Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mobbing im Internet

172 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Suizid, Mobbing, Amoklauf, Cybermobbing

Mobbing im Internet

26.03.2011 um 18:25
@stanman
Du wirst mich aber melden.
Ich kenne solche Schlitzohren wie dich ;)


melden
stanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mobbing im Internet

26.03.2011 um 18:31
@meteora
Na komm schon...
oder hast du dein Pimmel nach innengestülpt?

gehört noch zum Thema ;)


melden

Mobbing im Internet

26.03.2011 um 18:34
@stanman
Nee, auf solche Typen wie dich lasse ich mich nicht ein.


melden

Mobbing im Internet

26.03.2011 um 18:45
Mir ist es real schon passiert und ich weiß, dass man sich kaum dagegen wehren kann. Zurückmobben, wie soll das denn gehen. Oft rotten sich mehrere zusammen. An wen will man sich wenden? Man wird immer unsicherer und fängt irgendwann auch an, Gespenster zu sehen, also Gesten oder Worte oder banale Situationen falsch zu deuten. Es ist eine üble Sache. Beweisen lässt es sich auch schlecht. Mir ist dagegen noch nichts Wirksames eingefallen. Ich wünsche es niemandem.


melden

Mobbing im Internet

26.03.2011 um 18:52
Es gibt sehr viele labile und einsame Menschen die im Internet eine Zuflucht für sich gefunden haben. Bei denen ist mobbing dann sicher keine seltenheit, sie sind anfälliger, nehmen sich das mehr zu Herzen oder wie auch immer. Oder man schaue sich Jugendliche an, Selbstfindungsphase, unsicherhetu etc die sind dafür sicher auch sehr anfällig. Ich glaube da gab es sogar mal ein Fall bei dem sich ein Mädchen umgebracht hat (?) wegen Mobbing im Internet. Überall wo Menschen zusammen treffen, egal ob real oder virtuell, wird es immer welche geben die versuchen andere klein zu machen.


melden
gangtalking
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mobbing im Internet

26.03.2011 um 21:50
Pumpkins schrieb:und über dich hätte keiner einen Grund zu mobben? Du hört die perfekte Musik? du kleidest dich optimal?
natürlich haben finden andere menschen gründe mich zu mobben. bis jetzt hat es aber noch keiner gemacht


melden
gangtalking
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mobbing im Internet

26.03.2011 um 21:56
ich mobbe ja aktuell auch keine leute. aus demalter bin ich raus. wollte nur schauen welche diskussion ich auslöse.
mit 15,16,17 kam es aber schon vor. daher auch die story mit dem dicken mädchen!


melden

Mobbing im Internet

26.03.2011 um 22:18
Mir ist es real schon passiert und ich weiß, dass man sich kaum dagegen wehren kann. Zurückmobben, wie soll das denn gehen

Schön, dass das mal erwähnt wird. Die Begriffsstutzigkeit Mancher lässt erahnen, dass sie nicht so recht zwischen Mobbing und anderen Tätlichkeiten unterscheiden können. Es handelt sich dabei nicht um vereinzelte Aktionen, Beleidigungen, lästern, sondern um die Summe derer. Daher wirken die Resistenzbekundungen ziemlich lächerlich.


melden

Mobbing im Internet

26.03.2011 um 23:10
@gangtalking
Keiner hier hat noch niemals gemobbt; jeder hatte mal sowas gemacht.


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 09:40
Mir ist es real schon passiert und ich weiß, dass man sich kaum dagegen wehren kann. Zurückmobben, wie soll das denn gehen

Schön, dass das mal erwähnt wird. Die Begriffsstutzigkeit Mancher lässt erahnen, dass sie nicht so recht zwischen Mobbing und anderen Tätlichkeiten unterscheiden können. Es handelt sich dabei nicht um vereinzelte Aktionen, Beleidigungen, lästern, sondern um die Summe derer. Daher wirken die Resistenzbekundungen ziemlich lächerlich.
Stimme dem zu. Ich habe Mobbing im realen Leben erlebt. Nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen. Man kann lange denken so etwas würde mir nie passieren und ich würde anders handeln, aber man steckt so schnell in solch einer Situation fest, wenn man es begreift ist es schon zu spät. Auch wenn man bei Mobbing im Internet vielleicht "einfach" den PC ausschalten kann, ich denke nicht, dass dieses Thema zu unterschätzen ist, auch wenn es hier für viele nur lustig erscheint.
Ich denke es gibt genügend Leute für die das Internet sehr wichtig ist und so auch die Meinung der Leute in Foren Chat, uä. Das Mobbing für diese Menschen nicht einfach "abschaltbar" ist, kann ich deshalb gut nachvollziehen.

Außerdem geht es bei Mobbing meiner Meinung nicht um einzelne Beleidigungen, sondern um regelmäßige Angriffe über einen langen Zeitraum. Mobbing ist schwer zu definieren, schwer zu bestrafen und noch schwerer nachzuvollziehen.


