Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

55.566 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 10:23
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Ich würde mal gerne wissen wieso unsere Nachbarländer, oder Spanien und Frankreich immer vor uns dran sind mit den Wellen.
und anstatt neueste Statistiken aus diesen Ländern zu erfahren bzgl. Hospitalisierungen und Altersstrukur usw. der letzten 2-3 Wochen, liest man dann sowas, von Norwegen. Was interessiert mich gerade aktuell Norwegen wenn dort die Inzidenzen noch nicht mal auf Höchsständen sind?
Im Fall einer Ansteckung mit der Omikron-Variante des Coronavirus ist das Risiko einer Krankenhauseinweisung nach Berechnungen der norwegischen Gesundheitsbehörden 69 Prozent geringer als bei Ansteckungen mit der Delta-Variante. Das erklärte das norwegische Gesundheitsinstitut FHI am Mittwoch in seinem Wochenbericht zur Corona-Pandemie. „Die Omikron-Variante hat ein wesentlich geringeres Risiko als die Delta-Variante, bei infizierten Personen eine schwere Form der Krankheit zu entwickeln – zumindest wenn sie geimpft sind.“
Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article236188460/Norwegen-Risiko-fuer-Krankenhaus-Einweisung-bei-Omikron-um-69-Prozent-niedriger.html

Da wünschte man sich wirklich man hätte Freunde oder Bekannte in Frankreich oder Italien z.b. damit sie aus deren täglichen Nachrichten etwas rübertransportieren können. Was in der deutschen Presse berichtet wird ist ja davon nur ein Bruchteil..


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 10:26
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Ich würde mal gerne wissen wieso unsere Nachbarländer, oder Spanien und Frankreich immer vor uns dran sind mit den Wellen.
Deutschland ist eben nicht nur in der Digitalisierungs-, Bildungs-, Gesundheits-, Verkehrs-, Umwelt-, Finanz-. [Insert Bereich]-Politik hinterher, sondern sogar die Pandemie findet hier später statt. :D


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 10:36
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:oder Spanien
Gerade von Spanien gelesen, die wollen offenbar weg von Maßnahmen und Corona so 'behandeln' wie die Grippe, zumindest sagt das der Ministerpräsident so - allerdings gibts Kritik:
Gesundheitsschutz und Wirtschaft in Einklang bringen

Es gehe auch darum, Gesundheitsschutz und Wirtschaft miteinander in Einklang zu bringen, sagt Ministerpräsident Pedro Sanchez - er argumentiert, die Sterblichkeit sei in der aktuellen Coronawelle erheblich niedriger als in früheren. Sie liege bei einem Prozent - gegenüber dreizehn Prozent in zuvorigen.

Der Ministerpräsident sagt, ein Strategiewechsel müsse vorbereitet werden - doch viele Expertinnen und Experten in Spanien halten das für ziemlich forsch. In neun der siebzehn autonomen Gemeinschaften ist die höchste Warnstufe für die Belastung der Intensivstationen überschritten: Mehr als ein Viertel der Betten sind mit Covid-Patienten belegt - und wegen der vielen Infektionen sind auch bei Omikron so viele schwere Fälle dabei, dass die Stationen volllaufen, sagt Intensivmediziner José Guerrero. Auch die allgemeine Belastung der Krankenhäusern sei in den vergangenen Wochen extrem gestiegen, viele verschiebbare Operationen würden komplett abgesagt.
Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/corona-spanien-strategiewechsel-101.html

Da wird es nicht lange dauern, dass man hier auch darüber spricht. Vielleicht haben wir im Frühjahr/Herbst/Winter 2022 gar keine Maßnahmen mehr?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 10:58
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Da wird es nicht lange dauern, dass man hier auch darüber spricht. Vielleicht haben wir im Frühjahr/Herbst/Winter 2022 gar keine Maßnahmen mehr?
Ich schätze spätestens wenn alle Länder um uns herum ein paar Monate ihre Maßnahmen komplett weglassen sind auch wir dran. :D
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Gerade von Spanien gelesen, die wollen offenbar weg von Maßnahmen und Corona so 'behandeln' wie die Grippe, zumindest sagt das der Ministerpräsident so
Naja, dann muss man nur aufpassen, wenn wieder eine gefährlichere Variante kommt, dann wirds eng. Ansonsten find ich die Idee gar nicht schlecht, nur noch etwas früh.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 11:26
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Ich schätze spätestens wenn alle Länder um uns herum ein paar Monate ihre Maßnahmen komplett weglassen sind auch wir dran.
Wir sind dann erst dran, wenn das Gesundheitssystem nicht mehr bedroht ist und wir eine entsprechend hohe Impfquote erreicht haben. Und wenn eine schlimmere Variante kommt, dann müssen wir wieder handeln.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 11:41
Zitat von AniaraAniara schrieb:Wir sind dann erst dran, wenn das Gesundheitssystem nicht mehr bedroht ist
Genau das.
Wenn ungebremste Infektionen nicht mehr mit hinreichender Wahrscheinlichkeit das Gesundheitssystem kollabieren lassen. Dann werden wir wieder bei "normal" sein.

