Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

141 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Liebe, Angst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 10:21
@rhapsody3004
liest sich alles verbittert Frauen/Beziehungen betreffend. Aus diesem Gefühl heraus sollte man möglichst keine Entscheidungen treffen, geschweige denn Ratschläge oder Interprationen von Situationen/Gesagtem/Geschriebenen abgeben.


1x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 10:24
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Allerdings kann man ja auch selbst etwas dafür tun, dass Partnerin oder Partner gar nicht erst in die Lage kommen, sich komisch zu fühlen. Wenn meine Frau einen Bekannten hätte, mit dem sie sich häufig trifft, sie aber vermeiden würde, dass ich den jemals ebenfalls treffe, würde mir das nicht gefallen. Als ich meine Frau kennenlernte, hatte ich schon einen großen Freundeskreis. Da waren auch Frauen dabei. Sie hat die alle kennengelernt, ist mit manchen jetzt selbst befreundet und so kommt erst gar kein falscher Gedanke auf.
Ja darauf wollte ich ja vorher hinaus. Es kann eben für beide ein Nutzen sein und es können sich neue Freundschaften mit den Freunden des Partners knüpfen. Ist doch mega wenn das funktioniert weil man von seiner Art auf einer Welle schwimmt und vielleicht gemeinsame Abende verbringen kann. Und wenn der Partner dann wieder mal nur allein mit denen sein möchte, auch gut. Kann man ja, je nachdem wie sich das anbietet, immer mal im Wechsel machen.

Ich gebe dir aber absolut Recht, dass kommunikative Wahrheit dann unausweichlich ist, um an diesen Punkt zu gelangen. Und Misstrauen würde schon geschürt wenn Partner verheimlichen das sie Kontakte zum anderen Geschlecht haben und dann kommt es doch heraus.
Es gibt ja auch keinen Grund sowas zu verheimlichen außer man hat was zu verbergen.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Allerdings kann man eine gute Beziehung auch durch Kontrollsucht und Misstrauen in eine unsichere Beziehung verwandeln.
Zustimmung.
Sollte man so voller Zweifel sein muss man sich im Vorfeld wirklich überlegen ob man Beziehungstauglich ist und ob man das einem Partner antun möchte. Niemand ist jemandens Beziehungspsychiater und hat die Pflicht, vergangene schlimme Szenerien, aufzuarbeiten oder darin sumpfartig festzustecken und langsam im Brack zu ersaufen.
Solche kontrollsüchtigen und einschneidenen Menschen sollten lieber Single bleiben und daran arbeiten wieder mental zu gesunden und selbstvertrauen aufbauen, bevor sie sich in einer ewig anhaltenden Spriale wiederfinden, weil ihnen immer wieder Unehrlichkeit begegnet. Krankhaft eifersüchtige Menschen neigen ja auch dazu in jede noch so humane Situation ein Drama zu schreiben, damit man darin aufblühen kann.

Ich zB. bin auch mal eifersüchtig (meistens hormonell bedingt zu gewissen Tagen im Monat) aber ich habe eine Grundeinstellung und DIE ist es, die mich immer wieder auf den Boden zurück holt.


1x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 10:32
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Es gibt ja auch keinen Grund sowas zu verheimlichen außer man hat was zu verbergen.
Die Alternative kann allerdings sein, dass man nichts zu verbergen hat, aber Partnerin oder Partner sich da schon mal sehr inadäquat verhalten hat.

In meiner ersten Ehe rief mich mal eine Kollegin an, um etwas zu fragen. Ich kannte die kaum. Flugs wurde die Nummer aus meinen Handy rausgesucht und die Kollegin scharf zur Rede gestellt. Das war noch lange vor den zeiten von Fingerabdruckssensoren an Mobiltelfonen. Das war mir zutiefst peinlich. Natürlich sollte man so eine Beziehung nicht weiterführen, ist mir jetzt auch schon lange klar.

