Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

55.565 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 14:17
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Die Thesee dass die AfD mit ihrer konsequenten Falschinformation durchaus auch bei Einigen Einfluss auf die Impfentscheidung hatte und hat ist meines Erachten nicht von der Hand zu weisen
Die AfD genauso wie die SpoilerBildzeitung bleiben geistige Brandstifter für die verschiedensten Sachverhalte.
Leider ist geistige Brandstiftung als Oberbegriff nicht immer strafrechtlich verfolgbar, sondern in vielen Fällen leider nur moralisch zu kritisieren.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 15:34
Zitat von LehrerLämpelLehrerLämpel schrieb:Behauptung lautet: AfD ist für Inzidenzen verantwortlich.
"Mitverantwortlich" wäre ggf. besser. Es sind natürlich viele Faktoren, welche die aktuelle Inzidenz bestimmen.
Aber es ist zumindest schlüssig, dass das Leugnen eines Problems das Problem eher verschärft. Eine Mitverantwortung für eine Lage, die schlechter ist, als sie sein müsste, würde ich der AfD daher schon zurechnen.

Aber abseits der aktuellen Inzidenzen:
Sachsen und Thüringen haben (soweit ich das auf https://www.corona-in-zahlen.de/bundeslaender/ sehe) die mit Abstand höchste Letalitätsrate. Sicher auch nicht nur ein Werk der AfD, sondern auch einer vermutlich etwas abweichenden Altersstruktur geschuldet. Aber sicherlich auch der niedrigen Impfquote.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 17:02
vielleicht ist das ja mal eine gute Nachricht:
Eine US-Studie macht Hoffnung im Kampf gegen das Coronavirus. Zwei bestimmte Cannabinoide sollen helfen, eine Corona-Infektion oder zumindest schwere Verläufe zu verhindern.

Portland – Vor etwas mehr als einem Jahr wurden die ersten Corona-Impfstoffe* im Kampf gegen die Pandemie zugelassen. Präparate zur Behandlung von Covid-19 gibt es bislang nur wenige. Ein neues Corona-Medikament könnte bald zugelassen* werden. Nun legt eine neue Studie nahe, dass bestimmte Cannabinoide – also Inhaltsstoffe von Hanfpflanzen – vor einer Infektion mit Corona* schützen können.
Quelle: https://www.fr.de/wissen/corona-cannabis-cannabinoide-hanf-virus-infektion-spike-protein-studie-zr-91234333.html


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 17:53
Zitat von MasterhMasterh schrieb:Ohne das gutheißen zu wollen, aber man kann nicht immer alles in eine Schublade stecken so wie du es gerne tust.
Als wenn es Kriminalität und Rechtsradikalisierung erst seit der Pandemie gibt.
Wenn jemand auf die Straße geht, um gegen eine Impfpflicht zu demonstrieren, ist das mm rechtens.
Diese von einer großen Polizei und Kontroll- und Verfassungsorganen überwacht, mag ja in Ordnung sein. Nur wenn die neuerdings relativ friedlich verlaufen, wäre die Frage, ob das überhaupt noch gerechtfertigt ist? Dadurch werden doch sämtliche Straftatbestände vernachlässigt, weil die Polizei schon seit Jahren aufstocken möchte, aber nichts passiert.

Und wenn dann noch demonstrierende Spaziergänger mit Radikalismus, Nazis, Quertreiber und Verbrecher gleichgesetzt werden, geht nun schon gar nicht.
Man kann doch nicht alle in einen Topp schmeißen. Sensationell sind natürlich die Videos aus den Medien und ich ertappe mich immer dabei, wer haut jetzt wen um und warum oder wem passt die Meinung eines anderen wieder nicht!


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 17:58
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Und wenn dann noch demonstrierende Spaziergänger mit Radikalismus, Nazis, Quertreiber und Verbrecher gleichgesetzt werden, geht nun schon gar nicht.
Diese "Spaziergänge" (alleine das Wort wird ja schon deswegen gebraucht, um dem ganzen einen friedlichen Anstrich zu geben) werden aber von genau diesen Gruppen, die du genannt hast, instrumentalisiert und systematisch für ihre politischen Ansichten genutzt. Rechtsradikale mobilisieren von Anfang an zu diesen Demonstrationen und "Spaziergängen".

