Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

121 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Gewaltbereitschaft, Zunehmende Gewalt

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

09.10.2019 um 18:13
kleinundgrün schrieb:Ich kann mich daran erinnern.
Aber doch nicht unmittelbar vor unseren haustüren?

Hat jemand einen Tip, wo ich chronologische Aufzeichnungen der Nachrichten aus den 80ern und 90ern bekommen kann?


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

09.10.2019 um 18:34
@BlinderPassagi
Im Internet kriegt man die großen und kleinen Katastrophen mit, Weltweit passieren. Ich denk da nicht nur an Gewalt sondern auch an so sachen wie Erdbeben, Hungersnöte und Naturkatastrophen.

Wenn irgendwo in Amerika eine Frau von ihrem Mann misshandelt wird, und diese wehrt sich auf besonders kreative weise, bzw. wenn an der paarkonstellation was besonderes ist wie zum beispiel, dass sie im Rollstuhl sitzt, dann bekommst du dass mit, weil irgendeine Internet Seite davon berichtet. Heut zu tage kriegt man sogar mit, welcher Hollywood Nebendarsteller gestorben ist, welcher Hollywood Hauptdarsteller ein Kind hat, man bekommt im netz jeden durchschnittsmord oder totschlag mit.

Ich würde selber sagen, dass wir eigentlich in einer friedlichen welt leben. Manchen leuten ist diese Welt wohl zu friedlich.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

09.10.2019 um 18:38
PedroThomaso schrieb:Wenn irgendwo in Amerika eine Frau von ihrem Mann misshandelt wird
Ich spreche hier von den Taten die mittlerweile Tagtäglich vor unseren Haustüren geschehen nicht irgendwo in Amerika. Wenn man so will nichtmal von ganz Europa sondern Deutschland und Österreich


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

09.10.2019 um 18:40
@BlinderPassagi
Ich lese nur selten nachrichten, und ich hab absolut nicht das Gefühl, dass es in Österreich und Deutschland soviele Gewalttaten gibt. Es ist auch nicht mehr geworden, es wird nur über Kleinigkeiten viel geschrieben wie neue Ermittlungsergebnisse, Prozessbeginne oder Urteile und Urteilsrevisionsverfahren. Deshalb sind die Medien voll damit.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

09.10.2019 um 18:46
PedroThomaso schrieb:Ich lese nur selten nachrichten, und ich hab absolut nicht das Gefühl, dass es in Österreich und Deutschland soviele Gewalttaten gibt.
Phu, ich glaube es muss so um die Kalenderwoche 10 oder 15 herum gewesen sein. Da hat man hede woche einen mord allein in österreich beklagt.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

09.10.2019 um 19:07
BlinderPassagi schrieb:Phu, ich glaube es muss so um die Kalenderwoche 10 oder 15 herum gewesen sein. Da hat man hede woche einen mord allein in österreich beklagt.
Zeiten, wo sich schlimme dinge mal häufen, gibt es öfter. Manchmal häufen sich auch einschneidende erlebnisse oder schicksalhafte ereignisse.

Derartige häufungen wird es auch früher schon gegeben haben. Ich versteh aber, dass man manchmal Nachrichten schaut und liest, und es einem so vorkommt, als würde die Welt immer schlimmer werden.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

09.10.2019 um 19:16
BlinderPassagi schrieb:Kommt es einem nur so vor, oder verroht die Gesellschaft zunehmend und solche Taten nehmen drastisch zu?
heute in Halle/Saale schiesserei in/ vor einem Dönerladen.
Täter ist wohl noch nicht gefasst.

Alles grosse Scheisse!!!


