Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

50.044 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 21:43
@McMurdo
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Evtl. für die Erben!?
Als Organspender stellt man sich demnach eher zur Verfügung wenn die Erben n Tausender für die Nieren und fünf fürs Herz kriegen?


@Flegma
Zitat von FlegmaFlegma schrieb:Sorry aber auf welcher Grundlage. Wo sind die Fakten für solche Aussagen?
Die Fakten werden sicher im "Papier" genannt...
Hast Du einen Link?
Zitat von FlegmaFlegma schrieb:Wieso haben sich den so viele Millionen Impfen lassen? Weil gesagt wurde das danach die "Freiheit" wieder kommt.
Ähm, nein? Erst mal gings doch um den eigenen Schutz vor schweren Verläufen. Partymachen ist der schlechteste Grund für ne Impfung.
Zitat von FlegmaFlegma schrieb:Anstatt Fakten auf den Tisch zu legen schwubberln die da jeden Tag irgendwas vor sich hin um Druck auszuüben.
Was sind denn Deine Fakten?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 21:48
Zitat von jaskajaska schrieb:Als Organspender stellt man sich demnach eher zur Verfügung wenn die Erben n Tausender für die Nieren und fünf fürs Herz kriegen?
Umgekehrt: Die Angehörigen kriegen, je nachdem, wie viele Organe entnommen werden, soundsoviel dafür, dass sie sich bereitetklären, die Organe ihres toten Familienmitgliedes, wenn diese geeignet sind, zur Organspende zur Verfügung zu stellen

Das ginge natürlich nur, wenn der Tote zu Lebzeiten keinen Organspendeausweis ausgefüllt hat, dann braucht es die Zustimmung der Angehörigen ja nicht mehr.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 21:54
@Andante
@McMurdo wollte Anreize für Organspender schaffen und nicht für deren Angehörige, um OHNE Zustimmung Organe entnehmen zu lassen. Welche Art die Anreize sein sollten wurde nicht klar.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 21:56
Zitat von FlegmaFlegma schrieb:Es sind mittlerweile 41,7 Millionen geimpft, doch Braun und Spahn sprechen ab Herbst von 100.000 Infizierten am Tag. Warum? Das hatte man nichteinmal wo kaum einer geimpft war. Das hatte man nichteinmal wo noch kein Impfstoff zugelassen wird. Das RKI schreibt ein Panik Papier und und und. Sorry aber auf welcher Grundlage. Wo sind die Fakten für solche Aussagen?
Die sind da.
Das war noch nie ne besonders tödliche, sondern eine besonders ansteckende Krankheit.
Und kurz nach dem Impfstoff kam Delta.

Und wenn man es jetzt durchrauschen lässt, dann kommt es zu so Zahlen. Wegen exponentiell.

Puh, man muss doch kein Experte sein, um zu wissen, was passiert, wenn man Kaninchen auf einem größeren Gelände sich selbst überlässt: nach ner Weile sind es mehr und plötzlich ganz viele - das ist "exponentiell".

@Flegma, es sind noch 30.000.000 übrig.
Und das RKI macht "Druck" damit uns das im Herbst nicht völlig um die Ohren fliegt.
Weil es inzwischen nämlich echt möglich ist, das zivilisiert über die Bühne zu bekommen - wenn die Zivilisten nicht wären.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 22:02
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Diese Aussagen entbehren schlicht jeder Grundlage. Aber hey, wen interessieren schon Fakten, mit denen kann man am Stammtisch nicht so schön Stimmung machen, gell?
Wieso entbehren die jeder Grundlage? Es handelt sich, wie unschwer zu erkennen ist, um ein mögliches Szenario. Das aber nicht fern jeder Realität ist, wenn man sich hier die Beiträge mancher Diskutanten durchliest.
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Covid-19 immer noch irgendwie mit Grippe in Verbindung zu bringen ist SOWAS von 2020.
Es ging nicht um medizinische Fakten. Es ging darum, wie künftig in Deutschland mit Infektionskrankheiten umgegangen wird, ob zB Maskentragen im Winter generell angeordnet wird, um Erkältungskrankheiten oder auch Grippe zu verhüten etc.
Zitat von jaskajaska schrieb:@McMurdo wollte Anreize für Organspender schaffen und nicht für deren Angehörige, um OHNE Zustimmung Organe entnehmen zu lassen. Welche Art die Anreize sein sollten wurde nicht klar.
Die Idee kam eigentlich von mir, und zwar in der Diskussion über Prämien bzw. Belohnungen für Impfmuffel, um diese zur Corona-Schutzimpfung zu bewegen. Ich habe meine Bedenken geäußert, weil das einen Dammbruch bedeuten könnte und Menschen dann künftig womöglich auch Prämien dafür erwarten, dass sie Blut oder Knochenmark spenden, Organe ihres toten Angehörigen für eine Organspende zur Verfügung stellen, ehrenamtlich tätig sind (zB als Schöffe oder in der Freiwilligen Feuerwehr). Mir behagt es nicht, dass jeder Handschlag fürs Gemeinwohl künftig vergoldet werden könnte und die Leute so was auch wie selbstverständlich erwarten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 22:24
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:Und wenn man es jetzt durchrauschen lässt, dann kommt es zu so Zahlen. Wegen exponentiell.
Schon klar. Der 7-Tage-R-Wert liegt aktuell allerdings bei 1,07.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/fallzahlen-coronavirus-1738210

Für exponentielles Wachstum müsste er schon noch ansteigen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 23:10
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Mutationen sind nicht gefährlicher,
Eine ziemlich starke Behauptung für einen Artikel, in dem sehr viel Konjunktiv vorkommt...


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 23:16
Zitat von AniaraAniara schrieb:Eine ziemlich starke Behauptung für einen Artikel, in dem sehr viel Konjunktiv vorkommt...
Die Aussage "Mutationen sind nicht gefährlicher" ist ein historischer Fehlschluss - die Mutationen, die sich langfristig durchsetzen sind weniger tödlich, weil sie damit besser verbreitet werden, das heißt aber natürlich nicht dass man nicht Pech haben kann. Die Natur verfolgt keinen Plan, wenn's dumm läuft tötet eben die schlechte Mutation die halbe Menschheit weil sie den sweet spot an Inkubationszeit, Transmissibilität und Tödlichkeit trifft, und stirbt dann ob des eigenen Erfolgs aus. Man kann nicht vorhersagen, dass das definitiv nicht so kommt weil das "schlecht" wäre - die Evolution produziert ständige "falsch" oder schlecht geartete Abzweige vom Hauptstamm, die meisten sterben aus, einige verbleiben in einer stabilen Nische, andere sind so erfolgreich dass sie neue Hauptabzweige aufmachen. Wo wir landen wissen wir nicht, und dank der extremen geographischen Mobilität hätte auch ein zum Aussterben "bestimmter" Nebenzweig das Potenzial für desaströse Konsequenzen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 23:18
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:und stirbt dann ob des eigenen Erfolgs aus.
Ja, genau. Ich muss da immer an Ebola denken. Unglaublich gefährlich, aber eben auch sehr tödlich für den "Wirt". Der hat gar keine große Chance, Ebola zu verteilen, weil er rasch daran verstirbt.


melden
2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.07.2021 um 05:52
Zitat von jaskajaska schrieb:Als Organspender stellt man sich demnach eher zur Verfügung wenn die Erben n Tausender für die Nieren und fünf fürs Herz kriegen?
Warum denn nicht. Etwas für seine Nachkommen zu tun kann doch Anreiz sein.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.07.2021 um 06:30
Ich erwarte übrigens dieses Jahr keine Grippewelle... weil überall wo Menschenmassen sind, zum Beispiel in der Ubahn oder im Bus Maske 😷 getragen werden muss. Das kann helfen. Was meint Ihr?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.07.2021 um 06:48
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Warum denn nicht. Etwas für seine Nachkommen zu tun kann doch Anreiz sein.
Wer etwas für seine Nachkommen tun will, wird doch eher eine Risikolebensversicherung, die gibt es schon für ab 2 Euro pro Monat, nehmen. Organe sind da keine sichere Bank. Was wenn die Organe des Verstorbenen gar nicht verwendet werden können? Wie sieht es denn bei Corona-Infizierten aus?

Na ja und auch für den Spender selbst. Wenn die Nachkommen genauso geldgeil sind? Würde ich mich nicht wundern, wenn da mal einer die Treppe runterfällt.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.07.2021 um 06:54
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Wer etwas für seine Nachkommen tun will, wird doch eher eine Risikolebensversicherung, die gibt es schon für ab 2 Euro pro Monat, nehmen.
Das eine schließt das andere ja nicht aus.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.07.2021 um 07:16
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Das eine schließt das andere ja nicht aus.
Traurig für die Nachkommen, wenn sie darauf hoffen müssen, dass die Todesart passt und noch ne Niere in Ordnung ist, die dann zufällig gerade gebraucht wird. Da das eh nicht kommen wird - wieder zum Thema :)
„Wir müssen uns aber jetzt auf den Herbst vorbereiten, wo ich deutlich mit einer vierten Welle rechnen werde.“ Reiserückkehrer brächten das Virus zurück. Genauso sehe man wieder einen Anstieg durch die Öffnung der Schulen.
Quelle: https://www.infranken.de/ueberregional/deutschland/der-impfschutz-vor-der-infektion-wird-ueberschaetzt-virologe-streeck-zu-einer-vierten-welle-im-herbst-art-5251002

Komisch, das sehen ja viele so. Aber lasst euch nur Zeit liebe Stiko Weihnachten sind ja auch wieder Ferien, vielleicht könnt ihr euch ja im Winter äußern.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.07.2021 um 07:24
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:Puh, man muss doch kein Experte sein, um zu wissen, was passiert, wenn man Kaninchen auf einem größeren Gelände sich selbst überlässt: nach ner Weile sind es mehr und plötzlich ganz viele - das ist "exponentiell".
Dann schaun mal nach Großbritannien wo Delta "grasiert". Nach einem kurzen Anstieg sinken die Zahlen rapide. Aber glaubt weiter den Mist der erzählt wird von Horrorzahlen die es nicht geben wird.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Hab ich´s nicht gesagt? Pfizer arbeitet kräftig an seiner Verkaufsstrategie. Biontech ist DER Umsatzbringer.
Weils hauptssächlich nurnoch um das Geld geht! Geld, Umsatz, Gewinn.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.07.2021 um 07:25
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Traurig für die Nachkommen, wenn sie darauf hoffen müssen, dass die Todesart passt und noch ne Niere in Ordnung ist, die dann zufällig gerade gebraucht wird.
Was ist daran traurig evtl. einfach so nen paar tausend EUR einzustecken. Eben, nichts.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.07.2021 um 07:27
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Musst Du auch nicht. Dann kannst Du halt an manchen Dingen nicht teilhaben. Völlig freie Wahl.
Sowieso nur temporär. Und ich war noch nie bei den ersten Deppen dabei, die gleich irgendwohin stürmen weil offen ist.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.07.2021 um 07:32
Zitat von SKlikerklakerSKlikerklaker schrieb:Ich erwarte übrigens dieses Jahr keine Grippewelle... weil überall wo Menschenmassen sind, zum Beispiel in der Ubahn oder im Bus Maske 😷 getragen werden muss. Das kann helfen. Was meint Ihr?
Das hilft meiner Meinung nach auf jeden Fall. Hoffentlich wird das noch länger beibehalten.
Es hilft auch, dass man versucht, mehr Abstand zu halten und auch mehr desinfiziert wird.
Auch wird ja mehr Homeoffice angeboten und man bleibt bei grippalen Infekten eher zu Hause als "vor Corona".
Und dass vermutlich auch mehr Menschen an der Grippeschutzimpfung teilnehmen, einfach, weil sie sensibler damit umgehen. Ich habe mich auch schon dafür gemeldet. Im Oktober wird die wohl wieder angeboten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

29.07.2021 um 07:34
@Flegma
Zitat von FlegmaFlegma schrieb:Nach einem kurzen Anstieg sinken die Zahlen rapide.
Also "alles nicht so schlimm"?

Die Fallzahlenverläufe in GB und auch in den NL werden grade breit in den Medien vorgestellt. Die Effekte, die den aktuellen Rückgang erklären, sind durchaus vielfältig. Hieraus ableiten zu wollen, dass die Überlegungen von Wissenschaftlern "Mist" sind, ist polemisch, mehr nicht.


@McMurdo
Mit Deinem speziellen Anreizmodell für Organspender bist Du aber ganz schnell beim Ausverkauf. Schade, wenn der Onkel dann zu alt wird und seine Organe nimmer tauglich für ne Organspende sind. Bei lockenden Tausendern wäre es ja besser, der würde die 60 nicht erreichen...
Ich dachte wirklich, Du hättest Anreize für die Organspender selbst im Blick, nicht für die Nachfahren.


1x zitiertmelden