Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

13.274 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:26
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:ich kenne die Theorie - du hast aber immer noch nicht geantwortet wieso jetzt mein Lebensmittelladen die Preise anhebt wenn der Staat das tut. Wer sagt dem Lebensmittelladen dass er das jetzt unbedingt tun muss? Wieso wird der Laden dazu genötigt?

ich sehe keinen Anlass. die meinst aber es gibt einen - welcher Anlass ist es also?

EDIT: Mein Lidl und Aldi schaut doch nicht jeden Monat wie viel Geld die EZB dem Staat gibt und erhöht deswegen Preise?
Du hast wirklich Wirtschaft studiert?

Gut, einfaches Beispiel:

Geld was der Staat druckt ist immer auch Geld was der normale Konsument irgendwann bekommt. Entweder direkt oder meistens indirekt über Zuschüsse, Förderungen etc etc. Der Staat druck jetzt also so viel Geld das auf einen Bürger nicht mehr ein Geldwert von 2000€ sondern 20.000€ kommt. Und das gilt für alle. Wenn der Aldi jetzt die Bananen trotzdem weiter nur für 1€ anbietet, ist dieser 1€ doch kaum noch etwas wert, wenn die gesamte Gesellschaft (Ja, auch Aldi Mitarbeiter, Lieferanten, Produzenten) nun einen 10fach höheren Geldwert zur verfügung hat.


1x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:28
Zitat von hanswurst11hanswurst11 schrieb:Geld was der Staat druckt ist immer auch Geld was der normale Konsument irgendwann bekommt. Entweder direkt oder meistens indirekt über Zuschüsse, Förderungen etc etc. Der Staat druck jetzt also so viel Geld das auf einen Bürger nicht mehr ein Geldwert von 2000€ sondern 20.000€ kommt. Und das gilt für alle. Wenn der Aldi jetzt die Bananen trotzdem weiter nur für 1€ anbietet, ist dieser 1€ dock kaum noch etwas wert, wenn die gesamte Gesellschaft (Ja, auch Aldi Mitarbeiter, Lieferanten, Produzenten) nun einen 10fach höheren Geldwert zur verfügung hat.
wieso hat denn hier irgendwer einen höheren Geldwert zur Verfügung?

alles läuft wie bisher mit den gleichen Beträgen nur dass der Staat für diese aufkommt.
ich habe nicht mehr als HartzIV, die Kassiererin verdient nicht das zehnfache wie in deiner Gleichung oder überhaupt irgendwas mehr, und auch der Boss oder Aufsichtsratsvorsitzende verdient/hat nicht mehr..
deine Erklärung also das irgendwer mehr oder sogar das 10x fache hat stimmt so nicht?

EDIT : das einzige ist, dass der Staat mehr Schulden hat - mehr hat niemand..