Und wer da nun mitläuft, muss sich vollkommen zurecht den Vorwurf gefallen lassen, mit radikalen Menschen zu sympathisieren oder diese mindestens billigend in Kauf zu nehmen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 18:35
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:Und wer da nun mitläuft, muss sich vollkommen zurecht den Vorwurf gefallen lassen, mit radikalen Menschen zu sympathisieren oder diese mindestens billigend in Kauf zu nehmen.
Den Vorwurf, mit radikalen Menschen zu sympathisieren, nehmen die schon in Kauf und verhalten sich dementsprechend. Zumindest, wenn ich die neusten Videos in den Medien verfolgen, geht es ziemlich entspannt auf den Demos zu.
Aber auch da gibt es Leute, die sich verbal nicht immer unter Kontrolle haben und sich auch körperlich angreifen. Manchmal ist das so, wenn unterschiedliche Meinungen zu Konflikten führen kann. Dafür ist ja dann die Polizei immer präsent, um zu schlichten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 18:43
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Sachsen und Thüringen haben (soweit ich das auf https://www.corona-in-zahlen.de/bundeslaender/ sehe) die mit Abstand höchste Letalitätsrate. Sicher auch nicht nur ein Werk der AfD, sondern auch einer vermutlich etwas abweichenden Altersstruktur geschuldet. Aber sicherlich auch der niedrigen Impfquote.
Da ist dann aber nicht die AfD schuld, sondern die Menschen selbst, die so dumm sind deren Argumenten zu folgen und sich nicht impfen zu lassen. Diese Leute sind mit vielem unzufrieden und geben für ihr pers. Versagen immer anderen die Schuld. Die AfD ist da nur eine Art Sammelbehälter.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 18:50
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:Und wer da nun mitläuft, muss sich vollkommen zurecht den Vorwurf gefallen lassen, mit radikalen Menschen zu sympathisieren oder diese mindestens billigend in Kauf zu nehmen.
Das ist doch absoluter Quatsch, und einfaches Schubladendenken.
Oder gibt es echt Menschen, die glauben, das alle radikalen ungeimpft sind?
Ne, die gibt es bei den Geimpften genauso.
So lange es Dinge gibt, die man nicht belegen kann, sollte man vielleicht nicht ständig alles Gehörte voller Inbrunst in die Welt hinaus Posaunen.

Ich kann z B sagen, jeder Mensch da draußen wurde geboren, kann man belegen, sonst wäre der Mensch ja nicht da.
Ich kann aber nicht durch die Gegend wandern, und sagen, oh, der hat ne tolle Kopfform, kam bestimmt p


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 20:40
Hallo, @EDGARallanPOE hallo, @alle !
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Denkbar wäre da eher der Begriff "Verstärkerimpfung"
Ich persönlich halte es grundsätzlich für keine gute Idee den Bürgern in der Krise Fremdwörter oder neue Wortschöpfungen zu präsentiern. Die Menschen sind nicht dumm, sie begreifen schnell, was das Wort boostern bedeuten soll. Wenn man aber das Wort erst erklären muß, ist es entweder ein PR - Gag oder eine Kommunikationspanne. Letzters kann sich unser politisch - medizinischer Komplex nicht mehr erlauben. Das gilt auch für den Eindruck mit Fremdwörtern von eigenen Fehlern ablenken zu wollen.

Viel wichtiger als eine neue Wortschöpfung wäre es gewesen, wenn man dem Bürger ab Herbst 2020 (!) von offizieller (!) Seite darauf vorbereitet, das es nicht mit den erhofften zwei Piksern getan ist um einen lang anhaltenden Impfschutz zu erhalten. Die Zeichen waren da und so langsam geht die Deutungshoheit in der Coronakrise auf die Querdenker o.Ä. über. Es wäre die Aufgabe für unseren neuen Gesundheitsminister zügig (!) zu klären, wer für die Koordinierung und die Komunikation in der Krise zuständig ist, sonst bleibt die Deutungshoheit auch dort.


Gruß, Gildonus


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 20:55
Zitat von GildonusGildonus schrieb:und so langsam geht die Deutungshoheit in der Coronakrise auf die Querdenker o.Ä. über.
Bullshit. Weil 1 Sache von 100 eingetroffen ist, sind die jetzt die Experten? Lächerlich.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 22:52
Wieso ist der R- Wert eigentlich immer noch so niedrig?
1.11.
bei erhöhter Infektiösität und den hohen Ansteckungen müsste der doch steigen?
Oder habe ich da einen Denkfehler?
Stecken viel.(!) mehr Infizierte jeweils weiter nur 1 Person an?
Bei Masern wäre der R-Wert bei 12.
Oder liegt das an den Masken und Abstandsregeln?
Kann mir das jemand erklären?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 23:04
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Oder habe ich da einen Denkfehler?
Irgendwo ist einfach die Obergrenze an PCR-Tests erreicht, die du in 24 Stunden machen kannst, ab dem Moment ist der R-Wert erstmal praktisch gedeckelt, weil sich Infektionen dann nur noch im Dunkelfeld abspielen.

