Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

55.667 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 23:44
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Na, zumindest in Bayern spielen die Inzidenzen wieder eine Rolle.
Auf die Hospitalisierungsrate wird da nicht weiter geachtet. Zudem sinkt diese zumindest in Bayern.
Die Inzidenz hat doch immer eine Rolle gespielt und wird das auch weiterhin.
Diese Zahl gehört einfach dazu um das Gesamtgeschehen beurteilen zu können.
Spätestens, wenn die derzeitigen Inzidenzen sich verdoppeln werden wir wieder nur noch über die Hospitalisierungsrate reden.
Denn die ungeimpften werden dann die Kliniken füllen .


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 23:50
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Die Inzidenz hat doch immer eine Rolle gespielt und wird das auch weiterhin.
Diese Zahl gehört einfach dazu um das Gesamtgeschehen beurteilen zu können.
Richtig, deswegen verstehe ich die Aussage von @Aniara nicht, dass die Inzidenzen Schnee von gestern sein sollen.
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Spätestens, wenn die derzeitigen Inzidenzen sich verdoppeln werden wir wieder nur noch über die Hospitalisierungsrate reden.
Und sollte die Hospitalisierungsrate nicht noch mal steigen, dann ist das ein gutes Zeichen, dass Corona vielleicht an Gefährlichkeit verliert.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 00:04
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Richtig, deswegen verstehe ich die Aussage von @Aniara nicht, dass die Inzidenzen Schnee von gestern sein sollen.
Im Bezug auf Maßnahmen wie Lockdown etc oder eine evtl Überlastung des Gesundheitssystems ging es um die Hospitalisierungsrate.
Diese sollte im Fokus sein.
Das macht auch Sinn.
Trotzdem war die Inzidenz nie weg.
Da war sie allerdings niedrig.
Was das Infektionsgeschehen angeht, ist der Wert der Inzidenz natürlich wichtig.
Jetzt ist sie hoch, im Moment ist die Hospitalisierungsrate im Rahmen.
Beide sind wichtig aber das eine betrifft Maßnahmen und das andere beschreibt die Lage .


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 00:54
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Richtig, deswegen verstehe ich die Aussage von @Aniara nicht, dass die Inzidenzen Schnee von gestern sein sollen.
Du hast meine Aussage halt völlig aus dem Kontext gerissen. Lies dir einfach mal die vorangegangene Diskussion durch. Wenn du Satzfetzen aus dem Zusammenhang reißt, dann ist es klar, dass du es falsch verstehst. Dafür muss ich auch keine Quellen posten.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 07:30
Zitat von AniaraAniara schrieb:Du hast meine Aussage halt völlig aus dem Kontext gerissen. Lies dir einfach mal die vorangegangene Diskussion durch.
Ich habe die Diskussion davor schon mitbekommen. Die Aussage, dass die Inzidenzen keine Rolle mehr spielt bzw. Schnee von gestern sei, stimmt halt so nicht.


Von Satzfetzen kann keine Rede sein, denn du schriebst:
Zitat von AniaraAniara schrieb:Das Thema "Inzidenzen" ist eher Schnee von gestern. Wichtig sind, die Hospitalisierungen. Die sagen viel mehr aus.
Was bringen dir die Hospitalisierungen, wenn die Politik sie nicht beachtet.
Wenn man es genau nehmen würde, müsste statt Verschärfungen Lockerungen geben, da die Hospitalisierungsrate sich verbessert hat.

Die Sache mit Wahlverhalten und hohen Inzidenzen bzw. niedrigen Impfverhalten, kann ich nicht beurteilen, da auch andere Faktoren mit rein spielen, wie z.B.Grenznähe, Maßnahmen etc.
Zitat von AniaraAniara schrieb:Dafür muss ich auch keine Quellen posten.
Naja, wenn das nur deine Meinung ist, ist das doch in Ordnung.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 08:10
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Wenn man es genau nehmen würde, müsste statt Verschärfungen Lockerungen geben, da die Hospitalisierungsrate sich verbessert hat.
Als die Hospitalisierungsrate eingeführt wurde, gab es Kritik von den Ärzten. Hier ein Artikel vom August 2021 in dem das im Detail beschrieben wird:
Berlin – Einen Tag nach Vorlage erster Pläne zu einer Hospitalisierungsinzidenz bei der Bewertung der Pandemielage häuft sich die Kritik von Ärzteschaft und auch Bundesländern.