Klug wäre es, diesen Zustand durch Impfungen zu erreichen. Das ginge schneller und viel risikoärmer. Aber es wird auch im Rahmen von Durchseuchungen passieren. Dann dauert es mit den Kontaktbeschränkungen länger und es hat bei weitem schlechtere gesundheitliche Folgen. Aber die Wahl haben wir als Gesellschaft wohl getroffen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Impfflicht rechtzeitig kommt. Da müssen Voraussetzungen geschaffen werden und sie muss auch, wenn es sie dann gäbe, Fristen enthalten.

Aber das heißt nicht, dass wir die Impfflicht nicht soweit möglich in die Wege leiten sollten. Man weiß eben nicht, was kommen wird. aber ich vermute eben, dass es sich von den Ereignissen überholen wird.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 11:48
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das ginge schneller und viel risikoärmer. Aber es wird auch im Rahmen von Durchseuchungen passieren. Dann dauert es mit den Kontaktbeschränkungen länger und es hat bei weitem schlechtere gesundheitliche Folgen.
aber um das rauszufinden müssen wir doch eigentlich noch 1 Jahr warten, um zu sehen ob z.b. die Durchseuchung+Impfung in den Ländern wo jetzt gerade die Inzidenzen auf dem Spitzenwert sind, dann im Herbst/Winter wieder so stark steigen.

Andernfalls gleicht es ja einem Experiment, jetzt schon zu sagen keinerlei Maßnahmen mehr und dann wirklich nur im allerletzten Notfall, wann dann eig? Wenn die ersten Krankenhäuser schon voll sind?

da sehe ich schon die Wehklagen gegen die aktuellen Regierungen kommen, dass man zu spät gehandelt hat..


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 11:58
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:aber um das rauszufinden müssen wir doch eigentlich noch 1 Jahr warten, um zu sehen ob z.b. die Durchseuchung+Impfung in den Ländern wo jetzt gerade die Inzidenzen auf dem Spitzenwert sind, dann im Herbst/Winter wieder so stark steigen.
Deswegen muss man das ja auch in die Wege leiten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:12
Zitat von Luke.SkywodkaLuke.Skywodka schrieb:Hier wurde mal vermutet, dass die Inzidenz mit dem Wahlverhalten korreliert und die neuen Bundesländer wegen der hohen AFD Quote eine hohe Inzidenz haben.
Drei Bundesländer melden sinkende Infektionszahlen.
Sachsen , Sachsen-Anhalt , Thüringen.
Sachsen hat von 16 Bundesländern aktuell die niedrigste Inzidenz.

Einen ursächlichen Zusammenhang zwischen Inzidenzfällen und AfD kann ich nicht erkennen.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:16
Zitat von LehrerLämpelLehrerLämpel schrieb:Einen ursächlichen Zusammenhang zwischen Inzidenzfällen und AfD kann ich nicht erkennen.
Nimm doch mal lieber den Impf-Status:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1195108/umfrage/impfungen-gegen-das-coronavirus-je-einwohner-nach-bundeslaendern/