In einem solchen Szenario läuft der R-Wert unabhängig vom R0-Wert der Krankheit zwangsläufig irgendwo in die Nähe von 1, weil er mathematisch "degeneriert" zu Positivrate unter den Getesteten in Periode 2 / Positivrate unter den Getesteten in Periode 1 ; da sich bei ca. einer Million Test zwischen den Perioden die Positivrate nicht groß bewegt kommt als Quotient näherungsweise 1 raus.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 23:08
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Wieso ist der R- Wert eigentlich immer noch so niedrig?
1.11.
Meinst du den R-Wert oder den R0-Wert?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 23:11
@bgeoweh
Der R-Wert ist schon ein Kriterium, nach dem sich ablesen lässt, ob die Kurve ansteigt, über 1, oder es zügig zurückgeht, 0,6 zB.
Auf den Werten der letzten Monate ist aber was Omikron angeht, kein Unterschied zu Delta erkennbar.
Das ist schon etwas unbefriedigend.
Aber danke .


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 23:14
Zitat von LehrerLämpelLehrerLämpel schrieb:Meinst du den R-Wert oder den R0-Wert?
Ich meine die Reproduktionszahl.
Wenn Omikron wesentlich ansteckender als vorher ist, und davon ist auszugehen, das zeigen die Zahlen der Ansteckungen, müsste der steigen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 23:16
Zitat von StradivariStradivari schrieb:Das ist schon etwas unbefriedigend.
Du hast glaube ich meine editierte Begründung nicht gesehen:

Wenn ich die Obergrenze an durchführbaren Test erreicht habe, lässt sich der R-Wert nicht mehr sinnvoll bestimmen, weil die positiven Tests dann nicht mehr tatsächlich die Infektionsdynamik abbilden sondern näherungsweise die Verbreitung von Corona in der Gesamtbevölkerung. In Folge dessen nähert sich der R-Wert der mathematisch zwar möglichen, aber sinnlosen Operation X/X an, da kommmt immer 1 raus. Die Abweichungen von 1 ergeben sich dann nur noch als statistisches Restrauschen, weil die Test nicht komplett willkürlich über die Bevölkerung verteilt sind sondern teilweise gezielt eingesetzt werden.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:In einem solchen Szenario läuft der R-Wert unabhängig vom R0-Wert der Krankheit zwangsläufig irgendwo in die Nähe von 1, weil er mathematisch "degeneriert" zu Positivrate unter den Getesteten in Periode 2 / Positivrate unter den Getesteten in Periode 1 ; da sich bei ca. einer Million Test zwischen den Perioden die Positivrate nicht groß bewegt kommt als Quotient näherungsweise 1 raus.



1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 23:23
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Du hast glaube ich meine editierte Begründung nicht gesehen:
Tatsächlich.
Danke für die Erklärung.
Wir sind ja tatsächlich an der Test- Obergrenze angelangt. Das leuchtet mir ein .
Genauso wie an der Grenze an sinnvollen und zeitnahen Bearbeitungen durch die Gesundheitsämter.
Wobei ich sagen muss, dass im Raum München alle Kollegen oder Bekannten noch sehr zeitnah über Kontakte oder Quarantäne- Anordnungen informiert werden.
Nur eine Kollegin wurde erst 2 Wochen nach der Infektion ihres Kindes informiert, dass Quarantäne angeordnet war.
Das scheint also je nach Ort unterschiedlich gut oder schlecht zu funktionieren.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 23:24
Kennt jemand den R0-Wert für Omikron?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2022 um 23:36
Zitat von AniaraAniara schrieb:Das Thema "Inzidenzen" ist eher Schnee von gestern. Wichtig sind, die Hospitalisierungen.
Na, zumindest in Bayern spielen die Inzidenzen wieder eine Rolle.
Auf die Hospitalisierungsrate wird da nicht weiter geachtet. Zudem sinkt diese zumindest in Bayern.
Allerdings taucht die Hospitalisierungsinzidenz in der aktuellen bayerischen Corona-Verordnung nicht auf. Lediglich in den Begründungen von Änderungen wird der Wert als einer von mehreren aufgeführt. Während die Hospitalisierungsinzidenz in einigen Bundesländern noch eine tragende Rolle spielt, wurde sie in den Bund-Länder-Beschlüssen zuletzt nicht mehr erwähnt.
Quelle: https://www.br.de/nachrichten/bayern/wo-ist-bayerns-corona-krankenhausampel-geblieben,Su6RjFO
Die Zahl der hospitalisierte Fälle der letzten 7 Tage lag am Montag laut Landesamt für Gesundheit bei 307 - ein Rückgang um 12,5 Prozent gegenüber der Vorwoche. Die Anzahl der belegten Intensivbetten sank sogar um 21,3 Prozent auf 502. Auf Grün wäre die Ampel bei weniger als 450 Intensivbetten gesprungen, auf Rot bei 600.
Quelle: https://www.google.de/amp/s/www.br.de/nachrichten/amp/bayern/wo-ist-bayerns-corona-krankenhausampel-geblieben,Su6RjFO

@Aniara
Es wäre mal schön, wenn du deine Aussagen mit Quellenangaben versehen würdest.


1x zitiertmelden