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

09.10.2019 um 21:32
BlinderPassagi schrieb:Was meint ihr, nimmt die Gewalt zu oder ist das alles ein Produkt unserer schnelllebigen Zeit, alles sofort und unzensiert durchs Internet zu erfahren?
Ich finde auch, dass alle Taten einfach viel präsenter sind. Früher hat man halt täglich einmal drüber gelesen, nämlich in der Zeitung. Oder dann eben einmal abends im Fernsehen. Oder im Radio. Heutzutage kann man alle halbe Minute Neuigkeiten und neue Theorien aus der ganzen Welt herausfinden. Gewalttaten werden uns extrem ins Gesicht gedrückt, wie ich finde.
Der Gedanke, der mir beim Lesen des EP so kam: Wir haben hier nicht mal Krieg. Es passiert vielleicht alle paar Wochen mal was, dabei sterben ein paar Leute, wenn überhaupt. Ich will nichts bagatellisieren, jeder Tod ist unnötig, gerade wenn er aus Hass geschieht. Aber stellt euch nur vor, wie es da in einem Kriegsgebiet zugeht. Oder in instabilen Ländern wie Russland, Türkei etc.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

09.10.2019 um 22:30
Man könnte meinen, dass Gewalttaten zunehmen, aber das tun sie nicht eher im Gegenteil.

Man erfährt heutzutage nur mehr durch die Medien.

Ich fühle mich in D doch ziemlich sicher, was nicht heißt, dass es in mir nicht ein Scheißgefühl erzeugt, wenn ich wie heute lesen muss, dass Passanten erschossen wurden.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 09:47
BlinderPassagi schrieb:Aber doch nicht unmittelbar vor unseren haustüren?
Was meinst Du mit "unmittelbar vor unseren Haustüren"? So was wie die RAF, der NSU etc. passierte doch "mitten unter uns" und wurde auch so berichtet.
Und "normale" Gewalttaten sowieso.

Es war halt nicht so viel, weil damals Sendezeit und Platz ein Problem war. Heute ist ein Artikel schnell veröffentlicht.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 09:54
kleinundgrün schrieb:Was meinst Du mit "unmittelbar vor unseren Haustüren"? So was wie die RAF, der NSU etc. passierte doch "mitten unter uns" und wurde auch so berichtet.
Und "normale" Gewalttaten sowieso.

Es war halt nicht so viel, weil damals Sendezeit und Platz ein Problem war. Heute ist ein Artikel schnell veröffentlicht.
Oder der Balkankrieg in den 90er Jahren. Wenige Autostunden von Wien entfernt Bomben und Völkermord. Klingt fast zynisch das so zu sagen, aber daran muss ich immer denken, wenn Menschen herauf beschwören, wie friedlich Europa nach dem Zweiten Weltkrieg gewesen sei und dabei das Schicksal all dieser Menschen vergessen.
kleinundgrün schrieb:Es war halt nicht so viel, weil damals Sendezeit und Platz ein Problem war. Heute ist ein Artikel schnell veröffentlicht.
Genau, das zum einen. Zum anderen dass man in Echtzeit quasi die Reaktionen von irgendwelchen Leuten mitbekommt und dann die Reaktionen darauf usw.

Zum Beispiel schreibt Beatrix von Storch irgendwas (meist populistisches) und dann empören sich wieder andere mir großer Reichweite darüber usw. Die Schraube dreht sich dann hoch und ganz schnell geht es um viele kleine Nebenschauplätze. Das sind dann ja wieder Schlagzeilen für sich.

Nach dem Mord an Walter Lübke z.B. gingt es sehr schnell darauf um die Twitterkommentare dazu - und bei der Tagesschau wurde ausführlich zitiert, was die Leute dazu so ins Internet gerotzt haben.

Früher haben die das am Stammtisch von sich gegeben. Natürlich ist das unanständig. Aber da hat das halt keiner gehört. Heute bekommt dieses Stammtischgefasel eine gewaltige Öffentlichkeit und dadurch auch Relevanz.

Darüber nicht zu berichten ist aber leider auch keine Alternative, weil das Gequatsche dann unwidersprochen bleibt. Und so kommen wir wieder darauf zurück, dass wir uns in der Tagesschau mit Stammtischsprüchen beschäftigen müssen.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 10:27
Meiner Meinung nach hat sich die Art der Gewalt und die Berichterstattung darüber geändert.

Hab grade mal in meinem Gedächtnis "gekramt", und meine erste Erinnerung ist das Attentat von München während der olympischen Spiele 1972. Damals war ich in der zweiten Klasse, und unser Klassenlehrer brachte am Tag der Trauerfeier ein Radio mit und wir hörten uns diese gemeinsam an.

