Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

363 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Beziehung, Freundschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 18:52
Ich kann das gar nicht, wenn Situationen ungeklärt abgebrochen werden. Kann ich überhaupt nicht mit leben und werde dann auch nachdrücklich. Für manche scheint das aber eher normal zu sein.


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 19:07
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:Wer mich kennt, weiß, dass ich bei solchen Aussagen in der Regel meinen Mund halte, weil ich weiß, wie direkt ich sein und wie verletzend das zeitgleich sein kann, doch mir ist gestern Abend bei all dem Dünnpfiff, den die von sich gegeben haben, dermaßen der A*sch geplatzt, dass ich Tacheles reden musste.
Kann ich vollkommen nachvollziehen. Wenn ich in den Bekanntenkreis schaue, kann ich es desöfteren bestätigen.

Einige der Damen haben sich recht komisch entwickelt und mit Vielen komme ich einfach nicht mehr klar.

Ein gutes Beispiel: mit einer Freundin saß ich oft zusammen und hab viel erzählt. Wir waren auf einer Wellenlinie, sodass ich mich mehr mit ihr als mit ihrem man befasste (alter Klassenkamerad).

Sie hat ein Kind bekommen und sich äußerlich gehen lassen, was deren Problem war. Jedoch musste sie das irgendwie kompensieren und zog nur noch über andere Menschen her. "scheiß Hartzer", "was trägt die denn?", "sowas hässliches"...

Nun bin ich ja mal gar kein Typ für sowas (meine Freundin auch nicht) und so ist der Kontakt auf Null gesunken.

Anderes Beispiel: Die beste Freundin meiner Lieben. Bis vor 1-2 Jahren ein sehr angenehmer Mensch. Lebte recht zurüchgezogen, war auch keine Dummschwätzerin. War sehr attraktiv, aber die Männer sind in kürzester Zeit imner abgehauen.

Tja, "Pech"! Von wegen...

Seit 2 Jahren hat sie eine feste Beziehung, hat ein Kind bekommen und lässt sich ebenfalls optisch gehen. Seitdem ist die nicht mehr zu ertragen. Sie weiß alles besser, ist extrem authoritär und zieht auch über viele Andere her.

Letztes Beispiel: Ein Geburtstag bei meinem Schwager. War ein netter Abend, bis die Emanzentruppe, in Form von Rockabilly-WirSindZwarDickAberExtremGeilMitUnserenSelbstgestochenenTattoosUndUnsererKissSchminke, von der Schwägerin.

Sowas hab ich noch nie erlebt. Alle mit knallbunten Röckchen, begleitet von Waden bei dem jeder tiroler Skilehrer neidisch wird und kleine Schleifchen auf den riesen Köpfen. Nachdem die ihr mitgebrachten billig Fusel ausgesoffen haben, ging es los. Nur verbal auf andere Menschen eindonnern, "jeder ist hässlich, außer wir", "Männer sollten an die Wand gestellt werden"...Ui Ui Ui!

Während ich noch versucht habe zu entziffern welche Sprache die Eine auf dem Dekolletee tattoowiert hat, kam das erlösende "wollen wir dann?" von meinem Schatz.


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 19:08
Oft hat so ein emotionaler Ausbruch mehr mit einem selbst zu tun als einem lieb ist.
Das kennen die meisten (inklusive mir), schätze ich.


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 19:23
@allmotlEY
Ein Ratespiel ist es nicht, da das Thema und das Gesagte nicht viele Optionen offenhalten, woran es gelegen haben könnte.

Ich bin ja auch nicht aus Spaß an der Freude gegangen, sondern weil eine Diskussion nicht ordentlich zu führen war, im Real Life reagiere ich allergisch darauf, wenn man Knack- und Kernpunkte nicht verstehen möchte und einem Dinge in den Mund gelegt werden, etc.
Läuft im Real Life eben anders ab als im Forum, wo ich Dinge und Dinge wiederhole oder einfach immer wieder zitiere.

Das meinte ich eben auch, manche verstehen Emotionen und gewisse entgegen gebrachte Gefühle besser als das, was man ihnen sagt, weil sie es entweder nicht richtig interpretieren oder vergessen.

Gefühlsausdrücke, die selbst Gefühle in anderen auslösen, bleiben besser haften.

