim jong um, da die Vernichtung Südkoreas ausruft?
Das kann jederzeit wieder irgendwo passieren.
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-11/autoritarismus-rechtsextremismus-antisemitismus-deutschland-ost-w...
knopper schrieb:Von daher sollte man auch mal abschließen können. Wir leben in einer stabilen Demokratie, die es vermutlich auch noch in 50 oder 100 Jahren geben wird...
OK. Ein wunderschönes Beispiel für ein non sequitur, aber keine vernunftgegründete Aussage, die es rechtfertigen würde Straftäter nicht zu verfolgen.
Ich sehe es eher so, dass wir die Verpflichtung haben, aus der Geschichte zu lernen und dazu gehört natürlich auch das Andenken wach zu halten und Nestbeschmutzer, wie den Holocaust relativierenden Naziopa, sofern schuldig, zu bestrafen.
Ihn nicht zu bestrafen hiesse ein ganz falsches Zeichen zu setzen für den Dreck in unserer Gesellschaft.
Oder geht es dir gerade darum?


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 11:43
knopper schrieb:ein ganzes Volk verführt wird
das deutsche Volk als das junge, unwissende und unschuldinge Ding vom Land?
Verführt vom Bad Boy, dem großen braunen Wolf?
Ja eh. So wie der Piratenkaptain seine Seemänner verführt ...


melden

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 13:59
Fenris schrieb:Es ist ehrlich gesagt ganz einfach. Wo kein Kläger, da kein Richter.
Ich, und da sprech ich nun nur von mir, wäre ich mit solchen Aussagen konfrontiert, würde mir schlichtweg denken:

"Was für ein Depp, aber an der Denke wirst du nichts mehr ändern können, allerdings ist der in ein paar Jahren eh tot, also was solls."

Da kann man irgendwie drüber stehen und es ignorieren.
Das selbe gilt halt nicht für Mord.
Denken darf jeder was er möchte, auch Karl M. Aber wenn er seine braunen Ansichten im TV und vor Rechtsradikalen verbreitet, dann wird da eine Grenze überschritten. Denn es gibt (leider) Menschen, die sich davon beeinflussen lassen. Und das muss verhindert werden.
In Zeiten in denen eine Partei wie die AfD in den deutschen Bundestag einzieht, ist Widerstand gegen Rechte wichtiger denn je.


melden
Anzeige

SS-Mann Karl M. – Soll man ihn in Ruhe lassen?

15.04.2019 um 14:10
Dwarf schrieb:In Zeiten in denen eine Partei wie die AfD in den deutschen Bundestag einzieht, ist Widerstand gegen Rechte wichtiger denn je.
Warum wird in solchen Themen eigentlich immer die AfD erwähnt? Rechts politische Parteien sind nicht mit dem Rechtsextremismus gleichzusetzen. Jedoch streite ich nicht ab, dass es Rechtsextreme in der AfD gibt, aber die gibt es sicherlich auch in der CDU.

Ich bin übrigens kein AfD Wähler und ich plane auch nicht sie zu wählen.


melden
428 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kommunikation.....115 Beiträge