Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Eltern, Pflicht, Kita

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 16:40
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Schaden tut es den Kindern nicht, wenn sie bereits früher an etwas rangeführt werden. Ganz egal wie das bei dir persönlich abgelaufen ist.
Ich bin ja auch nicht an etwas herangeführt worden.
Es hat schon seinen Grund, warum man Kinder erst ab dem sechsten Lebensjahr beschult. Ansonsten könnte man das Alter auch auf fünf Jahre herabsetzen und sich so gleich das angestrebte Jahr Kindergarten im Vorfeld sparen.

In den 50er Jahren wurden in Bayern Kinder jahrgangsweise eingeschult. Damit hatte etwa ein Drittel noch gar nicht das sechste Lebensjahr erreicht. Das wurde geändert, warum wohl ;)
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Es ist nun mal ne Verallgemeinerung gewesen, also schreibe ich das auch so.
Nein, so hast du das eben nicht geschrieben :D Du schriebst von fies, nur um dich zu erinnern.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 16:45
Ebenso, wie es unterschiedliche Schul-Qualitäten gibt, so gibt es auch unterschiedliche Kita-Qualitäten. Hinzu kommt, dass glücklicherweise nicht ein Konzept für alle passt. Wenn man als Eltern die Möglichkeit hat, sollte man schon genau auswählen. Es handelt sich ja nicht um ein Schliessfach, in das man die Kids zur Aufbewahrung gibt.

Ja, ja, böse Rabeneltern, die ihre Kinder in die Kitas schicken. Manchmal hört sich das so an, als wäre das die Misshandlungsstufe knapp vor Blumenkübel oder Tiefkühltruhe als Aufbewahrungsort der lieben Kleinen.

Ohne Kita und Hort hätte ich meine Älteste wohl nicht allein gross ziehen können, es sei denn, ich hätte meinen Job aufgegeben und der Allgemeinheit auf der Tasche gelegen.

Bei den beiden Kleinen war ich froh über die ausgezeichnete pädagogische Betreuung und Förderung, die sie in der Kita und danach, während der Grundschulzeit im Hort, genossen haben: Theater, Tanz, Sport, Plattdeutsch, Englisch, Chor, Musik, Ausflüge, Schwimmen lernen, Fahrrad- und andere Sicherheitstrainings - welche, meinetwegen auch "besserverdienenden", Eltern bieten ihren Kindern derartige Möglichkeiten aus eigenem Antrieb, Hand auf's Herz - von den Kosten ganz zu schweigen?!

Darüber hinaus bietet eine Kita gerade Kindern in ländlichen Gebieten, die verstreut und vereinzelt aufwachsen, ausgezeichnete Möglichkeiten zum Erlernen sozialer Kompetenzen und zum Knüpfen von Freundschaften. Das nächste Kind wäre hier 3 Kilometer Landstrasse entfernt gewesen, heutige Klassenkameraden sind kaum noch mit dem Rad zu erreichen.

Die Zeiten, wo Kinder massenhaft vorhanden waren und auf Strassen und Hinterhöfen sich selbst überlassen vor sich hin wuselten und sich mit dem "Gesetz der Strasse" zurecht finden mussten, wie ich es in meiner Kindheit in den späten Fünfzigern und danach in Hamburg-St.Pauli erlebt habe, sind lange dahin.

Ob das besser war???



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 16:58
Zitat von Doors
Doors
schrieb:
Ob das besser war???
Jedenfalls ist es heute so nicht mehr möglich.

Damals haben die Großen, ohne dazu angehalten worden zu sein, auf uns Kleine aufgepasst und uns halt mitgezogen. Ich kenne aus meiner Kindheit nur das dörfliche Leben, was es in der Form nicht mehr gibt. Gefährlicher war es bestimmt, aber dafür ist doch relativ wenig passiert. Aber wir waren sehr frei.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 17:02
@emz

Na ja, meine Erfahrungen mit dem "von den älteren Geschwistern aufgezogen werden" waren halt nicht so toll. Aber bitte, früher, als die Menschen noch mehr Kinder hatten, kam es ja auch auf eins mehr oder weniger nicht an. Man konnte selbst als Mutter mal den Überblick verlieren, wie man in Hamburg weiss:

Frau Kripganz zu Klein Ernas Mamma: „Wieviel Kinder haben Sie eigentlich?“ Frau Pumeier: „Fünf: Heini is Bierkutscher, Frieda geht nach die Fabrik, Maata is in Dienst, und denn Klein Bubi!“ „Aber das sind doch bloß vier!“ „Nee, fünf hab ich doch! Heini, Frieda, Maata und Klein Bubi – Ach sooo, Klein Erna! Die ischa seit vier Wochen in Krankenhaus, muscha direkt mal nach kucken!“



