Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schlaft ihr gut?

56 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schlafen, Träumen, Einschlafen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schlaft ihr gut?

27.10.2020 um 21:08
@Dr.Plague

Ja gute Nacht ;)


melden

Schlaft ihr gut?

27.10.2020 um 21:27
@Dr.Plague

@mumm

Gute Nacht, me too^^..... :P:


melden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 02:00
Mmh, nachdem ich noch wach bin und um 6 der Wecker klingelt, schlafe ich nicht gut. Letzte Nacht habe ich bis 3 Uhr früh geschlafen, dann musste ich ins Bad und bin danach wach gelegen. Und so läuft das eigentlich immer, also entweder schlafe ich zügig ein und wache dann auf und bin wach oder ich kann erst gar nicht einschlafen.

GsD habe ich zur Zeit Homeoffice, da falle ich eigentlich immer vom Bett an den Rechner.


melden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 07:58
Zitat von abberlineabberline schrieb:Da können Hörbücher helfen
Danke. Dann suche ich mal was langweiliges und teste es. Ansonsten muss ich es wieder mit Bibel TV oder so einem Quatsch ausprobieren :D


melden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 08:59
@Hailey25
Am besten ist es, keine technischen Geräte im Schlafzimmer zu haben, auch kein Handy.


melden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 09:17
@Hailey25
Was langweiliges hilft nicht, darauf konzentriert sich niemand. Einschlafen tut man irgendwann sowieso davon.


melden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 10:11
Im Moment schlafe ich ziemlich gut, aber mir graut es schon vor den nächsten Monaten, wenn ich wegen unseres kleinen Wunders nicht mehr auf dem Bauch schlafen kann.. und wenn ich dann sicher öfter als 1x pro Nacht auf Toilette muss. Bin aber auch ein absoluter Routinemensch, schlafe immer in der gleichen Position ein und mein Mann nimmt mich dann in den Arm.
Was mir sehr geholfen hat vor nem Jahr ca., als ich eine schlechte Zeit hatte schlaftechnisch war Vitamin D3&K2 (keine allgemeine Empfehlung, nur meine Erfahrung). Auf einmal habe ich durchgeschlafen und das Einschlafen ging super schnell.


melden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 10:32
Zitat von KatzenfrauKatzenfrau schrieb am 11.10.2020:Ich denke Schichtdienst und Stress sind bei mir Gründe für die Schlafprobleme
Meistens ist das die Ursache dafür, manchmal hat man Angst unausgeschlafen zu Arbeit zu gehen vor allem dann wenn man sich 100 % konzentrieren muss.


melden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 14:40
Zitat von KatzenfrauKatzenfrau schrieb am 11.10.2020:Wie ist euer Schlaf so? Könnt ihr gut ein- und durchschlafen oder habt ihr Schlafstörungen
Ich konnte schon immer super schlafen. Auch durchgehend. Habe auch schon als Jugendlicher nach der Schule gerne Mittagsschlafs gehalten und konnte auch tatsächlich richtig schlafen. Oder Nachmittags nach der Arbeit.

Seit 10 Jahren arbeite ich berufsbedingt in Wechselschichten: Eine Woche Tag und die andere Woche Nachtschicht. Hat mir nie etwas ausgemacht. Konnte auch tagsüber nach Nachtschicht mindestens immer 5 Stunden am Stück durchschlafen.

Seit September diesen Jahres habe ich allerdings ein Problem, welches mir zunehmend zu schaffen macht und ich bereits in einem anderen Thread beschrieben hatte:
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb am 23.10.2020:Ich habe mittlerweile ein großes Problem, was mich auch nicht nur zunehmend schlapper sondern auch aggressiver werden lässt.

Seit September arbeite ich nur noch im Nachtdienst (21-7 Uhr) und ich kann tagsüber einfach nicht pennen. Die paar freien Tage zwischen den einzelnen Nachtschichtblöcken reichen kaum zur Erholung aus.

Mitte September bin ich dann in einen Kellerraum mitsamt neu gekaufter Matratze gezogen und habe die kleinen Fenster komplett verdunkelt, sodass ich es auch tagsüber stockfinster habe. Leider brachte das nur wenig Erfolg. Ich kann einfach nicht mehr richtig pennen. Ich lege mich gleich morgens um 8 Uhr hin und und wache das erste Mal immer so gegen 10/11 Uhr auf, der eigentlichen Schlaf dabei war auch nicht besonders tief.