Aber solche Erfahrungen führen auch zu einem inneren Schweigegelübde, ohne dass jemand selbst böser Absicht sein muss. Und in der Realität gibt es leider manchmal Gründe, die verhindern, eine Beziehung direkt zu beenden, oder vielmehr wohl gute Ausreden dafür.

Oft führt so ein Gefühl, eingesperrt und überwacht zu sein ja erst zu dem Wunsch, sich dem überhaupt zu entziehen.

Ich erinnere mich noch gut an einen Abend am Anfang meiner jetzigen Beziehung. Es war ein Treffen von Kolleginnen und Kollegen ohne Partner geplant und das noch mit überwiegend Frauen. Als ich das Thema ansprach, ging ich innerlich noch auf Zehenspitzen, bin aber natürlich bei der kompletten Wahrheit geblieben, die auch gar nicht verwerflich war. Meine jetzige Frau nahm die Information derart unspektakulär auf, dass ich erst mal damit umgehen lernen musste.


1x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 10:38
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die Alternative kann allerdings sein, dass man nichts zu verbergen hat, aber Partnerin oder Partner sich da schon mal sehr inadäquat verhalten hat.
Ja und das ist es was ich anprangere auf beiden Seiten. Den Part, der mit der Wahrheit nicht umgehen kann weil vorher mal schlechtes passiert ist und man pauschal dem neuen Partner gleich mit etwas unterstellt... Und dem Part der lieber lügt statt sich dem Diskurs darüber zu stellen und vielleicht Sicherheit verschafft INDEM er die Wahrheit sagt.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Oft führt so ein Gefühl, eingesperrt und überwacht zu sein ja erst zu dem Wunsch, sich dem überhaupt zu entziehen.
Richtig. Daher einfach offen ansprechen und wenns dem Partner/der Partnerin an Vertrauen fehlt, ist die Beziehung eh schon rissig.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich erinnere mich noch gut an einen Abend am Anfang meiner jetzigen Beziehung. Es war ein Treffen von Kolleginnen und Kollegen ohne Partner geplant und das noch mit überwiegend Frauen. Als ich das Thema ansprach, ging ich innerlich noch auf Zehenspitzen, bin aber natürlich bei der kompletten Wahrheit geblieben, die auch gar nicht verwerflich war. Meine jetzige Frau nahm die Information derart unspektakulär auf, dass ich erst mal damit umgehen lernen musste.
Weils eben auch unspektakulär ist.
Man trifft sich mit Freunden. Da spielt das Geschlecht der Freunde doch überhaupt keine Geige. Bei geschäftlichen Treffen erst recht nicht.


1x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 10:44
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Weils eben auch unspektakulär ist.
Man trifft sich mit Freunden. Da spielt das Geschlecht der Freunde doch überhaupt keine Geige. Bei geschäftlichen Treffen erst recht nicht.
@Foxy.Vapiano

Für mich ist das bis heute im positiven Sinne spektakulär. Ich wollte damit darauf hinweisen, dass man ja auch Päckchen mitbringt, die nicht mit der Beendigung einer Beziehung schon komplett abgegeben werden.

Das gilt für Menschen, die mal betrogen worden sind wohl genau so wie für Menschen, die dauernd kontrolliert und gegängelt wurden. Und es ist dann durchaus eine Arbeit, die man leisten muss, das Päckchen abzugeben und wieder zu vertrauen. Wenn das aber klappt, ist das ein großes Geschenk im Leben, ein schweres Päckchen einfach nicht mehr zu tragen.


melden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 12:25
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Mir geht es genau umgekehrt. Meine Frau ist eine durchaus sehr kommunikative Person, sie hat einen großen Freundeskreis und viele Interessen. Das bietet natürlich auch eine Gelegenheit, dass dann ein großer gemeinsamer Freundeskreis dabei herauskommt. Ich bin sehr glücklich, dass ich kein Theater bekomme, wenn ich mich 1-2x im Monat mit Freunden treffen will und auch, dass diese Freunde überhaupt ohne Theater zu uns nach Hause kommen können
Hättest du das erlebt, was ich erlebt habe und das haben sicherlich viele Männer und Frauen erlebt, die sich in einer Beziehung wie das fünfte Rad am Wagen vorkommen sind, dann würde und hätte dich das genauso gestört - mit Sicherheit.
Schließlich reden wir nicht davon, dass diese Frauen sich nur 1-2x im Monat mit Freunden treffen wollten, getroffen haben.