Die Welt ist eben voll von Menschen, deren Horizonte entweder beschränkt sind, borniert sind, so von sich selbst überzeugt sind, narzisstisch sind oder gehässig und blablabla sind, da ist eine Welt voller Sachlichkeit und deren Wunderwirkung mehr Utopie als Realität.


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 20:16
Mein Respekt für Menschen die nur heiraten um nicht völlig für sich selbst verantwortlich zu sein, geht gegen 0. Und der erste Beitrag ist natürlich wieder ein wütender Kommentar dazu, wie man es denn wagen könnte, Frauen in ihrer "Entfaltung", wenn man es so nennen will, zu kritisieren.
Tut mir ja nicht leid, aber wer heiratet geht seinem Partner gegenüber eine gewisse Verantwortung ein. Eine Frau kann wie jeder andere Mensch tun und lassen was sie will, was sie nicht davor schützt, dabei als Arschloch wahrgenommen zu werden.


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 20:24
@Nandanael
Manchmal hat man das Gefühl “durch dick und dünn“ wird etwas zu wörtlich genommen.


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 20:26
@sunshinelight
Manche Paare meistern es Übereinkünfte zu treffen, ob man es glaubt oder nicht. :D


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 20:35
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Was wäre wohl passiert, wenn Du anstatt dieser Reaktion der Freundin gesagt hättest: „Es berührt mich unangenehm, wie Du über Deinen Mann redest.“
So eine Aussage würde mich zumindest ein wenig zum Nachdenken bringen. Würde man hingegen ausrasten, wäre ich gekränkt, selbst wenn ich falsch liegen würde.
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:doch Charakter wäre gewesen, hätte ich innerhalb der Unterhaltung meine Meinung ruhig und sachlich kundgetan, damit alle Anwesenden meinen Standpunkt verstehen
Ach was! Das hätte diesen Herrschaften noch mehr Bühne geboten, um deren Schmarrn weiter ausbauen zu können.
Da muss ich @-seductive- allerdings recht geben. Wenn man denkt, dass jemand falsch liegt, sollte man dies direkt ansprechen, wie z.B. "Eure Männer geben sich wirklich Mühe, sie arbeiten hart und bringen das Geld nach Hause, da wäre ich zumindest ein wenig dankbar." oder so in der Art. Jedenfalls bestimmt, aber ohne laut oder bissig zu werden. Vielleicht hätte dies die Damen zum Nachdenken gebracht.


1x zitiertmelden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 20:43
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:Natürlich tut es mir jetzt schon wieder leid, dass ich so ehrlich und direkt war, doch von Frauen, die ihren Männern ein Versprechen gegeben haben, erwarte ich ein anderes Verhalten.
Du hast alles richtig gemacht. Ich habe vor x Jahren genauso reagiert. Meine Zigarette ausgedrückt, meine Meinung gesagt und bin gegangen. Ich habe sie nie wiedergesehen und mir hat es an nichts gefehlt.


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 21:01
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:Natürlich tut es mir jetzt schon wieder leid, dass ich so ehrlich und direkt war, doch von Frauen, die ihren Männern ein Versprechen gegeben haben, erwarte ich ein anderes Verhalten.
Ich finde es toll, dass du deine, ehrlich gesagt auch richtige Einstellung und Meinung zum Thema gesagt hast!

Ich verstehe diese Paare auch nicht, die ihren Partner so schlecht reden und teilweise denunzieren. Da fehlt mir jedes Verständnis.

Und der Ring am Finger ist eh kein Garant für eine immer fortwährende Partnerschaft - ich weiß wovon ich rede 😋


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 21:49
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:, doch von Frauen, die ihren Männern ein Versprechen gegeben haben, erwarte ich ein anderes Verhalten.
Da wäre mir auch der Kragen geplatzt, wenn die Frauen so respektlos über ihre Männer reden u. so tun, als wären sie das Beste, was ihren Männern passieren konnte^^

Wenn sie sich schon über ihre Männer so respektlos äußern, kann man wohl davon ausgehen, das sie über Dich ebenso reden, wenn Du nicht dabei bist.

Ich wäre auch gegangen.


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 22:02
Zitat von PallasPallas schrieb:... dies direkt ansprechen, wie z.B. "Eure Männer geben sich wirklich Mühe, sie arbeiten hart und bringen das Geld nach Hause, da wäre ich zumindest ein wenig dankbar
Klar, das kann man so machen, aber dann muss man sich nicht wundern, wenn dass als Aufforderung angesehen wird, in die nächste Kerbe zu schlagen.