Dann war da der RAF Terror, Siegfried Buback und Hans-Martin Schleyer die ermordet wurden.
In unserem dörflichen Postamt hingen jahrelang die Fahndungsplakate mit den Bildern der RAF Mitglieder aus.

Bei meiner Oma ums Ecke lebte und mordete der Serienmörder Fritz Honka in Hamburg.

Die Göhrdemorde im Wendland verbreiteten Angst und Schrecken, der Wald wurde gemieden.

Zwei Arbeitskolleginnen von meinem Vater wurden brutal in Hamburg und in der Lüneburger Heide ermordet.

Also Gewalt gab es schon immer, und durch das Internet erfahren wir ja mittlerweile fast schon in Echtzeit, wo was passiert.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 10:46
Nysa schrieb:Also Gewalt gab es schon immer, und durch das Internet erfahren wir ja mittlerweile fast schon in Echtzeit, wo was passiert.
Und vor allem unkontrolliert. Dieses Video, was der Terrorist da in Halle gemacht hat, wird ja für immer im Internet bleiben (ich hab es nicht gesehen und will es auch nicht sehen!). Früher hätte das kein Mensch zu sehen bekommen, es gab ja nur TV als Bildübertragung und somit das Programm, das die Sender eingestellt haben.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 12:00
Cesare schrieb:Und vor allem unkontrolliert. Dieses Video, was der Terrorist da in Halle gemacht hat, wird ja für immer im Internet bleiben (ich hab es nicht gesehen und will es auch nicht sehen!). Früher hätte das kein Mensch zu sehen bekommen, es gab ja nur TV als Bildübertragung und somit das Programm, das die Sender eingestellt haben.
Ja, das kommt ja auch durch Internet dazu. Täter machen Bilder und Videos und laden alles hoch, das Internet vergisst das nie und so kommt man immer wenn man will oder auch nicht will an Gewalttaten. Früher gab es das ja nicht


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 12:13
Dragbox schrieb:Ja, das kommt ja auch durch Internet dazu. Täter machen Bilder und Videos und laden alles hoch, das Internet vergisst das nie und so kommt man immer wenn man will oder auch nicht will an Gewalttaten. Früher gab es das ja nicht
Und auch Informationen; Journalisten haben ja eine gewisse Sorgfaltspflicht. Manche mehr, manche weniger, aber gewisse Grenzen hält sogar die BILD ein, etwa keine antisemitischen Verschwörungstheorien zu verbreiten, oder so.


Das kann aber heute jeder verbreiten und erreicht damit eine größere Masse, als die meisten Printmedien, etwa irgendwelche Youtuber. Das wird dann geteilt und somit die Reichweite extrem erhöht. Wenn du dann einen guten Rhetoriker hast, wie z.B. diesen Youtuber- ich will seinen Namen nicht nennen- der vor allem gegen Muslime und Feminismus hetzt, der darauf verzichtet Drohungen zu spucken, sondern verkürzt oder im falschen Kontext irgendwas darstellt, dass es zu seiner Argumentation passt, dann fallen die Leute darauf rein.