Ich denke ich habe meinen Standpunkt deutlich gemacht, was mich damals gestört hat. Dein obiges Beispiel, sorry, ist lächerlich. Damit hätte denke ich nicht mal ein dominanter, einengender, besitzergreifender Gefängniswärter ein Problem.


3x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 12:35
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Zusammengefasst möchtest du also weder eine Frau die einen großen Freundeskreis hat weil du dann das 5te Rad am Wagen wärst - und auch keine die nur Zeit für dich hat, weil du dann eingeengt wärst und deine Freiheit nicht mehr frönen könntest. :D ;) also WENN es überhaupt nochmal Thema würde.
Wer weiß das schon immer so genau. Ich habe meine Freiheit wirklich liebgewonnen und würde sie nicht mehr hergeben wollen. Das sagt sich jetzt so leicht. Keine Ahnung, wie es wäre, würde man sich wieder ernsthaft verlieben.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Was heisst denn gefallen lassen?
Hier geht's ja erstmal nur darum das die ihre Nummer weitergegeben hat und erwähnte das sie einen Freund hat. Damit hat sie weder ihrem Freund geschadet noch dem TE, sie hat kein Spielchen angeleiert und nichts verwerfliches getan.
Habe ich auch nicht behauptet. Wir sind doch schon längst nicht mehr beim TE und seiner Frau, besser Bekannten.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Ich hab mit dem einem und dem anderen schlechte Erfahrung gemacht. Also Einzelgänger und großer Freundeskreis. Aber all das projiziere ich nicht auf meinen Partner und stopfe ihn in eine bestimmte Schublade. Außerdem ist man mit 17 Jahren (wo du diese Freundin hattest) noch Grün im Fruchtwasser...das hat mit Erwachsenenbeziehung nur wenig zu tun. Heute würde sich die Dame vermutlich auch anders verhalten.
Ich hatte solche Frauen mehrmals, insgesamt dreimal, bei denen man sich wie das fünfte Rad am Wagen vorgekommen ist. Da war ich dann auch schon älter. Da war gefühlt alles immer wichtiger - großer Freundeskreis als auch diverse Hobbys.


2x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 12:38
Komme mir hier immer mehr vor wie in der Geschichte mit dem Geisterfahrer... :D
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:gefühlt
Das wird der Knackpunkt sein.


melden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 12:43
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:liest sich alles verbittert Frauen/Beziehungen betreffend. Aus diesem Gefühl heraus sollte man möglichst keine Entscheidungen treffen, geschweige denn Ratschläge oder Interprationen von Situationen/Gesagtem/Geschriebenen abgeben.
Das lass mal schön meine Sorge und höchstens noch die der Moderation sein. Ich denke ich bin hin und wieder ein guter Ratgeber, auch themenübergreifend, weil ich nicht nur mit rosaroter Brille antworte und von Glück bis Pech vieles erlebt habe.


1x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 12:47
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Hättest du das erlebt, was ich erlebt habe und das haben sicherlich viele Männer und Frauen erlebt, die sich in einer Beziehung wie das fünfte Rad am Wagen vorkommen sind, dann würde und hätte dich das genauso gestört - mit Sicherheit.
Schließlich reden wir nicht davon, dass diese Frauen sich nur 1-2x im Monat mit Freunden treffen wollten, getroffen haben.