So spricht sich die Bundesärztekammer (BÄK) gegen eine Hospitalisierungsinzidenz als „alleinigen Maß­stab für die Bewertung der epidemischen Lage“ aus. Es sei nicht richtig, die anderen Parameter der Pan­demie in der Bewertung nur zu ermöglichen.
„Aus Sicht der Bundesärztekammer sind unbedingt mehrere Indikatoren notwendig, um ein umfassendes Bild von der Infektions- und Gefahrenlage für das Gesundheitssystem in der aktuellen Pandemie zu er­halten und entsprechende Schutzmaßnahmen ableiten zu können“, heißt es in einer Stellungnahme.

Darin spricht sich die BÄK für ein mit sechs Indikatoren bestücktes wissenschaftliches Bewertungs- und Prognosemodell aus, in dem neben der Sieben-Tage-Inzidenz, Krankenausfälle auf Intensiv- und Notfall­stationen, die Testpositivrate, die Impfquote sowie die Altersstruktur der Infizierten abgebildet werden sollte.

„Nahezu alle dafür notwendigen Daten werden bereits jetzt von den Gesundheitsämtern, dem Robert-Koch-Institut und von wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaften erhoben und zur Verfügung gestellt. Man muss sie nur nutzen“, sagte BÄK-Präsident Klaus Reinhardt.

„Dieser Index sollte grundlegend sein auch für die Entscheidungen in den einzelnen Bundesländern bei der Festlegung von entsprechenden Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie“, so die BÄK. Davon wird auch erwartet, dass durch solch ein Modell mehr Transparenz, Nachvollziehbarkeit „und damit auch Akzeptanz der Entscheidungen“ erreicht werden könne.
Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/126758/Kritik-an-Plaenen-zur-Hospitalisierungsinzidenz


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 08:49
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Da ist dann aber nicht die AfD schuld
Aber natürlich ist auch derjenige in besonderem Maße schuld, der systematisch so eine Fehleinschätzung mit polemischen Mitteln verstärkt.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 10:05
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber natürlich ist auch derjenige in besonderem Maße schuld, der systematisch so eine Fehleinschätzung mit polemischen Mitteln verstärkt.
Ich finds trotzdem zu einfach die Schuld einfach auf der AFD abzuladen. Die Leute sind immerhin eigenverantwortlich Idioten. Die AFD macht sich das nur zu Nutze. Das sind eben Bauernfänger. Ohne die AfD würde es denke ich dennoch ähnlich aussehen, gibt ja noch genug andere, die Falschinformationen verbreiten und denen geglaubt wird.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 10:16
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Ich finds trotzdem zu einfach die Schuld einfach auf der AFD abzuladen.
Mache ich gar nicht. Ich weise ihr eine Teilschuld zu. Und zwar eine nicht unerhebliche.
Natürlich ist auch der schuld, der mitmacht. Der sich von dummen Phrasen überzeugen lässt.
Aber eben auch (und besonders) derjenige, der psychologische Systematiken missbraucht, um daraus eigene Vorteile zu schöpfen.

Das wäre vom Grundansatz so ähnlich (wenn natürlich überspitzt), wie der NSDAP zu bescheinigen, dass sie ja nur Anregungen gegeben haben. Es waren die Menschen, die sich dann freiwillig zur SS gemeldet haben.