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 09:58
Das Problem am Mobbing ist, dass es keine wirklich offenen Angriffe sind - sie sind eher versteckt. Und das bei vielen Menschen das wirklich zermürbende.

Würde ein Typ zu einem kommen und einem ganz offen ein reinhauen und sagen: "Mir gefällt deine Fresse nicht, hau ab!", wäre das Mobbing? Ich denke nicht. Wie oft kommt sowas vor? Ich würde sagen so gut wie nie. Dann würde die Person nämlich einen körperlichen Reflex provozieren, dann würde man ganz konkret in die Kampfstellung gehen und zurückschlagen. Etwas absolut normales.

Vielleicht war das noch in der Zeit unserer Großväter so, dass man sich nach Schulschluss ganz offen geprügelt hat, die Differenzen ausglich und dann sich wieder die Hand gab.

Heute hat es eher feige und menschenverachtende Züge angenommen. Angriffe erfolgen nicht offen sondern versteckt und das zeitlich komplett willkürlich. Würde man jetzt in die gewohnte Kampfstellung gehen und reagieren wäre man ja sofort der brutale Schläger. Vor allem wenn der Mobber sogar körperlich schwächer ist. Würde man hingehen und es kommutativ lösen wollen würde man nur Spott hervorrufen. Tut man nix, geht es weiter.

So oder so kann man es eigentlich nur falsch machen. Mobbing ist grausamer und menschenverachtender als der schmerzhafteste Schlag in die Fresse. Diesen sieht man kommen, man kann konkret entscheiden was man danach tut, und es ist auch mal vorbei. Mobbing lässt einem in einem Zwischenzustand zwischen Kampfstellung und Verwirrung, und das geht auf den Magen.


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 10:02
Und es sei noch gesagt dass heutige Kämpfe selten 1:1 geführt werden bzw es nicht eine Frage des Mutes oder der körperlichen Kampfkraft der Kontrahenten sind, sondern die Frage nach der Größe des theoretisch kampfbereiten Freundes- oder Verwandtenkreises. ("Ey alta isch hol meine 20 Brüder"). Hier wird gerne immer aufgerundet. Und ich schreibe bewusst theoretisch, weil der Effekt der Abschreckung nur bis zum Konfliktende erforderlich ist. Zum wirklichen Eklat, bei den Horden von kampfbereiten Schlägern in den Krieg ziehen, kommt es sehr selten. :D


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 10:07
Ikarus23 schrieb:Heute hat es eher feige und menschenverachtende Züge angenommen. Angriffe erfolgen nicht offen sondern versteckt und das zeitlich komplett willkürlich. Würde man jetzt in die gewohnte Kampfstellung gehen und reagieren wäre man ja sofort der brutale Schläger. Vor allem wenn der Mobber sogar körperlich schwächer ist. Würde man hingehen und es kommutativ lösen wollen würde man nur Spott hervorrufen. Tut man nix, geht es weiter.
An meiner ehemaligen Schule gab es schon vor über 25 Jahre Mobbing. Das der Schüler der damals das Opfer war gemobbt wurde, war scheinbar bekannt, aber niemand unternahm etwas dagegen. Dieser Schüler war irgendwann so fertig, dass sich sein Leiden in Wut umwandelte. Er rächte sich, indem er denjenigen, der ihn über Monate gemobbt hatte auf der Treppe von hinten erstochen hatte.

hat jetzt zwar wengier mit Internetmobbing als mit Mobbing an sich zu tun, aber es zeigt eine andere Richtung in die es eskalieren kann. Mobbing bringt Menschen zum Absturz. Mit "Glück" nur zum psychischen Absturz, mit weniger Glück treibt es zum Selbstmord oder zur Rache.


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 10:10
Ikarus23 schrieb:Würde man hingehen und es kommutativ lösen wollen würde man nur Spott hervorrufen. Tut man nix, geht es weiter.
So ist es. Egal, was man tut, es ist falsch. Man kommt aus diesem Teufelskreis kaum noch heraus. Es ist die Zeitdauer, die einen zermürbt.
Dann gibt es noch die feigen Mitläufer, die die Sache verschlimmern.
Ikarus23 schrieb:Mobbing ist grausamer und menschenverachtender als der schmerzhafteste Schlag in die Fresse. Diesen sieht man kommen, man kann konkret entscheiden was man danach tut, und es ist auch mal vorbei. Mobbing lässt einem in einem Zwischenzustand zwischen Kampfstellung und Verwirrung, und das geht auf den Magen.
Besser hätte ich es nicht auf den Punkt bringen können.


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 10:12
Ich glaube nicht, dass Internetmobbing weniger schlimm ist als das im realen Leben.
Wie fühlt man sich wohl, wenn man auf die Straße geht und nicht weiß, ob das Gegenüber einer der Internetmobber ist?