Ich denke ich habe meinen Standpunkt deutlich gemacht, was mich damals gestört hat. Dein obiges Beispiel, sorry, ist lächerlich. Damit hätte denke ich nicht mal ein dominanter, einengender, besitzergreifender Gefängniswärter ein Problem.
Ich zweifle Deine erlebte Geschichte ja gar nicht an und kann mir schon vorstellen, was Du daraus ableitest. Klingt für mich auch durchaus nachvollziehbar.

Warum Du glaubst, meine Erfahrungen wären dagegen lächerlich, kann ich nicht nachvollziehen und finde ich ein bisschen unverschämt. Genau das hatte ich nun mal erlebt. 1-2x im Monat abends etwas ohne Partnerin unternehmen zu wollen, wurde damals mit allen Mitteln bekämpft. Wenn Du mal auf dem Weg zu einem Treffen mit alten Kollegen gewesen wärest und hättest eine Anruf bekommen, Du solltest sofort zurückkomen und den Keller aufräumen, sonst würde das Türschloss ausgetauscht, wäre Dir nicht zum Lachen gewesen.
Ich verstehe nur nicht, warum es lächerlich sein soll, dass man sich durch so eine Beziehung eingeengt fühlt.
Die dazugehörige Partnerin hatte gar keinen Freundeskreis und war daher sozusagen auf meine Dauerbespaßung angewiesen.
Und ich glaube, wenn sie selbst einen Freundeskreis gehabt hätte oder überhaupt ein Mensch wäre, der Freunde hat, hätte sie sich anders entwickelt.


1x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 13:00
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Warum Du glaubst, meine Erfahrungen wären dagegen lächerlich, kann ich nicht nachvollziehen und finde ich ein bisschen unverschämt
Das Lächerlich bezog sich auf den Vergleich von dir. Mich störte damals, dass ich meine Freundinnen, die es betroffen hatte, höchstens einmal in der Woche live für ein paar Stunden sehen konnte, weil ansonsten nie Zeit. Immer war irgendetwas wichtiger oder kam spontan dazwischen. Freunde, Bekannte, Hobbys etc.
Die Krönung war dann, dass man dann auch noch betrogen wurde, das betraff allerdings nur eine. Betrogen mit einem Kerl aus ihrem Freundeskreis.
Und dagegen wirken deine sich mal 1-2x im Monat mit Freunden treffen lächerlich. Da kann ich auch nicht verstehen, wie man sich dagegen wehren kann bzw. wie einen das stören kann. Das ist natürlich nicht lächerlich und war für dich damals sicherlich nicht leicht, dass man dir nicht mal das erlauben wollte.
Also gewisse Freiräume sollte man dem anderen schon lassen.


melden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 13:08
@rhapsody3004

Deshalb wird wohl wie immer der goldene Mittelweg nicht schlecht sein.

In einer Beziehung sollte der Partner natürlich nicht nur eine Attraktion unter Hunderten sein, aber auch nicht der absolut einzige Mensch sein, mit dem man überhaupt privat Kontakt hat.

Daher ist für Dich der eine Aspekt sehr wichtig geworden und für mich genau der andere. Beide werden ihre Berechtigung haben.

Meine Frau hatte in ihrer vorigen Beziehung auch einen Mann, der den Kontakt zu seiner Familie völlig abgebrochen hatte und der keine Freunde hatte.
Als meine Frau und ich uns kennenlernten, haben wir natürlich darüber gesprochen, was uns so wichtig ist im Leben. Und wir waren wohl beide erleichtert, dass wir unsere Familien wichtig nehmen und auch dass der jeweils andere einen Freundeskreis hat. Wir hatten offensichtlich ziemlich ähnliche Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht und keine Lust auf Widerholung.

Ich kann nur sagen, dass es eine nicht stemmbare Aufgabe ist, ganz alleine für Glück und Bespaßung von Partner oder Partnerin zuständig zu sein. Mit einem relevanten Anteil im Leben von Partnerin oder Partner vorzukommen, ist aber durchaus auch wichtig.