Menschen sind nun mal auch sehr emotionale Wesen. Sie treffen viele Entscheidungen intuitiv. Und intuitive Entscheidungsfindung ist zwar oft gut - sie kann aber besonders leicht durch gezielte Trigger missbraucht werden.
Und wer so etwas bewusst und zum eigenen Vorteil macht, ist ein besonders verwerflicher Aspekt in der Gesamtsituation.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 10:45
@kleinundgrün

Bei Teilschuld kann ich mit dir D'accord gehen, das sehe ich auch so. Das Verhalten der AFD ist auf jeden Fall verwerflich und gehört eigentlich bestraft.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 16:49
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Die Inzidenz hat doch immer eine Rolle gespielt und wird das auch weiterhin.
Diese Zahl gehört einfach dazu um das Gesamtgeschehen beurteilen zu können.
Spätestens, wenn die derzeitigen Inzidenzen sich verdoppeln werden wir wieder nur noch über die Hospitalisierungsrate reden.
Denn die ungeimpften werden dann die Kliniken füllen .
Das erschliesst sich mir leider nicht so einfach. Nur mal zwei Beispiele:

Bremen hat die höchste Impfquote (88%)
Bremen hat die höchste 7-Tage-Inzidenz (1427)
Bremen hat die höchste Hospitalisierungsinzidenz (13,2)

Sachsen hingegen hat die niedrigste Impfquote (64%)
Sachsen hat die niedrigste 7-Tage-Inzidenz (225)
Sachsen hat die zweitniedrigste Hospitalisierungsrate (2,8)

@Stradivari
Natürlich kann sich das ändern, denn eines habe ich gelernt: Nichts ist festgeschrieben.
Es sah auch schon mal anders aus. Da hatte der mitteldeutsche Raum vergleichsweise hohe Werte. Aber im Moment sind das die aktuellen Zahlen. Aber trotzdem finde ich deine Aussagen sehr gewagt. Hast du eine Glaskugel?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 18:03
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Bremen hat die höchste Hospitalisierungsinzidenz (13,2)
Ist halt hauptsächlich nur noch ein Problem der ungeimpften in Bremen.
Laut diesem Bericht vom 12.1 waren sogar zu 100% ungeimpfte drin.
https://www.butenunbinnen.de/videos/hospitalisierung-aktuelle-lage-in-den-krankenhaeusern-100.html

Da kann man sich leicht außmalen was in Sachsen passieren wird.
Obwohl die natürlich in der Vergangenheit schon relativ gut durchseucht wurden aber da kommt sicher nochmal ne Runde.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 18:31
Zitat von YoooYooo schrieb:Ist halt hauptsächlich nur noch ein Problem der ungeimpften in Bremen.
Laut diesem Bericht vom 12.1 waren sogar zu 100% ungeimpfte drin.
Da fällt mir doch glatt der Begriff der Herdenimmunität ein. Sollte die nicht bei 85 Prozent liegen? Wahrscheinlich auch so ein Irrtum der Wissenschaftler und Politiker. Wenn man mal geimpft und genesen zusammenrechnet, dann liegt Bremen in 10 Tagen wahrscheinlich über 95 Prozent. Der Rest sind dann Kleinkinder. Ich denke mal, so schnell ist die Sache aber nicht vorbei.
Wir werden es sehen. Ich habe keine Glaskugel.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 19:35
@WolfgangT

Sachsen hatte aber auch lange Zeit die höchsten Zahlen. Es mussten schon Patienten in andere Bundesländer verlegt werden.
Da gab es dann aber auch härtere Maßnahmen, warscheinlich mehr als in Bremen. Wir hatten hier schon lange Geisterspiele, da waren in anderen Bundesländern noch lange Zuschauer erlaubt. Auch die Kontaktbeschränkungen gelten nun schon wieder eine ganze Weile. Dazu keine Weihnachtsmärkte, Gastro nur bis 20 Uhr, Alkverbot in der Öffentlichkeit usw.
Die Welle hatte ihren Höchststand schon gegen ende November und geht seit dem nach unten.