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 17:52
Zitat von emz
emz
schrieb:
Ich kenne aus meiner Kindheit nur das dörfliche Leben, was es in der Form nicht mehr gibt.
Heut zu Tage muss man Angst haben, dass das eigene Kind entführt wird oder das eine Auto das eigene Kind überfährt.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 17:54
Zitat von DerDoctor11
DerDoctor11
schrieb:
Heut zu Tage muss man Angst haben, dass das eigene Kind entführt wird
Da hast du schon Recht. Sowas hat es früher einfach nicht gegeben :troll:



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 18:09
Zitat von emz
emz
schrieb:
Da hast du schon Recht. Sowas hat es früher einfach nicht gegeben
Jeden Fall nicht so schlimm wie heutzutage.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 18:10
@DerDoctor11

Ich darf noch mal drauf hinweisen, dass der sexuelle Missbrauch von Kindern überwiegend in der eigenen Familie, meist durch Vater, Mutter oder Geschwister, gern aber auch von anderen nahen Verwandten erfolgt

Es ist nicht immer der "schwarze Mann", der mit der Bonbontüte auf dem Kinderspielplatz lauert. der ist es in den seltensten Fällen. Viel eher schon der Papa.

Pro Woche werden nach Aussagen von Kinderschutzorganisationen in der BRD etwa 2 Kinder innerhalb der Familie durch Gewalttaten oder Vernachlässigung getötet. Damit ist ein Kind in der eigenen Familie gefährdeter als in der Öffentlichkeit.

Ich glaube, das verdrängen viele Leute gern aus reinem Selbstschutz. Die Bösen sind immer die anderen, die von Aussen die Idylle bedrohen. So, wie der Alkoholiker immer der von der Parkbank ist, nie der, der sich im Spiegel seiner Hausbar sieht.

Warum in die Ferne schweifen, sieh, das Gute (bzw. Böse) liegt so nah.

Der gefährlichste Ort für kleinere Kinder scheint das traute Heim zu sein:

"Die Zahl der Kinder unter 15 Jahren, die jährlich nach Unfallverletzung ärztlich versorgt werden müssen, wird auf mindestens 1,7 Millionen geschätzt. Verletzungen im Alter von 1 bis 17 Jahren sind im Jahr 2017 der häufigste Grund für eine Aufnahme in ein Krankenhaus und der zweithäufigste Anlass für Arztbesuche. Im Jahr 2014 wurden jeden Tag rund 768 Kinder und Jugendliche wegen einer Verletzung im Krankenhaus stationär behandelt. Dies waren rund 199 000 Kinder unter 15 Jahren und 81 000 der 15- bis 17-Jährigen. Kinderunfälle sind außerdem die häufigste Todesursache für Kinder ab einem Jahr in Deutschland und Europa.

Im frühen Kindesalter handelt es sich in erster Linie um Unfälle im häuslichen Bereich (rund 44 Prozent) sowie in der Freizeit, Schule oder im Kindergarten. Kinder im ersten Lebensjahr verunglücken meistens in der häuslichen Umgebung. Mit zunehmendem Lebensalter und wachsender Mobilität gewinnen weitere Unfallorte an Bedeutung, wie in Betreuungs- und Bildungseinrichtungen, auf Spiel- und Sportplätzen, auf öffentlichen Verkehrswegen oder beim Aufenthalt im Freien."

Quelle und ganzer Artikel:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/praevention/kindergesundheit/praevention-von-kinderunfaellen.html

Dort auch zahlreiche Links zum Weiterlesen.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 18:31
@Doors
Dann sag es den Kinder die jährlich ohne Spur verschwinden und warscheinlich nie finden wird.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 18:32
Zitat von emz
emz
schrieb:
Da hatten wir eine Mechthild in unserer Klasse. Der hatte die Mutter das Schreiben in Schreibschrift beigebracht. Dumm nur, dass man inzwischen die Buchstaben etwas anders schrieb, als zu der Zeit, als die Mutter es lernte. Und nun musste das arme Mädel umlernen, allein schon das M ihres Vornamens brachte Probleme und
Das finde ich allerdings auch nicht gut.
Ich selbst habe meinen Kind auch etwas beigebracht, da es seit März gar nicht mehr in der Kita war.
Da wurden spielerisch die Buchstaben und Zahlen gelernt aber mehr dann auch nicht



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 18:37
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Leistungsmaschinen
Und deswegen sollten die Kinder etwas darauf vorbereitet werden damit sie nicht plötzlich in der Schule sitzen und überfordert sind da es was ganz neues ist
Zitat von Alltagsheldin
Alltagsheldin
schrieb:
den Kognitiven Ist Zustand kann man bei der Untersuchung schon recht gut feststellen.
Der dieses Jahr wohl durch Corona gar nicht feststellbar war.