2x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:29
Zitat von vincentvincent schrieb:Ne, schau mal. Das gleiche wie heute, also dass die gesamten 4191 Fälle auf die Tage verteilt werden, ist ja gestern auch schon passiert.
Wiki nimmt jeden Tag stur die Zahlen die veröffentlicht werden. Das deckt sich mit den Zahlen der Situationsberichte vom RKI, die natürlich auch täglich veröffentlicht werden mit den jeweiligen Zahlen. Als Beispiel: Gestern gab es dann wohl 4.764 neue Fälle. Aber auch diese Fälle stammen ja eigentlich von der Ursache her, also der eigentlichen Meldung, die dann verspätet ankam und dann verstpätet gemeldet wurde, von den Tagen davor. Deswegen wurde dann gestern schon im Dashboard die 4764 verteilt (so meine vermutung ausgehend von heute und der Methodik). Das gleich wurde heute auch gemacht und mit orange vermerkt. Dadurch sind die orangenen Zahlen von gestern quasi schon wieder blau und dadurch sind dann die Zahlen im Dashboard tendenziell höher oder wie für den 21.03 gleich. Je nachdem wieviele gestern schon verteilt wurden. FÜr die GEsamtzahlt ist das irrelevant, da die Zahlen so oder so eingehen. Es ändert sich nur die Verteilung.
Darauf, also die ständige Änderung und die Verzögerung weist das RKI aber explizit und erschöpfend hin.
Wenn es so ist, dann ergibt sich ein völlig anderes Bild, als eben aus den täglichen Pressekonferenzen hervorgeht. Ich hatte mir das auch überlegt, kann man mir aber ehrlich gesagt schwer vorstellen, wie man die 4764 Fälle auf die Vortage verteilen kann, das wären dann ja 3.6k überschüssige Fälle, wiederum zu Fallzahlen, die in dieser Grafik kleiner sind, als die Zahlen in den tagesaktuellen Tabellen. Um das zu überprüfen, müsste man zumindest unbedingt die Möglichkeit haben, die Einträge vom Vortag (und davor usw.) zu sehen. Im Augenblick ist das alles Spekulation, der Webaufritt trägt daher eher zur Verwirrung bei. Du selbst schreibst, es ist eine "Vermutung".


1x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:30
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:alles läuft wie bisher mit den gleichen Beträgen nur dass der Staat für diese aufkommt
woher bekommt der Staat das Geld ? durch einnamen
wenn er es druckt wird der rest im Verhältnis weniger wert …. inflation


2x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:31
Zitat von itfcitfc schrieb:wenn er es druckt wird der rest im Verhältnis weniger wert …. inflation
Inflationsmonster - wenn niemand einen Wert ausrechnet und veröffentlicht - wird auch kein Unternehmen seine Preise anhand dieses Wertes ausgleichen?


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:31
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:wieso hat denn hier irgendwer einen höheren Geldwert zur Verfügung?

alles läuft wie bisher mit den gleichen Beträgen nur dass der Staat für diese aufkommt.
ich habe nicht mehr als HartzIV, die Kassiererin verdient nicht das zehnfache wie in deiner Gleichung oder überhaupt irgendwas mehr, und auch der Boss oder Aufsichtsratsvorsitzende verdient/hat nicht mehr..
deine Erklärung also das irgendwer mehr oder sogar das 10x fache hat stimmt so nicht?
gut, ich gebs auf, du hast recht

Warum kommst du eigentlich nicht für alle Kosten auf? Genau, weil du nicht genug Geld hast. Jeder deiner Theorien geht davon aus das der Staat unendlich Geld ohne Nebenwirkungen drucken kann. Nochmal die Frage. Warum macht er das nicht einfach immer?


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:33
Zitat von itfcitfc schrieb:woher bekommt der Staat das Geld ? durch einnamen
wenn er es druckt wird der rest im Verhältnis weniger wert …. inflation
Der Staat druckt Gott sei Dank kein Geld.
Das Geld wird über Staatsanleihen eingenommen und im Laufe der Zeit zurückbezahlt.


1x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:33
@RayWonders
@hanswurst11

Alles was ihr gerade diskutiert wurde hier schon ausführlich beschrieben und auch einige der Aussagen hier wurden bereits widerlegt.

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona? (Seite 3) (Beitrag von kirt.investor)


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:33
@RayWonders

Du siehst einfach das große Ganze nicht. Wenn ich schon lese das ein privater Vermieter HartzIV beantragen soll kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ergo dürfte ein Mieter sich die Freiheit nehmen und seine finanziellen Prioritäten so gestalten, das er erst sein Sky Abo, seine Handyverträge, uä. bedient bevor an die Zahlung der Miete denkt? Aber der Vermieter soll dann HartzIV beantragen? Außerdem nutzen viele Vermieter die Mieteinnahmen nicht um Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten sondern um das Mietobjekt zum Beispiel bei einer Bank abzuzahlen. Was passiert also mit denen die dann Ihren Kredit nicht bedienen können?