PS: Auch wenn meine Ex Partnerin keinen Freundeskreis hatte, zum Fremdgehen hatte es dennoch gereicht.


melden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 13:52
Frauen,die mir unaufgefordert irgentwelche Nummern zusteckten,wollten immer nur eins:
Pimpern und ein paar Scheine aus meiner Geldbörse,sonst nichts.

Von irgentwelchen Freundschaften war da nie die Rede.


1x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 14:03
@Ebersson gibt es eigentlich etwas Neues zu Deinem Thema?


melden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 14:06
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Wir sind doch schon längst nicht mehr beim TE und seiner Frau, besser Bekannten.
Nein, wir sind wieder (so wie in fast allen Beziehungsthreads) bei deinen persönlichen Erlebnissen, deinen Erfahrungen und Lobpreisungen das du alles rational betrachten könntest und eben nicht durch eine rosa rote Brille.
Alle anderen haben nicht erlebt was du erlebt hast (ne, wir hüpften auf Wolken und konnten uns nie entscheiden mit welchem flauschigem Schäfchen wir kuscheln wollen während Geigen die schönsten Lieder erklingen ließen und vergoldete Zuckerwatte als Toilettenpapier frei verfügbar für alle war). Und als wäre das nicht genug, betitelst du andere Vergleiche (die durchaus realistischer sind als dein Pessimismus) als lächerlich. Jop, mit dir macht diskutieren Sinn.

Weisste, wir haben ALLE Erfahrungen gemacht. Bitte spiel die doch nicht runter, ja?


1x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 14:09
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Das lass mal schön meine Sorge und höchstens noch die der Moderation sein. Ich denke ich bin hin und wieder ein guter Ratgeber, auch themenübergreifend, weil ich nicht nur mit rosaroter Brille antworte und von Glück bis Pech vieles erlebt habe.
ich darf aber noch meine Meinung sagen? Meine weitere Meinung ist, Du bist kein guter Berater. Denn Du gehst eben viel zu sehr von dem aus, was Du erlebt hast, wie Du Dir das Erlebte erklärst, wie es für Dich war, als das passiert ist und die Konsequenzen, die Du daraus ziehst. Und das ist für DICH vollkommen in Ordnung, aber um die Situation oder Beweggründe anderer zu bewerten, beurteilen eher schlecht, insbesondere, wenn man darauf beruhend auch noch Ratgeber sein will.


1x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 15:44
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Vielleicht noch kurz dazu etwas, warum ich sehr viel vermute und auch wenn das jetzt überheblich klingen mag, ist es aber nun mal so: Ich habe wirklich die unterschiedlichsten Typen von Frauen kennengelernt. Bekanntschaftlich, freundschaftlich, aber auch Dank und leider durch unterschiedliche Beziehungen.
Ja, ich auch, aber was besagt das ? Es bleiben dennoch nur die eigenen Erfahrungen, die man nicht auf andere übertragen kann, weil jeder Mensch anders ist und auch jede Beziehung individuell ist.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Ich bin froh diese und ähnliche Threads nicht selber erstellen zu müssen. Sind eure Probleme, nicht meine. Nicht mehr - Gott sei Dank.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Weil ich selber nicht mehr fühle, kann ich vieles oftmals klarer betrachten.
Und genau das nehme ich dir nicht ab. Du betonst viel zu oft, daß du so froh bist, nichts mehr mit dieser Thematik zu tun zu haben, nichts mehr zu fühlen usw. Wenn es wirklich so wäre, würdest du nicht so emotional argumentieren und es ständig wiederholen.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Hättest du das erlebt, was ich erlebt habe und das haben sicherlich viele Männer und Frauen erlebt, die sich in einer Beziehung wie das fünfte Rad am Wagen vorkommen sind, dann würde und hätte dich das genauso gestört - mit Sicherheit.
Meine Güte, Du bist Mitte 30 (hast du mal irgendwo erwähnt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe ?) und tust so, als wenn ein sehr langes Leben voller Enttäuschungen hinter dir liegen würde. Wir haben alle mal schlechte Erfahrungen in Liebesangelegenheiten gemacht. Zum Teil sprichst du noch Beziehungen an, die in die Zeit vor der Volljährigkeit fielen. Auch wenn du sagst, daß sich sowas später wiederholte - meinst du nicht, daß diese frühen Beziehungen wenig repräsentativ sind ?