Von wegen, "mein Mann war auch lange Arbeitslos", "und meiner tut auch nichts im Haushalt".

Deswegen:
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Das hätte diesen Herrschaften noch mehr Bühne geboten, um deren Schmarrn weiter ausbauen zu können
Die Gefahr, dass die ganze Sache dann richtig eskaliert, ist viel zu hoch. Besser wenn einer ausflippt, als wenn alle anfangen.


1x zitiertmelden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

09.08.2019 um 22:58
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:Die Ansprüche, die von meinen Freundinnen an deren Männer gestellt werden, sind Ansprüche, denen sie selbst in keinster Weise gerecht werden
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:Die Art und Weise, wie vorwurfsvoll sie das gesagt hat, hat mich einfach schockiert.
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:während sie in ihrem ganzen Leben noch keinen Finger krumm gemacht hat.
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:Wir haben zeitweise auch über die Kinder, Politik (Ganz wunder Punkt bei mir, insbesondere dann, wenn man sein Wissen nur von Formaten wie "Punkt 6" bezieht) und über das Singledasein der beiden anderen Freundinnen gesprochen, doch Hauptthema
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:Meine anderen Freundinnen reden ihr quasi nach dem Mund, weil sie sich nicht trauen, in ihrem Beisein zu sagen, was sie wirklich denken.
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:Wenn ich ein Problem habe, kläre ich das mit meinem Partner, denn meine Freundinnen haben ohnehin keinerlei Einfluss auf die Beziehung zu meinem Mann
Lies mal hier, was DU schreibst über Menschen, die Du als Deine Freunde bezeichnest.

Du machst genau dasselbe wie die anderen Frauen.

Magst du diese Menschen überhaupt?


1x zitiertmelden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

10.08.2019 um 10:38
@-seductive-

Bevor ich es noch vergess
Zitat von silberhauchsilberhauch schrieb:Klar, das kann man so machen, aber dann muss man sich nicht wundern, wenn dass als Aufforderung angesehen wird, in die nächste Kerbe zu schlagen.
Na und? Dann weiß man wenigstens, woran man bei denen ist.


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

10.08.2019 um 11:08
Meine Güte.

@-seductive-

Du bist ne Zaunbau äh Traumfrau.
Mir gehen auch Leute auf die Nerven, die sich unberechtigt beschweren und lästern.
Darf ich raten: die sind verheiratet, Mann verdient gut, hetzen selber nicht mehr arbeiten und haben dementsprechend nichts sinnvolles mehr zu tun, außer Haushalt.

Kann ich verstehen. Sowas würde ich auch nicht geht befreundet sein.


melden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

10.08.2019 um 12:11
Zitat von RumoRumo schrieb:Du machst genau dasselbe wie die anderen Frauen.
Nö! Anstatt sich in gewogener Runde über Nicht-Anwesende auszukotzen, hat sie ihnen scheinbar offen ihre Meinung gesagt.


1x zitiertmelden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

10.08.2019 um 12:40
Erstmal bedanke ich mich bei allen, dass ihr mir teilweise Zuspruch und natürlich auch Kritik entgegengebracht habt, was ich alles gerne entgegengenommen habe bzw. noch immer entgegennehme.

Sie war heute Morgen bei mir, die Kinder haben gespielt und wir haben ganz ruhig miteinander geredet, doch die Einsicht, die ich mir erhofft hatte, trat in keinster Weise innerhalb unserer Unterhaltung ein.

Menschen verändern sich über die Jahre, keine Frage, doch eine so plötzliche Veränderung, die mir nicht schmeckt, habe ich in keinster Weise kommen sehen.

Zu hören, wie abfällig und herablassend sie über ihren Mann redet, der sich wirklich Mühe gibt, um für seine Familie zu sorgen, missfällt mir.

Der Ton macht die Musik.

Ich habe mich bei ihr entschuldigt, doch nachdem ich ihr erklärt habe, kam von ihr keinerlei Einsicht, sondern nur Rechtfertigungen für ihr anmaßendes Verhalten.

Sie sei nur so in die Breite gegangen, weil sie sich ständig über ihn aufregen müsse, da er nichts ohne ihre Hilfe gebacken bekäme ... Für ausnahmslos alles gibt sie ihm die Schuld.

Da unsere Männer mittlerweile eng miteinander befreundet sind, kann ich einschätzen, wie ihr Mann tatsächlich ist, doch sie hat so einen Mann meiner Meinung nach überhaupt nicht verdient.