Die Gegenargumente sind dann nicht so verkürzt, sondern komplexer und so ist es dann ein leichtes für solche Leute die eigentlichen Fakten als Relation darzustellen.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 12:42
Cesare schrieb:wie friedlich Europa nach dem Zweiten Weltkrieg gewesen sei
Na ja, damit ist die Europäische Union gemeint. Also Europa als politisches System, nicht die geographische Situation.
Europa als politisches Konstrukt ist schon massiv friedlicher geworden. Auch wenn du natürlich völlig recht hast, dass Kriege gar nicht so weit weg statt fanden.
Cesare schrieb:Zum Beispiel schreibt Beatrix von Storch irgendwas (meist populistisches) und dann empören sich wieder andere mir großer Reichweite darüber usw
Auch das stimmt. Populisten sind da in einer absoluten win-win-Situation. Erwidert keiner etwas, bleibt die größte Lüge einfach so stehen, wird dem widersprochen, bekommen sie Aufmerksamkeit und können sich in einem "Oh-man-darf-ja-gar-nichts-mehr-sagen- Gejammere" öffentlichkeitswirksam suhlen.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 12:45
Cesare schrieb:Und auch Informationen; Journalisten haben ja eine gewisse Sorgfaltspflicht. Manche mehr, manche weniger, aber gewisse Grenzen hält sogar die BILD ein, etwa keine antisemitischen Verschwörungstheorien zu verbreiten, oder so.
Das hat aber nichts mit Sorfgfaltspflicht zu tun.
Man darf ja schlecht recherchierten Bockmist schreiben, so lange er dem erwünschten Konsens entspricht.
Das rechtsradikale Blatt wird dementsprechen bevorzugt rechtsradikale Inhalte abdrucken und der Spiegel steht eher links.
Objektive Medien gibt es ebenso wenig, wie es objektive Menschen gibt und wenn etwas ins Schema passt, prüft auch keiner die Plausibilität nach. Ich persönlich glaube nicht, dass ein rechtsradikales Blatt mehr lügt als Mainstream Medien. Es lügt nur in eine andere Richtung und mit einer anderen Motivation. Ich sehe gerne Nachrichten aus anderen Ländern und es ist immer wieder interessant, wie unterschiedlich doch oder die gleiche Thematik berichtet wird. Am Ende glaubt dann jeder dem Lügner, dem er gerne glauben möchte.

Selbstverständlich gibt es auch einen gesetzlich abgestechten Rahmen, der greift aber nur bei ganz großen Verstößen, wie persönliche Drohungen oder Holocaust Leugnungen. Alles andere bestimmt aber der Herausgeber.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 15:14
@RedBird


ich wollte keine Lanze für BILD an der Stelle brechen, tatsächlich habe ich auch keinen Überblick darüber, was die so schreiben, erst recht nicht in den Printmedien.

Aber ab und zu lande ich schon auf irgendwelchen alternativen Medienseiten, sowas wird ja überall geteilt- bei Twitter, FB, sonst wo.

Und wenn es nicht so ernst wäre, müssten ich lachen darüber, was Leute anscheinend glauben; von Chemtrails, irgendwelche merkwürdigen Theorien zu 9.11 oder dass die Erde eine Scheibe ist.
RedBird schrieb:Am Ende glaubt dann jeder dem Lügner, dem er gerne glauben möchte.
Das stimmt. Ich habe irgendwo mal gelesen (glaubhaft erklärt) dass es den Impuls vieler Menschen gibt, eher dem Widerspruch oder der "Lüge" in diesen alternativen Medien zu glauben. Ich krieg das nicht mehr ganz zusammen, aber es tauchte auch mal die Formulierung auf "wenn der Konsens zu groß wird, wollen sie widersprechen und sich dadurch abgrenzen"


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 15:40

Cesare schrieb:Und wenn es nicht so ernst wäre, müssten ich lachen darüber, was Leute anscheinend glauben; von Chemtrails, irgendwelche merkwürdigen Theorien zu 9.11 oder dass die Erde eine Scheibe ist.
[/right]

Nunja, ich höre mir die meisten Sachen zumindest mal an. Das eine oder andere ist zumindest eine logische Prüfung wert. Die Scheibenerde schaffe es allerdings nicht in diese Kategorie.
Cesare schrieb:Das stimmt. Ich habe irgendwo mal gelesen (glaubhaft erklärt) dass es den Impuls vieler Menschen gibt, eher dem Widerspruch oder der "Lüge" in diesen alternativen Medien zu glauben. Ich krieg das nicht mehr ganz zusammen, aber es tauchte auch mal die Formulierung auf "wenn der Konsens zu groß wird, wollen sie widersprechen und sich dadurch abgrenzen"
Das wäre dann das psychologische Phänomen der Reaktanz. Auf der anderen Seite gibt es viele Menschen, die nur das glauben was die Mehrheit glaubt. Frei nach dem Motto "Too big to fail". Dieses Verhalten sieht man aber meistens nur bei den andern, nie bei sich selbst. Ein Freidenker ist nicht jemand, der mantraartig widerspricht. Echte Freidenker zeichnen sich meistens durch Unbeliebtheit aus.


melden

Was ist mit der Menschheit los, woher kommt all die Gewalt

10.10.2019 um 17:55
Erstens denke ich muss man lernen und akzeptieren das das böse/schlechte/ungerechte zum menschen dazugehört.
Das resultiert denke ich aus der immensen Komplexität des menschlichen seins und ichs.