Danach werde ich erst wieder so gegen 15 Uhr etwas müde und lege mich wieder in den Keller. Gegen 17 Uhr penne ich dann auch wieder leicht ein und wenn ich dann endlich richtig einschlafe, klingelt gegen 19.30 Uhr auch schon wieder der Wecker und ich schleppe mich total übermüdet zur Nachtschicht, die ich aber immer halbwegs überstehe.
Auf meiner Arbeit versteht das natürlich wieder keiner so recht. Ein Kollege, 59 Jahre, belächelt das nur. Er meint, ich solle mich nicht so anstellen. Er habe bereits über 30 Jahre Nachtschichten hinter sich und konnte tagsüber auch immer pennen und ist selbst heute noch fit wie ein Turnschuh.
Wieder ein anderer meint, dass er Nachts gar nicht schlafen kann, sondern nur tagsüber und daher niemals Tagschicht machen könnte. Er versteht mich durchaus, nur halt über umgekehrtem Weg, solle mich trotzdem nicht so anstellen.
Da wundert es mich übrigens, dass es tatsächlich solche reinen Nachtmenschen gibt. Bei denen scheint das Schlafhormon Melatonin tagsüber ja nicht gehemmt zu werden, wenn die komischerweise nur tagsüber pennen können oder sie haben es irgendwie geschafft den natürlichen Biorhythmus des Körpers auszutricksen.


Freitag habe ich ein Gespräch mit meinem Objektleiter und obwohl mir das als Neuling ziemlich unangenehm ist, kann ich es leider nicht ändern, muss ihn bitten mich hauptsächlich nur noch für die Tag- oder Spätschicht einzusetzen, denn nach fast 2 Monaten Dauernachtschicht, bezweifle ich irgendwie, dass sich mein Körper daran noch gewöhnen und von selbst umstellen wird, wie von vielen behauptet.

Ich weiß jedenfalls nur eins und das ist nicht übertrieben: Ich fühle mich jeden Tag mehr wie besoffen und werde auch immer gereizter. Hänge eigentlich nur noch durch.



Auch hier mal in die Runde und an andere Nachtschichtler gefragt, wie das bei euch so ausschaut und wie ihr es schaffen könnt tagsüber wenigstens mehrere Stunden am Stück fest durchzuschlafen oder geht es euch ähnlich wie mir?


melden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 14:46
Normalerweise schlafe ich ganz gut. Das einzige Manko ist, dass ich häufig zwischen 3 und 4 Uhr morgens auf die Toilette muss, und manchmal fällt mir danach das erneute Einschlafen schwer. Deswegen versuche ich, mich möglichst im Halbschlaf aufs Klo zu bewegen, natürlich ohne Licht anzumachen. Wenn ich zuvor geträumt hatte, versuche ich, gedanklich im Traum zu bleiben, und oft gelingt es mir, ihn mitzunehmen, sodass ich gleich weiterschlafen kann, wenn ich wieder im Bett liege.


melden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 15:00
@rhapsody3004
Hast du mal Melatonin ausprobiert?


1x zitiertmelden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 15:10
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Hast du mal Melatonin ausprobiert?
Darüber recherchiert hatte ich bereits. Aber irgendwie möchte ich von Einschlafhilfen mit Ausnahme von natürlichen Beruhigungstees (Melisse, Passionsblume etc.) Abstand nehmen.

Mögliche Nebenwirkungen von Melatonin haben mich bisweilen abgeschreckt und zudem sollen diese ganzen Mittelchen auch keine Dauerlösung sein bzw. sollten nicht dauerhaft eingenommen oder gesprüht werden.

Wenn ich keine anderen Schichten bekomme, werde ich wohl meinem Hausarzt mal auf den Sack gehen müssen, obwohl der jetzt sicherlich andere Sorgen als mich hat.


melden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 15:16
@rhapsody3004
Hmm...ja...naja...ich kenne durchaus ein paar die Melatonin dauerhaft nehmen, u.a. Schichtdienstler.
Ich persönlich nehme es ab und an mal, wenn ich bspw. weiss es wird eine kurze Nacht und ich diese effektiver haben möchte.
Ich vertrage es gut, werde auch normal gut wach und hatte bisher keinerlei Nebenwirkungen. Das ist auch etwas wo jeder persönlich schauen muss mit der Dosierung.