Sie weiß nicht mal, dass ihr Mann unter Depressionen leidet und sich sogar unter medikamentöser Behandlung befindet, was ich wiederum weiß, da mein Mann mir das anvertraut hat. Auch dieses Wissen hat dazu beigetragen, dass ich den Mund aufgemacht habe, denn Depressionen vor der eigenen Familie verbergen zu müssen, weil man nicht das Gefühl hat, dass man von seiner Frau verstanden und unterstützt wird, muss unglaublich schwer und belastend sein.

Es steht mir nicht zu, darüber mit ihr zu reden, da mein Mann es mir im Vertrauen erzählt hat, doch es ist mir heute im Gespräch extrem schwer gefallen, mich zurückzuhalten und es für mich zu behalten.

Job, Frau, 2 Kinder, Hausbau, sein Vater ist schwer krank, seine Mutter leidet auch unter der gesamten Situation, doch alles, worum sie sich kümmert, ist sie selbst und sind die Kinder.

Ich habe sie an der Türe nochmal darum gebeten, sich meine Worte durch den Kopf gehen zu lassen und sie hat gescherzt und gesagt "Welche Worte?" ... Da war für mich der Drops eigentlich schon gelutscht.

Hätte mir vor 5 Tagen jemand gesagt, dass ich innerhalb weniger Tage so dermaßen meine Meinung über eine Freundin ändere, die ich seit Jahren kenne, hätte ich dies nicht für möglich gehalten.

Heute Abend werde ich mit meinem Mann reden und ihm sagen, dass ich den Kontakt zu ihr einschränken werde, doch dies soll in keinster Weise bedeuten, dass er und ihr Mann sich nur noch sporadisch sehen können.

Ihr Mann ist in unserem Haushalt immer willkommen, auch die Kinder, doch wer eine so negative Energie versprüht, hat in unseren vier Wänden nichts zu suchen. Liest sich bestimmt hart, ich weiß, doch solche Sperenzchen werden von mir nicht mitgespielt.

Hätte sie sich ein wenig einsichtig gezeigt, wäre meine Reaktion eine andere, doch dieses selbstgefällige und männerverachtende Verhalten dulde ich nicht.


7x zitiertmelden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

10.08.2019 um 12:43
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:Sie war heute Morgen bei mir, die Kinder haben gespielt und wir haben ganz ruhig miteinander geredet, doch die Einsicht, die ich mir erhofft hatte, trat in keinster Weise innerhalb unserer Unterhaltung ein.
Hab ich mir gedacht. Nach meiner Meinung hast du richtig gehandelt.
Bei manchen hilft Sachlichkeit nichts, wie ich es auch geschrieben habe.


1x zitiertmelden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

10.08.2019 um 12:48
Zitat von sunshinelightsunshinelight schrieb:Hab ich mir gedacht. Nach meiner Meinung hast du richtig gehandelt.
Nachdem ich mich einsichtig gezeigt und mich für mein Fehlverhalten entschuldigt habe, hatte ich die Hoffnung, dass ihrerseits auch etwas kommt, doch es kam leider nichts.

Leider konnte ich im Gespräch auch nicht herausfinden, weshalb sie so redet, denn es ging stets um Schuldzuweisungen, die an ihren Mann gerichtet waren, sonst nichts.

Ich bin enttäuscht, denn ich dachte, unser Gespräch würde wieder Klarheit in die Situation bringen, doch im Nachhinein bin ich auch irgendwie froh, denn mir wurden vorhin nochmal ganz besonders die Augen geöffnet.


1x zitiertmelden

Diskussion unter Freundinnen über Männer ausgeartet!

10.08.2019 um 12:52
Zitat von -seductive--seductive- schrieb:Nachdem ich mich einsichtig gezeigt und mich für mein Fehlverhalten entschuldigt habe, hatte ich die Hoffnung, dass ihrerseits auch etwas kommt, doch es kam leider nichts.
Interessant, ich kann bei dir jedenfalls kein Fehlverhalten erkennen.
Es war angemessen, auch wenn ich nicht dabei war, aber was ich ständig so lese. Doch, es war richtig.

Mach dir keinen Kopf, es stellt sich nur die Frage, wann dem Mann die Augen geöffnet werden, aber das ist sicherlich nur eine Frage der Zeit. Scheidung incoming.


1x zitiertmelden