Du klingst halt wirklich sehr verbittert, wie ja auch andere schon schrieben. Finde ich schade, daß man in dem Alter bereits so festgefahren ist. Klar tut jede Enttäuschung weh, aber die Art, wie du teilweise über Frauen und Beziehungen sprichst, kommt halt oftmals sehr abwertend rüber.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich würde aus meiner persönlichen Erfahrung eher vor Frauen (bei Männern wird's nicht anders sein) warnen, die eine enge Wagenburgmentaliät um sich und den Partner ziehen und ein negatives Bild der bösen Welt haben.

Theroretisch bieten natürlich Kontkate wie Freunde immer auch die Möglichkeit, interessante menschen kennenzulernen. Das finde ich aber durchaus aushaltbar.

Nach meiner Erfahrung geben Menschen einfach Signale nach außen. Ich gebe sicherlich das Signal nach außen, gerne zu kommunizieren und offen zu sein, aber auch, gar kein Interesse an anderen Partnerschaften oder 'gelegentlichen treffs' zu haben.
Sehe ich ganz genauso. Ein großer Freundes/Bekanntenkreis ist nichts schlimmes, der Partner hingegen steht doch auf einer ganz anderen Ebene. Kommunizieren, weggehen, auch mit anderen Spaß haben - was spricht dagegen ? Bei Freunden/Bekannten interessiert es mich nicht, ob sie Männer oder Frauen sind, das hat keine Relevanz, weil ich sie als Menschen wahrnehme und nicht als möglichen Sexkontakt.


1x zitiertmelden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 16:18
Zitat von LuckyLookLuckyLook schrieb:Frauen,die mir unaufgefordert irgentwelche Nummern zusteckten,wollten immer nur eins:
Pimpern und ein paar Scheine aus meiner Geldbörse,sonst nichts.
@LuckyLook

Wenn man abends spazieren geht und kommt zu einer Straße mit ganz vielen Lichtern, einige davon rot, dann sind das nicht immer Lampengeschäfte.

Ber mal zurück zum Hauptthema:

Wenn man jemeanden kennenlernt, ist es sicher meist ganz gut, da offen ranzugehen. Wenn Dir jemand die Telefonnummer gibt, dann wüscht er / sie sich offenabr privaten Kontakt, welcher Art auch immer. Das findet sich dann schon.

Wenn jemand eine Freundschaft haben möchte, ist doch schön. Wenn jemand aus einer Beziehung heraus nach Abwechslung sucht, dann sollte man sich gut überlegen, ob man das will. Am Ende kann man dann selbst der Freund sein, der davon nichts weiss, dass die eigene Partnerin mal wieder auf Abwegen ist. Solche Leute gibt es als Männer und Frauen. Ich glaube, da wird meistens nix Gutes draus.

Es kommt ja auch immer auf die eigene Situation an. Wenn man selbst auf der Suche nach einer Partnerschaft ist, vielleicht schon länger, dann interpretiert man vielleicht aus dem Wunschdenken auch mal zu viel irgendwo rein. Deshalb erst mal flach spielen.
Ich glaube Männer wirken auf Frauen besonders abschreckend, wenn im ersten unverbindlichen Gespräch schon 8 bar Kesseldruck durchscheinen.


melden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 22:23
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Nein, wir sind wieder (so wie in fast allen Beziehungsthreads) bei deinen persönlichen Erlebnissen, deinen Erfahrungen und Lobpreisungen das du alles rational betrachten könntest und eben nicht durch eine rosa rote Brille.
Alle anderen haben nicht erlebt was du erlebt hast (ne, wir hüpften auf Wolken und konnten uns nie entscheiden mit welchem flauschigem Schäfchen wir kuscheln wollen während Geigen die schönsten Lieder erklingen ließen und vergoldete Zuckerwatte als Toilettenpapier frei verfügbar für alle war). Und als wäre das nicht genug, betitelst du andere Vergleiche (die durchaus realistischer sind als dein Pessimismus) als lächerlich. Jop, mit dir macht diskutieren Sinn.