Bei uns hat die Schuleingangsuntersuchung sonst 2 Std gedauert.
Durch Corona 10 Minuten



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 18:43
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Zu behaupten, dass mensch damit gestörte Persönlichkeiten heranzüchtet ist maßlos übertrieben. Ist dir hoffentlich bewusst.
Dazu würde ich Dir verschiedene Bücher von Prof. Maaz empfehlen, falls Du Interesse hast. Wenn Du mal einen Blick rein riskiert hast, denkst Du evtl. anders darüber. Für den Anfang reicht aber evtl. auch ein Video:
Hans-Joachim Maaz - Ursachen und Folgen einer lieblosen Kindheit



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 19:30
Zitat von emz
emz
schrieb:
Es hat schon seinen Grund, warum man Kinder erst ab dem sechsten Lebensjahr beschult. Ansonsten könnte man das Alter auch auf fünf Jahre herabsetzen und sich so gleich das angestrebte Jahr Kindergarten im Vorfeld sparen.
Gibt tatsächlich auch 5-jährige, welche eingeschult werden.
Aber ich merk schon wie du zu Kitas stehst. ._.
Zitat von emz
emz
schrieb:
Nein, so hast du das eben nicht geschrieben :D Du schriebst von fies, nur um dich zu erinnern.
Mein Gott, dann denk dir das fies eben dazu, meine Aussage bleibt gleich.

@Doors
Schöner Beitrag.
Zitat von Vomü62
Vomü62
schrieb:
Dazu würde ich Dir verschiedene Bücher von Prof. Maaz empfehlen, falls Du Interesse hast. Wenn Du mal einen Blick rein riskiert hast, denkst Du evtl. anders darüber. Für den Anfang reicht aber evtl. auch ein Video: Youtube: Hans-Joachim Maaz - Ursachen und Folgen einer lieblosen Kindheit
Eine lieblose Kindheit hat viele Ursachen (nicht zwangsläufig der Kitabesuch), macht aber nich gleich ne gestörte Persönlichkeit aus.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 21:27
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Gibt tatsächlich auch 5-jährige, welche eingeschult werden.
Aber ich merk schon wie du zu Kitas stehst. ._.
Unter welchen Voraussetzungen können denn Fünfjährige eingeschult werden?

Ich halte Kindergärten für eine höchst löbliche Einrichtung. Nur was deren Aufgaben sind, darüber sind wir nicht einer Meinung.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 21:29
Zitat von Doors
Doors
schrieb:
Ja, ja, böse Rabeneltern, die ihre Kinder in die Kitas schicken. Manchmal hört sich das so an, als wäre das die Misshandlungsstufe knapp vor Blumenkübel oder Tiefkühltruhe als Aufbewahrungsort der lieben Kleinen.

Ohne Kita und Hort hätte ich meine Älteste wohl nicht allein gross ziehen können, es sei denn, ich hätte meinen Job aufgegeben und der Allgemeinheit auf der Tasche gelegen
Kita hat viele Vorteile und viele Eltern haben auch gar keine andere Wahl. Nicht nur die Alleinerziehenden, sondern müssen auch Paare immer öfter zusammen ran, arbeiten und Geld verdienen, um in einem Leben zu überleben, in dem alles teurer wird und die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter wächst, weil sich ein dickes + nur immer wnwk

Viele würden gerne Bilderbucheltern sein und vermutlich komplett ohne Kita auskommen wollen, aber das können sie oftmals nicht.


Von Eltern, die Kinder zeugen, aber freiwillig die eigene Karriere über die Kinder stellen und sie sie im wahrsten Sinne des Wortes nur abschieben, halte ich gar nichts.
Zitat von Cherokeerose
Cherokeerose
schrieb:
Und deswegen sollten die Kinder etwas darauf vorbereitet werden damit sie nicht plötzlich in der Schule sitzen und überfordert sind da es was ganz neues ist
Zum Vorbereiten, allmählich, Stück für Stück, dafür langt die Grundschule allemal.
Zitat von DerDoctor11
DerDoctor11
schrieb:
Heut zu Tage muss man Angst haben, dass das eigene Kind entführt wird oder das eine Auto das eigene Kind überfährt.
Gefühlte Wahrheit anstatt tatsächlicher Wahrheit.