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 10:18
@calynka & @all

Das beste Mittel gegen Mobbing ist schlicht und einfach... (und bitte macht euch frei von der Gutmenschengehirnwäsche im Fernsehen)... Gewalt. Nein, keine (!) Amokläufe oder Erstechungen. Ich meine harmlose Gewalt, wie ein saftiger Schlag in die Fresse. Schuld daran dass es überhaupt Mobbing gibt ist das ganze Gutmenschentum das einem Gewaltlosigkeit predigt. Die Kids die gemobbt werden bekommen oft von ihren 69er Eltern eingepredigt dass sie ja alles schlucken müssen und der Klügere gibt nach usw... nur sind das oft die die sich umbringen oder Amok laufen. Nur witzig dass es immer die sind die richtig ausrasten und Amok laufen, die sonst NIE, nicht mal zur harmlosesten Gewalt greifen.

Jemand der seine Wut auf gesunde Art und Weise bei denen die es verdienen (!) abkanalisiert und gleichzeitig zeigt dass er sich körperlich wehrt, würde nie und niemals jemanden erstechen. Und hey, sportlich ist es auch!

Also liebe Gemobbte, verlasst auch mal eure Komfortzone und steht verdammt noch mal zu euch selbst, was kann euch schon passieren? Im schlimmsten Fall ist der Gegenüber euch körperlich überlegen und ihr habt mal ein blaues Auge oder werdet nach Hause geschickt. Dafür seit ihr für immer und ewig die Person los! Und nur die wenigsten Mobber haben wirklich was drauf.

Ich verachte sinnlose Gewalt! Aber Gewalt kann AUCH sinnvoll sein! Die Natur stattet uns mix nix sinnlosem aus. Vertraut eher eurem Körper, dass das Adrenalin hochgeschossen kommt, dass eure Herzfrequenz steigt. Ab dem Moment an dem ihr euer Schicksal in die Hand nehmt weiß euer Körper von selbst was zu tun ist. Es geht wie von selbst. ;) Doch der Impuls muss von EUCH kommen!

Wer stimmt mir zu? :D


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 10:54
@Ikarus23
Ja, Gewalt kann sicherlich sinnvoll sein. Bei manchen Menschen wuerde ich jedoch keine Gewalt anwenden. Man weiss ja nie, was sich im Kopf dieser Person abspielt.

Das Problem mit dem In die Fresse hauen ist nur, dass du dann ne Anzeige hast. Und nur, weil irgendeiner daherkoommt und sagt, dass du scheisse bist. Das waere es mir nicht wert.


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 11:44
@Ikarus23
Ich denke nicht, dass diese Idee wirklich hilfreich ist, sorry. Wenn du in der Schule von dir körperlich überlegenen gemobbt wirst, wird sich dies nach einem verzweifelten "hau ich halt mal drauf" sicher nicht besser, sondern eher schlechter werden. Auch glaube ich nicht, dass du wirklich deinen Vorgesetzten eins auf die Fresse geben würdest, wenn dein Job daran hängt und du danach wegen selbstverschuldeter Kündigung kein Arbeitslosengeld mehr kriegen würdest. Das würde das ganze nicht besser machen.
Glaub mir ich hätte meinen Vorgesetzten auch am liebsten eine reingeballert, aber erstens wäre es eher erbärmlich gewesen, wenn eine Person wie ich gegen einen 2 Meter Typen, der auch noch mehr als 2 mal so viel wiegt, angeht und zweitens wäre ich danach die zwar losgewesen, aber mit nichts dagestanden.

Es mag Situationen geben, da mag deine Idee vielleicht funktionieren, aber ich glaube dies ist arg Situationsabhängig. Bei Mobbing im Internet funktioniert die Methode wohl noch weniger, außer man kennt diejenigen gerade.

Das Problem an Mobbing ist, dass es keine 08/15 Lösung dafür gibt. Gäbe es die, wäre Mobbing glaube ich kein Thema mehr.


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 12:01
@calynka

Das ganze war eher auf Mobbing in der Schule nicht auf Mobbing am Arbeitsplatz bezogen. ;)

Außerdem gibt es genug Leute die gemobbt und gequält werden obwohl sie eigentlich körperlich ziemlich stark sind. Wieso denkt jeder sofort an magere, kleine, picklige Streber? Der dicke, tollpatschige Lulatsch von nebenan, der zwar stark wie ein Bär ist aber zu wenig Selbstbewusstsein hat und deshalb von Gangstern geknechtet wird die nur halb so groß sind, sich aber aufführen wie die größten Macker - an den denkt keiner?

Soweit ich weiß sind starke Mobber wirklich sehr selten. Die meisten haben was zu kompensieren.


melden

Mobbing im Internet

27.03.2011 um 12:04
@calynka

Ich wollte vielmehr die Leute aufwecken die sich körperlich quälen lassen, weil sie zu feige sind sich zu wehren. ^^

Und sorry, aber körperliche Unterlegenheit ist absolut kein Argument sich nicht zu verteidigen. Im Kampf gibts so viel mehr Faktoren die eine Rolle spielen. Es geht auch nicht um Gewinnen oder Verlieren.

Es geht darum zu zeigen dass man es nicht mehr mit sich machen lässt.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verrückte Welt34 Beiträge