Das was uns von tieren unterscheidet,scheint und auch im negativen zu unterscheiden.

Ich glaube DAS KEIN WESEN nicht mal der schlimmste böseste sardistischste abartigste wesen in menschenhaut was für seine taten und sein schlimmen dasein was kann!

Denn:
Ich glaube fest daran das der eigentliche normale mensch(sieht man ja auch an der anzahl der friedfertigen menschen ich sage mal pauschal das 6,5mrd menschen von 7 mrd einfach nur friedfertig sind)
Der rest : waren mal friedfertig/mörder/böse u fähige Politiker/vergewaltiger/etc..

Unnormale "menschen" somit diese gewalttätigen emotionslosen mörder und vergewaltiger und sardisten und aggressive sind für mich krank!
Undzwar ab geburt,bei dem während der zellteilung und entwicklung des babys anatomisch was schiefgegangen ist.

Das gehirn(und menschlichkeit ist von der Funktionalität und unversehrtheit dieser abhängig) ist bei solchen äusserst bösen Gewalttätigen menschen GESCHÄDIGT!
D.H manche hirnareale sind über oder unteraktiv..oder geschädigt.

Somit sind die guten dinge und emotionen was einen normalen menschen ausmacht biologisch anatomisch vorgeschädigt!
D.h die hirnregion für mitleid/mitgefühl/rechtsbewusstsein/soziales ist unterversorgt/geschädigt sonst würde er wohl nicht 100 mal zustechen oder den kopf eines menschen zertrümmern oder abschneiden oder sinnlos umherfeuern!

Im gegenzug scheint dann die region für unrechtsbewusstsein aggressivität wohl überaktiv zu sein.

Bei solchen Menschen spielen dann herkunft/erziehung/umfeld kaum mehr eine rolle..

Je aus oder ungeprägter diese schädigung ist umso mehr spielen die faktoren wie erziehung/eigene gewalterfahrung/Umfeld/Lebensumstände/ eben eine Rolle für die endgültige charakterformung oder ob es solchen menschen irgendwann herausplatzt.

Somit gibt es für mich 2sorten von menschen:
böse schlechte aggressive gewaltbereite sardistische Wesen in menschengestalt dessen hirn eine anatomische Schädigung hat.

Dann normale Menschen die das Glück hatten das deren Embryonale und hirn Entwicklung ohne störung ablief.
Solche Menschen mit intakten hirnen werden auch unter den widrigsten Umständen nicht zu mördern und gewalttätern.


Somit sind die gründe für solche gewaltbereiteb kreaturen nicht nur und alleine die gesellschaft und die anderen faktoren die ich genannt habe sondern ganz einfach und simpel:
Fehlentwicklung des hirns!

Menschen menschsein heisst für mich ganz klar:
Friedfertigkeit und gewaltlosigkeit und soziale kompetenz!

Enorme gewaltbereitschaft und aggressivät und sardistische phädophile eigenschaften gehören für mich nicht zum eigentlichen wesen des menschen!
Das sind kranke wesen in menschenhaut.

Und in Anbetracht soviele geburten und menschen und gesellschaftlichen problemen und anderen negativen eigenschaften der menschen(wie gier/völlerei/geiz/ego/arroganz/etc) kann man von GLÜCK sagen das die welt nicht einem irrenhaus gleicht!

Zum Glück verläuft in den meisten fällen die Entwicklung des hirns störungsfrei sonst hätten wir weit aus mehr krieg/mord und totschlag.

Ich empfinde es sogar (ZUm glück natürlich) als relativ glimplflich was die anzahl von Amokläufen und kranken menschen angeht.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt