Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

50.087 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.07.2021 um 23:48
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Warum sollte man nicht etwas dafür bekommen, wenn man etwas von seinem Körper gibt. Bis jetzt kassieren nur wieder die Konzerne ab und der Spender schaut in die Röhre.
Kann ich trotzdem nicht gutheißen. Nachher heißt es noch, dass „der Staat“ schuld ist, dass Menschen infolge mangelnder Blutkonserven oder Spenderorgane sterben, weil er nicht genug finanzielle Anreize für sich zierende Spender geboten hat.

Diesen Kuhhandel zwischen Staat und Bürgern im Gesundheitsbereich finde ich generell suspekt, jawohl, auch in moralischer Hinsicht, auch was Impfprämien angeht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 05:29
Vom Staat gibt es nix fürs Blutspenden, aber die einzelnen Organisationen geben ja schon etwas. Je nachdem, wo man hingeht, gibt es entweder Geld oder wie beim DRK kleine Geschenke, umfangreiches büffet usw.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 06:50
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Impfprämien halte ich moralisch für fragwürdig und auch unfair all jenen gegenüber, die schon impfen waren (ausser man zahlt rückwirkend).
Ich halte davon auch gar nichts. Es ist doch ein großes Privileg, eine Schutzimpfung kostenlos zu erhalten. Die Menschen, die das nicht so empfinden, würde ich als "total verwöhnt" betrachten. Sie sehen das wohl als selbstverständlich an. In ärmeren Ländern ist anders.
Zitat von HenryHenry schrieb:Freitag ist die Quarantäne vorbei ... hoffe das ich negativ getestet werde.
Ich drücke Dir die Daumen. Kannst ja mal rückmelden, wenn Du magst. Wie viele von den Kollegen waren betroffen? Ist Dir das bekannt?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 07:02
Zitat von AndanteAndante schrieb:Kann ich trotzdem nicht gutheißen. Nachher heißt es noch, dass „der Staat“ schuld ist, dass Menschen infolge mangelnder Blutkonserven oder Spenderorgane sterben, weil er nicht genug finanzielle Anreize für sich zierende Spender geboten hat.
Dem Vorwurf müsste er sich in der Logik ja jetzt auch schon aussetzen. Eine Maßnahme nicht durchzuführen mit dem Argument dann könne man angreifbarer werden halteich für ziemlich unsinnig.
Es braucht mehr Impfungen und es braucht mehr Blut und Organspender. Am sinnvollsten und einfachsten bekommt man das über Anreize hin, nicht über Bestrafungen.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Diesen Kuhhandel zwischen Staat und Bürgern im Gesundheitsbereich finde ich generell suspekt, jawohl, auch in moralischer Hinsicht, auch was Impfprämien angeht.
Das ist doch kein Kuhhandel. Ganz normale Marktwirtschaft ist das eigentlich. Wer was von mir will muss dafür löhnen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 08:00
@McMurdo
Was willst denn einem Organspender für Anreize bieten?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 08:35
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Jedes dieser Länder kann jederzeit seinen Status ändern und zum Risikogebiet werden. Und Auto/Wohnmobil ist trotzdem das beliebteste Reisemittel der deutschen.
Stimmt.
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Dann sind es eben ohne zuverlässige Kontrollen nicht nur ein paar hundert oder tausend, die über Ungarn kommen, sondern vielleicht doch Hunderttausende oder Millionen. Darum ging es mir.
Auch das ist richtig. Aber warum soll es keine stichprobenartigen Kontrollen geben? Man muss doch "nur" kontrollieren, ob die Meldung im Portal erfolgt ist und ob die Absonderung dann erfolgt, kontrolliert das Gesundheitsamt. Da die Meldung vor Grenzübertritt erfolgen muss, besteht doch eine Unsicherheit, ob man nun kontrolliert wird oder nicht.
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:An unserer niederlandischen Grenze wird und wurde nicht konsequent kontrolliert
Na ja, das ist ein Problem, das eben gelöst werden kann. Natürlich nicht für jeden Einzelfall, aber doch für die Mehrheit.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Das betrachte ich als sehr schwaches Argument. Zu deinen Gunsten habe ich es ignoriert, denn wenn du die Presse in diesen Zeiten ernsthaft mitverfolgst, wirst du ebenso wie ich über tägliche Berichte dieser Art stolpern, oder nicht?
So ein Unfug. Natürlich wird primär über Dinge berichtet, die nicht normal bzw. alltäglich sind. Weil es ja verkauft werden muss. Manchmal frage ich mich wirklich.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ich zeig auch keinem Ex Securitas Mitarbeiter der auf Kellner umschult irgendwelche Impfpässe oder sonst was von mir.
Musst Du auch nicht. Dann kannst Du halt an manchen Dingen nicht teilhaben. Völlig freie Wahl.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 08:36
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Das ist doch kein Kuhhandel. Ganz normale Marktwirtschaft ist das eigentlich. Wer was von mir will muss dafür löhnen.
Oh..hoffentlich übernimmt unser Sozialstaat die Einstellung nicht und sagt - wer Geld will soll dafür arbeiten.

An Menschen die , für eine Niere, nicht "löhnen" können, hast du jetzt nicht gedacht, oder?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 08:40
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Na ja, das ist ein Problem, das eben gelöst werden kann. Natürlich nicht für jeden Einzelfall, aber doch für die Mehrheit.
Ich halte das personell schon für nicht kontrollierbar. Das gilt für alles, was in irgendeiner Art und Weise kontrolliert werden müsste. Zuviele werden, auch mit Stichproben, durchs Raster fallen.
Pädagogisches Effekt sehe ich auch nicht. Die Menschen hören auch nicht auf Auto zu fahren, wenn sie Alkohol getrunken haben.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 09:28
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Ich halte das personell schon für nicht kontrollierbar.
Ich würde da kein größeres Problem sehen. Der Kontrollaufwand pro Person ist ja eher gering. Aber klar, das können wir beide jeweils nur vermuten.
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Zuviele werden, auch mit Stichproben, durchs Raster fallen.
Sie werden nicht kontrolliert - das stimmt. Aber wenn man befürchten muss, kontrolliert zu werden, genügt das doch für die meisten Fälle.
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Die Menschen hören auch nicht auf Auto zu fahren, wenn sie Alkohol getrunken haben.
Na, das stimmt aber nicht. Die meisten halten sich daran.
Natürlich nicht jeder - alleine schon weil nur eine von 200 Trunkenheitsfahrten entdeckt wird - aber wer fährt denn noch betrunken Auto?
Gleiches bei Geschwindigkeitsüberschreitungen. Nur wenige Stichproben und es gibt nur wenige "richtige" Raser.
Für eine epidemiologische Kontrolle der Situation würde es ja schon mal genügen, wenn die meisten Fälle abgefangen würden.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 09:33
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Ganz normale Marktwirtschaft ist das eigentlich.
Wir leben aber nicht in einer "ganz normalen Marktwirtschaft", sondern in einer sozialen Marktwirtschaft. Das dürfte es erklären.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 09:35
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber auch nicht unbedingt notwendig. Es geht doch um das Entdeckungs- und Sanktionsrisiko. Wer einreist, ohne sich in dem Portal korrekt gemeldet zu hat halt das Risiko von 1:x, erwischt zu werden.
Sicherlich wird es Menschen geben, die es darauf ankommen lassen - aber den meisten dürfte ein Risiko von 1:500 völlig genügen, um das umzusetzen.
Welches Portal?
Also wenn ich jetzt aus Polen komme und jemand fragt nach dem Portal zur Einreise, dann wüsste ich davon nichts.
Also ich lese davon wirklich zum ersten mal.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Hinzu kommt das Risiko im Falle einer Infektion, dass es zu einer Rückverfolgung der Infektionskette kommt. Auch das ist sicher nicht hoch, aber in Summe dürfte das doch genügen?
Wo könnten sie sich angesteckt haben?

"Das weiß ich nicht."

Kette beendet.

An den Grenzen funktioniert es nur mit der Mithilfe und Ehrlichkeit der einreisenden Menschen. Während an Flughäfen noch ersichtlich ist, woher ein Flugzeug kommt, so ist dies an den restlichen Grenzen eher schwierig.
Was will der Zoll auch machen, wollen sie Bankverbindungen kontrollieren, um zu sehen in welchen Land man vermutlich gewesen ist?
Wenn als Antwort ein Land ohne Rückreise-Einschränkung genannt wird, und vom Fahrweg her plausibel ist, dann gibt es ja nichtmal einen Anfangsverdacht, dem weiter nachzugehen.

Aber klar, lieber solche Regeln, die praktisch kaum kontrollierbar sind, als gar keine. So gehen wenigstens die Ehrlichen in Quarantäne.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 09:42
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Welches Portal?
Also wenn ich jetzt aus Polen komme und jemand fragt nach dem Portal zur Einreise, dann wüsste ich davon nichts.
https://www.einreiseanmeldung.de/#/

Das sollte man doch kennen? Das findet man u.a. in den FAQs bei den Einreisebestimmungen.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:"Das weiß ich nicht."

Kette beendet.
Haben Sie Ihre Erbtante ermordet?
Nein.
OK, dann suchen wir weiter.

Etwas überspitzt, da bei einem Tötungsdelikt die Ermittlungsleistung drastisch größer ist - aber ein bisschen an Plausibilisierung wird auch in so einem Fall zu erwarten sein.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Was will der Zoll auch machen, wollen sie Bankverbindungen kontrollieren, um zu sehen in welchen Land man vermutlich gewesen ist?
Einfach nach der Adresse der Übernachtung fragen. Bei Zweifeln dort anrufen.
Den wenigsten Menschen gelingt es, in so einer Situation dem anderen überzeugend ins Gesicht zu lügen.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Wenn als Antwort ein Land ohne Rückreise-Einschränkung genannt wird, und vom Fahrweg her plausibel ist, dann gibt es ja nichtmal einen Anfangsverdacht, dem weiter nachzugehen.
Also wenn Italien ein problematisches Land wäre, wären eben auch die Einreisen aus den typischen Transitländern zu kontrollieren.


4x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 09:50
"Später wäre ein Witz" Söder: Testpflicht für alle Einreisenden kommt am 1. August
Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Soeder-Testpflicht-fuer-alle-Einreisenden-kommt-am-1-August-article22708317.html

Ich finde der 1. August ist schon ein Witz , nachdem in einigen Bundesländern die Ferien vorbei sind -.- Der 11. September, wie ursprünglich geplant, wäre eher zum Heulen.
Ferien kommen auch immer so plötzlich wie Weihnachten, wer kann das auch vorausahnen?

Testpflicht auch für Geimpfte und Genesene, bei Einreise , dann würde man schon keinen falschen Reisenden kontrollieren. Den einen Test im Jahr hält man doch aus.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 09:52
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Haben Sie Ihre Erbtante ermordet?
Nein.
OK, dann suchen wir weiter.
Ist ja auch fast, aber nur fast das gleiche. Aber du wirst recht haben. Es wird sicherlich mit gleichem Aufwand nach einem mörder gefahndet, wie nach dem richtigen Urlaubsort eines Reiserückkehrers. Hauptsache du glaubst das…


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 09:54
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das sollte man doch kennen? Das findet man u.a. in den FAQs bei den Einreisebestimmungen.
Nein und das wäre dann noch nichtmal gelogen. Ich denke es gibt viele, die dieses Portal nicht kennen. Ich wüsste auch nicht, wo bisher darauf hingewiesen wurde, sich dort zu melden, wenn man zurück nach Deutschland will. Dies ist mir komplett neu.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Haben Sie Ihre Erbtante ermordet?
Nein.
OK, dann suchen wir weiter.

Etwas überspitzt, da bei einem Tötungsdelikt die Ermittlungsleistung drastisch größer ist - aber ein bisschen an Plausibilisierung wird auch in so einem Fall zu erwarten sein.
Man ist ja kein Beschuldigter einer Straftat. Man könnte den beim Gesundheitsamt auch sonstwas erzählen.
Da kommen ja keine polizeilichen Ermittlungen, die dann nachfragen ob jemand wirklich dort war oder solche Sachen.
Man könnte sicher auch einfach sagen, dass die das nichts angeht.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Einfach nach der Adresse der Übernachtung fragen. Bei Zweifeln dort anrufen.
Den wenigsten Menschen gelingt es, in so einer Situation dem anderen überzeugend ins Gesicht zu lügen.
"Keine Ahnung wie die Straße da heißt. Das war eine spontane Übernachtung, es war dunkel, ich habe in Bar bezahlt und keine Quittung erhalten."
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Also wenn Italien ein problematisches Land wäre, wären eben auch die Einreisen aus den typischen Transitländern zu kontrollieren.
Wenn Italien problematisch ist, dann war man halt nur in Österreich.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 09:56
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:"Keine Ahnung wie die Straße da heißt. Das war eine spontane Übernachtung, es war dunkel, ich habe in Bar bezahlt und keine Quittung erhalten."
Man könnte die Leute dann doch einfach in Beugehaft nehmen, wenn Zweifeln bestehen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 09:57
@V8Turbo

Gut, dass wäre spätestens dann wirklich ein Punkt, bei dem wohl 99% der Leute offen sagen wo sie wirklich waren.
Aber rechtlich so bestimmt nicht haltbar.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 09:59
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Aber rechtlich so bestimmt nicht haltbar.
Es hapert doch schon daran das nötige Personal zusammenzukratzen, um überhaupt mal Kontrollen durchzuführen. Da wird vielleicht 2-3 Wochen an den bekannten "Schleichwegen" und auf der Autobahn jeder 10. oder jeder 50. rausgezogen, mit viel Medientamtam, aber zu mehr reicht's dann auch nicht wirklich.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 10:01
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Testpflicht auch für Geimpfte und Genesene, bei Einreise , dann würde man schon keinen falschen Reisenden kontrollieren. Den einen Test im Jahr hält man doch aus.
Ist aber zum Glück nicht angedacht:
"Wer nachweislich geimpft oder genesen ist, braucht natürlich keinen Test."
Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Soeder-Testpflicht-fuer-alle-Einreisenden-kommt-am-1-August-article22708317.html

Wäre ja auch kompletter Unsinn, einen Test machen zu müssen, wenn man zum Beispiel 15 min nach Polen zum tanken fährt.

@bgeoweh

Eben, denn wer nicht kontrolliert wurde, fällt so oder so durchs Netz und taucht in keiner Reiserückkehrerstatistik auf.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

28.07.2021 um 10:03
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Eben, denn wer nicht kontrolliert wurde, fällt so oder so durchs Netz und taucht in keiner Reiserückkehrerstatistik auf.
Auch die die du fängst... das sieht doch in der Regel so aus, dass >90% der Leute zumindest versuchen, sich regelkonform zu verhalten. Okay, bei Corona vielleicht nur 70%, aber immer noch mehr als die Hälfte. Am Ehesten erwischst du doch bei so Maßnahmen die Leute, die es versucht haben, aber die Regeln nicht verstanden haben, irgendwo den Überblick verloren haben, eine Sonderbestimmung übersehen oder sonstwas. Ist ja auch nicht ganz so leicht da alles richtig zu machen, weil sich auch vieles sehr schnell und sehr oft ändert. Die, die da wirklich mit "krimineller Energie" bewusst irgendwelche Maßnahmen umgehen sind tendenziell auch darauf vorbereitet, Kontrollen zu umgehen oder sich irgendwie durchzulügen. Und wenn's nur so ist, dass sie sich eine glaubhafte Story zurechtgelegt haben.


melden