Weisste, wir haben ALLE Erfahrungen gemacht. Bitte spiel die doch nicht runter, ja?
Meine persönlichen Erlebnisse kommen natürlich auch mal wieder drin vor bzw. sind Gegenstand der Diskussion, nachdem ich mich ausführlich mit dem Thema des TE beschäftigt habe und somit themenrelevant geschrieben habe.

Nun, da sich Einige so Manches nicht mal vorstellen können, nicht nur hier, muss ich halt hin und wieder betonen, dass ich es mir vorstellen kann, da selbst, persönlich erlebt.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich darf aber noch meine Meinung sagen? Meine weitere Meinung ist, Du bist kein guter Berater. Denn Du gehst eben viel zu sehr von dem aus, was Du erlebt hast, wie Du Dir das Erlebte erklärst, wie es für Dich war, als das passiert ist und die Konsequenzen, die Du daraus ziehst. Und das ist für DICH vollkommen in Ordnung, aber um die Situation oder Beweggründe anderer zu bewerten, beurteilen eher schlecht, insbesondere, wenn man darauf beruhend auch noch Ratgeber sein will.
Ansichtssache. Ich habe ein breites Spektrum erlebt, was viele Fälle abdeckt. Letztendlich gehe ich nur die verschiedenen Möglichkeiten durch. Außerdem ist es ja wohl normal, dass Ratschläge aus eigenen Erfahrungen beruhen, solange dabei nicht gänzlich die Objektivität leidet.
Und bei den Beweggründen kann ich mich nur auf das stützen bzw. daraus schlussfolgern, was die TEs uns für Informationen zukomme lassen.

Deine Meinung darfst Du gerne sagen, so lasse mir auch die meine.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Ja, ich auch, aber was besagt das ? Es bleiben dennoch nur die eigenen Erfahrungen, die man nicht auf andere übertragen kann, weil jeder Mensch anders ist und auch jede Beziehung individuell ist.
Siehe eigentlich letzter Absatz.

Ein breites Spektrum an selbstgemachten Erfahrungen ist viel Wert und kann hilfreich sein.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Und genau das nehme ich dir nicht ab. Du betonst viel zu oft, daß du so froh bist, nichts mehr mit dieser Thematik zu tun zu haben, nichts mehr zu fühlen usw. Wenn es wirklich so wäre, würdest du nicht so emotional argumentieren und es ständig wiederholen
Ich fühle ja auch nichts. Ich wüsste jedenfalls nicht, dass ich verliebt wäre. Und das stimmt tatsächlich, dass ich froh bin nichts mehr mit der ganzen Thematik zu tun zu haben. Erspart einem viel Kummer und Stress. Warum ich Beziehungsthreads doch gerne besuche und auch in ihren schreibe, habe ich an anderer Stelle bereits erwähnt.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Sehe ich ganz genauso. Ein großer Freundes/Bekanntenkreis ist nichts schlimmes, der Partner hingegen steht doch auf einer ganz anderen Ebene
Sollte eigentlich so sein, leider war das bei mir nicht so. Stichwort Partner=fünftes Rad am Wagen. Und je öfter man etwas erlebt, umso vorsichtiger wird man auch.


melden

Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?

21.01.2021 um 22:25
@nairobi
Mal abgesehen davon dass sie Chatgesprächen aus dem Weg geht beziehungsweise nur noch spärlich drauf eingeht, nicht


4x zitiertmelden