Früher wurden auch schon Kinder entführt und ermordet - ganz gleich ob in der Stadt oder auf Land. Kranke Schweiße, schwerste Straftaten gab es schon immer. Früher war alles besser und sicherer ist ein Trugschluss. Mediale Vielfalt und Zugriff führt zu einer gefühlten Wahrheit, die der tatsächlichen Wahrheit widerspricht.

Und wo Kindern die größte Gefahr für Leib, Leben und Freiheit droht, wurde hier ja schon verlinkt und von anderen verdeutlicht.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 21:43
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Halte ich für eine sehr übertriebene Einstellung
Naja, das ist nicht unbedingt meine Einstellung, sondern das kam im Vorfeld von der Schule...und irgendwas werden die sich dabei schon denken.
Als meine Tochter aber danach verlangt hat, hab ich es ihr ja auch beigebracht, aber quasi vorbeugend weil man meint das muss das Kind jetzt können, finde ich quatsch, denn eigentlich ist genau das der Lehrstoff der ersten Klasse. Das Alphabet und der Zahlenraum bis 10. Vielleicht auch schon bis 20, bin gerade unsicher.
Aber das braucht man definitiv nicht im Vorfeld machen.
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Schaden tut es den Kindern nicht, wenn sie bereits früher an etwas rangeführt werden
Das ist mir ehrlich gesagt zu allgemein. Wenn die Kinder da eigenes Interesse daran haben...joa, kann man machen, ansonsten eher nicht.

@Cherokeerose wobei das ja nun auch wirklich eine Ausnahmesituation ist aktuell.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 21:57
Zitat von emz
emz
schrieb:
Unter welchen Voraussetzungen können denn Fünfjährige eingeschult werden?
Das stellt der Eignungstest von der Schule fest, von welchem ich dir leider nicht berichten kann.
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Zum Vorbereiten, allmählich, Stück für Stück, dafür langt die Grundschule allemal.
Nein, weil sie dich bereits in der 1ten Klasse fragen, was du bereits weißt und mittlerweile sitzt da kein Kind mehr in der Klasse, was nicht zumindest die Grundfarben, nen paar Zahlen und Buchstaben kennt. In der ersten Klasse werden dir auch nicht die einfachsten Umgangsformen mit anderen Menschen nahegebracht.
Die Kita würde ich nicht zur Pflicht machen, ich halte ihren Besuch dennoch für äußert wichtig.
Zitat von Alltagsheldin
Alltagsheldin
schrieb:
Das ist mir ehrlich gesagt zu allgemein. Wenn die Kinder da eigenes Interesse daran haben...joa, kann man machen, ansonsten eher nicht.
Ändert nichts daran, dass es ihnen nicht schadet und sie meiner Erfahrung nach sogar Freude daran haben. Ist auch alles eine Frage des Wie, ganz klar. Viele Kinder wollen aber tatsächlich viel von sich aus wissen und kommen auf einen zu. Es läuft auch alles sehr spielerisch und kindgerecht ab.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 22:03
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Zum Vorbereiten, allmählich, Stück für Stück, dafür langt die Grundschule allemal.
Also mein Kind geht jetzt 1 Monat zur Schule und was die nicht alles schon machen finde ich heftig :Das komplette Alphabet wurde schon gelernt - einige Buchstaben schon in klein), es werden
Wörter geschrieben und in Mathe sind sie schon bei der 10 - sogar ein Test wurde geschrieben.

Da ist mMn nichts mit vorbereiten sondern von Anfang an Leistung bringen



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 22:08
Also mein Kind geht jetzt 1 Monat zur Schule und was die nicht alles schon machen finde ich heftig :Das komplette Alphabet wurde schon gelernt - einige Buchstaben schon in klein), es werden
Wörter geschrieben und in Mathe sind sie schon bei der 10 - sogar ein Test wurde geschrieben
Das finde ich schon heftig, das kenne ich so nicht.

Ich finde es schon wichtig, dass Kinder möglichst 2 Jahre in den Kindergarten gehen. Für eine Pflicht bin ich nicht.

Mütter oder Väter können sich auch noch viel Zeit für ihre Kinder nehmen, wenn man die Kids nur vormittags in die Kita gehen lässt.



melden

Sollte man eine Kita Pflicht einführen?

13.09.2020 um 22:09
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Ändert nichts daran, dass es ihnen nicht schadet
Was aber auch nicht bedeutet das es direkt gut ist :D
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Die Kita würde ich nicht zur Pflicht machen, ich halte ihren Besuch dennoch für äußert wichtig.
Das würde ich auch so unterschreiben.

Zum Thema vorzeitig einschulen, da habe ich mich auch mit einigen Erziehern drüber unterhalten und mir hat tatsächlich jeder von abgeraten.

@Fedaykin das könnte vielleicht auch ein Thema für euren Clash sein.



melden