Wer ist da ganz unten?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:22
Zitat von LehrerLämpelLehrerLämpel schrieb:Sachsen hat von 16 Bundesländern aktuell die niedrigste Inzidenz.
und Bayern und Sachsen waren die ersten die wieder harte Maßnahmen beschlossen hatten aufgrund hoher Inzidenzen damals im November, zuerst regional dann landesweit.
könnte also daran liegen dass dadurch jetzt aktuell die gesunken Zahlen zustande gekommen sind?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:24
Zitat von AniaraAniara schrieb:Wer ist da ganz unten?
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:könnte also daran liegen dass dadurch jetzt aktuell die gesunken Zahlen zustande gekommen sind?
Damit beschäftige ich micht nicht.
Behauptung lautet: AfD ist für Inzidenzen verantwortlich.
Was ich dazu zu sagen habe , steht oben.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:26
Ist doch viel zu einfach alles immer auf die AFD und nach Rechts zu schieben. Ne Pandemie ist komplexer und auch Querdenker sind komplexer.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:27
Zitat von LehrerLämpelLehrerLämpel schrieb:Damit beschäftige ich micht nicht.
Behauptung lautet: AfD ist für Inzidenzen verantwortlich.
Das Thema "Inzidenzen" ist eher Schnee von gestern. Wichtig sind, die Hospitalisierungen. Die sagen viel mehr aus. Du bist mit deinem Thema irgendwo in der Vergangenheit, was brignt es denn jetzt noch, darüber zu reden? Zum damaligen Zeitpunkt war das so. AfD-Wähler-Gebiet=hohe Inzidenzen.
Und jetzt ist es eben AfD-Wähler-Gebiet=niedrige Impfquote.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:27
das wurde hier im Thread schon mehrfach belegt wie Ungeimpfte stärker für das Infektionsgeschehen verantwortlich sind als geimpfte (zumindest stark bevor Omikron).
und da die AfD und Querdenker zumindest in großen Teilen gegen das Impfen Stimmung macht, ist das nur logischh daraus zu schlußfolgern?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:33
Zitat von LehrerLämpelLehrerLämpel schrieb:Sachsen hat von 16 Bundesländern aktuell die niedrigste Inzidenz.

Einen ursächlichen Zusammenhang zwischen Inzidenzfällen und AfD kann ich nicht erkennen.
Zu kurz gedacht. Sachsen ist auch seit ende november im teil-lockdown. Das die zahlen da sinken, wenn sich die kontakte unweigerlich verringern (um ca 50%) ist logisch und nachvollziehbar und tatsächlich unabhängig vom wählerstatus.

Viel spannender wäre ein vergleich bei gleichen regelungen und da war sachsen bisher nicht unbedingt ein musterschüler. Sachsen fährt eben gerade nicht mit 50km/h in die nebelwand, sondern nur mit 10km/h. Aber sie lockern ja morgen wieder :Y:


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:37
Zitat von AniaraAniara schrieb:Und jetzt ist es eben AfD-Wähler-Gebiet=niedrige Impfquote.
Das kann sich ganz schnell ändern wenn Omicron in diesen Ländern vergleichbar kräftig einschlägt. An einer Momentaufnahme würde ich jetzt nichts festmachen wollen.

Ob jetzt AfD Wähler weiter davon entfernt sind die hellsten Kerzen auf der Torte zu sein als die Wähler anderer Parteien ist auch uninteressant.
Um die AfD da ins Boot zu holen müsste man sich die Äusserungen ihrer Bedenkenträger anschauen und nachforschen wie es da um den Parteizusammenhalt beschaffen ist.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:38
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:und da die AfD und Querdenker zumindest in großen Teilen gegen das Impfen Stimmung macht, ist das nur logischh daraus zu schlußfolgern?
Naja, gibt auch genug Umgeimpfte, die sich als Querdenker bezeichnen und noch mehr, die mit der AfD nichts am Hut haben. Das ist keine homogene Gruppe, und die Inzidenzen darauf zurückzuführen ist zu einfach gedacht.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 13:52
Die AfD wird ja nun von einer gewissen Anzahl Menschen im Land gewählt, auch wenn mir gerade kein schmeichelhafter Grund dafür einfällt, und es könnte ja sein, dass die Anhängerschaft diesen Haufen auch für kompetent in Impffragen hält.
Das wäre fatal, denn aus diesem Haufen wird manchmal ein Unsinn publiziert der mich mehr als ein Mal denken liess das "D" im Namen stände für "Deppen".
Ein paar der hanebüchensten Auftritte sind hier nachzulesen https://www.tagesschau.de/faktenfinder/afd-angst-impfungen-101.html

Die Thesee dass die AfD mit ihrer konsequenten Falschinformation durchaus auch bei Einigen Einfluss auf die Impfentscheidung hatte und hat ist meines Erachten nicht von der Hand zu weisen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 14:13
Die halbe AFD-Riege sitzt jetzt oben in den Rängen und halten da ihre Reden, aufgrund von 2G+Plus im Bundestag und die halbe AFD ist nicht geimpft, das erheitert mich doch schon recht stark.Die AFD will jetzt dagegen klagen, sie hoffen ihr jämmerliches Gejammer wird erhört.


melden