1x zitiertmelden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 15:20
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Hmm...ja...naja...ich kenne durchaus ein paar die Melatonin dauerhaft nehmen, u.a. Schichtdienstler.
Ich persönlich nehme es ab und an mal, wenn ich bspw. weiss es wird eine kurze Nacht und ich diese effektiver haben möchte.
Ich vertrage es gut, werde auch normal gut wach und hatte bisher keinerlei Nebenwirkungen. Das ist auch etwas wo jeder persönlich schauen muss mit der Dosierung.
Und das hilft tatsächlich? Hätte eher an den Placebo-Effekt gedacht. Wäre natürlich gut, wenn es wirklich hilft.

Werde das mal mit meinem Hausarzt besprechen. Welches Mittel überhaupt und auch wegen der Dosierung und Langzeiteinnahme.


1x zitiertmelden

Schlaft ihr gut?

28.10.2020 um 16:16
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Und das hilft tatsächlich?
Meinem Empfinden nach ja und laut Fitnesstracker auch.
Ich habe in letzter Zeit einschlafprobleme, denke auch zu wissen warum. Mit dem Melatonin geht es besser.
Es ist kein Wundermittel, macht aber definitiv wenn man sowieso im Bett liegt schläfrig und dann ist mab auch schon weg. Und laut Tracker komme ich dann auch schnell in die Tiefschlafphase.


1x zitiertmelden

Schlaft ihr gut?

30.10.2020 um 13:40
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Meinem Empfinden nach ja und laut Fitnesstracker auch.
Ich habe in letzter Zeit einschlafprobleme, denke auch zu wissen warum. Mit dem Melatonin geht es besser.
Es ist kein Wundermittel, macht aber definitiv wenn man sowieso im Bett liegt schläfrig und dann ist mab auch schon weg. Und laut Tracker komme ich dann auch schnell in die Tiefschlafphase
Ich denke ich muss das wirklich mal ausprobieren, danke für deine Einschätzung bzw. Erfahrungen, denn ansonsten weiß ich echt nicht mehr weiter.

Gestern beispielsweise konnte ich nicht mal wegdösen und bin am Abend somit vollkommen ohne Schlaf zur Nachtschicht. Heute morgen war ich so dermaßen müde, sodass ich mir zum Feierabend auf der Rückfahrt selbst schon Ohrfeigen verpassen musste, um nicht hintern Steuer einzuknicken.
Gegen 9 Uhr dann heute auch total erschöpft und übermüdet ins Bett gefallen, in der Hoffnung jetzt wenigstens bis Nachmittags durchschlafen zu können, aber Nada. Um 12 Uhr schon wieder aufgewacht und seitdem wach, konnte nicht einfach nicht weiterschlafen. Es ist nur noch zum Kotzen, fühle mich wie betrunken. Und nachher gegen halb acht Abends, wenn ich wieder Schläfrigkeit bzw. Müdigkeit verspüre und auch merke wie ich einschlafen möchte, muss ich auch schon wieder los.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Eine Art Wachschlaf
Menschen, 12 Beiträge, am 25.05.2010 von Zophael
Zophael am 24.05.2010
12
am 25.05.2010 »
Menschen: Einschlafen?
Menschen, 47 Beiträge, am 18.01.2008 von jimtonic
nautic am 20.12.2004, Seite: 1 2 3
47
am 18.01.2008 »
Menschen: Einschlaftricks
Menschen, 91 Beiträge, am 05.02.2008 von Thalassa
breimarder am 18.12.2007, Seite: 1 2 3 4 5
91
am 05.02.2008 »
Menschen: Könnte es Schlafwandeln sein??
Menschen, 7 Beiträge, am 17.05.2007 von König_Rasta
lacaroratcha am 17.05.2007
7
am 17.05.2007 »
Menschen: Habe eine schreckliche Nacht hinter mir
Menschen, 26 Beiträge, am 19.09.2004 von caro137
frances am 11.09.2004, Seite: 1 2
26
am 19.09.2004 »