Hier im Diagramm anhand des Landkreis Görlitz:

rki-kurz-14.01.2022


https://weisswasser.de/aktuelles/corona-inzidenz-werte-lk-g-rlitz-sachsen-deutschland


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 19:47
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Sachsen hatte aber auch lange Zeit die höchsten Zahlen. Es mussten schon Patienten in andere Bundesländer verlegt werden.
Da gab es dann aber auch härtere Maßnahmen, warscheinlich mehr als in Bremen. Wir hatten hier schon lange Geisterspiele, da waren in anderen Bundesländern noch lange Zuschauer erlaubt. Auch die Kontaktbeschränkungen gelten nun schon wieder eine ganze Weile. Dazu keine Weihnachtsmärkte, Gastro nur bis 20 Uhr, Alkverbot in der Öffentlichkeit usw.
Das stimmt. Meiner Meinung nach ist das auch der richtige Wg, um aus der Pandemie zu kommen. Masken, wenn man anderen begegnet. Abstand halten und Kontaktbeschränkungen sind mehr wert, als Impfrekorde. Daran werden wir uns wohl gewöhnen müssen. So traurig das auch ist.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 19:52
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Masken, wenn man anderen begegnet. Abstand halten und Kontaktbeschränkungen sind mehr wert, als Impfrekorde
Aber auch nur so lange die Kontrollen und Durchsetzungen konsequent erfolgen und sich die Menschen auch ohne Kontrollen daran halten, in privaten Bereichen, wo nicht so leicht kontrolliert werden kann und darf.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 20:01
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Das stimmt. Meiner Meinung nach ist das auch der richtige Wg, um aus der Pandemie zu kommen. Masken, wenn man anderen begegnet. Abstand halten und Kontaktbeschränkungen sind mehr wert, als Impfrekorde. Daran werden wir uns wohl gewöhnen müssen. So traurig das auch ist.
Eigentlich nicht.
Schaut doch die Daten:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Inzidenz_Impfstatus.html

Zb Woche 52
60+ ungeimpft und hospitalisiert pro 100k: 29,5
Mit Auffrischung pro 100k: 1,5

Fast das zwanzigfache

Altersgruppe 18-59:
5,9 vs 0,5


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 20:32
Zitat von YoooYooo schrieb:Eigentlich nicht.
Und? Was willst du uns sagen? Ich verstehe dich nicht. Solange ich keinen Kontakt zu einem Infizierten habe, stecke ich mich auch nicht an. Es kann doch jeder Mensch selbst entscheiden, was ihm wichtiger ist. Natürlich werden einige leiden, aber das ist der Preis in dieser verdammten Pandemie. Ich bin 70+ und besuche keine Partys mehr. Die jungen Leute tun mir aber leid.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2022 um 23:03
@WolfgangT
Dass die Wahrscheinlichkeit mit Impfung so gering ist, dass es schlimm oder gar tödlich wird, dass es eigentlich ziemlich Wurst ist. Also ich sehe nur noch eine Pandemie der ungeimpften.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

15.01.2022 um 01:36
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Es sah auch schon mal anders aus. Da hatte der mitteldeutsche Raum vergleichsweise hohe Werte. Aber im Moment sind das die aktuellen Zahlen. Aber trotzdem finde ich deine Aussagen sehr gewagt. Hast du eine Glaskugel?
Meine Glaskugel sagt in den nächsten Wochen eine extreme Steigerung der infektionszahlen an.
Es werden sich extrem viele, auch doppelt geimpfte anstecken.
Auch wenn das nicht auf ITS endet, würde ich doch Post Covid und Long Covid , und auch Folgen, die wir jetzt noch garnicht genau einschätzten können, nicht unterschätzen.
Die Ungeimpften wird es hart treffen und ich frage mich, inwieweit der Staat da einer Schutzfunktion nachkommen muss .
Es wird viele unnötige Todesfälle und Langzeitfolgen geben.
Es würde schon viel helfen, wenn man sich jetzt noch einer einzigen Impfung unterziehen würde.
Ansonsten,ungeimpft, hat das System keine Chance, mit dem Virus umzugehen und man geht voll ins Risiko.
Ich kann das nicht verstehen .
Ein Kollege meinte. er wartet auf den „Totimpfstoff“.
Dabei ist das keiner.
Sowenig informiert.


melden