Und schon wird das nächste Hilfspaket fällig. Eventuell werden Vermieter de Mieten anheben müssen um solche Situationen dann in Zukunft puffern zu können.


1x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:34
Zitat von KarmäleonKarmäleon schrieb:Außerdem nutzen viele Vermieter die Mieteinnahmen nicht um Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten sondern um das Mietobjekt zum Beispiel bei einer Bank abzuzahlen. Was passiert also mit denen die dann Ihren Kredit nicht bedienen können?
hatte ich als Maßnahme mit benannt - Kreditabzahlungen werden ausgesetzt während der Corona-Krise..


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:36
Zitat von LazarilloLazarillo schrieb:Der Staat druckt Gott sei Dank kein Geld.
Das Geld wird über Staatsanleihen eingenommen und im Laufe der Zeit zurückbezahlt.
ich habe nichts anderes behauptet - als dass der Staat Schulden macht bei der EZB - das ist Geldschöpfung..

aber dass dadurch automatisch überall das Inflationsmonster auftaucht und Preise Mieten usw. um 10% und höher ansteigen das konnte mir noch keiner erklären wieso das plötzlich passieren sollte.,..


1x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:40
@Anaximander
Ich habe die Pressekonferenzen jetzt die letzten Tage nicht verfolgt, aber davor und da wurde immer hingewiesen, was es mit der Problematik der Zahlen auf sich hat.
Was wäre denn die Alternative. Es war bekannt, dass übers Wochenende sich ein Stau gebildet hat. Da waren dann ja auch Zahlen sagen wir am Samstag die halt womöglich sogar ursächlich den Donnerstag, Freitag betroffen haben. Samstag war der 21.03.
Das heißt am Dienstag muss man dann sogar bis Donnerstag zurück die Zahlen/Fälle verteilen. Es geht sogar noch weiter zurück wie man halt am orangenen Balken sieht. Aber genau das heutige vorgehen ist ja nicht nur auf heute beschränkt. Daher gehe ich stark davon aus..
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Um das zu überprüfen, müsste man zumindest unbedingt die Möglichkeit haben, die Einträge vom Vortag (und davor usw.) zu sehen. Im Augenblick ist das alles Spekulation, der Webaufritt trägt daher eher zur Verwirrung bei. Du selbst schreibst, es ist eine "Vermutung".
Naja, die Verteilung müsstest du selbst vornehmen. Die Zahlen selbst stehen aber zur Verfügung und die Verteilung von heute aus betrachtet ebenso im Dashboard. Tendenziell wird es schlussendlich besser aussehen als im wiki dargestellt. Der Modus beispielsweise im Dashboard liegt beim 19.03. Laut Wiki beim 24.
Umso mehr Daten die nächsten Tage eintrudeln, umso eher wird sich das auch besser verteilen und dann abbilden. Aber das ist doch eine generelle Problematik die nicht auf das RKI zurückzuführen ist. Erstens, sind sie nicht für die Datenerhebung der einzelnen Behörden verantwortlich, zweitens müssen sie das wenn sie sauber arbeiten wollen eigentlich genauso so tun. Es ist ziemlich unsinnig, einfach die 47xx zu nehmen und als Neu Fälle für den 24.03 oder sonstwas zu verkünden, wenn dahinter das Problem der Verzögerung mit drinne steckt. Ist halt vermutlich auch eine Sache des Föderalismus wie man bei anderen Problemen jetzt auch sieht.


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:44
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:aber dass dadurch automatisch überall das Inflationsmonster auftaucht und Preise Mieten usw. um 10% und höher ansteigen das konnte mir noch keiner erklären wieso das plötzlich passieren sollte.,..
Automatisch nicht. Das liegt meiner Meinung nach daran, dass die meisten Märkte (v.a. Lebensmittel und Konsumgüter, auch Reisen) total umkämpft sind. Da wird notfalls am Limit oder auch mal unter Selbstkosten angeboten.

Dort, wo das nicht so ist, erlebt man schon deutliche Preissteigerungen in den letzten Jahren.
Irgendwo treibt es dann das Geld hin:
Immobilien, Aktien, Devisen (z.B. Franken), Kunstwerke, Sammler-Autos, Fußballspieler.

Insgesamt wird ja noch wahnsinnig viel produziert und investiert. Nicht nur in Deutschland, sondern europaweit. Und dadurch Gegenwerte geschaffen. Es laufen nicht alle Staaten schlecht.
Das ist ja auch der Sinn der Geldpolitik der EZB.


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:45
@RayWonders
in Deutschland sterben täglich rund 2700 Menschen, in den Wintermonaten gibt es jedes Jahr einen deutlichen Peak. Würden durch Corona 50 Fälle pro Tag dazukommen, würde das statistisch gar nicht auffallen. Aber selbst wenn es nach Annahme obiger Rechnung am Ende 50.000 Extra-Tote durch Corona wären und die in nur zwei Monaten anfielen, wären das nur rund 1000 Extra-Tote pro Tag, also würde die Gesamtzahl "nur" von 2700 auf 3700 steigen. Und da von den Coronatoten ein gewisser Anteil sowieso aufgrund anderer Erkrankungen oder auch einfach nur Alter in den nächsten Monaten gestorben wären, würde das am Jahresende in der Gesamtstatistik nicht einmal identifizierbar sein.
Daher ist es eben so wichtig, die Dunkelziffer zu kennen.

@GranaPadano
deutlich ja, aber falsch:
die bestätigten Fälle sind ja nur die getesteten und getestet wird nicht bei schwachen oder smyptomlosen Verläufen
Beispielrechnung mit fiktiven Zahlen:
wenn von zB. 1000 Menschen 50 erkranken und alle 50 Symptome haben und getestet werden, davon 5 ins Krankenhaus müssen und einer stirbt, dann kann man Raten für schwere Verläufe und tödliche Verläufe bezogen auf die Zahl der Kranken errechnen
wenn aber von den 1000 Menschen 200 erkranken, 150 keine oder nur schwache Symptome haben und nicht getestet werden, wieder 50 Symptome haben und getestet werden und 5 ins IC müssen und einer stirbt, dann kann man zwar die rechnerische Rate, aber die wahren Raten bezogen auf die Grundgesamtheit der Erkrankten wären ganz andere...


2x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:47
Zitat von otternaseotternase schrieb:würde das am Jahresende in der Gesamtstatistik nicht einmal identifizierbar sein.
wie unmenschlich ist das denn, hier Tausende Tote über wenige Tage/Wochen/Monate anhand eines Statistikausschlages als nichtig zu betrachten?


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

25.03.2020 um 13:49
Zitat von otternaseotternase schrieb:Und da von den Coronatoten ein gewisser Anteil sowieso aufgrund anderer Erkrankungen oder auch einfach nur Alter in den nächsten Monaten gestorben wären, würde das am Jahresende in der Gesamtstatistik nicht einmal identifizierbar sein.
Das sehe ich genauso.

Habe heute selber mal nachgeschaut beim Bundesamt für Statistik (Datenbank genesis):
Wir haben jedes Jahr in Deutschland mehr als 60.000 Menschen, die an Atemwegserkrankungen sterben. Also so ca. 175 am Tag.

Dieses Jahr haben wir eine eher milde Grippewelle. RKI vermeldet ca. 165.000 Influenza-Infizierte und bis letzte Woche ca. 260 Tote.

Man könnte meinen, dass viele, die dieses Jahr Influenza überleben, sich Corona stellen müssen.


melden

Dieses Thema wurde von dns geschlossen.
Begründung: Die Diskussion bitte hier weiterführen: Coronavirus (Sars-CoV-2)